kgborn
Goto Top

WSUS verteilt W10 22H2 - Client findet keine Sept. Updates

Kurze Info für Administratoren, die mit WSUS unterwegs sind. Mir sind Berichte untergekommen, dass bei einigen Leuten die Clients mit Windows 10 21H2 im August 2022 wohl das Enablement Update für Windows 10 22H2 über den WSUS erhalten haben. Die 22H2 ist noch nicht offiziell freigegeben, wird laut Microsoft im Oktober 2022 kommen.

Aufgefallen ist das Problem, weil die betreffenden Clients im September 2022 keine kumulativen Sicherheitsupdates mehr ziehen. Das an dieser Stelle als Information - und gleich die Frage, ob es weitere Betroffene gibt? Ich habe die bisher bekannten Details im nachfolgenden Blog-Beitrag zusammen getragen.

Windows 10 22H2: Per WSUS im August 2022 verteilt - Clients finden keine Sept.-Updates mehr

Content-Key: 4019229703

Url: https://administrator.de/contentid/4019229703

Ausgedruckt am: 24.09.2022 um 22:09 Uhr

Mitglied: dertowa
dertowa 22.09.2022 aktualisiert um 14:07:03 Uhr
Goto Top
Salut,
meinst du nicht die Berichte schmeißen Windows 11 22H2 (offiziell im WSUS gelistet) und Windows 10 22H2 (noch gar nicht gelistet) durcheinander?

In der Firma ist bei mir am WSUS noch kein Windows 11 synchron, da wird also nix angeboten was irgendwie 22H2 heißt.
In meiner kleinen Homeumgebung wird am WSUS seit 07.06.2022 die Windows 11 Version 22H2 angeboten.
Das Upgrade endete in der Vergangenheit in einer Trennung von Client und WSUS.
Identische Revision des Upgrades ist am 20.09. im WSUS neu aufgelaufen, das war/ist die tatsächliche Freigabe durch MS.

22h2
Mitglied: jsysde
jsysde 22.09.2022 um 18:56:01 Uhr
Goto Top
N'Abend.

Kann auch auf keinem WSUS besagtes Update für _Windows 10_ finden.

Cheers,
jsysde
Mitglied: kgborn
kgborn 24.09.2022 um 01:19:35 Uhr
Goto Top
Dann seid ihr beide von der Wirklichkeit überholt worden. Der ursprüngliche Blog-Beitrag war zur Information "da ist was" - inzwischen hat Microsoft bestätigt, dass ungewollte Preview Updates auf WSUS angeboten wurden.
Mitglied: dertowa
dertowa 24.09.2022 um 12:13:39 Uhr
Goto Top
Zitat von @kgborn:

inzwischen hat Microsoft bestätigt, dass ungewollte Preview Updates auf WSUS angeboten wurden.

Schade, aber hier definitiv nicht.
Vielleicht sollte man den Sync nicht all zu häufig laufen lassen und dazu Augen auf bei der Freigabe. face-smile
Mitglied: jsysde
jsysde 24.09.2022 um 12:25:27 Uhr
Goto Top
Moin.
Zitat von @kgborn:
Dann seid ihr beide von der Wirklichkeit überholt worden. Der ursprüngliche Blog-Beitrag war zur Information "da ist was" - inzwischen hat Microsoft bestätigt, dass ungewollte Preview Updates auf WSUS angeboten wurden.
Joah, Preview-Packages hatte ich kurz gesehen - aber kein W10 22H2, wie im Titel dieses Posts steht. Entsprechend auch kein Problem beim Ausrollen der September Updates auf den Clients.

Cheers,
jsysde
Mitglied: manuel-r
manuel-r 24.09.2022 um 22:16:50 Uhr
Goto Top
Microsoft fügt optionales Windows-Update versehentlich zu WSUS hinzu:

https://m.winfuture.de/news/132062