2x Speedport W 900V per LAN verbunden beide WLAN?

netmare
Goto Top
Tach zusammen,

jau - mein erster Beitrag und gleich ne Frage :-) face-smile

Also folgendes Scenerio:

1. DSL Anschluss im Keller mit Splitter und Speedport W 900V als WLAN Access-Point

2. Netzwerkkabel vom Keller bin hoch zum Dachboden (Büro)



Das Problem:

Der Empfang im OG und auf dem Dachboden lässt definitiv zu wünschen übrig!


Meine Idee:

Ich habe noch einen 2ten SP W 900V und würde den gerne per LAN oben auf dem Dachboden (Büro) mit dem SP W 900V im Keller verbinden. Beide SP sollen dann ein WLAN access bereitstellen (denke mal um 2 verschiedene Netze komme ich nicht drum rum).

Eine WLAN Verbindung zwischen den 2 SP kommt nicht in Frage (Dachboden=kein Empfang; OG=keine Installationsmöglichkeit für Router um Empfang zu bekommen).

Ggf. könnte ich ja die SP zur Fritzbox flashen um die evtl. nötigen Funktionen zu erhalten.


Ist das irgendwie möglich?


Gruß aus dem süd-östlichen Niedersachsen

Content-Key: 108677

Url: https://administrator.de/contentid/108677

Ausgedruckt am: 28.06.2022 um 19:06 Uhr

Mitglied: Clusterworld
Clusterworld 11.02.2009 um 13:07:23 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn du die Empfangsprobleme oben hast und dort ein Netzwerkkabel vom Router liegt, kannst du den oben einfach an das vorhanden netzwerkkabel hängen und als Accesspoint nutzen. Funktioniert hier bei mir wunderbar. Probiers mit folgenden Verkabelungen: Vom eigentlichen DSL Router gehst du von einem LAN-Port auf den AP im Obergeschoss auf WAN/LAN1. Vergib dem oberen Router eine feste Netzwerkadresse im gleichen Bereich wie der unten (z.B: unten 192.168.1.100, oben 192.168.1.200). Es darf nur auf einem Router oder wenn du einen Server im Netz hast DHCP laufen. Bitte vorher vergewissern, sonst gibts Probleme. Am oberen Router WLAN (WPA2 nicht vergessen, am besten noch MAC-Adressen Filterung aktivieren) einschalten und und eine eindeutige SID vergeben, z.B. DEINROUTEROBEN. Dann verbinde deine Rechner oben einfach mit diesem WLAN Router und es sollte funktionieren. Oben benötigst du keine Zugangsdaten für deinen DSL-Anschluss. Wenn du nirgends im Netzwerk DHCP hast, musst du allen Netzwerkkarten natürlich feste IP´s vergeben, hier gibst du auch oben als Gateway und DNS die IP deines unteren Routers ein.

Funktioniert hier wirklich prima als AccessPoint im ganzen haus bei mir (Da stehen noch 2 weitere für die volle Abdeckung :) face-smile)

Bei Fragen komm einfach nochmal durch.

Viele Grüße
Andreas