easyrider
Goto Top

Wie würdet ihr bei diesem Projekt das RAID aufteilen?

Hallo,

bin mir nicht sicher, wie ich die Platten bzw. das RAID und die Daten aufteilen soll. Folgendes Projekt:

Ein (potenzieller) Neukunde will einen neuen Server. Insg. arbeiten darauf 8 Mitarbeiter.
Anforderungen:
- SQL Serverbetrieb
- MS Exchange
- VPN
- Fileserver (aktuell ca. 100 GB Datenvolumen vorhanden)
- Druckserver

Habe mich für die SBS 2003 Premium Edition entschieden. Damit ist SQL Betrieb, Exchange, File- und Druckserver abgedeckt.
Alle User arbeiten übrigens mit XP Pro....

VPN werde ich so realisieren, dass ich über VMWare einen virtuellen Windows 2003 installiere, dort wiederum OpenVPN installiere und über Citrix die User dann die Session auf dem Server herstellen werden.

Ich habe mir das RAID System so vorgestellt:
7 SAS Festplatten mit jeweils 72 GB (10.000 rpm)
Davon 2 Stück im RAID 1 Verbund. Darauf wird SBS und alle Programme installiert.
Die restlichen 5 Platten im RAID 5 Verbund. Darauf werden die Daten, die SQL Datenbank und die Exchange DB abgelegt.
Bei der VMWare bin ich mir nicht sicher, ob ich die Datendateien auf das RAID 5 oder RAID 1 legen soll, oder sogar ein eigenes RAID 1 für die VMWare? Dann hätte ich allerdings nur noch 3 Platten für die Daten.....

Was meint ihr dazu? Wie würdet ihr das Ganze aufteilen?


Grüße
Easyrider

Content-Key: 99631

Url: https://administrator.de/contentid/99631

Ausgedruckt am: 06.10.2022 um 20:10 Uhr

Mitglied: Arch-Stanton
Arch-Stanton 18.10.2008 um 20:15:43 Uhr
Goto Top
Für VPN solltest Du Dir vielleicht einen vernünftigen Router, oder aber die Monowall als Gateway anschaffen. Die VM-Konstruktion klingt eher nach "mal sehen was alles möglich ist".

Gruß,
Arch Stanton
Mitglied: brammer
brammer 18.10.2008 um 22:00:27 Uhr
Goto Top
Hallo,

fürs Raid die erste Version mit 2 Platten fürs OS und 5 Platten für die Daten.
Für das VPN auf jeden Fall einen eigen Router (Vielleicht einen Cisco)

brammer
Mitglied: 51705
51705 18.10.2008 um 22:37:15 Uhr
Goto Top
Hallo,

beim VPN kann ich mich den bisherigen Antworten nur anschliessen. Die Raid-Konfiguration würde ich eher in Richtung Raid10 oder mehrere Raid1 aufteilen, vielleicht mit Hotspare. Warum eigentlich so kleine langsame Platten, reicht das zukünftig?

Grüße, Steffen
Mitglied: easyrider
easyrider 20.10.2008 um 09:15:57 Uhr
Goto Top
erstmal vielen Dank für eure Antworten!
Ich gebe euch auch recht, dass eine schöne CISCO Firewall sicherlich die bessere Variante ist. Geld will der Kunde dafür aber leider nicht ausgeben.

Aber ich muss auch sagen, dass ich mit OpenVPN bisher recht gute Erfahrungen gemacht habe und es laut diversen Berichten auch sicher sein soll.
Auch die Konstellation über die VMWare hat sich in der Praxis schon gut bewährt.

Das Projekt wird über diese Hard / Software jetzt wohl realisiert werden. Aber nochmal die Frage an euch:
Auf welchen RAID Verbund würdet ihr die Daten der virtuellen Maschine legen? Auf das RAID 1 oder das RAID 5?

Grüße
Easyrider
Mitglied: 27234
27234 20.10.2008 um 10:35:06 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn es der Controller hergibt würde ich wie "srmerlin" zu einem Raid 10 tendieren (6 Platten als Raid plus eine Hotspare).

Gruß - René