dani
Goto Top

Introducing Windows Server 2025

Content-Key: 7351382034

Url: https://administrator.de/contentid/7351382034

Printed on: April 15, 2024 at 11:04 o'clock

Member: mossox
mossox Jan 27, 2024 at 10:52:34 (UTC)
Goto Top
Ich kann die Euphorie nicht annähernd nachvollziehen.
Hat Ms. das Rad neu erfunden oder was??
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 27, 2024 updated at 10:57:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mossox:

Ich kann die Euphorie nicht annähernd nachvollziehen.
Hat Ms. das Rad neu erfunden oder was??

Wieder ein unfertiges Produkt auf dem Markt, das erst beim Kunden reift und wenn es gerade tauglich wird, durch ein neues Dasch, das noch weißer als weiß wäscht neues unfertiges Produkt ersetzt wird.

lks
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Jan 27, 2024 updated at 11:42:31 (UTC)
Goto Top
ad und smb

Also was das ein neues AD-Level angeht, so war das mehr als nur fällig und so viel zum Thema, dass das lokale AD angeblich tot sein. 😁
Dass diese Microsoftians jedoch wieder am SMB rumgefummelt haben, finde ich nun eher weniger lustig, das wird bestimmt wieder ordentlich scheppern, vor allem am Anfang. 😬
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 27, 2024 at 11:44:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

ad und smb

Also was das ein neues AD-Level angeht, so war das mehr als nur fällig und so viel zum Thema, dass das lokale AD angeblich tot sein. 😁
Dass diese Microsoftians jedoch wieder am SMB rumgefummelt haben, finde ich nun eher weniger lustig, das wird bestimmt wieder ordentlich scheppern, vor allem am Anfang. 😬

Irgendwie muß man sich ja gegen die funktionierenden Alternativen abschotten. face-smile
Member: StefanKittel
StefanKittel Jan 27, 2024 updated at 13:28:41 (UTC)
Goto Top
Moin,
die letzen richtig geilen Features bei MS waren für mich:
- FAT32 - Endlich mehr als 2GB pro Partition und keine Frage mehr ob bestimmte Daten auf G oder J liegen.
- IPv6
- Ende von SBS2011
- 64Bit
Stefan
Member: Dani
Dani Jan 27, 2024 updated at 16:30:21 (UTC)
Goto Top
Moin,
Ich kann die Euphorie nicht annähernd nachvollziehen.
ich finde gerade die Änderungen im AD sehr sinnvoll. Vieles davon für jede Umgebung sinnvoll: https://learn.microsoft.com/en-us/windows-server/identity/ad-ds/whats-ne ...

Im Hyper-V Bereich ist Thin Provisioned, Cluster Aware Updating und ReFS ein sehr guter Anfang, um zu VMware nach und nach aufschließen zu können.


Gruß,
Dani
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Jan 27, 2024 at 18:11:43 (UTC)
Goto Top
Moin @Dani,

ReFS

ReFS können die Server schon länger, bei CSV's wäre ich damit aber eher vorsichtiger.

Warum ihr keine ReFS Formatierung für CSVs verwenden solltet, die von einem SAN bereitgestellt werden

Gruss Alex
Member: Dani
Dani Jan 27, 2024 at 19:11:11 (UTC)
Goto Top
Moin,
ReFS können die Server schon länger, bei CSV's wäre ich damit aber eher vorsichtiger.
mein Fehler. Ich vergesse immer, dass oftmals nur die Hälfte meiner Links vollständig gelesen werden. Obwohl dieses Mal sogar Videos dabei sind. face-wink ReFS hat ein natives Deduplication Feature bekommen.


Gruß,
Dani
Member: rickstinson
rickstinson Jan 27, 2024 at 20:50:06 (UTC)
Goto Top
Hot Patching klingt nett, also ohne Reboots, habe ich das richtig verstanden? Wenn SRV2025 draußen ist, werde ich langsam die 2019 zu 2022 machen. Eine Major Version hinten zu sein, hat bei MS ja schon immer Sinn gemacht.
Member: em-pie
em-pie Jan 28, 2024 at 08:41:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

Bin gespannt.

Hier mal noch ein erster Heise Artikel:
Name steht fest: Microsoft plant Windows Server 2025
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Jan 28, 2024 updated at 09:20:24 (UTC)
Goto Top
Moin @Dani,

ReFS können die Server schon länger, bei CSV's wäre ich damit aber eher vorsichtiger.
mein Fehler. Ich vergesse immer, dass oftmals nur die Hälfte meiner Links vollständig gelesen werden. Obwohl dieses Mal sogar Videos dabei sind. face-wink ReFS hat ein natives Deduplication Feature bekommen.

ja und, "native deduplication and compression" löst das von mir beschrieben Problem aber nicht wirklich.
Daher sollte man bei CVS die gegen ein SAN laufen, mit ReFS auch bei Server 2025 aufpassen, ausser die laufen auf diesem nun auch mit "Direct Mode", was ich mir momentan jedoch nicht vorstellen kann.

Gruss Alex
Member: Th0mKa
Th0mKa Jan 28, 2024 at 11:00:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @rickstinson:

Hot Patching klingt nett, also ohne Reboots, habe ich das richtig verstanden?

Jein, es gibt aktuell (bei Server 2022 Azure Edition) 4 Patches im Jahr die einen Reboot benötigen, die anderen 8 gehen ohne. Es ist nicht auszuschliessen das die Anzahl der Baseline Patches verringert wird, aber das zeigt sich wohl erst mit Release.
Hier wird beschrieben wie es funktioniert.

/Thomas
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jan 28, 2024 at 11:35:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Th0mKa:

Zitat von @rickstinson:

Hot Patching klingt nett, also ohne Reboots, habe ich das richtig verstanden?

Jein, es gibt aktuell (bei Server 2022 Azure Edition) 4 Patches im Jahr die einen Reboot benötigen, die anderen 8 gehen ohne. Es ist nicht auszuschliessen das die Anzahl der Baseline Patches verringert wird, aber das zeigt sich wohl erst mit Release.
Hier wird beschrieben wie es funktioniert.

/Thomas


Moin,

Man sollte aber trotzdem den alten Support-Merksatz "Reboot tut gut!" Im Hinterkopf haben. face-smile

lks
Member: rzlbrnft
rzlbrnft Jan 30, 2024 updated at 08:47:23 (UTC)
Goto Top
Na gut das ich mit 2019 noch gewartet hab.

Zitat von @rickstinson:
Hot Patching klingt nett, also ohne Reboots, habe ich das richtig verstanden? Wenn SRV2025 draußen ist, werde ich langsam die 2019 zu 2022 machen. Eine Major Version hinten zu sein, hat bei MS ja schon immer Sinn gemacht.

Das ist tatsächlich ein Feature, das mich gleich zu 2025 wechseln lassen würde. Update ohne Reboot wäre richtig fein, fragt sich, ob das auch so tut, wie es soll.