Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Leistungsschutzrecht: Ein neuer Diskussionsentwurf liegt vor

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

04.04.2020, aktualisiert 05.04.2020, 643 Aufrufe, 12 Kommentare, 4 Danke

Anfang April (leider kein Scherz) hat das Bundesjustizministerium den nächsten ausformulierten Referentenentwurf für ein "erstes Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarkts" veröffentlicht.

Demnach sollen in Zukunft:

  • Auszüge von mehr als acht Wörtern mit Hilfe des Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden.
  • Presseverleger haben das ausschließliche Recht ihre Presseveröffentlichung im Ganzen oder in Teilen für die Online-Nutzung durch Anbieter von Diensten der Informationsgesellschaft öffentlich zugänglich zu machen und vervielfältigen.
  • Suchmaschinen und News-Aggregatoren und im Prinzip alle anderen Internetdienste, sollen für eine Wiedergabe von Presseartikel mit mehr als acht Wörtern Lizenzgebühren zahlen
  • Vorschaubildern sind wohl nicht mehr lizenzpflichtig (sie stehen nicht mehr im Entwurf drin).
  • In einer Presseveröffentlichung enthaltene Tatsachen (alias Fakten) werden nicht vom Leistungsschutzrecht erfasst.
  • Das Setzen von Hyperlinks soll weiter frei bleiben wie bisher.
  • Auch die private oder nicht kommerzielle Nutzung bleibt lizenzfrei. Setzt z.B. ein User rein privat einen Tweet auf Twitter ab, der sich auf einen Pressebeitrag bezieht, liege dies außerhalb des Schutzbereichs, "auch wenn die Plattform kommerzielle Zwecke verfolgt".

Hier der original Entwurf: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/Gesetz_I_Umsetz ...

Mal schauen wie es da weitergeht.
Mitglied: BassFishFox
04.04.2020 um 01:30 Uhr
Hi,

Anstatt sich mal um Wichtiges zu kuemmern basteln die an dem Bockmist weiter in einer Zeit wo die Gedanken aller ganz woanders sind. Voll typisch.

Andererseit interessiert es mich wirklich zu sehen, welche Gesichter gezogen werden wenn alle Suchmaschinenbetreiber/Aggregatoren sich darauf einigen fuer Deutschland/EU wirklich nur maximal 8 Woerter im Ergebnis zu zeigen.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.04.2020, aktualisiert um 07:44 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Andererseit interessiert es mich wirklich zu sehen, welche Gesichter gezogen werden wenn alle Suchmaschinenbetreiber/Aggregatoren sich darauf einigen fuer Deutschland/EU wirklich nur maximal 8 Woerter im Ergebnis zu zeigen.



Vermutlich werden google und Konsorten sie einfach ganz aus dem Index werfen. Und die Abmahnanwälte werden sich dann eine goldene Nase an den privaten "gewerblichen" Zitaten verdienen.

lks

Edit: Typo
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
04.04.2020 um 10:35 Uhr
Die wollen aber Google dazu zwingen, zu bezahlen, denn Google ist in Deutschland die größte Suchmaschine, wenn die kein Vorschautexte zeigen dürfen ist der Eintrag uninteressant, die wollen aber weiterhin gezeigt werden.
In Spanien hat man das gemacht und Google musste Google News dicht machen, Resultat war, dass die noch weniger Geld verdient haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.04.2020, aktualisiert um 13:03 Uhr
Zitat von Windows10Gegner:

Die wollen aber Google dazu zwingen, zu bezahlen, denn Google ist in Deutschland die größte Suchmaschine, wenn die kein Vorschautexte zeigen dürfen ist der Eintrag uninteressant, die wollen aber weiterhin gezeigt werden.

Ja, das Mafia-Prinzip: "Du mußt bei uns kaufen oder Dein Laden wird dichtgemacht. "


In Spanien hat man das gemacht und Google musste Google News dicht machen, Resultat war, dass die noch weniger Geld verdient haben.


Sag ich doch. Einfach aus dem Index werfen und alles wird gut.

Dabei ist es doch recht einfach. Fie Verlage können über die robots-Datei sehr detailliert festlegen, was google sehen darf und was nicht. Sie könnten also genau steuern, wieviel zitiert werden darf. Machen sie aber nicht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
04.04.2020 um 13:12 Uhr
Soweit ich weiß ist Google-News Opt-In, also die müssen sich da anmelden, um gelistet zu werden.
Das Ziel ist aber ein anderes, die behaupten aber, dass Google einfach deren Inhalte nutzen würde.
Haufenweise Leute glauben den Mist auch noch.

Auch das Entfernen aus dem Suchindex kann Google (und anderen Anbietern) zum Problem werden, soweit ich weiß dürfen die Anbieter der Inhalte nicht unterschiedlich behandelt werden oder so irgendwas. Besser wäre es, wenn Google die Suche aus Protest für einen Tag in Deutschland ganz einstellen würde und auf das Gesetz hinweisen würde.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.04.2020, aktualisiert um 13:20 Uhr
Zitat von Windows10Gegner:

Auch das Entfernen aus dem Suchindex kann Google (und anderen Anbietern) zum Problem werden, soweit ich weiß dürfen die Anbieter der Inhalte nicht unterschiedlich behandelt werden oder so irgendwas.

Aber nur dann, wenn die Inhalte nichts kosten. Wenn man dafür blechen muß kann Dich, bzw. google, außer der Mafia keiner zwingen das Zeug zu kaufen.

Besser wäre es, wenn Google die Suche aus Protest für einen Tag in Deutschland ganz einstellen würde und auf das Gesetz hinweisen würde.

Was glaubst Du, wie schnell dann ein Gesetz verabschiedet würde, daß google seinen Betrieb nicht einstellen darf.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
04.04.2020 um 13:26 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Was glaubst Du, wie schnell dann ein Gesetz verabschiedet würde, daß google seinen Betrieb nicht einstellen darf.
Dann hat es aber schon seine Wirkung erzielt, denn so 90% der Leute bekommen das mit.
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
05.04.2020 um 14:04 Uhr
Hallo,

Demnach sollen in Zukunft:

Auszüge von mehr als acht Wörtern mit Hilfe des Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden.

Und wie wird das angewendet, wenn in dem Link schon 10 Wörter der zusammenfassenden Unterüberschrift enthalten sind?

Gerade bei Artikeln der großen Verlage fällt mir in letzter Zeit häufiger auf, dass die Links schon sehr viel Text enthalten.

Absicht?
Zufall?

„Privat ist erlaubt, auch auf kommerziellen Plattformen“ ? Heiß das dann hier, dass alle Privatpersonen Auszüge aus Werken posten dürfen und diejenigen hier unter uns, die Selbständige sind dürfen das nicht? Wie soll das kontrolliert werden?

Das wäre ja nicht das erste Gesetz, das durchgewunken wird, wenn ein Großteil der Bevölkerung abgelenkt ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ToniHo
05.04.2020 um 18:16 Uhr
Sinnhaftigkeit und Logik darf bei Gesetzen, die von Politikern, die noch nie im Leben vermutlich einen Rechner gesehen haben, nicht angewendet werden. Je schwachsinniger, desto politischer ist es auch. Das ist auch der Grund, warum bspw. Deutschland unterirdisch in Sachen Digitalisierung ist.

Immer wieder schön anzusehen, wie sich die EU ihre Unternehmen selbst zerstört, die dann am Ende wieder auf die Großen zurückgreifen müssen, weil die tolle Ideen und Möglichkeiten anbieten, die wenig kosten, aber als Einzige es haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
05.04.2020 um 21:35 Uhr
Die Frage ist, wie das dann bei Linkkürzern aussieht?
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
05.04.2020 um 22:01 Uhr
Hi,

Die werden vom Springer-Verlag verklagt.
Wegen unzulaessiger Einkuerzung, Eingriff in das Speichern von Favoriten (weil die ja verkuerzt sind und nicht orignal lang) und Machtmissbrauch. 🤣
Bitte warten ..
Mitglied: Windows10Gegner
05.04.2020 um 22:15 Uhr
Haben die schon vor 5 Jahren probiert, klappte nicht: https://www.youtube.com/watch?v=A-MOdYHIQO0
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Internet

Upload-Filter und Leistungsschutzrecht: Europaweite Demos am 23. März

Information von FrankInternet10 Kommentare

Die Piratenpartei ruft gemeinsam mit den Partnern der #Saveyourinternet Kampagne am 23. März 2019 zu europaweiten Demonstrationen auf: Hier ...

Internet

EU-Gremien einigen sich auf die schärfste Form von Upload-Filter und Leistungsschutzrecht

Information von FrankInternet26 Kommentare

Nun ist es . Die Verlage, die in der Vergangenheit das Internet verschlafen hatten und kurz vor ihrer Auflösung ...

Entwicklung

NVIDIA KI programmiert PacMan neu

Information von lcer00Entwicklung

Hallo, Das dürfte ein wichtiger Meilenstein in der Evolution von KI sein. Die Matrix und Skynet lassen schon mal ...

Windows 10

Neu in Windows 10: Mehrere Papierkörbe

Information von LochkartenstanzerWindows 1011 Kommentare

Moin MS scheint Umweltschutz ernstzunehmen und führt Mülltrennung in Windows ein. ;-) lks

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit

Mehrere Sicherheitslücken in QNAP-NAS-Systemen aufgetaucht

Information von transocean vor 21 StundenSicherheit

Moin, QNAP hat drei Sicherheitsprobleme publik gemacht und empfiehlt sofortiges Update. Gruß Uwe

DNS

"Quickie": Mozillas "DNS over HTTPS" in pfSense blockieren

Anleitung von FA-jka vor 23 StundenDNS4 Kommentare

Hallo, Mozilla macht jetzt wohl wirklich Ernst mit "DNS over HTTPS" (kurz: DoH). Damit werden sämtliche DNS-Anfragen zu entsprechenden ...

Sicherheit
Störung bei Telematikinfrasturktur GEMATIK
Information von lcer00 vor 1 TagSicherheit

Am 27. Mai 2020 ist es offenbar zu einer Fehlkonfiguration in der Zentralen Telematikinfrastruktur gekommen. Nähreres dazu findet sich ...

Informationsdienste

Trump vs Twitter - Angriff auf die Meinungsfreiheit?

Information von Frank vor 2 TagenInformationsdienste3 Kommentare

Trump nutzt Twitter rege. Nach Hinweisen auf Falschbehauptungen drohte er dem Dienst. Was das bedeutet und die Konsequenzen dazu ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Ip-Adresse-Konfiguration speichern zur Wiederherstellung
gelöst Frage von alex1991Batch & Shell20 Kommentare

Hallo, ich bin eigentlich nicht in der IT-Abteilung, aber als Programmierer bin ich noch am nächsten dran. Deshalb wurde ...

Exchange Server
Automatische Antwort - Weiterleitung - zweite automatische Antwort - keine Weiterleitung?
Frage von dertowaExchange Server18 Kommentare

Hallo zusammen, da mich der Microsoftsupport ein wenig fassungslos machte versuche ich hier mal mein Glück und wenn es ...

Netzwerkgrundlagen
PF Sense - Keine Verbindung nach "außen"
gelöst Frage von mario89Netzwerkgrundlagen14 Kommentare

Hallo Leute, muss euch nochmalum Rat fragen. Weil irgendwie komme ich nicht weiter. Hintergrund ist, dass ich bei meiner ...

Batch & Shell
Computer bei disconnecting mit bluetoothgerät herunterfahren
gelöst Frage von Renrep88Batch & Shell14 Kommentare

Hallo, ist es mithilfe von einer .cmd oder .bat datei möglich einen computer herunterzufahren wenn die verbindung zu einem ...