WifiSD Karte über einen Router aus dem Internet abfragen

Mitglied: Gettler23

Gettler23 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.11.2015, aktualisiert 27.11.2015, 839 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Guten Tag.

Ich habe ein Problem, dass ich so im Augenblick nicht lösen kann. Ich habe eine Überwachungskamera am Haus. Diese hat eine 32 GB WIFISD Karte drin über die ich mit einer APP die Bilder/Videos abrufen kann.
Die WifiSD Karte lässt sich im Direct Modus oder Internet Modus betreiben.

Ich habe nun vor, mit meinem Handy aus dem Internet auf die WIFISD Karte zuzugreifen, wenn ich nicht zuhause bin.

Der Weg soll sein:



Handy > Router > Repeater > Kamera (WIFISD)


Es ist mir möglich, mich auf die WIFISD Karte einzuloggen über die IP Adresse im Browser. Dazu muss ich mich allerdings mit der WIFISD Karte Verbinden. Allerdings komme ich nicht mit dem Handy aus dem Internet auf die WIFISD Karte.
Die WIFISD Karte hat eine feste IP Adresse, allerdings findet der Router diese nicht. (Also unter WLAN Geräte).

Ist es überhaupt möglich, mit beispielsweise DYNDNS mit dem Handy über den Router auf die WIFISD Karte zuzugreifen ?

Welche Einstellungen sind nötig ? Muss ein PortForwarding eingestellt werden ?


Vielen Dank
Mitglied: Pjordorf
26.11.2015, aktualisiert 27.11.2015
Hallo,

Zitat von @Gettler23:
Die WifiSD Karte lässt sich im Direct Modus oder Internet Modus betreiben.
Und? In welchen Modus läuft deine uns unbekannte WIFI SD Karte nun? Kannst du per Kabelgebunden Rechner über deinen (Router mit WLAN Anbindung) deine WIFI SD Karte ansprechen? Reagiert die auf einen Ping (wenn die überhaupt ping kennt)? Ist die im Netzwerk deines LAN/WLANs drin und zu finden? Portforwarding von deiner WAN Seite zur WIFI SD Karte geht, wobei hier eigentlich ein VPN hingehört, sonst findest du dort Bilder auf deine Kamera die diese nie und nimmer gemacht hat :-) face-smile

Die WIFISD Karte hat eine feste IP Adresse, allerdings findet der Router diese nicht. (Also unter WLAN Geräte).
Welche IP hat dein Router? Welche IP hat deine WIFI SD?

Ist es überhaupt möglich, mit beispielsweise DYNDNS mit dem Handy über den Router auf die WIFISD Karte zuzugreifen ?
Si.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Gettler23
27.11.2015, aktualisiert um 07:19 Uhr
Danke für die schnelle Antwort.


Und? In welchen Modus läuft deine uns unbekannte WIFI SD Karte nun? Kannst du per Kabelgebunden Rechner über deinen (Router mit WLAN Anbindung) deine WIFI SD Karte ansprechen? Reagiert die auf einen Ping (wenn die überhaupt ping kennt)? Ist die im Netzwerk deines LAN/WLANs drin und zu finden? Portforwarding von deiner WAN Seite zur WIFI SD Karte geht, wobei hier eigentlich ein VPN hingehört, sonst findest du dort Bilder auf deine Kamera die diese nie und nimmer gemacht hat :-) face-smile


Die WIFISD Karte läuft im Internet-Mode. Die SSID der Karte wird mir angezeigt. Ich kann auch auf die Karte zugreifen, muss mich allerdings erste mit ihr verbinden (was bedeutet, dass ich nicht mehr mit dem Router und dem Internet verbunden bin..). Dann kann ich auf die Karte zugreifen und auch Einstellungen vornehmen. Das Problem ist eben, dass sich die Karte anscheinend nicht am Router anmeldet. Warum, ist mir ein Rätsel. Wie könnte eine VPN Lösung aussehen ? Mit einer Software ? Einstellung am Router ?



Welche Iphat dein Router? Welche IP hat deine WIFI SD?

Das ist denke ich das Problem. Der Router steht auf DHCP und hat als eigene Adresse die "192.168.100.1" im Netz. Die Wifi-Karte hat alledings die Adresse "192.168.11.254" und eine feste IP. Wäre es hilfreich die WIFISD Karte beispielsweise ins gleiche Netz (192.168.100.x) zu bringen ?

Ist es überhaupt möglich, mit beispielsweise DYNDNS mit dem Handy über den Router auf die WIFISD Karte zuzugreifen ?
Si.

Und wie ? ;-) face-wink

Danke für die Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
27.11.2015 um 07:42 Uhr
Hallo,

Zitat von @Gettler23:
Die WIFISD Karte läuft im Internet-Mode.
Was genau bedeutet bei deiner uns unbekannten WIFI SD Karte "Internet Mode"? Was tut oder kann die dann was im anderen Modus dann anders ist? Ist einer der zwei Modi überhaupt geeignet sich mit ein Infrastruktur WLAN zu verbinden oder macht die immer nur ihr eigenes Ding?

Wie könnte eine VPN Lösung aussehen ?
Entsprechende Harte Ware...

Mit einer Software ?
Auch....

Einstellung am Router ?
Wenn der VPN kann, ja. Sonst auf VPN fähige Harte Ware oder Software weiterleiten.

Wäre es hilfreich die WIFISD Karte beispielsweise ins gleiche Netz (192.168.100.x) zu bringen ?
Wenn nicht, dann braucht es irgendwo noch einen Router mit entsprechenden WLAN Ports um zwischen diese beiden netze dann zu Routen, also ja, es wäre in der tat hilfreich um aus dein Infrastruktur WLAN auf die WIFI SD Karte zu greifen zu können.

Und wie ? ;-) face-wink
Vom Handy deine DynDNS anwählen um z.B. ein VPN auf zu bauen und dann auf die WIFI SD karte, sofern deine Harte Ware das alles kann. Aber wie schon mehrfach gesagt, für uns alles unbekannte Harte Ware.

Wenn du allgemein fragst ob es möglich sei per Schiff eine Ozean Reise zu tun lautet die generelle Antwort ja. Wenn du allerdings gezielt fragst ob du mit der originalen Titanic jetzt eine Reise machen kannst lautet die korrekte Antwort Nein - die ist ja schon gesunken.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Gettler23
27.11.2015 um 08:12 Uhr
Hallo Peter.

Was genau bedeutet bei deiner uns unbekannten WIFI SD Karte "Internet Mode"? Was tut oder kann die dann was im anderen Modus dann anders ist? Ist einer der zwei Modi überhaupt geeignet sich mit ein Infrastruktur WLAN zu verbinden oder macht die immer nur ihr eigenes Ding?


Bei der Karte handelt es sich um eine "Transcend Wi-Fi SDHC Karte 32 GB". Die Karte kann im "Direct-Mode" sowie im "Internet-Mode" genutzt werden. Im Direct-Mode ist es möglich, sich direkt mit einer App auf die Karte zu verbinden und dann die Fotos/Videos abzufragen. Im Internet-Mode wird die Karte über den Browser ansprechbar (Eingabe der IP Adresse).

Mit einer Software ?
Auch....

Ja.. das mit der Software ist so eine Sache... Ich möchte auf die Karte zugreifen, ohne das im Hintergrund ein Rechner läuft. Also direkt mit DynDNS in mein Netz und dann auf die WIFISD Karte.


Wäre es hilfreich die WIFISD Karte beispielsweise ins gleiche Netz (192.168.100.x) zu bringen ?
Wenn nicht, dann braucht es irgendwo noch einen Router mit entsprechenden WLAN Ports um zwischen diese beiden netze dann zu Routen, also ja, es wäre in der tat hilfreich um aus dein Infrastruktur WLAN auf die WIFI SD Karte zu greifen zu können.

Ich liege aber richtig, dass beide im gleichen Netz sein müssen ? Spielt es eine Rolle, dass der Router auf DHCP steht und die Karte eine statische Adresse ?



Wenn du allgemein fragst ob es möglich sei per Schiff eine Ozean Reise zu tun lautet die generelle Antwort ja. Wenn du allerdings gezielt fragst ob du mit der originalen Titanic jetzt eine Reise machen kannst lautet die korrekte Antwort Nein - die ist ja schon gesunken.

Ok, habe ich verstanden. Ich werde bei den nächsten Antworten etwas präziser sein ;-) face-wink

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.11.2015 um 12:15 Uhr
Generell ist das kein Problem und einfach machbar. Allerdings sind ein paar Dinge zu beachten:
  • Port Forwarding bedeutet das deine Kammera dann frei für alle im Internet ist und die Daten vollkommen ungeschützt sind. Jeder kann also auf diese Kamera bzw. die Stremaing Daten zugreifen. Hier wäre ein VPN sicher sinnvoller
  • Dein Mobilfunk Provider muss dir eine öffentliche IP am APN zuweisen. Hast du dort nur einen billigen Surf Account mit privaten RFC 1918 IPs vom provider schlägt der remote Zugriff generell fehl. Infos dazu auch hier: https://www.administrator.de/contentid/185875
  • Deine Karte ist vermutlich in dein lokales WLAN zuhause integriert so das der Zugriff aus dem Home Netz problemlos klappt, richtig ?
Ist letzteres der Fall ist die Vorgehensweise mit einfachem Port Forwarding immer einfach:
  • Ermitteln welche TCP oder UDP Ports die Kamera benutzt für die Kommunikation mit dem Client. Bei Web Stremaing ist das z.B. TCP 80.
  • Im NAT Router zuhause Port Forwarding einrichten für Inbound TCP 80 und das auf die lokale IP Adresse der Kamera im häuslichen LAN forwarden.
  • Dazu sollte die Kamera aber eine feste IP haben. Ist das einen DHCP IP kann die sich ändern und dann geht das Port Forwarding ins Nirwana.
  • DynDNS Zugriff auf dem Heimrouter einrichten
  • Fertig
Diese Option bedeutet aber unverschlüsselte Daten....vergiss das nicht !
Besser ist ein VPN einzurichten. Das verschlüsselt dir deine Videodaten und zwingt dich nicht wie oben ein Loch in deine Router Firewall zu bohren das dein Heimnetz angreifbar macht.
Das hiesige Forum hat diverse Tutorials zur VPN Einrichtung.
Bitte warten ..
Mitglied: Gettler23
27.11.2015 um 12:38 Uhr
Hallo aqui.
Vielen Dank für die Antwort.

Generell ist das kein Problem und einfach machbar. Allerdings sind ein paar Dinge zu beachten:
  • Port Forwarding bedeutet das deine Kammera dann frei für alle im Internet ist und die Daten vollkommen ungeschützt sind. Jeder kann also auf diese Kamera bzw. die Stremaing Daten zugreifen. Hier wäre ein VPN sicher sinnvoller

Ok.

* Dein Mobilfunk Provider muss dir eine öffentliche IP am APN zuweisen. Hast du dort nur einen billigen Surf Account mit privaten RFC 1918 IPs vom provider schlägt der remote Zugriff generell fehl. Infos dazu auch hier: https://www.administrator.de/contentid/185875

Ich dachte eigentlich, dass ich mich mit dem Handy über DydDNS über den Router direkt auf die WIFISD Karte verbinde.

* Deine Karte ist vermutlich in dein lokales WLAN zuhause integriert so das der Zugriff aus dem Home Netz problemlos klappt, richtig ?

Ja. Wenn ich das Netz wechsel, dann komm ich auf die Oberfläche der Karte rauf, kann Settings bearbeiten sowie Bilder/Videos in Ordnern anschauen.

Ist letzteres der Fall ist die Vorgehensweise mit einfachem Port Forwarding immer einfach:
  • Ermitteln welche TCP oder UDP Ports die Kamera benutzt für die Kommunikation mit dem Client. Bei Web Stremaing ist das z.B. TCP 80.

Die Kamera an sich ist nicht im Lan. Es handelt sich um eine Kamera die keinen WLAN Anschluss hat. Ich versuche die WifiSD Karte ins Netz zu bringen, doch leider meldet sich die Karte nicht wie ein Client beim Router an sondern arbeitet als Hotspot (meine ich).

* Im NAT Router zuhause Port Forwarding einrichten für Inbound TCP 80 und das auf die lokale IP Adresse der Kamera im häuslichen LAN forwarden.
  • Dazu sollte die Kamera aber eine feste IP haben. Ist das einen DHCP IP kann die sich ändern und dann geht das Port Forwarding ins Nirwana.

Die Kamera hat eine Feste IP. Der Router aber steht auf DHCP. Ich finde die Kamera nicht im Router. Die WIFISD Karte findet allerdings mein Laptop und weist diesem Gerät eine IP zu, was darauf schließen lässt, dass der Hotspot der WIFISD Karte auch im DHCP Modus läuft ?!?!?



* DynDNS Zugriff auf dem Heimrouter einrichten

Komm ich zum DynDNS, so ist die Sache ein Kinderspiel. Problem ist, das ich aus dem Netz 1 (in dem sich der Router befindet der ins Internet geht, nicht ins Netz 2 (WIFISD Karte) komme. Ich hab das einfach mal mit Netz 1 und 2 gekennzeichnet um keine Skizze hochladen zu müssen ;-) face-wink

* Fertig
Diese Option bedeutet aber unverschlüsselte Daten....vergiss das nicht !
Besser ist ein VPN einzurichten. Das verschlüsselt dir deine Videodaten und zwingt dich nicht wie oben ein Loch in deine Router Firewall zu bohren das dein Heimnetz angreifbar macht.
Das hiesige Forum hat diverse Tutorials zur VPN Einrichtung.

Da werde ich auch noch mal schauen. Danke dafür. Aber ist es überhaupt möglich einen VPN einzurichten, wenn ich nur den Router sowie die WIFISD Karte habe ? Es hängt ja kein Rechner dazwischen, über den ich eine VPN Software laufen habe ?


Danke
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.11.2015 um 13:15 Uhr
Ich dachte eigentlich, dass ich mich mit dem Handy über DydDNS über den Router direkt auf die WIFISD Karte verbinde.
Das ist generell auch richtig gedacht nur wenn du von deinem provider RFC 1918 private IPs bekommst macht der Provider ein zentrales NAT was du nicht überwinden kannst um auf deinen Router zu kommen.
Hier ist es also essentiell wichtig ob du einen Billig Surfaccount hast.
Ausschlaggebend ist die Frage also ob du im Provider Netze Private IPs bekommst oder öffentliche, was du ja leicht feststellen kannst.
Die Kamera an sich ist nicht im Lan. Es handelt sich um eine Kamera die keinen WLAN Anschluss hat.
OK, das ist technisch klar. In der regel sind in einem Heimnetz mit einem billigen Home WLAN Router aber immer LAN und WLAN gebridged in einem gemeinsamen Netz. Deshalb war das so gemeint das die Kamera damit dann im LAN/WLAN des Heimnetzes erreichbar ist.
Das ist Voraussetzung. Die SD WLAN Karte muss also als Clients sich mit dem Home WLAN verbinden. Sie darf nicht selber Accesspoint sein, dann geht dein Vorhaben natürlich generell nicht.
Die Kamera hat eine Feste IP. Der Router aber steht auf DHCP. Ich finde die Kamera nicht im Router. Die WIFISD Karte findet allerdings mein Laptop und weist diesem Gerät eine IP zu, was darauf schließen lässt, dass der Hotspot der WIFISD Karte auch im DHCP Modus läuft ?!?!?
Das sieht dann wirklich so aus als ob die Karte selber als Accesspoint arbeitet und ein völlig eigenes WLAN aufspannt.
Damit ist ein Zugriff von außen technisch nicht möglich oder nur mit einem WLAN AP / Router der den WISP Modus supportet und sich selber in das WLAN der karte einklinken kann wie in diesem Tutorial beschrieben:
https://www.administrator.de/wissen/wlan-zwei-ip-netzwerke-verbinden-152 ...
Das wäre dann dein einziger Workarund liesse sich der Modus der Karte nicht in den WLAN Client Modus versetzen ?!
Der richtige Weg technsich ist immer dieser Client Modus so das die Karte sich als WLAN Client ins heimischen WLAN integriert, genauso wie es ein laptop oder Smartphone macht.
Damit ist die Karte und Kamera dann über das heimische WLAN erreichbar und kann auch von außen kinderleicht erreicht werden.
Supportet sie das nicht bleibt dir nur der Umweg über den zusätzlichen Router wie oben beschrieben.
Problem ist, das ich aus dem Netz 1 (in dem sich der Router befindet der ins Internet geht, nicht ins Netz 2 (WIFISD Karte) komme.
Klar...deshalb dann auch der zusätzlich Router der dann beide Netze koppelt. Entweder die DD-WRT Variante wie im Tutorial oder Mikrotik Ubiquity usw. die das können.
Erheblich besser ist aber die Karte in den Client Modus zu setzen sofern sie das supportet, was sie aber sollte.
Aber ist es überhaupt möglich einen VPN einzurichten, wenn ich nur den Router sowie die WIFISD Karte habe ?
Ja, wenn der Router ein VPN Router ist wie z.B. Fritzbox, Cisco, Linksys, Edimax usw.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Ein Weg weg von Microsoft. Wie würde man es angehen? Lasst uns doch etwas spinnen
it-fraggleVor 15 StundenAllgemeinOff Topic48 Kommentare

Guten Morgen Kollegen, es treibt mich schon seit einigen Jahren um, dass es sinnvoll wäre langsam einen Weg weg von Microsoftprodukten zu finden. Mir ...

Batch & Shell
Wieso funktioniert das nicht?
gelöst Hundy132Vor 1 TagFrageBatch & Shell10 Kommentare

Hallo Freunde, kann mir irgendjemand sagen wieso meine Batch datei nicht funktioniert? So sieht Sie aus: Hier soll ein ein vorgegebenes Passwort Eingegeben werden ...

Server-Hardware
HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus - Wo wird das OS installiert?
mayho33Vor 1 TagFrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo @ All, Ich liebäugle mit einem neuem Server (siehe Überschrift). Mein alter Gen8 ist zwar immer noch am laufen, aber es gibt einiges ...

Router & Routing
Probleme mit VPN Verbindung über shrewsoft
martenkVor 1 TagFrageRouter & Routing25 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe ein Problem mit der o.g. Verbindung die Verbindung wird aufgebaut und ich kann auch den entfernten Rechner anpingen unter ipconfig sehe ...

Windows Server
Server 2019 RDS-CALs für Domänen-Admins? Ernsthaft?
gelöst anteNopeVor 23 StundenFrageWindows Server7 Kommentare

Nabend zusammen, ich habe hier heute einen RDS auf Basis eines Server 2019 STD installiert und mit User-CALs lizenziert. Soweit funktioniert auch alles. Nur ...

Exchange Server
Outlook Automatisch auf alle eingehendem Mail eine Antwortvorlage versenden
shooanVor 1 TagFrageExchange Server12 Kommentare

Guten Morgen, ich hätte da gerne mal ein Problem zur Lösung. Auf das Freigegeben Postfach Bewerbung@ wünscht nun die Führung das auf alle Mail ...

Exchange Server
Transparente Mail-Archivierung Exch. 2016 m. direktem Outlook-Zugriff
departure69Vor 1 TagFrageExchange Server17 Kommentare

Hallo. - Windows 2016 AD-Domäne, 2 DCs unter W2K16 Std. (1 x physisch, 1 x virtuell unter Hyper-V), Funktionsebene 2016 - Exchange 2016 unter ...

LAN, WAN, Wireless
100m GBit-Richtfunk im Freien - Produktempfehlungen?
mstrd308Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Produktempfehlungen um einen Richtfunk von einem Gebäude zu einen weiteren zu realisieren. Die Peripherie soll draußen ...