1werner1
Goto Top

Windows 11 ohne Zwangsregistrierung installieren oder wie Ritter Rufus den Drachen Zwangsreg besiegt !

article-picture
Es war einmal König Satyaa Windows. Der wollte keine Alten in sein Schloss haben.
Deshalb stellte er den Drachen Zwangsreg direkt vor sein Schloss.
Es kam aber Ritter Rufus der Drachen besiegte und alle in sein Schloss lies.
Soweit das Märchen, jetzt kommen wir mal zu dem technischen Teil.

Ich wollte meinen alten Laptop auf dem ein 32 Bit Windows 10 läuft auf Windows 11 umstellen.
Windows 11 läuft nur mit 64bit !
Wichtig ist. dabei das er einen Prozessor hat der 64bit kann.

1_win10_32bit

Zutaten:
Man braucht das Tool Rufus in der Version 3.18
https://rufus.ie/downloads/

Sowie eine Windows 10 iso 64bit ( Win 10 German 64 bit)
Und eine Windows 11 iso ( Win 11 German iso)
Man fängt an einen Stick mit Windows 10 durch Rufus zu erzeugen ( Stick ab 8 Gb empfohlen)

2_.rufus_win10

Danach kopiert man den Inhalt des Sticks nach z.B c:\win
Man macht eine kleine Bat Datei mit folgende Befehl:
z.B

pause
c:\win\setup.exe /auto upgrade
pause

und startet die Batch Datei.
Dann startet die Windows 10 64bit Installation.
Einfach in der bestehenden Partition installieren. ( 2 Punkt in Abfrage)

Wenn man dann Windows 10 64bit auf dem Laptop hat,
dann bitte wieder Rufus einen neuen Stick erstellen.
Jetzt die Windows 11 iso Datei nehmen.

Und mit Rufus die Einstellung unter Abbildeigenschaft
Extended Windows 11 Installation ( no TPM/no Secure Boot)


3_rufus-win11

Danach kopiert man den Inhalt des Sticks nach z.B c:\win
Man macht eine kleine Bat Datei mit folgende Befehl:
z.B

pause
c:\win\setup.exe /auto upgrade
pause

Bitte den Netzwerkstecker ziehen, so das kein Update gemacht werden kann.
( sonst könnte die Zwangsregistrierung wieder verlangt werden)


und dann die Batch Datei starten.
Dann startet die Windows 11 Installation.

4_ win11_start

Jetzt hat man einen Stick mit dem man jeden PC mit Windows 64 bit auf Windows 11 ohne Probleme umstellen kann.

5. windows11

Das wars, Windows 11 ist automatisch digital aktiviert.

Update

ich habe es mal mit der neuen Version von Windows 11 - 23H2 - Version 10.0.23545.1000 versucht.

die könnt Ihr euch bei Deskmodder herunterladen.

https://www.deskmodder.de/blog/2023/09/13/windows-11-23545-im-dev-kanal- ...

Es klappt ohne Probleme.

Wenn ihr openshell für die Menüanzeige installiert, sollte Ihr das Programm umbenennen und mit Admin Rechten starten.

Dieses Programm mach MS überhaupt nicht !


Schönen Gruß aus dem Emsland,
euer Märchenonkel

Werner
1_win10_32bit

Content-Key: 3462039452

Url: https://administrator.de/contentid/3462039452

Printed on: December 5, 2023 at 15:12 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Jul 27, 2022 at 22:01:09 (UTC)
Goto Top
Du kannst die ISO mit 7Zip auch ohne USB Stick entpacken.
Member: Doskias
Doskias Jul 28, 2022 at 05:49:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

es gibt noch zahlreiche andere Wege die "Zwangsregistrierung" zu umgehen, die ich persönlich einfacher finde. Einfach mal nach "Windows 11 ohne Zwangsregistrierung" oder "Windows 11 Zwangsregistrierung umgehen" bei Dr. Google in der Sprechstunde nach fragen. Aber viel wichtiger:

Abfotografierte Bildschirme als Admin? Dein Ernst? ;)

Gruß
Doskias
Member: winacker
winacker Jul 28, 2022 at 06:50:59 (UTC)
Goto Top
Nu mault doch nicht schon wieder direkt ...
Bin froh über die Anleitung, Danke an den Autor für die Arbeit.
Member: 1Werner1
1Werner1 Jul 28, 2022 at 12:01:45 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Doskias:

Moin,

es gibt noch zahlreiche andere Wege die "Zwangsregistrierung" zu umgehen, die ich persönlich einfacher finde. Einfach mal nach "Windows 11 ohne Zwangsregistrierung" oder "Windows 11 Zwangsregistrierung umgehen" bei Dr. Google in der Sprechstunde nach fragen. Aber viel wichtiger:

Abfotografierte Bildschirme als Admin? Dein Ernst? ;)

Gruß
Doskias

Moin,

man hätte das natürlich ohne Bilder machen können,
aber ich finde es besser alle Anleitungen mit Bilder zu machen.
Außerdem habe ich das in meiner Freizeit am meinen privaten PC aufgenommen,
somit denke ich, ist das aus Datenschutzgründen ok.

Allerdings hast du recht, man kann sich als Insider oder mit reg Dateien Windows 11 installieren.
Dann steht man aber immer als Insider in der Aktivierung und MS läßt es nicht zu dies auf eine normale Aktivierung umzuschalten.

Danke an winacker für das Lob, dann hat sich meine Arbeit schon gelohnt.

Schönen Gruß aus dem Emsland.

Werner
Member: Doskias
Doskias Jul 28, 2022 at 12:33:19 (UTC)
Goto Top
Du verstehst offenbar nicht genau worauf ich hinaus möchte:
Zitat von @1Werner1:
man hätte das natürlich ohne Bilder machen können,
aber ich finde es besser alle Anleitungen mit Bilder zu machen.
Klar ist eine Anleitung mit Bildern besser, aber wieso nutzt du nicht das Snipping-Tool, Ausschneiden und Skizzieren oder ein anderes beliebiges Tool? Wieso den Aufwand betreiben und mit dem Handy bzw. der Digitalkamera zu fotografieren und dann die Bilder zu übertragen, sei es per Kabel, Cloud, etc. Wieso nicht gleich ein Bild erstellen und das digital speichern? Zum einen ist das Bild dann schärfer und zum anderen nicht krumm und schief. Und darüber hinaus sieht es auch noch professioneller aus, was ich bei einer Anleitung erwarten würde. Ich meine: Bei den Rufs-Bildern hat es ja offenbar auch funktioniert, woran ist es dann im späteren Verlauf gescheitert?

Außerdem habe ich das in meiner Freizeit am meinen privaten PC aufgenommen,
und auch da liefert MS dir die Tools mit es gut zu machen face-wink

somit denke ich, ist das aus Datenschutzgründen ok.
Datenschutz hat hier niemand beanstandet.

Allerdings hast du recht, man kann sich als Insider oder mit reg Dateien Windows 11 installieren.
Dann steht man aber immer als Insider in der Aktivierung und MS läßt es nicht zu dies auf eine normale Aktivierung umzuschalten.

Oder, du machst es wie damals schon bei Windows 10 oder wie bei Heise hier beschrieben:
Übrigens: Es gibt einen Trick, wie Sie von vornherein ein lokales Konto einrichten können. Dazu müssen Sie Windows 11 über eine ISO-Datei auf eine leere Festplatte installieren, während keine oder nur eine sehr geringe und getaktete Internetverbindung besteht. Entfernen Sie also einfach das Netzwerkkabel, deaktivieren Sie die WLAN-Verbindung oder stellen Sie sicher, dass die Internetverbindung nicht schneller als 100 kBit/s ist.

kein Internet = keine Zwangsregistrierung. Problem gelöst, ganz einfach. Hinterher noch den Einstellungs-Haken bei "Möglichkeit zum Abschließen der Einrichtung meines Geräts für die optimale Nutzung von Windows vorschlagen" entfernen und es kommt auch bei späteren Anmeldung keine Nachfrage nach einem Online-Konto. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden wie er da rangeht.

Danke an winacker für das Lob, dann hat sich meine Arbeit schon gelohnt.
Deine Arbeit hat sich alleine dafür gelohnt, dass du jetzt weißt wie es geht. Und sicher wird irgendwann jemand über den Eintrag stolpern und sich freuen, dass er eine Anleitung gefunden hat.

Gruß
Doskias
Member: 1Werner1
1Werner1 Jul 29, 2022 updated at 07:08:26 (UTC)
Goto Top
Moin,

danke Doskias für deine ausführliche Beschreibung.

Mit dem Handy ging es viel schneller die Bilder zu machen.

Außerdem einmal nach meiner Anleitung den Stick mit Rufus auf Windows 11 erzeugt und die Bat Datei auf dem Stick gelegt,

kannst du ohne großen Aufwand jeden Windows 10 64 bit PC auf Windows 11 umstellen.

Also jeden PC einmal die Daten nach den Verzeichnis c:\win kopiert und die bat gestartet.
Dauer ca. 5 min.

So kann man am Tag über 100 PC auf Windows 11 umstellen.

Schönen Gruß aus dem schönen Emsland.

Werner
Member: heavenscent
heavenscent Jul 29, 2022 at 08:30:09 (UTC)
Goto Top
Man kann doch bei W11 Pro bei der Installation einfach ein Offline-Konto verwenden.
Ich verstehe das Problem nicht ganz...

Nur bei der Home soll es ja angeblich nicht gehen.
Member: StefanKittel
StefanKittel Jul 29, 2022 at 08:56:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @heavenscent:
Nur bei der Home soll es ja angeblich nicht gehen.
Nicht nur angeblich.
Nur mit Trick 17 kommt man da weiter.
Member: Kuemmel
Kuemmel Jul 29, 2022 at 09:50:38 (UTC)
Goto Top
Es gibt einen ganz einfachen Trick bei der Home, wird allerdings nicht sonderlich im Netz angepriesen. Bei der Installation kommt irgendwann die Abfrage, dass man sich mit einem Netzwerk verbinden soll. Das macht man per LAN (oder USB-LAN-Adapter), klickt auf Weiter und dann kommt kurz die Meldung "Auf Aktualisierungen prüfen", kurz bevor das besagte Fenster erscheint das man ein MS-Konto angeben soll. Wenn man genau während "Auf Aktualisierungen prüfen" aber das Netzwerkkabel zieht, kommt man direkt in die Offlinekonto-Erstellung, ohne MS-Account-Fenster. Man kann sich den oben beschriebenen Weg also komplett sparen.
Member: Zweiundvierzig
Zweiundvierzig Aug 01, 2022 at 09:35:14 (UTC)
Goto Top
Mal eine laienhafte Frage: Was ist der Vorteil von Win 11 gegenüber Win 10?
Danke.
Mitglied: 3479126418
3479126418 Aug 01, 2022 at 09:49:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Zweiundvierzig:

Mal eine laienhafte Frage: Was ist der Vorteil von Win 11 gegenüber Win 10?
Danke.

10+1 = 11 ­čśä
Member: TomTomBon
TomTomBon Aug 08, 2022 at 11:14:55 (UTC)
Goto Top
Moin

Das man nachschauen kann wenn ein Kunde mit W11 eine Frage dazu hat face-wink

Im Ernst:
Es sind einige Änderungen drinnen (im Inneren).
PrintNightmare haben sie konsequenter durch gesetzt.
Im großen und ganzen ist es aber nur ein W10 nextGen mit neuer Oberfläche.

Etwas langsamer auf "älterer" HW.
(i5 7.Gen, 16GB DDR4 und NVMe)


Unterm Strich bereue Ich die Inst nicht.
Aber nur aus dem beschriebenen Grund.
Aber es ist auch nicht soooo schlimm.
Nur nerviger.
face-wink
Mitglied: 117471
117471 Aug 13, 2022 updated at 15:23:03 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Zweiundvierzig:

Mal eine laienhafte Frage: Was ist der Vorteil von Win 11 gegenüber Win 10?
Danke.

Du wirst ein bisschen dichter an die kostenpflichtigen Dienste von Microsoft herangeführt, bist etwas abhängiger und darfst Dir frische Sorgen machen, was alles an Daten übertragen wird.

Microsoft findet das sehr vorteilhaft. face-smile

Gruß,
Jörg

Übrigens: In spätestens 2-3 Jahren gibt es keine lokalen Betriebssysteme mehr. Sämtliche Geräte sind dann nur noch „dumme“ Remoteclients; Programme, Apps und Bildschirminhalte werden dann nur noch gestreamt. Genießt es!
Member: StefanKittel
StefanKittel Aug 13, 2022 at 15:54:22 (UTC)
Goto Top
Zitat von @117471:
Übrigens: In spätestens 2-3 Jahren gibt es keine lokalen Betriebssysteme mehr. Sämtliche Geräte sind dann nur noch „dumme“ Remoteclients; Programme, Apps und Bildschirminhalte werden dann nur noch gestreamt. Genießt es!

hmmm Du meinst sowas wie BTX Terminals? Nur mit Grafik?
https://www.wikiwand.com/de/Bildschirmtext
Member: TomTomBon
TomTomBon Aug 15, 2022 at 08:00:44 (UTC)
Goto Top
War eine schöne Zeit damals.
Und nicht sehr viel langsamer als heute.
Nur das Ich damals mit ISDN und 64k surfte und heute einen 250MBit Anschluß habe..
face-wink


Aber ja, die Pläne von vielen Parteien gehen dahin.
Und das nicht sehr verheimlicht.

Ich habe meine Bedenken dabei face-smile
Member: aqui
aqui Sep 06, 2022, updated at Sep 07, 2022 at 06:16:36 (UTC)
Goto Top
Der TO zieht sich sicher auch heimlich die Hosen mit der Kneifzange an. face-wink Den ganzen Rufus Klumpatsch mit Doppelinstallation kann man sich ersparen...
Microsoft hat den Registry Eintrag um die Prüfung zu überspringen auch selber beschrieben:
https://support.microsoft.com/en-us/windows/ways-to-install-windows-11-e ....
Ob man mit dem Risiko dann mit so einem installierten Win 11 leben und arbeiten möchte muss jeder für sich selber entscheiden. Es besteht zumindest die Befürchtung das es mit irgendeinem Update später überschrieben wird.
Man findet diese Registry Settings, die auch Rufus nutzt und auf dem Stick hat, überall als fertige Registry Datei zum Download z.B. auch auf Heise.
  • Win 11 Boot Stick mit dem Media Creation Tool erstellen
  • .reg Datei von oben auf den Stick kopieren
  • Stick booten und bei der Installationsaufforderung Shift+F10 drücken um den Registry Editor zu starten und die .reg Datei importieren.
  • Fertisch... Schon installiert sich 11 vom Stick ohne Fummelei.
Member: m.fessler
m.fessler Sep 06, 2022 updated at 23:28:06 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Microsoft hat den Registry Eintrag um die Prüfung zu überspringen auch selber beschrieben:
https://support.microsoft.com/en-us/windows/ways-to-install-windows-11-e ....
Bei "Microsoft recommends against installing Windows 11 on a device" habe ich aufgehört zu lesen. face-wink

Soweit mir bekannt ist nur das "AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU" dokumentiert.
Je nach "top secret" Anleitung gibts dann noch "UpgradeEligibility" unter "HKCU\SOFTWARE\Microsoft\PCHC" sowie eben die Bypass* unter "HKLM\SYSTEM\Setup\LabConfig".
Diese schwanken je nach Anleitung zwischen 3 und 6 Stück:
BypassTPMCheck, BypassSecureBootCheck, BypassRAMCheck, BypassStorageCheck, BypassCPUCheck, BypassDiskCheck.... BypassMondays? face-wink

Und der Vollständigkeit halber: "Devices that do not meet these system requirements will no longer be guaranteed to receive updates, including but not limited to security updates. "
Quelle: https://support.microsoft.com/en-us/windows/installing-windows-11-on-dev ...

Ist jedoch soweit mir bekannt noch kein Thema und wird vermutlich so schnell auch keines werden.

Grüße Martin
Member: TomTomBon
TomTomBon Sep 07, 2022 at 12:11:13 (UTC)
Goto Top
Moin Moin.
Keine Ahnung woher die Information mit Problemen bei zu "alter" HW und W11 immer wieder breit getreteten wird.
Ich habe vor 6 Wochen mein altes Testsystem mit der damalig aktuellen W11 Pro ISO betankt.
Home schaue Ich ab und zu mal an, rate Ich aber seeehr von ab face-smile

Das (private) Testsystem ist ein Lenovo X220 mit i5 2.Gen, 8GB RAM und SSD.
Ja, es ist langsamer als mein Berufs Desktop Testsystem mit i5 7.Gen, 16GB und NVme.
Wunder oh Wunder.
Der X220 wird lauter wenn Ich mehr als 3 Browser mit Tabs offen habe...
face-wink

Und die Aktivierung mit dem alten W7 Pro Aufkleber des X220 war auch kein Problem..

Das einzige was Ich, genauso wie unter W10 !, abgewürgt habe ist der MS Konto Zwang indem Ich OfflineKonto verwendet habe.
Und dann nur die übliche Persönliche Anpassung des Systems mit Office etc.

Kein Problem !
Member: 1Werner1
1Werner1 Sep 08, 2022 at 11:09:30 (UTC)
Goto Top
Moin,

@m.fessler
es ist ja schön zu lesen, das MS selber den Quatsch mit der Zwangreg. aufgibt.

Aber warum nach meiner Anleitung das einfach machen, wenn es natürlich kompliziert geht.

Bei mir braucht Ihr nur eine Windows iso Datei Winiso einmal runterladen und Rufus starten und dann einen Stick erstellen.
Dann kann man sehr schnell Windows 11 auf beliebige viele PC installieren.

Was bei dir etwas sauer aufstößt, dann muss auf jeden PC Windows Windows 11 ( mind. 4 GB) nach der Methode von MS herunterladen und installieren.

@TomTomBon

Natürlich sollte man nicht eine alte Kiste mit Windows 10 oder 11 betanken.

Ich habe mir den Spaß hier mal gegönnt, um zu zeigen, das es ohne Probleme geht.

Hier ist es für den Laptop sinnvoller z.B Linux Mint etc. zu installieren.

Schönen Gruß aus dem Emsland

Werner
Member: aqui
aqui Sep 08, 2022 updated at 12:51:54 (UTC)
Goto Top
Was bei dir etwas sauer aufstößt,...
Dann hast du etwas grundsätzlich missverstanden... Du kreierst den ganz normalen Win 11 Bootstick mit dem MS Media Creation Tool und kopierst da lediglich die Registry Datei drauf...fertisch.
Man erspart sich die 2malige Installation erst 10 dann 11 wie du es oben beschreibst sondern bootet direkt die 11er Installation vom Stick.
Der einzige Unterschied zur Rufus Variante ist das der immer den Registry Hack automatisch loslässt beim Booten und du mit dem originalen Stick eben halt einmal Umschalt-F10 drücken musst um den Registry Hack manuel auszuführen. Insofern sinnvoller da der Stick dann auch zur klassischen Installation geeignet ist wenn man Hardware hat die die 11er Voraussetzungen erfüllt.
Für ein Upgrade 10 auf 11 nutzt man den Stick ebenso.
Alles ist auch HIER genau erklärt.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 21, 2022 updated at 22:49:31 (UTC)
Goto Top
Moin,

Man muß solche Kopfstände überhaupt n7cht machen. Die Zwangsregistrierung läßt sich ganz einfach umgehen, indem man behauptet Bill Gates zu sein und als Konto "billgates" mit belibigem Paßwort angibt. face-smile

Und als ElonMusk kann man die Registrierung auch umgehen face-wink

lks
Member: farddwalling
farddwalling Jan 30, 2023 at 19:30:28 (UTC)
Goto Top
Mh, bei der Pro gibt es aber gar keine Zwangsregistrierung. Auch nicht mit aktivem Internet.
Während der Einrichtung halt andere Anmeldung wählen und dann an einer Domäne anmelden. Und schon kann man einfach einen lokalen User einrichten.

Kein Häck Mäck und gehampel.
Member: 1Werner1
1Werner1 Feb 13, 2023 at 10:13:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich habe gerade festgestellt, wenn man beim Update den Netzwerkstecker drin läßt oder Wlan anlässt, stellt er die Zwangsregistrierung wider ein.

Bitte vom Internet alles trennen !

Schöne Grüße aus dem schönen Emsland !

Werner
Member: aqui
aqui Feb 13, 2023 updated at 10:17:00 (UTC)
Goto Top
Wurde auch schon mehrfach im Tutorial drauf hingewiesen und kann man zumindestens bei der Home Version bekanntlich auch mit einem "intelligenten" Anmeldenamen umgehen!!
Siehe: Windows 11 Home ohne Microsoft-Konto nutzen
Mitglied: 5175293307
5175293307 Feb 13, 2023 updated at 10:56:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @1Werner1:
Bitte vom Internet alles trennen !
Gleich zu Anfang des Wizards Shift+F10 drücken, dann auf der CMD eintippeln:
oobe\bypassnro
Der PC startet dann neu und lässt einen mit einem lokalen Konto arbeiten.

Alternativ manuell mit Registry-Eintrag (das gleiche macht der Befehl oben)
reg add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\OOBE /v BypassNRO /t REG_DWORD /d 1 /f
shutdown /r /t 0

oder Wlan anlässt, stellt er die Zwangsregistrierung wider ein.
Wenn man kein WLAN-Schlüssel bei der Einrichtung angibt wie sollte das bitte gehen face-big-smile, besorgt sich MS den Schlüssel per Voodoo?!
Member: 1Werner1
1Werner1 Feb 13, 2023 at 12:05:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

dich denke da an Laptops, die ja standartmäßig mit Wlan über den Internet verbunden sind.

und warum nicht kurz das Netzwerkkabel entfernen.

Bis Ende des Jahres müssen alle Windows 10 PC umgerüstet sein,
da MS seinen Updateservice einstellt.

Schönen Gruß aus dem schönen Emsland

Werner
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 13, 2023 at 12:55:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

dich denke da an Laptops, die ja standartmäßig mit Wlan über den Internet verbunden sind.

und warum nicht kurz das Netzwerkkabel entfernen.

Kurz das WLAN-kabel entfernen? face-smile

lks
Member: farddwalling
farddwalling Feb 13, 2023 at 13:59:35 (UTC)
Goto Top
@1Werner1 Bis Ende des Jahres? Da soll was eingestellt sein? Support Windows 10 ist doch bis Oktober 2025.
Und ich denke, im Firmenumfeld hat man mind. mit Windows Pro zu tun. Und da ist nix mit Zwangsregistrierung.
Member: TomTomBon
TomTomBon Feb 14, 2023 at 07:07:53 (UTC)
Goto Top
Moin Moin,

In der Hotline mit Firmenkunden (Ich Unterstütze die Techniker vor Ort) habe Ich leider mehr als einmal gehabt das die Firmenkunden Home auf den PCs hatten.
Das war ja schließlich drauf...
Ok, nicht bei Firmen > 10 MA.
Trotzdem.
face-sad

Ich bin, zur Abwechselung face-wink , am spielen und habe eine komplette Neu-Installation von W11 22H2 Pro gemacht.
Shift+F3
klappte wie gewohnt.
Dann wollte er mir das MS Konto verpflichtend unterjubeln.
22H1 war da auch so.
Also
Shift+F10
und
oobe\bypassnro 
eingegeben.
Hat neu gestartet, alles gut dachte Ich.
Nöp.
Erst als Ich WLAN kappte, mein altes X220 hat den schönen Schalter an der Seite noch face-wink , klappte dies.

Es ist auch einiges anders face-sad

Und wieder einmal mehr bin Ich froh das Ich meiner Schwiegermutter Linux Mint Cinnamon verpasst habe.
Das ist ziemlich gleich bleibend in den letzten Jahren.
Und Win 7, daran erinnert mich das Bedienkonzept in der GUI, war für die meisten Nur Nutzer doch ganz ok.

face-smile
Member: Doskias
Doskias Feb 14, 2023 at 08:46:10 (UTC)
Goto Top
Moin
Zitat von @1Werner1:
Bis Ende des Jahres müssen alle Windows 10 PC umgerüstet sein,
da MS seinen Updateservice einstellt.

hast du für dies, ich nenne es jetzt einfach mal so, Behauptung auch eine Quelle?

Gruß
Doskias
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2023 at 09:16:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Doskias:

Moin
Zitat von @1Werner1:
Bis Ende des Jahres müssen alle Windows 10 PC umgerüstet sein,
da MS seinen Updateservice einstellt.

hast du für dies, ich nenne es jetzt einfach mal so, Behauptung auch eine Quelle?



Naja manche Firmen machen das rechtzeitig 2 Jahre vor Supportende (Okt 2025 für win10) andere auf den letzten Drücker ( win 8.1 dieses Jahr) und wieder andere erst 10 Jahre danach ( win 7 endete 2020).

face-smile

lks
Member: Doskias
Doskias Feb 14, 2023 at 09:50:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Zitat von @Doskias:
Moin
Zitat von @1Werner1:
Bis Ende des Jahres müssen alle Windows 10 PC umgerüstet sein,
da MS seinen Updateservice einstellt.
hast du für dies, ich nenne es jetzt einfach mal so, Behauptung auch eine Quelle?
Naja manche Firmen machen das rechtzeitig 2 Jahre vor Supportende (Okt 2025 für win10) andere auf den letzten Drücker ( win 8.1 dieses Jahr) und wieder andere erst 10 Jahre danach ( win 7 endete 2020).

Ach wir haben auch noch ein Dos 5.2, Windows XP und Windows 7 in der Produktion laufen, aber halt außerhalb des Netzwerkes. Das ist gar nicht so schlimm und wer kann schon erzählen, dass er 2022 noch ein Dos von Diskette installiert hat? face-wink

Aber darum geht es ja nicht. Es geht um die Aussage, dass Microsoft zum Ende des Jahres sein Updateservice einstellt. Das hat nichts damit zu tun wann eine Firma damit anfängt. Mir ist keine von MS bestätigte oder getätigte Aussage bekannt, dass MS den Updatedienst für Windows 10 zum Ende des Jahres einstellt.

Gruß
Doskias
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Mar 26, 2023 updated at 17:36:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Zweiundvierzig:

Mal eine laienhafte Frage: Was ist der Vorteil von Win 11 gegenüber Win 10?

Noch keiner, erst ab 2025 face-smile


Edit: Vielleicht macht Win11 jetzt schon Sinn, wenn man ganz neue Hardware hat, für die es unter Win10 keine Treiberunterstützung mehr gibt ...
Member: 1Werner1
1Werner1 Apr 17, 2023 at 10:59:06 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Doskias:

Moin
Zitat von @1Werner1:
Bis Ende des Jahres müssen alle Windows 10 PC umgerüstet sein,
da MS seinen Updateservice einstellt.

hast du für dies, ich nenne es jetzt einfach mal so, Behauptung auch eine Quelle?


Moin,
Zu den Zeitpunkt gab es nur Windows 10 21H2 und da wurde es auch nachweislich in diesen Jahr eingestellt.
Ihr habt natürlich recht Windows 10 22H2 hat jetzt noch 2 Jahre Updates.

Schönen Gruß aus dem Emsland

Werner