derwowusste
Goto Top

Bekommt Ihr auch öfter gedruckte Fakerechnungen?

Unsere Firma kriegt alle paar Monate per Post dubiose Rechnungen, in der Regel über angeblich gekaufte Software.
In diesem Fall von "Office World", http://www.officeworldonline.com/ laut Website mit Sitz "Revalution Avenue Victoria, Seychells" (alles falsch geschrieben) bzw. laut Rechnung Sitz in Spanien.
Eine angeblich gekaufte Software "FileMaker Pro" wird für 1180€ in Rechnung gestellt, das Feld Buyer/Contact person wird einfach leer gelassen... dreist gewinnt.

Ich möchte nicht wissen, wieviele FiBu-Mitarbeiter sowas blind bezahlen, da "Peanuts" face-wink

Content-Key: 314869

Url: https://administrator.de/contentid/314869

Printed on: June 19, 2024 at 01:06 o'clock

Member: Voiper
Voiper Sep 09, 2016 at 14:28:54 (UTC)
Goto Top
Moin,

hatten wir noch nicht. Bisher gab es nur die ominösen Techniker von MS, die unsere Lizenzen für fehlerhaft oder die Rechner als verseucht erklärt haben und uns per Telefon was andrehen wollten.

Gruß, Tobi
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 09, 2016 at 14:55:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DerWoWusste:

Bekommt Ihr auch öfter gedruckte Fakerechnungen?

Nee, bisher nur per Email als PDF. face-smile

Ich möchte nicht wissen, wieviele FiBu-Mitarbeiter sowas blind bezahlen, da "Peanuts" face-wink

Vermutlich nur bei größeren Betrieben, Beoi den kleineren kenn ich das eher so, daß erst der "Schuldige" gesucht wird, bevor jemand etwas anweist. face-smile

lks
Member: manuel-r
manuel-r Sep 09, 2016 at 15:59:35 (UTC)
Goto Top
Hatten wir auch schon mehrmals. Immer für irgendwelche dubiosen Office-Pakete.
Ich bekomme die immer auf den Tisch. Von dort aus geht es in die Anlage "P".
Gestern hatten wir ziemlich echt aussehende eMail-Post von einem angeblichen Rechtsanwalt wegen angeblich nicht gezahlten Mehrwertdiensten per Festnetz...
Member: wiesi200
wiesi200 Sep 09, 2016 at 18:49:18 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Früher ein paar mal für MS Office, dann war ne lange Zeit ruhe.
Die Woche war was wegen nem Domain Registrierung Service.

Irgendwo steht dann immer ganz klein das es nur ein Angebot darstellt.
Member: StefanKittel
StefanKittel Sep 10, 2016 at 08:06:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

mein Vater hat lange Zeit in einer großen Firma als Bilanzbuchhalter gearbeitet.
Die haben schon immer regelmäßig Fake-Rechnungen bekommen.

Aber: von deutschen oder europäischen Firmen mit perfektem Text.
Meist: 500-5000 Euro für Projekt X, Absprache mit Herrn Meier.

Wenn Du 500 Meier in Deiner Firma hast und die Rechnung sonst OK aussieht, überweisen viele Buchhalter solche Rechunge, da sie keinen Bock haben nachzuforschen.

Wenn man dort anruft, entschuldigen die sich und sprechen von einem Computerfehler.
Laut LKA kann man da wenig gegen tun, da man denen keinen Vorsatz nachweisen kann.

In der letzten Zeit haben Kunden von mir auch Rechnungen für Domains bekommen die sie haben.
Ganz Unten klein steht im Text "Dies ist ein Angebot. Mit der Bezahlung akzeptieren Sie dies". Sehr grenzwertig.
Da fragt man sich warum man noch ehrlich arbeitet.

Stefan
Member: Looser27
Looser27 Sep 10, 2016 at 11:15:32 (UTC)
Goto Top
Die einzigen Fake Rechnungen bei uns betrifft dubiose Anzeigen und Kataloge in denen wir angeblich Werbung schalten. Da wir aber alles nachhalten könnte bisher alles abgewehrt werden.

Gruß Looser
Member: vossi31
vossi31 Sep 10, 2016 updated at 11:39:40 (UTC)
Goto Top
Moin,

per Post das kenne ich nicht (mehr). Nur noch per Fax und Mail - meistens angebliche Registereinträge oder Domain-Services.
Man wundert sich schon, dass sich das für die Gangster sogar per Post noch lohnt. Da steckt ja schon etwas mehr Aufwand hinter als für die elektronischen Betrugsversuche

Henning
Member: fognet
fognet Sep 10, 2016 at 12:29:48 (UTC)
Goto Top
Hi

@DerWoWusste Office World gibt es auch als "Richtiges" Unternehmen in der Schweiz, einer der grösseren im Bürobedarf;)

@vossi31
Man wundert sich schon, dass sich das für die Gangster sogar per Post noch lohnt. Da steckt ja schon etwas mehr Aufwand hinter als für die elektronischen Betrugsversuche
Klar, ist ein großer Aufwand, kostet auch Entsprechend. Aber viele Leute vertrauen auf Papier..

Wir haben bei uns vor allem PayPal und co. Spam. Rechnungen für Produkte und Domains an sich sind eher selten..

LG PPR
Member: kaiand1
kaiand1 Sep 10, 2016 at 12:39:34 (UTC)
Goto Top
Per Mail eigentlich viele Fake Rechnung.
Aber per Filter werden zu 99% alle schon bei der Annahme schon verweigert.
Jedoch seit so letzter Woche sind viel weniger Spam im Umlauf irgendwie laut unsere Auswertung.
Vorher von so ~2 Spammails/Minute nun auf ca 0,4 Mails/Minute.
Member: psannz
psannz Sep 10, 2016 at 17:54:10 (UTC)
Goto Top
Sers,

Auch immer beliebt: Fake Rechnungen nach Handelsregistereintrag, oder Änderungen an jenem.

Grüße,
Philip
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Sep 12, 2016 at 06:48:35 (UTC)
Goto Top
Ja, bei näherem Hinsehen (nun liegt mir auch das Original vor und nicht nur eine Kopie ohne Rückseite), ist es nur ein Angebot, siehe Wiesi... ein Kaufvertrag kommt zu Stande, sobald man bezahlt. LOL, das ist doch wirklich witzige Praxis. Traurig, dass sich das lohnt.
Member: StefanKittel
StefanKittel Sep 12, 2016 at 06:57:19 (UTC)
Goto Top
Moin
Zitat von @DerWoWusste:
Traurig, dass sich das lohnt.
Ich finde es eher traurig, dass man solche Leute nicht belangen kann.
Siehe Drecksackparagraph
Member: mrtux
mrtux Sep 12, 2016 updated at 07:51:32 (UTC)
Goto Top
Hi!

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Nee, bisher nur per Email als PDF. face-smile
Oder als *.zip. ....Immer schon draufklicken...Jipiiee....meine Rechnung kommt dann auch.... face-wink

mrtux
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 12, 2016 at 07:51:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mrtux:

Hi!

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Nee, bisher nur per Email als PDF. face-smile
Oder als *.zip. Jipiiee....ganz ruhig brauner und clonezilla raus...

Die ganzen ZIPS, docs, xmls etc. habe ich gar nciht erst erwähnt.
Es ging ja nur um Rechnungen/Angebote. .-)

lks
Member: mrtux
mrtux Sep 12, 2016 updated at 13:36:30 (UTC)
Goto Top
Hi!

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Die ganzen ZIPS, docs, xmls etc. habe ich gar nciht erst erwähnt.
War ja nur eh Witzle....hab grad so einen Cerber3 Rechner neu aufgesetzt...daher das Jippiiiie....

Aber zum Thema: Gott sei Dank, sind wir eine zu kleine Klitsche, als das mit den Fakerechnungen bei uns klappen könnte aber in grossen Firmen braucht man eine gute Organisation oder eine Buchhalterin vom "alten Schlag", die jeden Cent kontrolliert...Das ist aber dann bestimmt auch nicht lustig..."Herr Meier, warum haben Sie schon wieder ein neues Office bestellt? Sie hatten doch neulich erst neue Bleistifte! Und warum eigentlich gleich zwei auf einmal?" face-wink

mrtux
Member: Voiper
Voiper Sep 12, 2016 at 12:11:59 (UTC)
Goto Top
Dummerweise senden viele größere Unternehmen Ihre Rechnungen als zip. Das bring mal dem Spamfilter bei, was er da dann ablehnen soll ;)
Member: mrtux
mrtux Sep 12, 2016 updated at 15:07:03 (UTC)
Goto Top
Hi!

Zitat von @Voiper:
Dummerweise senden viele größere Unternehmen Ihre Rechnungen als zip.
Ja aber meist nur noch von den berühmt, berüchtigten Firmen (Nein ich nenne keine Namen - ist ja auch nicht nötig)....

Die meisten meiner Rechnungen bekomme zumindest ich per PDF (alternativen Reader ohne Scripting verwenden und Ruhe is). Eine Rechnung als Zip zu verschicken hatte seine Berechtigung in den 90ern, wo es noch Quiiiitsch Pieeeeepp Raschel Raschel Kratz Kratz- Modems gab. Mein altes Zyxel Elite 2864 samt Fidonet BBS ruhen in Frieden...Update ähmm Amen

mrtux
Member: StefanKittel
StefanKittel Sep 12, 2016 updated at 20:34:31 (UTC)
Goto Top
Stand vor ca. 2 Jahren. Ich weiß nicht ob das jetzt auch noch so ist.
Ein sehr großer deutscher Handelskonzern verschickt seine Dateien als selbstenpackende Exe-Dateien.
Auf Beschwerden hört man dann "dann suchen Sie sich doch einen anderen Kunden für Ihre Produkte".

Stefan
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 12, 2016 at 20:42:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:

Auf Beschwerden hört man dann "dann suchen Sie sich doch einen anderen Kunden für Ihre Produkte".

Denen hätte ich dann mit speziellen exe-Dateien nach ihrem eigenen Vorbild geantwortet. Nein, nichts böses, nur etwas das die Leute wachrüttelt - so nach dem Motto: Das wäre Ihr Gewinn gewesen!

lks
Member: kaiand1
kaiand1 Sep 12, 2016 at 21:40:29 (UTC)
Goto Top
Hatte vor einiger Zeit mal eine PDF erstellt und verschickt und die Firma konnte diese nicht Öffnen da diese noch den Reader V 6 verwenden und die im neuen Format erstellt wurde.

Sicherheit/Updates ist halt nicht für jeden was xD
Member: clSchak
clSchak Sep 15, 2016 at 14:02:47 (UTC)
Goto Top
Schlimmer sind eigentlich die "Managermailes" die mit einen, in Outlook ersichtlichen, korrekte Absender versandt wurde, wenn man kein Spoofing-Check eingeschaltet hat am Mailserver ist das zum Teil nur sehr schwer ersichtlich für den Endanwender. Der sieht die "Reply to" Adresse nicht und man kann es auch nicht von den Anwendern verlangen jeden Header einer Mail zu checken ob das legitim ist oder nicht.

Bei rein deutschen Firmen fällt das oft anhand der englischen Sprache auch, wenn man aber International unterwegs ist kann das z.T. schon nach hinten losgehen face-smile siehe auch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Chef-Masche-Kriminelle-klauen-wo ...

Papierrechnungen werden bei uns automatisch erfasst, wenn es keinen Bezug zu der ERP gibt dann wird recherchiert bis der "Schuldige" gefunden wurde - vorher wird nichts freigegeben face-smile.
Member: Sylvia
Sylvia Sep 16, 2016 at 04:59:48 (UTC)
Goto Top
Voiper - diese Techniker drehen einem tatsächlich was an - und zwar helfen sie dir, deinen "verseuchten" Rechner von Viren zu befreien... um dir dann deine Daten zu verschlüsseln und für den Schlüssel dann ne Rechnung schicken...
Banditen, alles Banditen...

Also Vorsicht - aber das braucht man uns ITlern nicht zu sagen..
Übrigens rufen die auch bei Leuten privat an - gerne bei welchen mit etwas älter klingenden Namen..da fallen leider immer mehr drauf rein face-sad
Member: Voiper
Voiper Sep 16, 2016 at 06:03:06 (UTC)
Goto Top
Jo...die haben irgendwie mal bei der GL angerufen...Chefin war schlau und meinte..."jaja, ich stell Sie mal zu unserem Admin durch" - der Typ direkt aufgelegt face-smile
Member: mrtux
mrtux Sep 21, 2016 updated at 14:37:27 (UTC)
Goto Top
Hi!

Zitat von @Voiper:
"jaja, ich stell Sie mal zu unserem Admin durch" - der Typ direkt aufgelegt face-smile
Wieso auflegen? Den würde ich so nerven, dass der dann irgendwann sehr gerne selbst auflegt....

Hab ich schon öfter durchgezogen, hatte meinen Spass und richtig lustig wird es dann wenn sie dich bedrohen.... face-wink Und einen weiteren Vorteil hat das dann auch für die IT-Dummy-Mitmenschen: In der Zeit stellt der schon keinen anderen Unfug an. face-wink

mrtux
Member: psannz
psannz Sep 21, 2016 at 16:14:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mrtux:

Hi!

Zitat von @Voiper:
"jaja, ich stell Sie mal zu unserem Admin durch" - der Typ direkt aufgelegt face-smile
Wieso auflegen? Den würde ich so nerven, dass der dann irgendwann sehr gerne selbst auflegt....

Ungefähr so?
http://www.theregister.co.uk/2016/04/29/it_helpdesk_creates_oh_hold_hel ...

Grüße,
Philip, der heute auch mal BOfH sein durfte face-smile
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Sep 21, 2016 at 16:31:05 (UTC)
Goto Top
BAAAH, was für eine üble Warteschleife face-wink!
Da hat sich der Thread hier tatsächlich noch gelohnt!

...und meine Hotline-Durchwahl ist seit jeher schon die 666, wie es der Zufall will.