darkzonesd
Goto Top

Windows 10 Migration mit beschädigter EFI-System Partition

article-picture
Zur Absicherung die Festplatte klonen mit einem geeigneten Tool.

Um diese Schritte auszuführen muss in Erfahrung gebracht werden welche Partition auf der Festplatte die EFI Partition ist.

Festplatte in den neuen Computer einbauen und mit einem Windows Installations-Medium booten. Im Bootmenü das Installations-Medium auswählen, die gewünschte Sprache, Uhrzeit und Tastaturlayout auswählen, weiter drücken und im nächsten Menü die Computerrepeparaturoptionen in der linken unteren Ecke auswählen.

Das Problembehandlungsmenü öffnen, und dort die Eingabeaufforderung öffnen.

Die Befehle in dieser Reihenfolge sind für Computer vorgesehen die nur eine Festplatte installiert haben, falls eine zweite angeschlossen ist muss Festgestellt werden welche die System Festplatte ist.

Um diesen Prozess zu vereinfachen kann man die Festplatte extern an einen Computer anschließen und dort mit einem Partition Tool die partition entfernen.


disk 0 = (System Platte in diesem Fall)



Als nächstes wird die neue Boot partition angelegt.


(Die Größe ist arbiträr 1000 = 1000MB , eine EFI Partition benötigt gewöhnlich rund 100MB)


UEFI falls das Motherboard mit einem UEFI BIOS arbeitet, ansonsten als parameter BIOS eintragen ( UEFI im legacy Mode / mit CMS aktiviert )


Nun ist die Partition aktiviert und sollte nun Boot-bereit sein.

Computer ausschalten und Ohne Installationsmedium starten.

Content-Key: 3943524334

Url: https://administrator.de/contentid/3943524334

Ausgedruckt am: 24.09.2022 um 19:09 Uhr

Mitglied: holli.zimmi
holli.zimmi 15.09.2022 um 07:49:33 Uhr
Goto Top
HI,

sollte da nicht richtigerweise so da stehen?

Gruß

Holli
Mitglied: anteNope
anteNope 15.09.2022 um 07:52:44 Uhr
Goto Top
Moin, hier eine Alternative die auch für den Umstieg von MBR auf GPT funktioniert.

  • Datenträger sichern
  • Von Installmedium booten
  • Shift + F10 öffnet cmd
  • Diskpart clean des Datenträgers
  • Win 10 / 11 installieren
  • Neue Windows Partition durch alte ersetzen
  • Booten, fertig
Mitglied: Nils02
Nils02 15.09.2022 um 07:54:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @holli.zimmi:

HI,

sollte da nicht richtigerweise so da stehen?

Gruß

Holli

Guten Morgen,

tatsächlich nicht, siehe "Die Befehle in dieser Reihenfolge sind für Computer vorgesehen, die nur eine Festplatte installiert haben, falls eine Zweite angeschlossen ist, muss festgestellt werden, welche die Systemfestplatte ist."

Er geht ja explizit darauf ein, vom Installationsmedium zu starten face-smile

LG
Nils
Mitglied: TK1987
TK1987 15.09.2022 um 08:22:06 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @holli.zimmi:
sollte da nicht richtigerweise so da stehen?
geht beides. Bei diskpart kann man die Befehle einfach kürzen, solange sie eindeutig sind.

Gruß Thomas
Mitglied: TK1987
TK1987 15.09.2022 aktualisiert um 08:55:57 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @DarkZoneSD:
das ist nicht nötig. Geschützte Partitionen wie die EFI- oder MSR-Partition kann man einfach mit override löschen, ohne vorher die ID zu verändern
BTW: Man kann ein Volume auswählen, ohne vorher die Disk auswählen zu müssen - diese zu wählen wäre nur nötig, wenn man stattdessen die Partitionen auflisten/selektieren will (also list partition, select partition, usw.). Bei mehreren Festplatten wären diese Befehle allerdings auch die bessere Variante, da man so nicht versehentlich die EFI-Partition der falschen Festplatte platt machen kann.

die Partition auszuwählen ist hier nicht nötig. Wenn man eine neue Partition erstellt, ist diese anschließend automatisch ausgewählt.
Zudem hast du hier vergessen, die ID der EFI-Partition auf {c12a7328-f81f-11d2-ba4b-00a0c93ec93b} zu setzen. Noch einfacher wäre, statt einer primary partition zu erstellen, direkt eine EFI-Partition zu erstellen:
so wird die ID direkt automatisch mit gesetzt (formatieren muss man die Partition allerdings anschließend trotzdem noch). 100MB reichen hier übrigens selbst mit mehreren Dualboot-Systemen locker aus - da auf 1000 zu gehen ist nur Platzverschwendung.

Gruß Thomas
Mitglied: DarkZoneSD
DarkZoneSD 15.09.2022 aktualisiert um 13:43:57 Uhr
Goto Top
Moin Thomas,

danke für die ausführliche Antwort. Ich werde die Anleitung ein bisschen anpassen ;)

Dinge wie z.B. das die neu erstellte Partition bereits ausgewählt ist wusste ich gar nicht, danke für die Info!

Und Ja das ständige aufzählen der disks, volumes ist redundant hilft aber falls der Anwender mehrere Laufwerke hat die Übersicht zu behalten, so war es zumindest gedacht face-smile

Grüße

Flo