markymark76
Goto Top

Windows SB Server 2008 und APC USV

USV-Dienst unter SB Server 2008 einrichten?

Hallo.

Ich habe einen (frisch) aufgesetzten Small Business Server 2008 und möchte gerne eine Backup UPS installieren.

APC BK500 EI (USB)

Die mitgelieferte APC-Software PowerChute Personal kann ich zwar einrichten, jene fährt aber den Server nach der eingestellten nicht herunter -> kann ich noch verstehen.
Gibt es unter SB Server 2008 auch einen eigenen Dienst, den ich zur Überwachung/ zum Shutdown verwenden kann?

Vielen Dank schon mal...


MfG

Mark

Content-Key: 113954

Url: https://administrator.de/contentid/113954

Printed on: December 3, 2022 at 00:12 o'clock

Member: mrtux
mrtux Apr 15, 2009 at 19:14:54 (UTC)
Goto Top
Hi !

Powerchute installiert einen eigenen Dienst, schau mal unter welchem Konto der installiert ist. Stichwort: Rechte.

mrtux
Member: markymark76
markymark76 Apr 15, 2009 at 22:34:05 (UTC)
Goto Top
Hi.

Der Dienst heisst "APC UPS Service" und unter der Registerkarte "Anmelden" ist Lokales Systemkonto OHNE Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen markiert.

Wenn ich Powerchute deinstallieren würde, wie kann ich dann die USV konfiguieren (USV-Dienst?)?

Danke und Gruß
Mark
Member: CRosey
CRosey Apr 16, 2009 at 20:34:42 (UTC)
Goto Top
Also den Windows eigenen USV Dienst kannst du meines Wissens über die Systemsteuerung -> Energieoptionen -> USV einstellen. Bei der Typenauswahl müssten die APC "American Power irgendwas" auszuwählen sein. Und dann eben noch die Parameter einstellen, wann der Server herunter fährt. Es wird auch der Akkustand angezeigt. Natürlich ist nicht alles so detailliert wie in der APC-eigenen Software, aber immerhin.
Member: markymark76
markymark76 Apr 16, 2009 at 23:05:12 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Unter den Energieoptionen kann ich (auch der Deinstallation von PowerChute) nichts finden...

Im Gerätemanager wird die USV als HID-Gerät erkannt: American Power Conversion (habe ich auch schon mehrmals installiert und wieder deinstalliert, Neustarts etc.)

Früher war alles besser...
Member: adminbald
adminbald May 06, 2009 at 06:40:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @CRosey:
Also den Windows eigenen USV Dienst kannst du meines Wissens über
die Systemsteuerung -> Energieoptionen -> USV einstellen. Bei
der Typenauswahl müssten die APC "American Power
irgendwas" auszuwählen sein. Und dann eben noch die
Parameter einstellen, wann der Server herunter fährt. Es wird
auch der Akkustand angezeigt. Natürlich ist nicht alles so
detailliert wie in der APC-eigenen Software, aber immerhin.

Ja, so war das unter Windows XP bzw 2003-Server!

Beim Win Server 2008 und wahrscheinlich überhaupt unter Vista hat MS diese Funktion wohl vergessen oder so gut versteckt, dass sie keiner findet.

Die APC-Software nutzt mir überhaupt nichts, denn sie läuft nur über einen Browser unter Java. Ich werde aber unter gar keinen Umständen Java auf meinem Server installieren.

Der APC-Dienst lässt sich installieren und funktioniert auch teilweise. Ich habe mal einen Test gemacht. Es wird bei Stromausgall tatsächlich eine Meldung generiert, dass die USV im Batteriebetrieb läuft. Aber es wird nicht das Herunterfahren des Servers ausgelöst.

Ich bin jetzt auf der Suche, ob sich vielleicht eine Windows-interne Aufgabe erzeugen lässt, die beim Auftreten dieser Meldung den Server herunterfährt. Habe aber noch keine Möglichkeit dazu gefunden.
Member: ThomasH2
ThomasH2 May 27, 2009 at 17:55:22 (UTC)
Goto Top
ich bin auch gerade über dieses Thema gestolpert und habe in den W2k8 Energieoptionen vergeblich etwas zu einer USV gesucht.

Habe ebenfalls APC. Gibt es schon neuere Erkenntnisse?
Member: adminbald
adminbald May 28, 2009 at 06:42:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ThomasH2:

Habe ebenfalls APC. Gibt es schon neuere Erkenntnisse?

Leider nein. Hattte noch keine Zeit, mich ernsthaft damit zu beschäftigen.

Allerdings habe ich mitbekommen, dass unter Vista (und Win2008-Server basiert ja auf Vista) jede Menge Funktionen nachinstalliert werden können. z. B. geht die Datenträgerbereinigung erst, wenn das Feature "Desktopdarstellung" nachinstalliert wurde, was irgendwie unlogisch erscheint.

Nun vermute ich mal, dass die USV-Erkennung auch in so einem Feature steckt, das nachinstalliert werden muss. Nur in welchem?
Member: ThomasH2
ThomasH2 May 28, 2009 at 08:45:05 (UTC)
Goto Top
diese Vermutung habe ich auch.
Auf der APC-Seite gibt es aber auch eine W2k8 Core Version.
Momentan fehlt mir aber die Zeit, diese zu testen, da der Server noch in der Installations- und Testphase ist.
Member: TitusFlavius
TitusFlavius Feb 17, 2010 at 09:34:31 (UTC)
Goto Top
Moin Admins,

habe die gleichen Erfahrungen machen müssen mit der APC-Software.
Gibt es mittlerweile eine Lösung wie man die APC-USV unter SBS2008 einfach, am besten mit Bordmitteln einrichten kann?
Member: ThomasH2
ThomasH2 Feb 17, 2010 at 17:32:27 (UTC)
Goto Top
ja, das geht über die Energieverwaltung ist aber nicht so sehr ergiebig!
Kein Selbsttest, keine Spannungsanzeige und kein Batteriezustand etc.

Ich habe dann mal einfach
http://www.apc.com/products/family/index.cfm?id=129&ISOCountryCode= ...
die Personal Version für Win7 genommen und die läuft schon seit einiger Zeit auf diversen W2k8er
zuverlässig, obwohl der APC Support sagt: Finger weg, funktioniert nicht auf dem Server ..
Member: TitusFlavius
TitusFlavius Feb 20, 2010 at 12:51:54 (UTC)
Goto Top
Moin Thomas,

funktioniert einwandfrei und vielen Dank für den Hinweis bzw. Link!
Member: Garfieldt
Garfieldt Mar 19, 2010 at 11:31:12 (UTC)
Goto Top
Warum so kompliziert? Bei meinen 2008er Servern wird die APC USB USV als Akku erkannt (erkennt man am Symbol neben der Uhr) dann einfach in die normalen Energieoptionen gehen und einstellen, bei welcher Akkukapazität der Rechner im Akkubetrieb herunterfahren soll. Funktioniert sowohl mit 2008 als auch 2008 R2 ohne Probleme. Habe das ganze mit diversen APC Back und Smart UPS Systemen ausprobiert.
Member: adminbald
adminbald Nov 08, 2010 at 12:24:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Garfieldt:
Warum so kompliziert?

Weil alte USV nur über die serielle Schnittstelle mit dem Server kommunizieren und daher nicht automatisch erkannt werden. Ich habe jetzt eine neue in Betrieb genommen, die über USB angschlossen wird. Jetzt wird sie als Akku erkannt und man kann mit Windows-Bordmitteln alles genau so einstellen, wie man möchte, ohne die mitgelieferte Software installieren zu müssen.
Member: markymark76
markymark76 Nov 08, 2010 at 16:44:05 (UTC)
Goto Top
Hallo!

Es handelt sich um eine USB-Variante...

Gruß
Mark
Member: r1chy2
r1chy2 Nov 18, 2010 at 16:42:27 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe an meinem Server 2008 R2 eine APC CS 650 per USB hängen und nutze die Variante von Garfieldt. Funktioniert alles wie es soll. Beim Ernstfalltest konnte ich zuschauen, wie der Akku in der Taskleise seine %punkte verliert und bei 5% begann das System (wichtig wegen Exchange-DB) mit dem Beenden der Dienste und fuhr herunter.

Gruß
Member: Garfieldt
Garfieldt Nov 18, 2010 at 17:31:33 (UTC)
Goto Top
Bitte immer dran denken, dass die Exchange Datenbank schon einmal ein paar Minuten zum runterfahren brauchen kann. Gerade bei großem RAM kann es schon einmal länger dauern, bis der Rechner runterfährt. Daher halte ich 5% für etwas kanpp, ohne die USV zu kennen.
Member: r1chy2
r1chy2 Nov 18, 2010 at 19:48:05 (UTC)
Goto Top
Oh ja, danke für den Hinweis, da hast tatsächlich recht. Habs jetzt auf 15% angehoben.

Sinn der USV ist ja schließlich nicht ein Notstromaggregat, sondern dass Daten gesichert und der Rechner ohne Schaden herunterfahren kann face-wink

Hmm... aber son kleinen Dieselmotor mit Lichmaschine.......... neeee lieber net!