mr.brain
Goto Top

WLAN - weltweit surfen

geeignete provider

Hallo Admin's,

ich habe ein Problem. Ich wollte meinen Laptop auf eine Geschäftsreise mitnehmen.
Diese wird wohl in den Ländern Slowenien und Kroatien stattfinden.

Nun eine Frage:

Daheim funktioniert es mit meinem WLAN Netz!
Was benötige ich wenn ich auf Reise geh, damit ich Internet habe??Eine WLAN-Karte habe ich! Ich hab da mal was von Vodafone gelesen, mit der Karte oder auch von T-Mobile, gibt es das aber günstiger??


Mit freundlichen Grüßen

Content-Key: 32559

Url: https://administrator.de/contentid/32559

Printed on: June 22, 2024 at 20:06 o'clock

Member: Weiricth
Weiricth May 16, 2006 at 06:20:42 (UTC)
Goto Top
also da gibts die umts PCMCIA karten von den ganzen mobilfunk anbietern da geht des dann auch.

Grüße

TomTom
Member: Mr.Brain
Mr.Brain May 16, 2006 at 06:25:57 (UTC)
Goto Top
Gibt's auch ne andere lösung für dieses problem, auch wenn keine hotspots in diesen Gebieten vorhanden sind?

(es sollte nur nicht so teuer sein)!

Danke
Member: pinguin79
pinguin79 May 16, 2006 at 06:38:54 (UTC)
Goto Top
Hi,
wenn du keinen Hotspot hast, wird es eng.
Bliebe die UMTS Karte oder du suchst dir einen lokalen Tel. anbieter und wählst dich per Modme ein und arbeitest dann z.B. wie OWA
Je nachdem welche Geschwindigkeit zu brauchst
Hast du mal in den Hotels nachgefragt wo du unter begracht bist, was bieten die denn an?

Gruß
Pingu
Member: Weiricth
Weiricth May 16, 2006 at 06:39:02 (UTC)
Goto Top
also teuer ist relativ weil du für des surfen keine mehr kosten zahlst und des günstigste ist ja sich an travel router kaufen und an an vorhandenen dsl anschluss anschließen dann hast normal wlan aber da ich auch öfters in kroatien bin ist des dsl sperr gebiet.

Grüße

TomTom
Member: cykes
cykes May 16, 2006 at 07:15:49 (UTC)
Goto Top
Hi,

Du kannst auch mal auf der Seite: http://de.ipass.com/
vorbeischauen, die bieten Internet/WLan Roaming an.
Es gibt auch Angebote von AOL und T-Online zu diesem Thema,
aber die sind meines Wissens nach teurer.

Gruß

cykes
Member: aqui
aqui May 16, 2006 at 17:11:09 (UTC)
Goto Top
Oben hört es sich so an als ob du Internet Zugang über Mobilfunk Carrier und WLAN durcheinanderbringst ?! Beides sind 2 unterschiedliche Baustellen !!
Für WLAN brauchst du erstmal einen Hotspot (also einen Accesspoint mit öffentlichem Zugang) und für deinen Laptop eine WLAN Karte wenn er WLAN nicht sowieso schon fest eingebaut hat.
Ich kann mir aber vorstellen das die öffentliche Hotspot Infrastruktur wohl eher etwas dürftig in diesen Ländern ist, abgesehen vielleicht von Hotels oder Flughäfen bzw. Bahnhöfen. Sind hier welche und sind sie kostenlos kein Problem... Vodafone und T-Mobile betreiben hier in DL welche die dann über die GSM Mobilfunknummer abgerechnet werden können oder über Token Cards die man vorher kauft. Das ist aber immer betreiberabhängig und meist bist du wie immer nach Murphy Vodafone Nutzer und landest an einem T-Mobile Hotspot face-sad
Wenn du Glück hast findest du vielleicht einen privaten AP der nicht gesichert ist und du dann ein bischen "mitsurfen" kannst. Ist zwar nicht gerade "gentlemenlike" aber sowas funktioniert hier durch die Vielzahl der nicht gesicherten APs auch, ist aber ein Lotteriespiel ob man sowas in der Nähe hat. Wie gesagt bei den Ländern vermutlich aufgrund der Infrastruktur eher weniger.

Die 2 Geschichte ist der Zugang via Mobiltelefon Carrier. Das kannst du mit jedem Telefon und einem seriellen oder USB Kabel und Laptop realisieren. GSM Modem mit GPRS oder HSDPA auf dem Laptop einrichten, Telefon verbinden und schon bist du online. Die entsprechenden Einstellungen und Tools für fast alle Telefone hat jeder Carrier auf seinen Webseiten.
Nachteil ist hier das das kein billiges Vergnügen ist und du vorher die Tarife checken solltest. Gerade GPRS oder HSDPA Packet Zugang vom Ausland kann empfindlich teuer sein ! Vorteil ist das es aber überall ohne Einschränkung funktioniert natürlich abhängig vom Netzausbau der Telefoncarriers.
Eine dedizierte Karte muss man dafür aber nicht kaufen. Ob ein UMTS Netz flächendeckend verfügbar ist ist ebenso fraglich aber mit GPRS etc. kommt man relativ gut klar wenn man jetzt nicht exzessiv Musik oder Filme lädt....
Member: cykes
cykes May 16, 2006 at 17:28:48 (UTC)
Goto Top
[...]
Wenn du Glück hast findest du
vielleicht einen privaten AP der nicht
gesichert ist und du dann ein bischen
"mitsurfen" kannst. Ist zwar nicht
gerade "gentlemenlike" aber sowas
funktioniert hier durch die Vielzahl der
nicht gesicherten APs auch,[...]

Nur um es klarzustellen, sowas ist nicht einfach nur nicht nett oder nicht
"gentlemanliek" sondern verboten, auch wenn das WLan nicht weiter gesichert
ist.
Member: aqui
aqui May 16, 2006 at 18:38:43 (UTC)
Goto Top
Nein, das ist rechtlich nicht richtig. Lässt du dein Haus offen wenn du auf Reisen gehst trifft dich eine erhebliche Mitschuld ! Wie willst du einem Laien eine Straftat nachweisen der in einem Hotell sitzt und sein Laptop sich auf einem "freien" ungesicherten AP assoziiert statt auf dem des Hotels ??? Es ist sogar das Gegenteil der Fall das du als Betreiber einer solchen Telekommunikationseinrichtung der Sorgfaltspflicht genüge tun musst um hier ggf. Straftaten zu verhindern die über deinen Anschluss getätigt werden.
Ausserdem woher willst du wissen ob der Betreiber nicht wissentlich seinen AP zur allgemeinen Verfügung offen lässt wie bei den vielen freien, offenen und privaten WLANs (Z.B. Freifunker in Berlin)
Das einfache Mitbenutzen ist keineswegs strafbar ! Was strafbewehrt ist, ist das Ausspähen von persönlichen Daten oder das wissentliche Einbrechen in gesicherte Netzwerke. Auch kann ein Betreiber persönlichen Schadensersatz fordern wenn durch die Mitbenutzung Kosten entstehen sollten aber das muss er nachweisen. Das dürfte wohl den meisten Laien die APs ungesichert betreiben kaum gelingen und dann gilt der alte Grundsatz wo kein Kläger da kein Richter.....
So einfach wie oben ist das Thema mitnichten...