Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Europawahl 2019 - Ein Statement der Jugend

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

26.05.2019, aktualisiert 00:19 Uhr, 1121 Aufrufe, 49 Kommentare, 13 Danke

Dies ist ein offener Brief. Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene. Am Wochenende sind die EU-Wahlen und es ist wichtig wählen zu gehen. Aber es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht.

Es gibt viele wichtige politische Themen, aber nach der Risiko-Hierarchie hat die potentielle Zerstörung unseres Planeten offensichtlich die höchste Priorität. Jedes andere Thema muss sich hinten anstellen.

Die irreversible Zerstörung unseres Planeten ist leider kein abstraktes Szenario sondern das berechenbare Ergebnis der aktuellen Politik. Das behaupten nicht wir, sondern das ist der unfassbar große Konsens in der Wissenschaft. Die Experten sagen deutlich, dass der Kurs von CDU/CSU und SPD drastisch falsch ist und uns in ein Szenario führt, in dem die Erde unaufhaltsam immer wärmer wird, egal was wir tun. In dieser Welt sterben nicht nur viele Tierarten aus, sondern auch viele Menschen. Für die Überlebenden nehmen Krankheiten zu, Billionen wirtschaftliche Schäden entstehen und es werden hunderte Millionen Flüchtlinge kommen, die nicht für ein paar Jahre sondern für immer in anderen Ländern untergebracht werden müssen. Darin ist sich die Wissenschaft sicher. Hier geht es nicht um einzelne Expertenmeinungen, denn die kann man immer finden. Nein, es ist ein überwältigender Konsens unter Wissenschaftlern, der sich auf unzählige unabhängige Studien und Untersuchungen stützt.

Wer diesen Konsens leugnet, so wie die AfD, oder nicht danach handelt, wie die aktuelle Regierung, hat nichts in der Führung eines aufgeklärten Landes zu suchen. Vielleicht ist Unwissenheit der Grund für dieses Fehlverhalten, vielleicht haben sie nicht die Stärke oder den Anstand, Wissenschaft und Realität über das Geld und den Einfluss der Großkonzerne und Lobbys zu stellen. In jedem Fall müssen wir dafür sorgen, dass Parteien einen Anreiz haben, im Sinne der Wissenschaft zu handeln. Und der offensichtliche Anreiz, den wir schaffen können, ist, dass sie bei den Wahlen Stimmen verlieren. Denn nur dann hätten sie einen Grund, ihr Verhalten zu verändern.

Daher bitten wir alle: Wählt nicht die CDU/CSU, wählt nicht die SPD. Wählt auch keine andere Partei, die so wenig im Sinne von Logik und der Wissenschaft handelt und nach dem wissenschaftlichen Konsens mit ihrem Kurs unsere Zukunft zerstört. Und wählt schon gar nicht die AfD, die diesen Konsens sogar leugnet.

Hier geht es nicht um verschiedene legitime politische Meinungen. Es geht um die unwiderlegbare Notwendigkeit, alles dafür zu tun, den Kurs so schnell wie möglich drastisch zu verändern. Das fordern über 26.000 deutschsprachige Wissenschaftler. Das fordert der Weltklimarat, der die tausenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen sichtet und zusammenfasst. Und wir stellen uns auf die Seite der Experten. Denn wenn wir die nächsten Jahre auf diesem Kurs bleiben, haben wir vielleicht keine Chance mehr, die Zerstörung aufzuhalten.

Zuletzt, liebe Politiker: Natürlich habt ihr jetzt die Möglichkeit, uns wieder zu diskreditieren. Ihr könnt uns vorwerfen, dass wir ja sowieso keinen Plan haben, wovon wir reden. Dass wir lügen. Dass wir an Fake-Kampagnen teilnehmen. Instrumentalisiert sind. Dass wir gekauft und bezahlt sind und so weiter. All diese respektlosen Techniken habt ihr bereits dieses Jahr gegen uns, gegen eure eigene Bevölkerung eingesetzt. Und wir sprechen für sehr viele Bürgerinnen und Bürger, wenn wir sagen: Ihr habt euch damit keine Freunde gemacht.


Liste der Unterzeichner: Julien Bam, DagiBee, Vik, Emrah, Anni the Duck, Mirellativegal, Oğuz Yılmaz, Fynn Kliemann, Rezo, Tim Jacken, Toni Pirosa, DeChangeman, Rick (SpaceFrogs), Steven (SpaceFrogs), Aaron Troschke, Greeen, Katja Krasavice, Malwanne, Luca Concrafter, Unge, Jana Nell, Alexi Bexi, Alycia Marie, Diana zur Löwen, Marti Fischer, Jodie Calussi, Mii Mii, Julia Beautx, CrispyRob, Simon Will, Rewi, Taddl, Trymacs, Phil Laude, Izzi, Nia, Fräulein Chaos, Heider, Soja (SophieDoesRandomStuff), Gordon (Vegan ist ungesund), Aljosha (Vegan ist ungesund), Jonas (Simplicissimus), David (Simplicissimus), Tilo Jung, OpenMind, Kiko, Gong Bao, Sturmwaffel, Barbara Sofie, Hendrik Rettkowski, David Hain, Fabian Siegismund, Ambre Vallet, LeFloid, Naomi Jon, Klengan, Kayla Shyx, Luna F. Darko, dyzzy, Nhi, Marius (Angeschrien), Sonny Loops, Ischtar Isik, Jonas Ems, Paul (Ultralativ), Fynn (Ultralativ), Danergy, Lenny (Lennyficate), 2Bough, Domino Kati, Marie (Snukieful), EasyAlex, Kelly, GermanLetsPlay, Maxim Markov, Alexander Straub, Jolina Mennen, Firegoden, Keanusworld, Doktor Whatson, Silvi Rockstar, Vincent Lee, Krancrafter, MrTrashpack, Tomary, Masterjam, BinaBianca, Kupferfuchs, Philip Steuer, JF not Kennedy, Mizeb, Ralph Ruthe
49 Kommentare
Mitglied: maretz
26.05.2019 um 08:29 Uhr
Moin,

was mich bei dem ganzen Kram immer nur etwas stört ist das es den Beigeschmack hat "Schützt die Umwelt solang ihr nicht bei mir anfangt" - oder, wie es schon vor zig Jahren war: "Zurück zur Natur, nur nicht zu Fuß".

Wenn ich hier die Kiddys sehe die Freitags demonstrieren finde ich das erst mal gut - wenn ich nicht an den anderen 4 Tagen der Woche sehen würde das sich div. Kiddys eben von Mama/Papa bloss zur Schule fahren lassen.

Man möchte die Umwelt schützen, aber wehe die Milch kostet heute im Supermarkt 5ct mehr. DAS geht ja mal gar nicht (und dasselbe natürlich für jedes Obst/Gemüse). Und wehe es gibt im Winter nicht die Erdbeeren die zwar halb um die Welt geflogen werden müssen, aber hey, vermutlich kommen die mit Vögeln um die Welt, deshalb ja ZUGvögel, die ziehen nämlich ganze Container-Ladungen hinterher wenn die eh schon fliegen....

Mache mal das Benzin teurer - und der Aufschrei geht los das man ja gar nicht mehr zur Arbeit kommen kann. Davon das der heilige Diesel heute als "Dreckschleuder" gilt reden wir mal nicht - nur welche Konsequenzen hat das denn wirklich gehabt bisher? Oh, da geht mal jemand ausm Vorstand nach Hause - is auch wirklich nen hartes Schicksal mit ner Abfindung von einigen 100.000 bis Mio. nach Hause zu müssen, ich muss mir glatt ne Träne verdrücken...

Und was ist wenn wir jetzt mal kurz über die Grenze von DE rübergucken? Wir wollen ja eine EU sein, oder? Und bleiben wir nur mal beim PKW. In DE: Euro 4,5,6,... Dein Auspuff is zu Laut? Oh, dann is die ABE weg und das Auto darf nicht mehr fahren. Dein Auto hat nicht mind. Euro 500? Na, dann is die Innenstadt bald eh für dich gesperrt... So, und jetzt gucken wir mal kurz in die EU-Partnerländer wie Rumänien, ... -> wen kümmert es da? Es gibt also nen EU-System was da mal so gar nix tut... Umgekehrt muss man aber in DE ja sich nur mal die Richtlinien angucken - demnach hat iirc. der Porsche Chyenne eine super Bilanz weil pro KG Auto noch gute Werte gibt. Na klar, wenn der nächste Chyenne mit 200 an mir vorbeibläst und dabei vermutlich 20-30L auf 100 KM durchhaut gibts nen Daumen Hoch für den Umweltschutz... Aber wehe es nimmt jemand in DE das Wort "Generelles Tempolimit" auch nur in den Mund, gut das die Hexenverbrennung nicht mehr so populär ist! Oh, und man kann sich ja mal überlegen das viele dieser grossen PKWs Firmenwagen sind - und so der Staat indirekt sogar noch den Verbrauch fördert (die Firma braucht nunmal auch Kosten zum absetzen...).

Das einzige was die Wahl bringt ist das man ggf. verhindern kann das die grössten Deppen an die Macht kommen - aber hier sind wir eigentlich schon sicher, den haben sich ja die Ami's bereits gesichert... Wenn ich mal davon ausgehe das man nicht grad die rechten Parteien nimmt dann ist das für mich eh alles eine Grütze. Versprechen tun die alle vor der Wahl so oder so alles... Danach - na, wen kümmerts. Und ich bin überzeugt das heute auch die anderen Parteien sich entweder selbst zerlegen würden (siehe "Piratenpartei") oder die eigene Fahne ganz schnell ausrichten weils eben auch um die eigenen Parteispenden geht.

Was ggf. mal gut wäre wäre wenn unter einer gewissen Wahlbeteiligung gesagt wird: Ok, KEINER von euch Kandidaten wurde vom Volk akzeptiert. Geht alle nach Hause, macht eure Hausaufgaben und kommt wieder. Es wäre mal interessant wie hoch die Beteiligung da wäre wenn man eben die Stimmen abzieht die nur gemacht werden weils das kleinere Übel ist.

Mir persönlich würde aktuell leider wirklich NIEMAND einfallen den ich da sehen will... Denn selbst bestehende Regeln werden nicht umgesetzt, man setzt sich zusammen (bei dem immer schön die Politiker durch die Gegend fliegen, ggf. sogar mit Regierungsfliegern.... die können nunmal nicht per Bahn fahren oder sich online zusammenschalten...), sagt "Joar, is doof, ne" und macht weiter wie bisher. Es wäre aber auch verwunderlich wenn da jemand mal aufräumt. Nicht das es keine Leute gibt die es gerne tun würden, nur werden die mit ziemlicher Sicherheit vorher schon so geschnitten das die nicht hochkommen.

Von daher sind diese Dinge in meinen Augen sinnlos. Das einzige was WIRKLICH hilft ist das man es selbst in die Hand nimmt. Man muss sich eben selbst fragen ob man nicht statt des Autos auch mal die Bahn nutzen kann - auch wenns länger dauert und die Ausfälle einen das ein oder andere mal überlegen lassen den Schaffner einfach zu verprügeln (obwohl der da natürlich auch nix für kann... aber der Bote bekommt es ab, war immer so ;)). Wenn man aufs eigene Fahrzeug geht - MUSS man mit 200 über die Autobahn ballern oder kann man eben auch mal mit ner normalen Geschwindigkeit fahren bei der man nicht alle 3 Sek eh nur wieder in die Eisen gehen muss... Wenn die Schule nur 2-3 KM weg ist - MUSS man das Kind wirklich fahren oder kann man nich einfach sagen: Da steht dein Fahrrad, seh zu! Aber es ist eben auch da oft leichter sich auf die div. Unterschriftslisten zu setzen und zu sagen "joar, ich wollte ja, hab unterschrieben aber ändert sich ja nix".
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
26.05.2019 um 08:54 Uhr
Umweltschutz fängt immer bei einem selbst an.
Das verstehen viele nicht. Wenn dann Grünen-Politiker oft fliegen oder einen 3Tonnen SUV haben nehme ich die nicht erst.
Entweder das Denken vieler Menschen ändert sich oder es ändert sich auch nichts am Klimaschutz.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.05.2019, aktualisiert um 09:22 Uhr
Moin, Frank,

auch wenn ich Deine Arbeit und Dein Forum mag:

Du übertreibst es jetzt ein wenig.

Du hast keinem hier zu sagen, was sie wählen oder nicht wählen sollen!

Hier sind lauter Erwachsene Leute, die i.d.R. selbst denken und sich selbst eine Meinung bilden können.

Selbst wenn die Leute nicht wählen gehen, ist das deren Entscheidung, mit deren Konsequenzen sie leben müssen.

Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich denken, daß Strör dich auch in seine (Anti-)Werbekampagne eingebunden hat.

Wir könne gerne über die Pros und Contras von verschiedenen Aspketen diskutieren und das wird hier ja auch ausgiebig gemacht. Und ich begrüße es, daß die Leute hier auch übe rihren technischen Tellerand hinausschauen. Aber jemanden dazu aufzufordern etwas zu wählen oder nicht zu wählen geht zu weit!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SeaStorm
26.05.2019 um 09:44 Uhr
Und deshalb ist es wichtig das die Politik was tut. Es geht ja eben genau darum. Wenn die Politik es vorlebt und tatsächlich was macht, dann tut sich beim Bürger eher was im Oberstübchen.
Ich verstehe nicht wie man immer so Argumentieren kann. "So lange die anderen nicht in Höhlen leben ändere ich gar nix". Ist doch Unfug. Das Auto ist btw da ein Recht kleines Problem. Viel größer ist die Fleischindustrie.
Es bringt viel mehr den Fleischkonsum stark einzuschränken, weniger Fernreisen zu machen( fliegen) und das Haus ordentlich zu dämmen. Das sind alles massive Posten die Tonnenweise CO2 sparen.
Man muss nicht gleich in die Steinzeit, um der Umwelt was gutes zu tun.
Und genau da kann die Politik auch was machen. Passivhäuser subventionieren, CO2 steuern einführen, Kohlekraftwerke abschalten, erneuerbare ausbauen, usw usf.
Und vor allem: In Bildung investieren. Damit die Leute Mal wieder anfangen selbst zu denken. Und nicht nur die Meinung in der eigenen Bubble verstärken lassen. Es bringt einem viel mehr, wenn man bei einem Thema, zu dem man eine Meinung hat, sich die Argumente der Gegenseite anhört.
Dann bekommt man uU auch Mal einen Denkanstoß der einen selbst weiter bringt.
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
26.05.2019 um 09:52 Uhr
Es bringt viel mehr den Fleischkonsum stark einzuschränken, weniger Fernreisen zu machen( fliegen) und das Haus ordentlich zu dämmen. Das sind alles massive Posten die Tonnenweise CO2 sparen.

Damit sollen die Politiker anfangen. Die haben fette Autos, fliegen viel und sorgen für viel unsinnige Arbeit (Umzug des EU-Parlaments).
Wenn man da anfängt hat man schon viel erreicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
26.05.2019, aktualisiert um 11:29 Uhr
@maretz,

Wenn ich hier die Kiddys sehe die Freitags demonstrieren finde ich das erst mal gut - wenn ich nicht an den anderen 4 Tagen der Woche sehen würde das sich div. Kiddys eben von Mama/Papa bloss zur Schule fahren lassen.

Aus eigenen Erfahrungen kann ich dir sagen, dass es in den meisten Fällen die Eltern sind, die darauf bestehen, ihr Kinder zu Schule etc. zu fahren. Diese Helikopter-Eltern haben mittlerweile alle so eine Angst, dass ihren Kindern auf dem Weg was passieren könnte. Dein ganzer Kommentar bezieht sich auf diese Eltern-Generation und nicht auf die Kinder oder Jugendlichen die jetzt laut protestieren. Das bei der Eltern-Generation einiges schief läuft ist genau das Problem.

Ich verstehe auch nicht was du mit deinem Kommentar wirklich sagen willst. Sollen wir lieber gar nichts tun? Du willst es selbst in die Hand nehmen? Machst du eine neue Partei auf? Kritik ist wichtig, aber Lösungsvorschläge auch.

@Lochkartenstanzer

Du hast keinem hier zu sagen, was sie wählen oder nicht wählen sollen!

Bei genauer Betrachtung des Beitrags oder dem Video sollte dir aufgefallen sein, dass dieses Statement und das Video dazu von der jungen Youtube Generation stammt und dass das eine Bitte und kein Befehl ist. Ich persönlich sage niemanden hier, was oder wen er wählen soll. Ich unterstütze den Aufruf. In einem anderen Beitrag zu dem Thema habe ich als Alternative die Grünen vorgeschlagen. Dazu stehe ich immer noch.

Ich verstehe auch den ganzen Widerstand hier nicht. Mittlerweile sind es um die 26.000 Wissenschaftler, Experten und der Weltklimarat die sich zusammen getan haben, um uns über die kommende Klimakatastrophe aufzuklären, vorausgesetzt wir machen so wie bisher weiter. Ich habe 3 Kinder und will mir später von ihnen nicht vorwerfen lassen, warum wir nichts getan haben, obwohl wir von den Folgen bereits heute wussten.

Was ist also euer Problem? Das uns Jugendliche auf die dringenden Probleme aufmerksam machen und wir nicht in der Lage waren, sie selbst zu erkennen? Das Jugendliche jetzt auf die Straße gehen und euren Job machen. Das wir so bequem geworden sind und uns nicht mehr aus unserer Komfortzone raus bewegen wollen. Das die "Es wird schon nicht so schlimm werden" Mentalität sich immer mehr durchsetzt. Dass das Relativieren mehr Spaß macht, als sich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen? Das wir uns nicht bewegen müssen, wenn die anderen sich auch nicht bewegen. Das alles so unfair ist und wir immer vom Leben (und der Politik) bestraft werden. Das nicht wir das eigentliche Problem sind, sondern immer die anderen? Was?

Als kleine Zusammenfassung zitiere ich die für mich wichtigen Punkte:

  • Es gibt viele wichtige politische Themen, aber nach der Risiko-Hierarchie hat die potentielle Zerstörung unseres Planeten offensichtlich die höchste Priorität. Jedes andere Thema muss sich hinten anstellen.
  • ... es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht.
  • Die irreversible Zerstörung unseres Planeten ist leider kein abstraktes Szenario sondern das berechenbare Ergebnis der aktuellen Politik. Das behaupten nicht wir, sondern das ist der unfassbar große Konsens in der Wissenschaft.
  • Daher bitten wir alle: Wählt nicht die CDU/CSU, wählt nicht die SPD. Wählt auch keine andere Partei, die so wenig im Sinne von Logik und der Wissenschaft handelt und nach dem wissenschaftlichen Konsens mit ihrem Kurs unsere Zukunft zerstört.
  • Hier geht es nicht um verschiedene legitime politische Meinungen. Es geht um die unwiderlegbare Notwendigkeit, alles dafür zu tun, den Kurs so schnell wie möglich drastisch zu verändern.
  • Vielleicht ist Unwissenheit der Grund für dieses Fehlverhalten, vielleicht haben sie nicht die Stärke oder den Anstand, Wissenschaft und Realität über das Geld und den Einfluss der Großkonzerne und Lobbys zu stellen.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: SeaStorm
26.05.2019, aktualisiert um 11:31 Uhr
@Windows10Gegner

Billige Ausflüchte. Mimimi erst Mal alle anderen. Mimimi.
Man fängt immer an der eigenen Nase an. Es auf andere schieben und zu sagen "aber erst Mal musst DU" ist genau das Problem der älteren Generationen. Man ist sich für keine Ausrede zu blöde um ja nichts bei sich selbst zu ändern.
Verstehe ich ja auch. Das ist immer schwierig. Aber mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen, an dem die Faulheit nicht mehr gewinnen darf.
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
26.05.2019 um 11:43 Uhr
Ich habe schon was für den niedrigeren Stromverbrauch getan. Der Pentium D ist nur noch Reserve-PC.
Ich kaufe möglichst keine Produkte mit unnötiger Plastikverpackung, ich fahre kein Auto, reise eher ungern und fliege auch fast nicht.
Sollen andere erstmal nachmachen.

Zu den Fridays for Future kann ich folgendes Video empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=GP3LWrzl4gw
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
26.05.2019, aktualisiert um 14:58 Uhr
Hi,
alles wunderschön geschrieben und wohl auch viel Wahrheit enthalten.
Fakt ist aber auch, das dem Bürger, vor allem dieses Landes, der Weltuntergang suggeriert wird, wenn er mit seinem 10 Jahre alten Diesel unterwegs ist, um seine Brötchen zu verdienen. Eben weil er sich nichts anderes leisten kann. Wenn er nicht dem allgemeinen Trend folgend, Vegane Ernährung vorzieht oder für teures Geld Bio-Produkte kauft, die teils alles andere sind, als Bio.
So lange es in der Politik Lobbyisten gibt, die das Geld der Wirtschaft noch zusätzlich kassieren, wird auch Nestle weiter seine, in Plastik verpackten Produkte, in alle Schwellenländer liefern, die anschließend dann im Ozean landen. Wird auf den Feldern Glyphosat versprüht, damit es einem Konzern und seinen Anlegern recht gut geht. Ganz nach dem Motto... "Scheiß doch auf die paar Krebs-Toten, sind eh zu viele Menschen auf der Welt.". Im übrigen lässt sich ja auch mit "Denen", noch recht gut Geld verdienen.
Wenn weiter so, die Aluminium versetzten Abgase der Flugzeuge in die Atmosphäre geblasen werden, egal ob Zivil oder Militärisch und eine Wetter Beeinflussung stattfindet, zum Wohle der Großindustrie und einiger weniger Aktionäre.
Tepco wird weiter, wie seit Jahren, das radioaktive Kühlwasser seines Schadreaktors in den Pazifik verklappen und die USA Ihre Waffenlieferungen in aller Welt unterbringen, damit Ihre Interessen entsprechend durchgesetzt werden können. Das alles natürlich vollkommen "Klimaneutral", logisch und allein der kleine Mann in Deutschland, ist ja der Umwelt-Sünder.
So lange in der Politik, nur die Rhetorik eine Rolle spielt und jeder Popanz, der zu dumm war, um sein Studium abzuschließen oder einen ordentlichen Beruf zu lernen, dort sein gutes Auskommen findet, wird dort eben nur heiße Luft produziert und es wird sich gar nichts ändern.
Der "kleine Mann" jedenfalls, wird mit dem Verzicht auf ein Schnitzel oder seinen Diesel, wohl kaum etwas bewegen können, am Ende aber als Dummer dastehen.
Es wird weiter so mit den Ressourcen dieser Erde umgegangen werden, zum Wohle der Großindustrie und zum Schaden für die Menschheit.
LG orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
26.05.2019 um 13:55 Uhr
Moin @Frank,

Bei genauer Betrachtung des Beitrags oder dem Video sollte dir aufgefallen sein, dass dieses Statement und das Video dazu von der jungen Youtube Generation stammt und dass das eine Bitte und kein Befehl ist. Ich persönlich sage niemanden hier, was oder wen er wählen soll. Ich unterstütze den Aufruf. In einem anderen Beitrag zu dem Thema habe ich als Alternative die Grünen vorgeschlagen. Dazu stehe ich immer noch.

Jein, man kann hier immer noch argumentieren, dass es sich dabei durchaus um eine Beeinflussung der freien Meinungsbildung im Sinne von Parteienwerbung handelt. Nicht weil man das als Einzelperson nicht darf, aber einfach weil die Reichweite von YouTubern und deren Vorbildfunktion schlicht diese Tragweite hat. Übrigens auch ein Grund warum ich wirklich hoffe, dass man zumindest alle größeren, kommerziellen YouTuber als unter den Rundfunkstaatsvertrag fallend ansieht.

Hätten wir nun 70 oder 80 der größten deutschen YouTuber die für die AfD argumentieren, sähe die Debatte gewiss anders aus. Aber lassen wir das mal außen vor. Wichtig ist vor allem eines: Dass wir heute wählen gehen, wen man wählt muss jeder selbst wissen, sicher aber hoffentlich auch seiner Verantwortung hier bewusst sein.

Was ich übrigens viel wichtiger finden würde: Der Aufruf sich in Parteien zu engagieren und somit nicht einfach zu sagen, es gibt keine IT Kompetenz bei den Parteien, sondern selbst die entsprechende IT-Kompetenz zu werden. Gleiches gilt auch für Umweltschutz und all die anderen Themen. Denn wie immer: Beschweren ist einfach, besser machen schnell kompliziert.

In diesem Sinne

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
26.05.2019 um 14:21 Uhr
Moin @Windows10Gegner,

Zitat von Windows10Gegner:

Zu den Fridays for Future kann ich folgendes Video empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=GP3LWrzl4gw

Holla die Waldfee, was habe ich mir da gerade angeschaut. Zunächst wird da Wortklauberei betrieben indem man auf dem Wort Streik herumreitet. Was übrigens, wenn man wirklich Wortklauberei betreiben will, nicht mal der Fall ist, denn es handelt sich um eine Demonstration, nicht um einen Streik im eigentlich Sinne, denn dieser existiert, zumindest juristisch, nur im Arbeitskampf den wir aus dem Arbeitsrecht kennen, welches aber natürlich nicht auf Schüler anwendbar ist, denn die sind ja in keinem Arbeitsverhältnis gebunden. Ich empfehle hierzu einfach mal folgenden Podcast: https://rechtsbelehrung.com/schulpflicht-schulstreiks-fridaysforfuture-r ...

Zudem wird auf den meisten dieser Demonstrationen nicht einfach "Kohleausstieg noch heute nacht" gefordert, sondern primär werden Forderungen gestellt, dass man bitte das Umsetzen soll, was seit Jahren in Koalitions- und Regierungsverträgen festgehalten wird. Insbesondere die Einhaltung von selbstgestecken Klimazielen, an denen man mit Pauken und Trompeten vorbeigerauscht ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Kohleausstieg#Rahmenbedingungen

Und auch der Vorwurf dass es hier primär um Marxismus geht ist doch recht weit hergeholt. Nicht jede Regulierung des Marktes ist Anflug der Planwirtschaft und des Sozialismus, im Gegenteil es ist ein fester Bestandteil der sozialen Marktwirtschaft um ein faires und gesundes Miteinander zu organisieren. Insbesondere ist eine Beschränkung, Besteuerung oder anderweitige Anstrengung den Markt zu beeinflussen immer dann gegeben, wenn sich der Markt nicht selbst im Sinne des Allgemeinwohls selbst reguliert. Sprich: Wenn der Markt nicht von selbst den Weg zu einer gesünderen Klimabilanz schafft, ist es adäquat ihm gezielt Anreize, auch durch die scharf kritisierte "Umverteilung" (also Steuern und Subventionen) zu schaffen.

Was uns mal weg von dem Video hin zu deinem eigenen Beitrag bringt:


Zitat von Windows10Gegner:

Ich habe schon was für den niedrigeren Stromverbrauch getan. Der Pentium D ist nur noch Reserve-PC.
Ich kaufe möglichst keine Produkte mit unnötiger Plastikverpackung, ich fahre kein Auto, reise eher ungern und fliege auch fast nicht.
Sollen andere erstmal nachmachen.

Richtig, damit andere einen Anreiz haben es nach zu machen, sollte man eben Regulierungen beschließen, die dafür sorgen. Z.B. Nachteile schaffen für Produkte die entgegen des Allgemeinwohls handeln und z.B. wesentlich Energiehungriger sind als sie sein müssen. Das könnte z.B. die Subvention oder Förderung in der Forschung für energieeffizientere Produkte sein oder eben eine CO2 steuer die sich ja auf lange Sicht gesehen als Preissteigerung auf das Produkt auswirken wird (sei es nun im Kaufpreis oder eben primär den Betriebskosten). Und genau darum geht es. Keine Plantwirtschaft, aber eine Beeinflussung des freien Marktes um dessen Selbstregulierung in die Bahnen zu lenken, die dem Allgemeinwohl dienen.

Soweit zumindest die Theorie, in der Praxis treffen wir leider immer wieder Beispiele dafür, wo es genau falsch herum läuft, siehe den Abgasskandal und die entsprechenden Prämien für den kauf anderer Diesel. Aber konzeptionell, und das müssen wir zumindest den Demonstranten voraussetzen, ist das schlicht die Idee, wie wir eine soziale Marktwirtschaft in den letzten Jahrzehnten auch durchaus sehr erfolgreich betreiben.

Ich hoffe zumindest ich konnte dir ein bisschen Einblick in diese Umgebung geben und hoffe es hat dich zumindest so neugierig gemacht, dass du nun selbst ein bisschen liest, schaust und überdenkst, statt es einfach nur als "Ja, ja, lass die nur reden" ab zu tun.

In diesem Sinne

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
26.05.2019 um 15:33 Uhr
Wenn man z.B. nur das ende der Massentierhaltung fordert heißt es immer die Armen werden leiden, machen wir nicht.
So ist es auch beim Strom und bei CO2-Steuern.
Mir ist da immer unklar was genau besteuert werden soll. Das CO2 und Methan meines Esels?
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
26.05.2019 um 17:30 Uhr
Hallo,

als wenn die Grünen genügend Eier in der Hose haben, dem größten CO2-Verursacher (Container- und Kreuzschiffahrt) auf die Füße zu treten.

Im Gegenteil: Hier in Bremen hat die jahrelange "grüne" Verkehrspolitik zu einem regelrechten Kollaps geführt. Hoffentlich kriegt Rot-Grün heute eine fette Klatsche!

Im Übrigen finde ich, dass dieser ganze politische Krempel hier in diesem Forum nichts verloren hat. Das ist mir schon bei dieser Debatte bezüglich der Uploadfilter sauer aufgestoßen.

Gruß,
Jörg

(*) Es gibt Schätzungen, dass die 10 größten Containerschiffe genau so viel CO2 ausstoßen, wie der gesamte private KFZ-Verkehr in Europa und Nordamerika zusammen.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
26.05.2019, aktualisiert um 23:40 Uhr
Im Übrigen finde ich, dass dieser ganze politische Krempel hier in diesem Forum nichts verloren hat. Das ist mir schon bei dieser Debatte bezüglich der Uploadfilter sauer aufgestoßen.

Es ist wichtig das wir auch hier über die wichtigsten politischen Entwicklungen reden. Nur weil wir ein IT-Seite sind gehen die Themen nicht an uns vorbei. Ganz im Gegenteil, viele politische Entscheidungen treffen uns schneller als wir denken. Der Krempel wie z.B. das Thema Klima wird uns alle treffen und bisher wurde darüber viel zu wenig diskutiert.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
27.05.2019 um 06:40 Uhr
Hallo,

Zitat von Frank:

Es ist wichtig das wir auch hier über die wichtigsten politischen Entwicklungen reden.

Das ist deine persönliche Meinung.

Abgesehen davon sind viele Beiträge ziemlich einseitig und haben schon fast etwas von Indoktrination.

Tut mir leid, das so deutlich schreiben zu müssen,
Jörg
Bitte warten ..
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 27.05.19 ausgeblendet!
Mitglied: orcape
27.05.2019 um 08:14 Uhr
Zitat von FA-jka:

Abgesehen davon sind viele Beiträge ziemlich einseitig und haben schon fast etwas von Indoktrination.

Da ist wohl etwas dran.
Vielleicht hätte ja auch die Überschrift von Franks Artikel, nur ein wenig anders lauten sollen. Denn wer ernsthaft glaubt, das "Greta und die Freitagsdemos", just in dem Moment der bevorstehenden Europawahl, reiner Zufall sind, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.
Hier passiert nichts zufällig und deshalb hätte der Artikel wohl besser....
Europawahl 2019 - Ein Statement der indoktrinierten Jugend
....lauten sollen.
Denn wie sollte man den Kometenhafte Aufstieg einer Schul- und Studienabbrecher Partei sonst erklären.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.05.2019 um 08:22 Uhr
Frank,

Du könntest wenigstens sagen, warum Du meinen für Dich unangenehmen Kommentar ausblendest.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
27.05.2019 um 09:05 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Frank,

Du könntest wenigstens sagen, warum Du meinen für Dich unangenehmen Kommentar ausblendest.
Das würde mich einfach auch mal interessieren, denn zur Demokratie gehört auch andere Meinungen zumindest anzuhören/anzusehen.

Auch ich bin der Meinung, das politische Themen nicht in dieses Forum gehören, da gibt es andere Foren für.

VG,
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.05.2019 um 09:13 Uhr
Zitat von Deepsys:

Zitat von Lochkartenstanzer:

Frank,

Du könntest wenigstens sagen, warum Du meinen für Dich unangenehmen Kommentar ausblendest.
Das würde mich einfach auch mal interessieren, denn zur Demokratie gehört auch andere Meinungen zumindest anzuhören/anzusehen.

Villeicht weil ich Godwin's Law bestätiigt haben könnte.


Auch ich bin der Meinung, das politische Themen nicht in dieses Forum gehören, da gibt es andere Foren für.


ich finde es durchaus o.k hier auch politische oder andere IT-fremde Themen, z.B. Irische vs. Schottische Single Malts, zu diskutieren. Aber Propaganda sollte hier nicht verbreitet werden. Insbesondere dann, wenn man genau mit den Methoden arbeitet, die man den "Bösen" vorwirft.

Jedenfalls ist Ströer mit seiner "Marktmacht" und vernetzung mit Vorsicht zu genießen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 1st1
27.05.2019 um 11:23 Uhr
Ich als nicht mehr Jugendlicher (schon seit fast 30 Jahren...) stehe im Prinzip voll hinter diesem Apell und finde auch gut, dass hier und in Frankreich (andere Länder habe ich mir noch nicht angeschaut) die Grünen so ein starkes Wachstum im Ergebnis haben - das sind die Parteien die meiner Meinung nach diejenigen, die das ganze Umweltthema am besten auf dem Radar haben. Bei der Europapolitik kommt für mich noch dazu, dass die deutschen Grünen auch die Partei ist, die Macrons Pläne zur Weiterentwicklung der EU, die IMHO unbedingt erforderlich sind, am deutlichsten unterstützen (SPD und vor allem CDU/CSU bremsen da wo sie können!) Was mir aber in diesem Apell gefehlt hat, war ein stärkeres Zeichen gegen Rechts. Zum einen weil dieser ganze wiedererstarkende Nationalismus weder für das Volk der einzelnen Staaten der EU gut ist, für die EU insgesamt und für die Umwelt gut ist. Dass wir hier in Deutschland inzwischen 10% AFD-Wähler, und in Frankreich 23% FN (ich nenne die weiterhin so) gewählt haben, ist echt schlimm.

Was die Umwelt angeht, müssen aber auch speziell wir IT-Nerds uns an die eigene Nase fassen: Muss es immer der neueste Rechner sein, das neueste Smartphone? Austauschen, weil es was neueres gibt? Da können wir bei uns selbst mal anfangen.
Bitte warten ..
Der Kommentar von 1st1 wurde vom Moderator Frank am 28.05.19 ausgeblendet!
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.05.2019, aktualisiert um 11:54 Uhr
Moin,

Das Satement der Jugend kann man den hasen geben.

Das das genaz nur gesteuert war, um die Jugend auf linie zhu bringen sieht man z.B. an den ergebnissen von "Schulwahlen" die vor und nach dem Rezo-Video durchgeführt wurde,

Ergebnise3 vor und nach Rezo. (Link geht zu PDF bei fefe).

Quelle : Fefe's Blog

Und deswegen bin ich der Meinung, daß solche Propaganda nichts in diesem Forum zu suchen hat, auch wenn ich gerne mit den anderen über alle möglichen Themen u.a. auch Politik hier diskutiere.

lks
Bitte warten ..
Der Kommentar von orcape wurde vom Moderator Frank am 28.05.19 ausgeblendet!
Mitglied: Frank
28.05.2019, aktualisiert um 00:44 Uhr
@Lochkartenstanzer

Das das genaz nur gesteuert war, um die Jugend auf linie zhu bringen sieht man z.B. an den ergebnissen von "Schulwahlen" die vor und nach dem Rezo-Video durchgeführt wurde, ..

Das nennt sich Aufklärung. Ist man aufgeklärt, ändern kluge Menschen in der Regel ihre Meinung und genau das haben die Schüler getan. Darüber sollten einige hier mal nachdenken. Es geht nicht um die Person Rezo, es geht um den Inhalt und was er bedeutet.

Lassen wir doch mal alles drum herum außen vor: Rezo, wer ihn angeblich bezahlt, das es Propaganda sein soll, Hysterie, Angst etc.

Was bleibt? Ist die Tatsache das 26.000 Wissenschaftler und Experten eindringlich warnen, dass wir in eine Klimakatastrophe schlittern, wenn wir und die Politik so weiter machen wie bisher. Ist das in deinen Augen auch Fake?

Hier noch mal die Quelle mit dem Video der Pressekonferenz von den vereinigten Wissenschaftlern. Schaue es dir doch einfach mal bis zum Ende an:


Du könntest wenigstens sagen, warum Du meinen für Dich unangenehmen Kommentar ausblendest.

Dein Kommentar war komplett faktenfrei.

Wenn schon solche Kommentare, dann bitte mit Quellangaben und handfesten Beweisen. Für Verschwörungstheorien gibt es andere Seiten...

Das gilt übrigens auch für andere Kommentare hier im Beitrag.

Propaganda für was denn? Für eine bessere Welt? Ok, dann machen wir das - damit habe ich kein Problem.

Es sind meine Beiträge und in der Regel immer mit Quellangaben und Fakten basierend. Ihr könnt gerne Beiträge mit eurer Sichtweise posten, dann bitte mit Beweisen, Quellangaben oder wenigstens einen Link auf den Beitrag worauf ihr euch bezieht.

Sicher klappt auch bei den Grünen nicht immer alles und sicher machen die auch Fehler. Aber die versuchen es wenigstens besser zu machen.

Ich weiß auch, dass unser Forum nicht der ideale Ort für solche Diskussionen ist, daher werde ich einen neuen Ort dafür schaffen.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
28.05.2019 um 08:40 Uhr
Mir hat ein frustrierter Manager mal gesagt: "Vergiss es - die Masse ist blöd!"

Wenns so wär, ist eh egal was wir wählen - die Masse wird es zerdrücken. Was bleibt, ist das persönliche gute Gewissen ...


einen unpolitischen Gruß

Ankh
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
28.05.2019, aktualisiert um 14:52 Uhr
Naja, bald wird ja was gegen diese fiese Meinungsmache, die wir und auch andere Seiten vor der Wahl propagieren, getan.

Die CDU Tante Kramp-Karrenbauer (KK) will die "Meinungsmache" vor Wahlen bekämpfen.

Es wird auch Zeit, das die Zensur endlich im Internet ankommt. Dafür haben sie ja die Copyright-Reform und die Filter durchgesetzt. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Youtuber oder jedes Forum seine Meinung kurz vor der Wahl veröffentlicht.

Dazu solltet ihr auch diesen Kommentar auf ntv lesen.

Ein super Beispiel dafür, dass diese Parteien es immer noch nicht verstanden haben und das KK auf keinen Fall Kanzlerin werden darf. Aber ich wette die Anhänger finden das wieder total super.

Aber genug Öl ins Feuer gegossen. Ich danke allen Usern, die zur Europawahl wählen gegangen sind. Das Ergebnis geht in die richtige Richtung und sorgt hoffentlich für ein Umdenken.

Hier die aktuellen Ergebnisse der Europawahl 2019:

europawahl_010 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern





Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Arnitun
28.05.2019 um 12:13 Uhr
Den Vorwurf der Beeinflussung kann ich schon nachvollziehen, aber kann man bei diesem Thema nicht mal fünfe gerade sein lassen? Es geht hier im Endeffekt nicht darum eine bestimmte Partei zu wählen, sondern die Partein die es bisher verbockt haben oder den Klimwawandel leugnen nicht (mehr) zu wählen. Ich finde es auch extrem beunruhigend wieviele hier mit Widerstand dagegen halten bei einem Theman das bei jedem in höchsten Interesse liegen sollte. Das der Klimawandel nichts greifbares ist macht es natürlich nicht einfach, aber wenn man gewillt ist braucht man dazu nur 2 oder 3 verschiedene Videos anschauen (von Experten, nicht von verschwörungstheoretikern) die alle das gleiche vorraussagen.
Vor kurzem wurde entdeckt, dass die Ölkonzerne schon in den 80er wussten wie sich das Klima entwickeln würde.
Spiegel.de
Da könnte man noch sagen, ja gut, vielleicht haben sie den Wissenschaftlern nicht geglaubt, woher wollen die das eigentlich wissen? Und seit wann hören wir eigentlich auf andere? - Was schon betraft gehört, aber so ist das eben.
Aber nachdem ja ungefähr 15 Jahre lang ihre Prognosen eingetroffen sind, hätten sie ja schonmal reagieren können. Haben Sie nicht gemacht. Vermutlich sind das alles Menschen die keine Kinder haben und wollen und die es einfach einen Scheiß interessiert wie die Welt in 50 Jahren aussieht.
Aber das viel verstörendere ist, dass die Politik es geschafft hat die Leute mit Klimaschutz so zu nerven, in dem sie an den kleinen Stellen rumkratzen und die Allgemeinheit belästigen anstatt direkt die großen Klimagefährder aus dem Gefecht zu ziehen, dass viele die Schnauze voll haben wenn es um Klimaschutz geht. Wie man hier sehr gut in einigen Beiträgen sehen kann. Seid ihr wirklich so verbittert, interessiert euch das wirklich nicht, glaubt ihr es nicht oder seid ihr nur egoistisch und scheißt auf das Klima, weil ihr nicht vorhabt eine Familie zu gründen?
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
28.05.2019, aktualisiert um 15:16 Uhr
Leider hatte die CDU,CSU bei der Europawahl immer noch zu viele Stimme bekommen. Das erledigt sich gerade automatisch. Ab jetzt spielt die Zeit gegen die CDU

Diplom-Wirtschaftsjurist, Andre Meyer: Liebe/r #AKK #CDU die denkbar schlechteste Reaktion auf das Video des #youtuber #rezzo sind Diskussionen über Zäsur oder Beschneidung von Meinungsfreiheit in Wahlkampfzeiten! Sollten Sie die Diskussion ernsthaft führen und konkrete Initiativen einleiten,..
https://twitter.com/andreme45865784/status/1133116779763511296

Anwalts Christian Säfken: Gestern Abend bin ich noch davon ausgegangen, dass das Wahlergebnis ein Denkzettel für die #CDU ist und sie für die Mitte wieder wählbar wird. Nach dieser Äußerung der Vorsitzenden kann ich aber nicht mehr verantworten, CDU-Mitglied zu sein. Ich trete aus.
https://twitter.com/andreme45865784/status/1133116779763511296

etc, etc.

Grund:

CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (KK) will die freie Meinungsäußerung vor Wahlen offenbar einschränken. Kramp-Karrenbauer sagte am Montag in Berlin: "Und die Frage stellt sich schon mit Blick auf das Thema Meinungsmache, was sind eigentlich Regeln aus dem analogen Bereich und welche Regeln gelten eigentlich für den digitalen Bereich." Sie bezeichnete einen vergleichbaren Aufruf von Zeitungsredaktionen als "klare Meinungsmache vor der Wahl". Das alles natürlich faktenfrei. Rechtlich gibt es dafür natürlich keine Grundlage. https://twitter.com/MdBdesGrauens/status/1133014662344335360

Sind Wahlveranstaltungen eigentlich keine Meinungsmache?

Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Tankred Schipanski (CDU) stimmte mit ein: Daran sieht man, wie dringend nötig eine Regulierung sowie eine Stärkung der Medienkompetenz ist. FakeNews verbreiten sich ungehindert und es fehlt die Resilienz der Rezipienten."

Zuvor hatte Schipanski geschrieben, dass sich Kramp-Karrenbauer für eine Regulierung ausgesprochen habe, "die wir offline selbstverständlich haben und online selbstverständlich brauchen." Daran würden die Digitalpolitiker der Unionsfraktion "gerne mitarbeiten".

Das Wort Regulierung kenne ich doch irgendwo her. Ach ja das war die Copyright-Reform der CDU und die Filter dazu. lol

Sorry, ich konnte es nicht lassen, das Thema wurde sooooooo grandios von der CDU gelöst. KK, ich bin beeindruckt, wie man seine Karriere innerhalb von Stunden selbst zerstören kann.
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
28.05.2019 um 15:13 Uhr
Die Türkei hat doch gezeigt wie es geht - Wahl muss wiederholt werden ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
28.05.2019 um 16:04 Uhr
Moin,

Das erledigt sich gerade automatisch. Ab jetzt spielt die Zeit gegen die CDU

Ihr habt Sorgen ... und IMHO die angesagten Blubberblasenfehleinschätzungen . IMHO wird ein Teil der Generation Asperger-Traumfee mit zunehmenden Alter und Wohlstand eher auch konservative Bewegungen wählen, ob die dann CDU oder Turnerbund Merkel heissen werden, ist dabei Wurscht. Ich habe selbst bis in die Mitte meiner Zwanziger hinein Kommunisten gewählt ... und bin mittlerweile bei eher alternativen Angeboten angelandet.

Und wenn Du Dir die Bevölkerungspyramide anschaust ... wird noch etwas dauern, bis Onkel Robert und Tante Annalena sich das Bett im Kanzleramt teilen werden und Greta zum Zwecke der weiteren Erziehnung adoptieren.

Laut sein ist ungleich Stärke. Die Denkfaulheit der Deutschen ist ein lokoregionäres Phänomen ... hier rennt man gerne Populisten jedweder Richtung hinterher, ohne deren Parolen auf Wirklichkeitsnähe abzugleichen. Europaweit sind die Grünen ... nun ja, eher nicht die Kraft mit irgendeinem Führungs- und Gestaltungsanspruch.

Die CDU wird irgendwann mal merken, dass es nix bringt, sich von absoluten Kleinstphänomenen a la mainstream-Presse, Fridays für Irgendwas - Demos oder laut hallenden Juhtjubären treiben zu lassen - das wächst sich alles aus.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Arnitun
28.05.2019 um 19:00 Uhr
Mit Verlaub, das ist wahrscheinlich genau der Grund, warum Deutschland jetzt da ist wo es ist... einfach mal abwarten... wird schon werden... krasse Fehler werden in 2 Jahren vergessen sein... ja so war es bis jetzt immer... nur das die Migrationspolitik den braunen Abschaum aus den Gossen gelockt hat und jetzt verstärkt vertreten ist.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
28.05.2019 um 19:31 Uhr
@Arnitun

Mit Verlaub, das ist wahrscheinlich genau der Grund, warum Deutschland jetzt da ist wo es ist

Wo ist denn Deutschland aktuell? Ich kenne einige Leute, die gerne mit uns tauschen würden ... und das haben wir nicht zuletzt einer analysierenden und abwartend reagierenden CDU-Bundespolitik zu verdanken. Sage ich jetzt mal so als "brauner Abschaum".

Aktivistisches Veränderungsgehechel sieht den Weg als Ziel ... nixx gutt

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
29.05.2019, aktualisiert um 12:20 Uhr
Hi,

Wo ist denn Deutschland aktuell?

Wir sind da angekommen, dass uns unsere Jugend nicht mehr vertraut, wo Politiker nach Regulierungen verlangen, wenn es nicht so läuft wie sie es wollen. Wir sind da angekommen, wo zugunsten von wenigen Firmen ganze Themen reguliert oder Illegalisiert werden.

Beim Thema Klima hat sich mit Merkel seit 14 Jahren nicht verändert. Die Kilma-Katastrophe steht kurz vor der Tür. Der Osten Deutschland radikalisiert sich und will den Führer zurück. Was willst du denn noch, um aufzuwachen und die "warten wir mal ab" Methode fallen zu lassen? Wir ruhen uns auf den Erfolgen der Vergangenheit aus, merken dabei nicht, dass diese Erfolge nur noch Randnotizen für die nahe Zukunft sind.

Wir müssen politisch wie auch technologisch wieder die Führung übernehmen und nicht abwartend reagieren. Wir waren mal ein Volk von Wissenschaftlern, Entdeckern und Ingenieuren, jetzt gehen wir langsam in Richtung "Museum".

.. und das Wort "Regulierung" stoppt jegliche gegensätzliche Meinung, Weiterentwicklung oder Forschung - und ich kann es nicht mehr hören.

Was noch fehlt ist eine Regulierung, wie ich in Zukunft auf die Toilette gehen muss.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
29.05.2019 um 11:04 Uhr
Der Osten Deutschland radikalisiert sich und will den Führer zurück.
Das ist jetzt aber etwas übertrieben. Noch ist die AfD eine demokratische Partei (Außname Björn Höcke). Die Ossis sind wohl nicht mehr so von der Wiedervereinigungspartei begeistert und suchen sich jetzt was anderes. links hat man jahrelang gehabt, wollen nicht merh viele wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.05.2019 um 11:10 Uhr
Zitat von Windows10Gegner:

Der Osten Deutschland radikalisiert sich und will den Führer zurück.
Das ist jetzt aber etwas übertrieben. Noch ist die AfD eine demokratische Partei (Außname Björn Höcke). Die Ossis sind wohl nicht mehr so von der Wiedervereinigungspartei begeistert und suchen sich jetzt was anderes. links hat man jahrelang gehabt, wollen nicht merh viele wieder.

Die AfD ist eher das was von der CDU/CSU übriggeblieben ist, nachdem die CDU einen Linksruck gemacht hat. So ähnlich wie die Spaltung der SPD ins "rechte" SPD und Linke.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
29.05.2019 um 14:25 Uhr
Moin Frank,

Wir sind da angekommen, dass uns unsere Jugend nicht mehr vertraut

hmmh, scheint mir ein völlig normales Generationenmodell zu sein ... jut, wir haben die Generationen "vor uns" politisch weggefegt, aber die Chance hat nun mal nicht Jeder .

wo Politiker nach Regulierungen verlangen, wenn es nicht so läuft wie sie es wollen

Dafür bezahlen wir die Politiker - eben für Regulierungen. Und SRY - der Disput im Indernäd verursacht Augenkrebs, der ist sprachkulturell völlig ins Trockenklo gefallen. Hier muss m.E ein Regulativ her, sonst haben wir vermutlich bald Bürgerkrieg. In der analogen Welt funktioniert das ja auch ... IMHO insbesondere ein Problem der Anonymität im Netz.

Beim Thema Klima hat sich mit Merkel seit 14 Jahren nicht verändert. Die Kilma-Katastrophe steht kurz vor der Tür.

Wir müssen alle sterben? Jupp - müssen wir. Vermutlich aber eher am Klimakterium als am Klima, zumindest was die xx-Gemeinde betrifft. WAS genau kann Deutschland jetzt eigentlich mit welchen Mitteln am Klima ändern??

Der Osten Deutschland radikalisiert sich und will den Führer zurück.

SRY - ich OSSI. Wenn auch in der Grossstadt lebend, kenne ich hier keinen, der Onkel Dolf zurückhaben will. Mudd Du mal selber guggen kommen und nicht nur die TAZ nachbeten.

Wir müssen politisch wie auch technologisch wieder die Führung übernehmen

Wer ist "WIR"? Und wie willst Du in einem demokratischen Rahmen "wieder die Führung übernehmen"? Wahltag war und ist Zahltag ... andere Wege sehe ich da nicht. WIR muss politisch eine Mehrheit überzeugen, um politische Führung zu übernehmen ...

Ich seh dass mal aus der Sicht des (ehemaligen) Notarztes: auch wenn es unübersichtlich wird, Hektik nützt da nix. Ist jedesmal das selbe Prozedere: analysieren was ist --> analysieren was kommen kann --> analysieren was nutzen und/oder schaden kann --> potentiellen Nutzen gegen potentiellen Schaden abwägen --> Entscheidung treffen --> machen! Jedes einzelne Mal wieder. Ist langweilig, lohnt sich aber. Also ... für den Patienten. Unüberlegter und unausgegorener Hyperaktivismus eher nicht - das Ziel ist das Ziel, nicht der Weg.

Und btw.: ein guter Arzt weiss was die Medizin und er selbst kann. UND er weiss auch, was Medizin und himself NICHT kann ... und bezieht das in seine Entscheidungsfindung ein.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.05.2019, aktualisiert um 14:30 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Und btw.: ein guter Arzt weiss was die Medizin und er selbst kann. UND er weiss auch, was Medizin und himself NICHT kann ... und bezieht das in seine Entscheidungsfindung ein.

Und Politiker kaufen sich Berater, die vorgeben, alles zu können. (gell Uschi!)

lks

PS: Die Grünen kaufen sich die Berater die Ihr nur Lied singen.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
29.05.2019 um 15:39 Uhr
Hallo,

Zitat von Lochkartenstanzer:

Die Grünen kaufen sich die Berater die Ihr nur Lied singen.

Komme gerade aus dem Bundestag und habe ein Zitat mitgebracht: „Die Grünen sind wie die AfD - nur mit völlig anderen Zielen. Die Methoden sind dieselben und auch in Sachen Aggressivität stehen die denen in nichts nach“.

Und wenn ich mal sehe, wie ein Anton Hofreiter mit rotem Kopf speichelspuckend herumbrüllt, kann ich mir das auch gut vorstellen.

Ein weiterer Grund, warum ich mich gegen deren Hetze und Populismus hier im Forum ausgesprochen habe.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.05.2019, aktualisiert um 15:57 Uhr
Zitat von FA-jka:

Komme gerade aus dem Bundestag und habe ein Zitat mitgebracht: „Die Grünen sind wie die AfD - nur mit völlig anderen Zielen. Die Methoden sind dieselben und auch in Sachen Aggressivität stehen die denen in nichts nach“.

Im wesentlichen ist da kein großer Unterschied zwischen "links" und "rechts". Das wollen die nicht Grünen/Linken aber wahrhaben, daß die sich genauso Verhalten wie die Rechten. Da heißt es dann meist "aber wir sind die Guten und die anderen sind die Bösen". Das das aber keinen unterschid macht, sehen die wenigsten ein.

Ich befürchte, daß es irgendwann wieder den Straßenkampf zwischen den extremen Lagern gibt und dem Bürger es scheißegal sein wird, ob das die "Guten" oder die "Bösen" sind die ihn zusammenschlagen, weil er nicht auf Linie ist.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
30.05.2019 um 10:21 Uhr
Nun Leute,
auch wenn es ein Scheiß Thema ist, so habe ich es nicht begonnen und....
....auch wenn viele hier, es noch nicht begreifen oder nicht begreifen wollen.
Vielleicht auch auf Grund Ihres gut bezahlten Jobs, Ihre klare Sichtweise in politischen Dingen etwas verloren haben und der Meinung sind...
...Mir geht es doch gut und es wird schon werden. Nein, wird es nicht.
Wer noch nicht begriffen hat, das uns auf Grund der aktuellen Politik der Regierung, die Demokratie Stück für Stück "aberkannt" wird, der muss wirklich schlafen.
Und, Nein, Franke ich wehre mich entschieden gegen das Wort "Klimakathastrophe".
Man sollte eher das Wort "Umweltkathastrophe" verwenden, denn mit CO² hat das wenig zu tun, wenn Lobbyisten, gut dotierte Politiker, dafür sorgen das die Industrie einfach so weiter macht.
Und wer ernsthaft glaubt, nur weil er Grün gewählt hat, das sich hier etwas ändert, der irrt. Die Grünen sind die besseren Lobbyisten und dulden auch keinen Widerspruch. Greta hat ganze Arbeit geleistet und unsere "Links-Grüne Regierung" unter Merkel freut es. Denn mit Grün lässt sich eine gute Koalition aufbauen.
Was die Ossis und die AfD angeht...
Na ja, es gibt eben auch noch Menschen, die sich nicht so einfach indoktrinieren lassen und deren Erfahrungen aus den vergangenen Jahrzehten, kein gutes Bild von der Zukunft eines einst so reichen und sozialen Landes malen.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
30.05.2019, aktualisiert um 10:38 Uhr
Klimakatastrophe != Umweltkatastrophe ??

Macht euch doch mal ein aktuelles Bild von der Kompetenz der Grünen.


Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
30.05.2019, aktualisiert um 13:42 Uhr
Was für ein dummes Geschwurbel! Schade das so ein Mist erst NACH der Wahl veröffenlicht wird. Aber auch vor der Wahl hätte kaum jemand unter 25 diesem greisen Opa länger als 8 Sekunden (durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines "Youtubers") zugehört.

Es umreist aber ziemlich genau den für mich wahren Grund für den Wahlerfolg der Grünen:
Nach jahrzehntelangem "Computer sind Jobkiller und grundsätzlich böse" habe sie (auch durch das "absorbieren" der Piraten) gelernt und benutzen nun die "neuen Medien" gezielt (und gekonnt!) für ihre Propaganda!
Da sieht die gelernte "FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda" genau so alt aus wie "die Linke", welche das Verfahren der "Fake-News" und der "geleiteten (Des)Information" bekanntlich einst erfunden haben...
Es ist den Grünen kurz vor ihrem "demografischen Ende" gelungen, mit den bereits aus Ihrer Gründungszeit bekannten Mitteln der "German Angst" und der Androhung von Profitverlust durch "Artikel 13", eine neue Generation von "Digital Natives" zu begeistern, die das primäre Informationsmedium der Generation "Unter 30" entsprechend zu nutzen!

Ich denke allerdings, das selbst die CDU/CSU lernfähig ist:
Das nächste mal werden auch sie genügend "Influenzer" kaufen, um ihre Meinung auch denen nahezubringen, denen eine "coole Frisur" wichtiger ist, als die Grundlagen ihrer wirtschaftlichen Existenz und die Zukunft Europas.
Ich schlage hierfür "PewDiePie" vor:
- Ist grundsätzlich rechts
- Macht für Geld fast alles
- Kommt aus Schweden
- Sieht trotzdem besser aus als Greta Thunberg (okay, kein Kunststück...)

Trotzdem bin ich mit dem Wahlergebniss einigermaßen zufrieden! Die "Altparteien" wurden für das komplette "digitale Versagen" ihrer Marketingabteilungen kräftig abgewatscht. (Nein. PDF Dateien sind keine "neuen Medien"!)
Und die AFD hat bewiesen, das sie nur noch durch jahrelange "Rotlichtbestrahlung" der Linken (bzw. dessen Vorgänger) lobotomisierte Bewohner von "Dunkeldeutschland" und Totalversager im restlichen Teil Deutschlands begeistern können.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
30.05.2019 um 13:46 Uhr
Zitat von Dr.EVIL:

Was für ein dummes Geschwurbel!

Was für eine treffende Wortwahl um den darauf folgenden Text stilsicher zu beschreiben.
Bitte warten ..
Der Kommentar von Dr.EVIL wurde vom Moderator Frank am 30.05.19 ausgeblendet!
Mitglied: St-Andreas
30.05.2019 um 13:59 Uhr
Andere persönlich zu beleidigen hilft ungemein wenn man von anderen nicht ernst genommen werden will.
Bitte warten ..
Der Kommentar von Dr.EVIL wurde vom Moderator Frank am 30.05.19 ausgeblendet!
Mitglied: St-Andreas
30.05.2019 um 14:09 Uhr
Wenn man keine sinnvollen Argumente hat, dann fängt man halt an zu beleidigen.
Das hat nichts mit "zu gut" oder "hart" zu tun, vielmehr mit intellektueller Hilflosigkeit desjenigen, der meint seine Aussage mit Beleidigungen oder Abwertungen
(- Sieht trotzdem besser aus als Greta Thunberg (okay, kein Kunststück...)
"bereichern" zu müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
30.05.2019 um 14:18 Uhr
Mimimi..-
Und?
Wo sind deine "sinnvollen" Argumente?
War " ;Was für eine treffende Wortwahl um den darauf folgenden Text stilsicher zu beschreiben." bereits alles?
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
30.05.2019, aktualisiert um 14:33 Uhr
Ja, das war bereits alles.
Wenn Du eine inhaltliche Auseinandersetzung möchtest:
Dein zweiter Satz
Schade das so ein Mist erst NACH der Wahl veröffentlicht wird.
zeigt bereits das Du einfachste Fakten entweder nicht wahrnehmen willst, oder verleugnest.
2019-05-30 14_24_23-2019-05-30 14_23_38-clipboard - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Dein dritter Satz besteht eigentlich nur noch aus Abwertungen.

Im ersten Absatz schaffst Du es also in 2/3 der Sätze außer Abwertungen keine Argumente oder Aussagen zu liefern und eine ganz offensichtliche Tatsache zu ignorieren, wobei man Dir als Menschen mit einer gewissen Internetaffinität zugestehen sollte, das Du ohne weiteres in der Lage bist das Veröffentlichungsdatum zu finden (es ist ja mehr als offensichtlich).
Für mich hast Du also entweder bewusst gelogen,
oder einfach eine Behauptung aufgestellt weil sie Dir grade so in Deinen argumentativen Brei passt,
oder aber Du bist einfach nicht in der Lage eine Behauptung vorab auf Ihren Wahrheitsgehalt/Sinnhaftigkeit zu überprüfen.

Keine der drei Optionen die ich hier sehe, sorgt dafür das ich Deine weiteren Aussagen ernst nehmen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
30.05.2019 um 14:49 Uhr
Frank hat das Video HEUTE veröffentlicht! Ich fühle mich nicht berufen irgendwelche Quellenanlysen bei den Grünen durchzuführen.
Aber nett, das du dies tust.
Was wäre dieses Forum ohne seine "guten Menschen" mit ihren "festen moralischen Standpunkten"...
(Und ich habe bei Greta noch nicht einmal richtig angefangen zu kritisieren...)
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
30.05.2019 um 14:56 Uhr
1. Frank hat das Video verlinkt, nicht es veröffentlicht.
2. Beziehst Du Dich auf Youtuber die es vorher nicht länger als 8 Sekunden wahrgenommen hätten. Die Veröffentlichung auf Youtube erfolgte aber vorher.
3. Quellenanalysen hat auch keiner erwartet und habe ich auch nicht gemacht.
4. Du hast Greta überhaupt nicht angefangen zu kritisieren, Du hast sie lediglich abgewertet. Das ist keine Kritik.

Ich gehe davon aus das Du überhaupt kein Interesse daran hast das man Dich ernst nimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
30.05.2019 um 15:02 Uhr
Richtig! Endlich hat er es gerafft...
Bitte warten ..
Mitglied: KMUlife
31.05.2019 um 16:18 Uhr
Zitat von Arnitun:

nur das die Migrationspolitik den braunen Abschaum aus den Gossen gelockt hat und jetzt verstärkt vertreten ist.

Wow?!
"den braunen Abschaum aus der Gosse" - was bist denn du? ein "weisses schönes Sahnehäubchen von der Villa Kunterbunt"?


Sobald sich Menschen besser, wichtiger oder privilegierter fühlen entsteht ein Graben. Du bist NICHT besser als andere, du hast es weder verdient, Deutsch, Weiss noch Männlich zu sein.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Off Topic
Europawahl 2019
Information von FrankOff Topic48 Kommentare

Vom 23. bis 26. Mai 2019 findet die Europawahl in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union statt (ja auch in ...

Exchange Server
Exchange 2019 kommt
Information von ticuta1Exchange Server

Hallo zusammen, ich wollte einen neuen Hyperlink hinzufügen! Bereits beim Exchange Server 2016 wurde spekuliert, ob die Veröffentlichung die ...

Humor (lol)

Politisches Statement im Browser-Agent-String

Information von StefanKittelHumor (lol)6 Kommentare

Moin, das hier habe ich heute Morgen in einem Protokoll gefunden. Auf was für Ideen die Leute kommen Stefan

Microsoft

Windows 10 1809 und Server 2019 Rückzug

Information von sabinesMicrosoft5 Kommentare

Hier mal ein interessanter Artikel zum Rückzug von Windows 10 1809 und Server 2019 und dem allgemeinen Durcheinander bei ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Windows 10: Netzwerk zeigt Fehler 0x80070035
Tipp von anteNope vor 1 StundeWindows 104 Kommentare

Moin zusammen, ich hatte gerade mal wieder das Vergnügen mit dem obigen Fehler. Unter Borns Blog ist das beschreiben: ...

Windows 10

Bug: Windows 10 Enterprise LTSC erhält Funktionsupdate angeboten

Information von kgborn vor 19 StundenWindows 104 Kommentare

Der Fehler ist mittlerweile zwar korrigiert, aber ich denke, ich stelle die Info doch mal hier für Leute ein, ...

Viren und Trojaner

Entschlüsselungs-Tool für aktuelle GandCrab-Version verfügbar

Information von MrCount vor 23 StundenViren und Trojaner

Für alle Betroffenen gibt es offenbar ein Tool zur Entschlüsselung. Dann wird wohl die nächste version von GandCrap nicht ...

LAN, WAN, Wireless
Sophos RED50 stürzt ab und ist danach tot
Information von Ex0r2k16 vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hey, nach meinem Thread bin ich durch Zufall auf das hier gestoßen: Also wenn ihr UTMs und RED50's im ...

Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Gefahr - Risiko zwischen doc xls und docx xlsx
Frage von Asker06Viren und Trojaner33 Kommentare

Guten Tag, ich wollte wissen ob die .doc und .xls datein viel gefährlicher sind als .docx und .xlsx?? Ich ...

Sicherheit
Wie sichert (verschlüsselt) ihr eure Passwörter ?
gelöst Frage von decehakanSicherheit20 Kommentare

Hallo Admins, Mittlerweile hat man für jeden Dienst seine Zugangsdaten, sei es Amazon, Bank, FB, etc , vor allem ...

Windows Netzwerk
Standardgateway bei Clients mit statischer IP Adresse ändern
Frage von sammy65Windows Netzwerk17 Kommentare

Hallo miteinander, Wie kann ich über eine GPO die Standardgateway an meinen Clients ändern? Ich habe das versucht?: Es ...

Netzwerkmanagement
VLAN zwischen HP Switchen
gelöst Frage von SykoNFNetzwerkmanagement15 Kommentare

Moin Moin, ich versuche eine ganz einfachen Aufbau von VLAN zu erreichen. Ich habe zwei Switche, HP 1920-48G und ...