petergyger
Goto Top

HDMI ist vorbei - Displayport ist die Zukunft

Hallo

HDMI hat mit der Version 2.1 und Ihren Bugs bereits wiederholt genervt. Das dieses Gremium sich nun auch Open Source verweigert, ist das letzte Indiz einer nicht Kunden fokusierten Denkweise...

arstechnica.com/gadgets/2024/02/hdmi-forum-to-amd-no-you-cant-make-an-open-source-hdmi-2-1-driver/

Beste Grüsse

Content-Key: 53304366887

Url: https://administrator.de/contentid/53304366887

Printed on: April 15, 2024 at 12:04 o'clock

Member: michi1983
michi1983 Mar 02, 2024 at 15:42:29 (UTC)
Goto Top
Hallo,

du hast USB-C falsch geschrieben.

Gruß
Member: PeterGyger
PeterGyger Mar 02, 2024 updated at 15:55:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @michi1983:

Hallo,

du hast USB-C falsch geschrieben.

Gruß

Auch eine Sichtweise face-wink
Dieser Artikel von 2022 vergleicht das Trio.

Diese Grafik stammt aus diesem Artikel von BenQ
usb-c-monitor

Beste Grüsse
Member: maretz
maretz Mar 02, 2024 at 18:50:14 (UTC)
Goto Top
Ach - du meinst in etwa wie das es schon seit Jahren die geforderten einheitlichen Ladekabel gibt? Also ausser man kauft natürlich was falsches was nen anderes hat? Oder meinst du etwa ein ähnliches Gremium wie das was irgendwo in den 2000ern schon gesagt hat das IPv4 tod ist und es bald nur noch IPv6 geben wird? Über die ganzen Monopol-Geschichten reden wir mal lieber gar nicht erst...

Aber HDMI ist Tod weil Fehler wiederholt werden? Ähm... jaaaaa.... glaub ich jetzt nicht dran... Natürlich wird auch HDMI irgendwann durch $technologiename ersetzt - zB. weil die Bandbreite nicht reicht, weil das Marketing grad mal wieder nen neuen Namen gefunden hat um wieder was zu verkaufen (Buzzword-Bashing...), ... Aber technische Fehler? Als wenn DIE schon mal jemanden gestört hätten ;)
Member: Xaero1982
Xaero1982 Mar 02, 2024 at 22:06:08 (UTC)
Goto Top
Displayport ist der letzte Dreck... face-smile
Member: Dani
Dani Mar 03, 2024 at 11:50:37 (UTC)
Goto Top
Moin,
ist ja auch so, dass an allen Notebooks in den letzten Jahren ausschließlich DP anstatt von HDMI verbauen worden ist..


Gruß,
Dani
Member: PeterGyger
PeterGyger Mar 03, 2024 updated at 12:22:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @maretz:

Aber HDMI ist Tod weil Fehler wiederholt werden?

Hallo Maretz
Das habe ich nicht gesagt face-smile
Sie sind tot, weil sie die Open Source Entwicklung blockieren wollen.

Der Kunde bzw. der Anwender hat immer Recht. D.h. erwarte vom Markt reparierbare Geräte, einheitliche und transparente Stecker / Kabel Standards, etc.

Es gibt im Netz unzählige Argumentarien, warum die Verantwortlichen ("HDMI Forum") zum Nachteil des Kunden und einseitig für den Profit arbeiten. Es passt auch sehr gut ins Bild, dass das HDMI Forum für seine Website ausser "Englisch" nur "Chinesisch" anbietet. "Ein Schelm wer Arges dabei denkt"

Lesenswerte Artikel:
www.4kfilme.de/neuer-bug-in-hdmi-2-1-chipsaetzen-laesst-sich-wohl-nicht-beheben/
www.4kfilme.de/haelt-sony-hdmi-2-1-features-fuer-aeltere-tv-modelle-bewusst-zurueck/
www.4kfilme.de/sonos-verspuert-hass-auf-das-hdmi-kabel/
www.4kfilme.de/kann-ich-meinen-fernseher-mit-hdmi-2-1-nachruesten-wir-klaeren-euch-auf/

Leider sehe ich auch keine Alternative für den TV. Zumindest nicht den Displayport.

Also wohin soll die Reise gehen? Das lineare Fernsehen, wo wir am Mittwochabend RTL einschalten mussten um "Stargate" zu sehen, haben wir überwunden. Vielleicht wird es einfach Zeit, dass ganze Big Picture durchzudenken. Wie können wir Unterhaltung auf grösseren Bildschirmen (Definitionshilfe: Handyscreen ist klein) in bestmöglicher Bildqualität sehen? Die Tonqualität können wir ja bereits vom TV abkoppeln.

Ich habe mit VGA Bildschirmen angefangen und kann es mir heute nicht mehr vorstellen, ohne mehrere 28 / 34 Zoll Bildschirme zu arbeiten. Auch auf die gestochen scharfen Icons auf dem Bildschirm ("Es lebe die CLI!" face-wink ) möchte ich nicht mehr verzichten. Und ich schaue am Abend auch gerne mal eine Folge einer Serie darauf. Dafür zum Sofa zu wechseln, damit das ganze in OLED / HDMI 2.1 Qualität und mit Subwoofer sehen kann, sehe ich nicht ein.

Auch die teure Stereoanlage habe ich vor einigen Jahren verkauft. Unser Lebensrhythmus ist inzwischen viel zu hektisch und zu zersplittert. Ich geniesse die stille Stunde, wenn ich mich in einem Buch versenken kann. Mehr liegt einfach nicht drin. Zurück zum Thema: "Quo vadis" HDMI und TV?


Last but not least:
Fakten / Argumente zum aktuellen HDMI Entscheid gegen OpenSource findet man u.a. auf :Computerbase
PCGH

Einen schönen Sonntag wünsche ich
Member: Xaero1982
Xaero1982 Mar 03, 2024 at 14:03:33 (UTC)
Goto Top
Sorry, aber Englisch und Chinesisch sind halt Weltsprachen. Was erwartest du? Deutsch? Dann wäre eher noch Spanisch interessant.

Zum Rest fällt mir nichts mehr ein. Das ist ja eher dein eigenes Problem, dass du nicht deinen PC abschalten kannst um dich auf die Couch zu setzen, die Glotze + Verstärker anzuschalten und ordentlich und in Ruhe ohne Ablenkung einen Film zu schauen.

Unser Lebensrhythmus oder deiner?
Wo genau ist dein Problem mit HDMI und TV? 4k ist möglich. 8k ist möglich. Was brauchst du mehr?

Dito
Member: maretz
maretz Mar 03, 2024 at 18:26:03 (UTC)
Goto Top
Moin,

ehrlich gesagt ich weiss grad nicht ob ich lachen oder weinen soll... wenn ich deine Argumentation so sehe:

Fangen wir mal einfach an:
---qoute---
Der Kunde bzw. der Anwender hat immer Recht. D.h. erwarte vom Markt reparierbare Geräte, einheitliche und transparente Stecker / Kabel Standards, etc.
---/qoute---

Ja ne, is klar... deshalb gehen die Geräte ja generell immer mehr in die Reparierbarkeit... also wie Mobil-Telefone, MacBooks,.. Und selbst beim PKW hast du heute kaum noch die Möglichkeit ne Lampe zu tauschen... ja, ich merke schon, es geht immer mehr weg von "Wegwerfen und neukaufen" hin zum reparieren... also gleich neben der Blumenwiese mit den Teletubbies drauf zumindest...

---quote---
einseitig für den Profit arbeiten.
---/qoute---
Ähm, ja, und? Was ist der Unterschied zu anderen? Arbeitet Cisco zB. nicht für "den Profit"? Oder glaubst du das Hersteller nur aus unfähigkeit dafür sorgen das nur deren eigene Teile als Ersatzteil verwendet werden können (vgl. zB. Drucker-Verbrauchsmaterial)? Ist natürlich NUR ein Zufall, keine Absicht...

Ab hier wirds jetzt eher sinnfrei:
---quote--
Also wohin soll die Reise gehen? Das lineare Fernsehen, wo wir am Mittwochabend RTL einschalten mussten um "Stargate" zu sehen, haben wir überwunden.
---/qoute---
Weil DU ggf. viel mit Streaming arbeitest heisst das nicht das irgendwas "überwunden" wäre. Nicht jeder hat 20 Streaming-Anbieter sondern guckt einfach nur TV (unter anderem ggf. auch nur weil da eben was läuft und man nen bisserl Hintergrund-Kulisse hat, da WILL man nich mal überlegen was man gucken will...). Und dazu hast du noch genügend ältere - die eben nich mal lust haben sich mit sowas zu beschäftigen. DAS is also das Argument um was zu ändern?!?

Und was jetzt "Computerbase" o.ä. dazu sagen? Was glaubst du was das irgendein Gremium für die Spec's oder irgendwelche Hersteller jetzt interessiert?

Und natürlich wird HDMI nicht "das Ende" sein... genauso wie man vor einigen Jahren eben noch die Maus per Seriell und den Joysick per Gameport an die Soundkarte angeklemmt hat. Dann kam USB, dann kam Bluetooth,... Demzufolge kann man jetzt eben auch die Frage stellen warum du meinst das Displayport "die Zukunft" wäre - und nicht zB. eine beliebige Wireless-Technik (vgl. Screen-Mirroring,...)? Denn einer der haupt-kritikpunkte bei den ganzen Heimkino-Systemen ist doch die ganze Kabelage weils im Wohnzimmer eben oft einfach sch... aussieht wenn da zig Kabel rumhängen. Dementsprechend wäre das ja eigentlich eher eine Option - schon brauchst du nur ein Stromkabel zu verstecken und fertig... (Und auch da gilt: Ob ICH das gut finde oder nicht wird Hersteller wie Sony, Samsung, LG,... realistischerweise mal so genau gar nicht interessieren...)
Member: VGem-e
VGem-e Mar 04, 2024 at 07:36:46 (UTC)
Goto Top
Moin,

eventuell dazu auch noch interessant https://www.golem.de/news/usb-c-mit-displayport-der-langsame-tod-von-hdm ..?

Gruß
VGem-e