Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

win 2000 server hat über wlan internnet verbindung doch der client (ip vom dhcp-server) kommt nicht ins internet.

Mitglied: maierhenry
Der Client kommt nicht ins internet.

Der Server hat eine Internet verbindung über Wlan.
Funktioniert gut.

Doch der Client bekommt seine ip vom dhcp zugewiesen und kann trotzdem nicht ins internet.

Was mache ich falsch oder kann mir jemand ein Tutorial gaben oder mir es beschreiben was ich alles beachten muss oder einstellen muss!

Danke,

bei fragen einfach schreiben.

Content-Key: 35087

Url: https://administrator.de/contentid/35087

Ausgedruckt am: 05.08.2021 um 13:08 Uhr

Mitglied: Welnex
Welnex 29.06.2006 um 12:44:55 Uhr
Goto Top
Hi,

da kann es jetzt mehrere Ursachen geben.
1. Bekommt Dein Client über das DHCP auch das Standardgateway zugewiesen?
2. Läuft auf dem Server ein Proxyserver? Dann mußt Du den beim Client eintragen.
3. Kommst Du denn vom Client auf den Server?
4. Mußt Du überhaupt über den Server? Hat Dein Client nicht auch eine WLAN Anbindung?

kurz:
Beschreibe Deine Umgebung bitte etwas genauer, sonst kann man Dir nur sehr schwer helfen.

Gruß
Steffen
Mitglied: whitefox
whitefox 29.06.2006 um 13:57:15 Uhr
Goto Top
Hinzu kommt evtl. der DNS, läuft das direkt über den Server??? Welchen DNS-Server ist konfiguriert? Evtl. mal den DNS vom Provider verwenden...
Mitglied: maierhenry
maierhenry 29.06.2006 um 19:10:29 Uhr
Goto Top
Betriebssysteme
Server= Windows 2000 server
Client's= Windows XP pro

1. Er hat den standartgateway bekommen über das dhcp (den standartgateway wie er vom router im ipconfig angegeben wird von der w lan verbindung). Ich habe schon paar standardgateways ausprob. doch keiner wollte funktionieren.

2. kein proxyserver am laufen.

3.ich kann daten mit dem server tauschen über die netzwerkumgebung und somit über freigegebene ordener. Funkt. wunderbar.
Doch bekomme ich keine internet verbindung hin am client.

Der server hat ne feste ip der client bekommt alles automatisch zugewiesen.

4.Ich hatte vor mit ca 2-3 rechnern ins internet zu gehen und wollte mir deswegen das über denn server einrichten, damit ich mir nicht 3-4 w lan sticks kaufen müsste. Es ist mir bewusst dass das allgemeine internet dann bei mir auf den clients langsammeer läuft.

Noch Fragen ich warte und antworte gerne.

Gruss
Henry
Mitglied: Welnex
Welnex 30.06.2006 um 08:25:07 Uhr
Goto Top
Hi,

ein paar wichtige Details hast Du leider nicht erwähnt, daher spekuliere ich jetzt einfach mal.
Du hast DSL und einen WLAN-Router, dieser WLAN-Router hat heutzutage normalerweise einen eingebauten Switch.
Deine Umgebung sollte also so aussehen, dass ausgerechnet Dein Server über WLAN an den Router angeschlossen ist und Du die 3 anderen Clients per Kabel am Router hängen hast.

Wenn das tatsächlich der Fall ist, brauchst Du nicht über den Router zu gehen. Recht wahrscheinlich dürfte dann sein, dass irgendeine Firewall den Netzwerkverkehr behindert. Entweder die auf den Clients oder die auf dem Router. Möglich ist natürlich auch, dass Du irgendwo einen MAC-Filter aktiviert hast.

Wieso hast Du mehrere Standardgateways ausprobiert? Du solltest eigentlich nur eins haben --> Deinen Router!

Zur Fehleranalyse probierst Du am besten erst einmal, ob die Clients untereinander kommunizieren können (ping). Wenn das nicht geht, ist entweder was mit den Netzwerkkarten oder Du hast eine Firewall auf den Clients aktiviert. Standardmäßig läßt die XP-Firewall keinen Netzwerkverkehr zu.

Sollten die Clients miteinander kommunizieren können, sollte das Problem am Routerliegen, wie erwähnt FW oder MAC-Filter.

Würde mich über ein kurzes Feedback freuen.

Gruß
Steffen
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 30.06.2006 um 09:51:54 Uhr
Goto Top
Ich befürchte er hat nur einen Wlan Router mit 1 LAN, und die clients über Switch mit dem Server verbunden.

Wenn das so ist, sollten trotzdem noch eine Handvoll Wlan Sticks gekauft werden.
Mitglied: Welnex
Welnex 30.06.2006 um 10:08:02 Uhr
Goto Top
Hi,

wenn er nen Switch hat braucht er keine Hardware kaufen. Entweder er schließt den Switch an den vorhandenen Port an oder er läßt den Switch am Server und aktiviert die RAS und Routing, wobei ersteres wesentlich einfacher ist.

Bye
Steffen
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 30.06.2006 um 11:23:04 Uhr
Goto Top
Stimmt, dann könnte er ganz auf wlan verzichten. Oder ich lag falsch mit meiner Theorie !
Mitglied: maierhenry
maierhenry 30.06.2006 um 11:39:38 Uhr
Goto Top
Der Router liegt im Ergeschoss und hat nur einen port und der wird schon von meinem Vater benutzt.
Kabel bis oben legen geht nicht da es zwei beton bodenplatten verhindern.

Der Server hat ne W lan verbindung zum router und am Server hängt ein switch an dem z.Z. 2 rechner laufen sollten.

Einigermaßen gescheite Sticks kosten pro stück 45€.
Die billigen taugen nichts hab schon viel erfahrung damit.

Ich hab verschiedene standartgateways ausprobiert da ich mir nicht so sicher war das ich unbedingt den vom router nehmen muss. Weil ja eigentlich der server daenn internet verkehr in meinem fall verwaltet.


Gruss
Henry
Mitglied: maierhenry
maierhenry 30.06.2006 um 11:42:29 Uhr
Goto Top
P.S. habe mal die Firewall überall deinstalliert. DHCP will immer noch nicht und das internet auf den clients auch nicht.
Mitglied: Welnex
Welnex 30.06.2006 um 11:45:58 Uhr
Goto Top
Wer macht das DHCP bei Dir? Der Router oder der Server, hast Du auch die Windows eigene FW deaktiviert? Hoffe Du hast die FW auf dem Router nicht ganz ausgeschaltet, sonst kannst Du eigentlich direkt anfangen Deine Rechner neu aufzusetzen. (Viren, etc)

Außerdem, wenn der Server ins Internet kommt, kann es nicht an der FW des Routers liegen, es sei denn Du hast den Netzwerkverkehr nach Innen beschränkt.
Heiß diskutierte Beiträge
general
Einprügeln auf Fax als AblenkungsmanöveritebobVor 1 TagAllgemeinOff Topic23 Kommentare

Moin, Im Interview mit dem Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus im Deutschlandfunk heute 07:15 hat der Journalist nebenbei erwähnt, dass über die Hochwasserkatastrophe per Fax gewarnt wurde. ...

question
Angebot annehmen? Gehalt OK?xsheynVor 1 TagFrageOff Topic13 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin nun seit knapp einem Jahr im Bewerbungsprozess und versuche in die "richtige" IT zu kommen. Momentan bin ich nur Knöpfchendrücker, also ...

question
Server 2019 std. auf deutsch umstellenBender999Vor 1 TagFrageWindows Server28 Kommentare

Hallo, kann mir einer erklären wie um alles in der Welt ich meinen Server 2019 std. auf deutsch umstellen kann? ...

question
Subnetting FrageAuDavidVor 21 StundenFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu dem Subnetting, ich sitze schon länger an dieser Aufgabe und bin mir mit der Lösung sehr unsicher. Ich ...

question
Fehler beim Kopieren von einer CDHeinHeiopeiVor 1 TagFragePeripheriegeräte6 Kommentare

Moin, moin, ich habe dieser Tage versucht eine alte Datenbank, die ich im Jahre 2012 für einen Kunden entwickelt hatte, für eigene Zwecke zu adaptieren. ...

question
Dynamisch MAC-Adresse je nach WiFi-Netzwerk. Wie ist das möglich? gelöst Oliver16Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Mir ist heute etwas aufgefallen, von dem mir nicht bekannt war, dass es möglich ist. Ein Notebook (Lenovo) von mir verändert die MAC-Adresse des WiFi-Adapters ...

info
CDU verklagt Sicherheitsforscherin nach Meldung einer Sicherheitslücke einer CDU AppevoplusVor 23 StundenInformationSicherheit14 Kommentare

Ohne Worte, fassungslos, koppschüttel CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an Und sowas regiert unser "Hochtechnologieland" EDIT: inzwischen ist man nach einem Schitstorm ...

info
DSGVO: 65.500 Euro Strafe wegen unsicheren und veralteten WebshopFrankVor 1 TagInformationRechtliche Fragen

Ein Unternehmen aus Niedersachsen hat unangenehme Bekanntschaft mit der DSGVO gemacht: Das Unternehmen muss 65.500 Euro Bußgeld für einen veralteten Webshop zahlen. Dieser speicherte die ...