Windows Ausfallserver

Mitglied: heppi75

heppi75 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.11.2011 um 08:29 Uhr, 4285 Aufrufe, 11 Kommentare

hallo,

ich überlege gerade ein lösung einen ausfallserver für einen aktuellen windows 2003 server aufzusetzen. also das wenn dieser server ausfallen sollte ein zweitserver das ganze übernimmt. was ist da der beste weg für sowas. bisher habe ich mit virtualisierung wenig bis nichts am hut - habe mir aber jetzt mal vmware näher angeschaut. mein ansatz würde daher in diese richtung tendieren 2 physikalische server zu einer virtuellen maschine zusammenzufassen. soweit ich aus vmware schlau geworden bin können die virtuellen maschinen ganz einfach von einem physikalischen server auf den anderen verschoben werden wenn 1 server ausfällt - ist das richtig?

einige dinge sind mir nicht ganz klar bzw. unbeantwortet:

- läuft vmware wirklich so problemlos wie beschrieben
- auf was muss geachtet werden bei einem virtuellen server - wo könnten probleme auftreten (active directory, etc.)
- ist der ansatz sowas für meinen ausfallserver aufzusetzen der richtige
- checkt vmware evt. sogar selbst ob ein physikalischer ausgefallen ist und läuft weiter - oder spielt das dann so gut wie keine rolle mehr da der server ja in der gesamten virtuellen struktur läuft?
- welche produkte der vmware braucht es dazu - ich werde aus den ganzen optionen auf der vmware seite nicht ganz schlau - vmware esxi oder vsphere, sonstiges?

lg,
heppi
Mitglied: MathBue
25.11.2011 um 08:40 Uhr
Hallo,

mein Ansatz wäre min. 2 physikalische Server zur VMWare hinzuzufügen.
Du erstellst einen virtuellen Server. Du kannst festlegen wieviel Speicher, CPU-Kerne er besitzen soll. (Nach der Konfiguration kannst du das auch wieder ändern, jedoch muss der virtuelle Server heruntergefahren werden)
Falls nun einer deiner physikalischen Server ausfallen sollte, migrierst du den virtuellen auf den anderen physikalischen. (auch als automatische Einstellung wählbar)

Ein anderer Ansatz wäre auf jedem physikalischen Server einen virtuellen Server zu erstellen. Diese dann redundant laufen lassen. (wegen 2 virtuellen Server logischerweise Ressourcen intensiver)

Falls ein physikalischer Speicher ausfällt spielt das keine Rolle wenn du genügend Ressourcen auf dem physikalischen Server hast.

Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen konnte.

Gruß

Mathias
Bitte warten ..
Mitglied: heppi75
25.11.2011 um 08:54 Uhr
verstehe ich das so z.B. richtig - ich installiere auf meinem 2ten server nun den vmware-server, übernehme den bestehenden windows 2003 in die vmware. was passiert dann wenn einer der server ausfällt - spielt sich die vmware generell auf beide server auf. den sonst wäre das ja nicht logisch sollte der physikalische server ausfallen wo der vmware-server installiert ist, dann hätten die anderen server (egal wieviele) ja keine basis mehr.

vielleicht dumm gefragt aber wie gesagt ich habe bis jetzt mit virtuellen servern noch nichts zu tun ...
Bitte warten ..
Mitglied: MCITPSA
25.11.2011 um 09:13 Uhr
Jetzt stellt sich mir die Frage,
wieviele Server hast Du im AD? bzw. wieviele Server generell (Physikalisch)

Ein Physikalischer Server mit 2 VM's laufen zu lassen macht m.E. keinen Sinn (wenn es nur einen Physikalischen Server gibt).
Für soetwas nehme ich immer mindestens 2 Physikalische Geräte die gleich bestückt sind an Hardware.

Eine weitere Frage die sich nun auftut, welche Dienste willst Du damit abfangen?

Prinzipiel geht Dein vorhaben mit VM und stört auch nicht das AD da bei einem Ausfall des einen Server's ja "nur" die VM auf den anderen Server verschoben wird.

Grüße
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: MathBue
25.11.2011 um 09:35 Uhr
Zitat von @heppi75:
verstehe ich das so z.B. richtig - ich installiere auf meinem 2ten server nun den vmware-server, übernehme den bestehenden
windows 2003 in die vmware. was passiert dann wenn einer der server ausfällt - spielt sich die vmware generell auf beide
server auf. den sonst wäre das ja nicht logisch sollte der physikalische server ausfallen wo der vmware-server installiert
ist, dann hätten die anderen server (egal wieviele) ja keine basis mehr.

vielleicht dumm gefragt aber wie gesagt ich habe bis jetzt mit virtuellen servern noch nichts zu tun ...

Du brauchst natürlich einen dritten physikalischen Management-Server.
Bitte warten ..
Mitglied: heppi75
25.11.2011 um 09:55 Uhr
also ich brauche für die vmware lösung 3 server? und was ist wenn der management-server ausfällt - steht auch wieder alles?

würde es auch gehen z.B. 2 komplett gleiche server zu kaufen und im ernstfall einfach festplatte aus dem einen raus und in den anderen rein und hochfahren - fertig? bei exakt gleicher hardware müsste das doch auch mit windows machbar sein - bei linux geht sowas ja sogar bei geänderter hardware?
Bitte warten ..
Mitglied: MCITPSA
25.11.2011 um 10:22 Uhr
Zitat von @MathBue:
Du brauchst natürlich einen dritten physikalischen Management-Server.

Es geht aber auch mit 2 Physikalischen Servern.
auf jeden Server den ESX/ESXi drauf und gut ist.

Was bei der ESX Lösung allerdings noch anzuraten ist, wäre eine SAN/NAS(je nach bedarf)
Bitte warten ..
Mitglied: MCITPSA
25.11.2011 um 10:32 Uhr
Schau Dir mal http://communities.vmware.com/thread/198679 an.
Der Eintrag von Dave.Mishchen… dort sind auch nochmals information als Link hinterlegt.

Grüße
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
25.11.2011 um 10:35 Uhr
Zitat von @MCITPSA:
> Zitat von @MathBue:
> ----
> Du brauchst natürlich einen dritten physikalischen Management-Server.
>
Es geht aber auch mit 2 Physikalischen Servern.
auf jeden Server den ESX/ESXi drauf und gut ist.

Was bei der ESX Lösung allerdings noch anzuraten ist, wäre eine SAN/NAS(je nach bedarf)

So mache ich es auch, und läuft super!
Du musst halt darauf achten, das ein physicher Server halt auch genug Power hat, alle VM`s zu handeln. Auch wenn nur die hälfte drauf läuft. Jedoch beim Ausfall eines ESXi muß er die anderen ja auch noch verkraften können.

Aber es gibt MASSIG Beitäge hier zu dem Thema!

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
25.11.2011 um 11:05 Uhr
Moin,

Konkret gesprochen:
Um mit VMWare ausfallsichere VMs bereitzustellen (VMWare HA) brauchst du mindestens:
- Mindestens 2 Server mit Dual Core CPUs, 4 besser 8GB RAM (oder mehr, je nach VMs)
- Gemeinsamen Speicherplatz (shared storage), Das kann eine NAS (Zugriff per NFS) oder eine SAN (Zugriff per iSCSI oder FC) oder eine VMWare Storage Appiiance sein
(VMWare Storage Appiiance ist eine VM die lokalen Speicher der ESXi Server als Shared Storage bereit stellt - hat allerdings spezielle Anforderungen an die Server HW)
- Ein VMWare Lizenz Bundle. Im Deinem Falle wäre das kleinst-mögliche wohl VMWare Essentials Plus

Da Du noch nichts/nicht viel mit Virtualisierung gemacht hast, würde ich dir auch empfehlen, dir einen Fachmann (=Systemhaus) zu besorgen und dich beraten zu lassen.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.11.2011 um 19:48 Uhr
Die Netzwerkeinstellunge werden nicht passen, bzw nachträglich geradegezogen werden ,müssen, egal ob windows oder linux.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.11.2011 um 19:58 Uhr
Also eine einfache "ausfallsichere Variante wäre.

  • 2 Server (möglichst identisch, mit genug Power für die Anwendung)
  • 2 * HDD-Storage (NAS oder SAN, die. über iSCSI Storage zur Verfügung stellen)

Einrichtung:

  • Beide Server mit VMware (z.B. ESXi) einrichten
  • Storage einbinden (RAID1 über beide Plattenserver)
  • VM einrichten

Bei Ausfall eines Servers einfach den anderen Server hochfahren udn weiterarbeiten.

Hat den Nachteil, daß ein server brachliegt.

Bei mehreren VMs kann man diese auf die beiden Server verteilen und beim Ausfall eines servers die VMs jeweils auf dem anderen Starten. damit hat man eine bessere Ausnutzung.

Sofern man das automatisieren will, kann man natürlich entsprechend mehr in Lizenzen und Hardware investieren.

lks
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 1 TagFrageSwitche und Hubs30 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 12 StundenTippZusammenarbeit43 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 1 TagFrageBatch & Shell20 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 15 StundenFrageMicrosoft Office29 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 1 TagAllgemeinMicrosoft Office12 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Netzwerkgrundlagen
Netzwerksaufbau bei nahezu auschließlichem Zugriff auf NAS bzw. Server
Ghent74Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen11 Kommentare

Hallo zusammen, in unserem kleinen Büro (6 Arbeitsplätze, Netzwerkdrucker, Netzwerkplotter, NAS) stellen immer mehr Softwarefirmen ihre Programme auf eine Art Datenbank um. Eine Art ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...