dertowa
Goto Top

Slipstreaminstallation Adobe Reader x64

Hallo zusammen,
man soll ja auch mal geben und nicht nur nehmen. face-big-smile

Ich bin heute mal dazu gekommen mir das Thema Adobe Reader x64 für die Verteilung via ActiveDirectory GPO näher anzusehen.

Problem, in den unendlichen Weiten der Adobe-Seiten gibt es keine "DC base (64-bit)" auf welche bei den kumulativen Updates immer verwiesen wird: https://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/tools/ReleaseNotesDC/contin ...

Nach einiger Recherche kam ich dahinter, dass hier ein vollständiger Download möglich ist:
https://get.adobe.com/de/reader/enterprise/
Betriebssystem: Windows 11
Sprache: All Languages (MUI)
Version: Reader DC xxxx.xxx.xxxxx MUI for Windows-64bit

Achtung, wenn man mal die Basis hat, kann man sich das jeweilige Update über die Releasenotes beschaffen:
https://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/tools/ReleaseNotesDC/index. ...

Die EXE lässt sich erstmal einfach entpacken:
.\AcroRdrDCx642300320284_MUI.exe -sfx_o"C:\AdobeEntpackt" -sfx_ne  
Anschließend muss daraus eine Core-Installation erzeugt werden:
msiexec /a c:\AdobeEntpackt\AcroPro.msi TARGETDIR="c:\AdobeCore"  
Im Nachgang kann der aktuelle Patch eingefügt werden:
msiexec /a C:\AdobeCore\AcroPro.msi /p C:\AdobeEntpackt\AcroRdrDCx64Upd2300320284_MUI.msp

Wenn man das Ganze nun per GPO veröffentlicht wird die Installation fehlschlagen:
Error 2602. The File table entry 'snapshot_blob.bin' has no associated entry in the Media table.

Der Workaround ist dafür recht einfach:
MSI-Datei in AdobeCore bspw. mit Orca öffnen:
  • unter Tables - File nach Sequence sortieren und letzte Nummer merken (aktuell 3864)
  • unter Tables - Media die 2 cab-Dateien in der Spalte LastSequence "anhängen" (aktuell 3865 & 3866)

Danach läuft die Installation in der Verteilung perfekt durch. face-smile

P.S.: Die Thematik betrifft nur die 64-bit Version des Adobe Reader DC, die 32-bit hat das Problem nicht.

Grüße
ToWa

Content-Key: 44218569850

Url: https://administrator.de/contentid/44218569850

Printed on: April 24, 2024 at 16:04 o'clock

Member: Chris-75
Chris-75 Sep 05, 2023 at 11:08:11 (UTC)
Goto Top
Um an den X64 MSI-Offline-Installer zu kommen:
- https://get.adobe.com/de/reader
- dort auf "Weitere Download-Optionen"
- Sprache und 64Bit Version wählen
- Danach den Installer öffnen, dieser lädt die MSI-Installation herunter und installiert sie. Nach den Download und während der Installation liegt die MSI versteckt in einem Unterverzeichnis:
c:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\Adobe\<Schlüssel1>\<Schlüssel2>
- hier die Datei <Schlüssel2> kopieren und als Endung .msi hinzufügen

Lg,
Chris
Member: Globetrotter
Globetrotter Sep 05, 2023 at 22:10:21 (UTC)
Goto Top
Hi @all..
Wie kommt man denn auf so eine Idee... das Ding hat doch Bugs und Löcher an allen Stellen ?
Falls ich falsch liegen sollte - klährt mich bitte auf...

Grus Globe!
Member: dertowa
dertowa Sep 06, 2023, updated at Oct 11, 2023 at 07:23:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Wie kommt man denn auf so eine Idee...

Salut,
auf die Idee das Ding freiwillig zu verteilen oder auf welche Idee?

Das ist zwar OT, aber von mir aus:
Seit Anfang 2023 habe ich bei uns die Clients an eine neue Domain gebunden und dazu auch direkt mit frischer Software bestückt.
Da heute irgendwie alles 64 Bit ist, war das Problem des Adobe Reader schnell klar - ging nicht.
In der Verteilung des PDF24 ist heute auch ein Reader enthalten, diesen habe ich dann intern genutzt und da die Kollegen nach und nach umgezogen sind, kamen immer mehr Klagen.

An dieser Stelle sei ein großes Lob an das Entwicklerteam des PDF24 ausgesprochen, auf Wünsche und Anregungen wurde immer schnell eingegangen und soweit möglich wurde sehr viel umgesetzt.

Die Liste der Dinge, welche vom Adobe Reader fehlten wurde je Abteilung erweitert, ist mittlerweile aber weitestgehend abgeebbt, alle soweit glücklich.
Die Punkte die blieben (und das betrifft nicht nur den PDF24 Reader):
Zum Schutz vor unrechtmäßiger Vervielfältigung werden die in diesem Online-Dienst angebotenen PDF-Dokumente mit einem Vervielfältigungsschutz versehen.
Im Online-Dienst enthaltene PDF-Dokumente können nur geöffnet werden, wenn Sie am Online-Dienst aktiv angemeldet sind und das FileOpen Plug-in für den Acrobat Reader* installiert haben.

  • PDF-Dateien für Etiketten (bspw. Briefmarken der Deutschen Post erstellt für Brother-Etikettendrucker 100 x 62 mm) versagt die Skalierung. Thread

Aus den Gründen komme ich im alltäglichen Einsatz nicht um den Adobe Reader herum, es betrifft letztlich lang nicht alle Arbeitsplätze, aber einige benötigen ihn einfach.

Grüße
ToWa
Member: Globetrotter
Globetrotter Sep 06, 2023 at 10:11:26 (UTC)
Goto Top
Hi.. Alles klar... Hast Du schon mal PDFXChange (kostenlose Verion) getestet ?
Ich denke aber, daß das 3D Geraffel speziell von Adobe kommt..

Gruss Globe!