gelöst Airplay und VLAN

Mitglied: the-datzl

the-datzl (Level 1) - Jetzt verbinden

03.10.2019 um 21:56 Uhr, 3806 Aufrufe, 31 Kommentare

Schönen Abend miteinander,

ich, Lehrer und Systembetreuer eines Gymnasiums hätte eine technische Frage bzw. bin auf der Suche nach einer einfachen Lösung Apples AirPlay über VLAN-Grenzen hinweg ohne Einschränkungen zum Laufen zu bekommen. Hat diesbezüglich hier schon mal einer von euch Erfahrungen sammeln können bzw. weiß was hierzu Best-Practice ist? Als Router/Firewall ist die aktuellste pfSense im Einsatz, WLAN ist über Ubiquiti Unifi realisiert. Vielen Dank im Voraus!
31 Antworten
Mitglied: em-pie
04.10.2019, aktualisiert um 07:06 Uhr
Moin,

Damit AirPlay über VLAN-Grenzen hinaus läuft, muss Bonjour geroutet werden.

https://www.google.de/search?q=pfSense+Bonjour+vlan

In den Suchergenissen taucht auch ein Post von hier auf, bei dem das via RPi erledigt wurde...

Gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 04.10.2019, aktualisiert um 09:43 Uhr
Hat diesbezüglich hier schon mal einer von euch Erfahrungen sammeln können
Was für eine Frage in einem Administrator Forum.....
Airplay ist ganz normaler IP Traffic, lässt sich also in jedem VLAN und auch VLAN übergreifend problemlos transportieren. In sofern ist die Frage eigentlich überflüssig oder falsch gestellt.
Dir geht es vermutlich gar nicht um den Aiplay Traffic an sich, sondern um das reine Announcement des Airplay Dienstes im jeweiligen VLAN Segment, richtig ?
Kollege @em-pie hat dir die Lösung ja schon auf dem Silbertablett präsentiert.
Um nicht den Informatik Kollegen fragen zu müssen zum Technischen: Das Dienste Announcement basiert auf Bonjour bzw. mDNS was, wie der Name schon sagt, Multicast Pakete dafür nutzt. Eine sog. Link Local Multicast Adresse 224.0.0.251 (IPv4) oder ff02::fb (IPv6) auf dem Port 5353 mit einer festen TTL von 1 so das diese Pakete nicht routebar sind.
https://www.iana.org/assignments/multicast-addresses/multicast-addresses ...
https://www.it-administrator.de/lexikon/multicast-dns.html

Man braucht also einen Dienst (Bonjour Proxy oder Gateway) der diese Dienste in den jeweiligen VLANs wo sich die Clients aufhalten per mDNS/Bonjour Multicast bekannt gibt.
Das Prinzip ist auch hier am Beispiel des Raspberry Pi erklärt:
https://administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry-pi- ...
Genau DAS erledigt auch das Avahi Package auf der pfSense.
Diverse WLAN AP Hersteller bieten auch von sich aus diese Option als Feature und haben solche Bonjour Gateways gleich an Bord:
mdn - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Damit ist dann natürlich das Avahi Package auf der pfSense oder ein RasPi usw. überflüssig.
Ob deine Unify Billig Gurken sowas auch supporten erklärt dir deren Handbuch oder Datenblatt.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
04.10.2019, aktualisiert um 16:04 Uhr
Hallo,

aqui hat den entsprechenden Hinweis gegeben, wenn man mit iOS-Geräten aus dem WLAN (VLAN/Subnetz 1) heraus via AirPrint auf kabelgebundene Drucker in einem anderen VLAN/Subnetz drucken will, reicht die mDNS(IGMPSnoopingv3)-Aktivierung auf der SSID der iOS-Devices. Der obere Haken darf dementsprechend natürlich auch nicht gesetzt werden.

unifi_mdns - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.10.2019, aktualisiert um 16:15 Uhr
Nur IGMP Snooping wird nicht reichen. Das macht auf dem AP ledglich eine einfache Multcast zu Unicast Conversion:
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-14-Probleme-bei-Multicast-im-W-LAN- ...
Du benötigst einen aktiven Prozess der aktiv die AirPrint Funktion mit der Ziel IP des Druckers in dem Client VLAN anounced per Bonjour. Nur IGMP leistet das nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: the-datzl
08.10.2019 um 22:50 Uhr
Vielen Dank für die kompetenten Hinweise, wodurch ich das geschilderte Problem erfolgreich lösen konnte. Allerdings habe ich mich dennoch gewundert, warum man diese nur mit subtilen Sticheleien serviert bekommt. Aber wenn das der Preis für eine kompetente Antwort ist, dann ist es eben so.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.10.2019, aktualisiert um 09:20 Uhr
Das WIE der Lösung wäre ja nochmal interessant gewesen damit andere User mit gleicher Herausforderung ggf. davon auch profitieren.
Der tiefere Sinn eines Forums wie dieses hier ...aber egal.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
09.10.2019, aktualisiert um 14:48 Uhr
Zitat von the-datzl:
Allerdings habe ich mich dennoch gewundert, warum man diese nur mit subtilen Sticheleien serviert bekommt

Ja, so ist unser aqui nunmal, du darfst vor Allem niemals Aruba Switche in seiner Anwesenheit erwähnen Aber ja, du darfst uns zur Dokumentation deinen Lösungsweg gerne noch verraten )
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
10.04.2020 um 08:53 Uhr
Stehe gerade vor dem gleichem Problem Und vielleicht bekommt „the datzl„ ja doch noch eine Mail auf Grund dieses Posts und kann seine Lösung doch noch sagen.

  • War es eine Lösung über das Package der pfsene
  • Oder mit Einstellungen im Unifi AP
  • Oder was?

Ich habe auch
  • pfsense
  • Unifi AP AC Pro
  • Cisco SG 350 Switch

Im AP sowie auch im Switch sind Optionen für IGMP V3 möglich. Aber so wie aqui geschrieben hat reicht das eventuell nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.04.2020, aktualisiert um 10:50 Uhr
Nein, das reicht auch nicht ! mDNS (Bonjour) basiert auf nicht routebarem Link local Multicat Adressen (TTL=1), sprich kann also technisch nicht über Layer 3 Router Grenzen.
Was du brauchst ist ein Proxy bzw. Relay. Voel Router und APs supporten sowas onboard in ihrem Setup. Handbuch lesen hilft hier also !
Ansonsten guckst du hier:
https://administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry-pi- ...
Damit klappt das fehlerlos.
Aber vielleicht erbarmt sich @the-datzl ja noch der Forums Community hier mal seine Version der Lösung zu verraten ?!
Bitte warten ..
Mitglied: the-datzl
10.04.2020, aktualisiert um 14:18 Uhr
Hallo,

also im wesentlichen gehts nur über das AVAHI-Package: https://docs.netgate.com/pfsense/en/latest/packages/avahi-package.html

Ich habe mich damals an nachfolgenden Quellen orientiert:

https://www.youtube.com/watch?v=kYKfmS5_3r0

http://nateallen.co.uk/airplay-across-vlans/

https://www.dfn.de/fileadmin/3Beratung/Betriebstagungen/bt59/DFN_BT59_Bo ...


Kurzfassung: AVAHI installieren, dann habe ich mir die Kommunikation zwischen iPad und AppleTV angesehen (was pfSense blockt) und Stück für Stück so die Firewall-Regeln davon abgeleitet.

Muss aber dazu sagen, dass der AVAHI-Dienst ab und zu, so alle 2-3 Wochen neugestartet werden musste, warum auch immer (konnte auch im Log nichts Auffälliges erkennen). Wir haben seither das Netz etwas umstrukturiert, so dass diese Konstellation nicht mehr notwendig ist.

Ich hoffe ich konnte soweit zur Lösung einigermaßen beitragen!

VG

datzl
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.04.2020 um 18:36 Uhr
Wie vermutet mit AHAHI...
Danke für das Feedback. 👍
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
11.04.2020 um 08:09 Uhr
Ich habe mir jetzt auch mal das AVAHI Package installiert. Hat auch sofort funktioniert und soviel ist da ja gar nicht einzustellen.

Ich glaub jetzt nicht das es was mit dem Drucker zu tun hat, ich habe ein Canon Maxify MB5350 aber er wird mal als Airprint Drucker im iPhone angezeigt und mal nicht. Das hat nichtmal was damit zu tun ob er gerade im Ruhezustand ist (dann wird er auch in der PFSense als offline angezeigt) oder ob er aktiv ist und auch in der PFSense als online angezeigt wird.

Eben hatte ich den Fall da war er im Ruhezustand über die ganze Nacht und wurde mir morgens sofort im iPhone als verfügbarer Airprintdrucker angezeigt. Dann kurz danach, obwohl er aktiv war und nicht im Ruhezustand ist, nicht mehr. Immer nur die Meldung „Keine Airprint Drucker gefunden“ Auch Neustarten des AVAHI Service bringt nichts. Das ist wie Lotterie spielen ob man Drucken kann.

Gab es da ähnliche Probleme?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.04.2020 um 12:08 Uhr
Vermutlich Timeout bei den mDNS Multicasts. Erhöhe mal das Interval der Airprint Multicasts für diesen Drucker, das sollte das Problem vermutlich fixen.
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
12.04.2020 um 00:14 Uhr
das Interval der Airprint Multicasts für diesen Drucker

AVAHI bietet sowas nicht. Wo sollte man sowas einstellen können?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.04.2020 um 11:28 Uhr
In den beiden entsprechenden Konfig Dateien des Daemons.
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
13.04.2020 um 18:25 Uhr
Ich habe jetzt lange gesucht und gegoogelt. Ich finde keine Konfig Dateien. Habe unter Diagnose / Edit File gesucht. Da müssten die doch wenn sein.

Merkwürdig ist auch das ich hier noch ein Apple TV stehen habe Was ebenfalls in einem anderen VLan als mein iPhone ist. Und das wird mir immer als verfügbar angezeigt. Beim Drucker war es heute so das es kurz verfügbar war, ich Per Airprint gedruckt habe und direkt danach Nochmal geschaut habe ob es noch verfügbar war, was es dann nicht mehr war. Zur gleichen Zeit ist jedoch das Apple TV verfügbar.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.04.2020, aktualisiert um 09:07 Uhr
Es sind 2 unter
/etc/avahi/avahi-daemon.conf
/etc/nsswitch.conf

Nimm doch mal einen Wireshark zur Hand und sehen dir die mDNS Broadcasts für Drucker und Apple TV genau an die vom AVAHI kommen.
Hilfreich wäre auch mal deinen Services Konfig Datrei /etc/avahi/services wie du das da für den Drucker eingestellt hast ?!
Hört sich irgendwie so an als wenn du die AVAHI Konfig da irgendwie verbaselt hast ?!
Bitte warten ..
Mitglied: sk
14.04.2020, aktualisiert um 13:43 Uhr
Zitat von Jensano:

Merkwürdig ist auch das ich hier noch ein Apple TV stehen habe Was ebenfalls in einem anderen VLan als mein iPhone ist. Und das wird mir immer als verfügbar angezeigt.

Die finden sich - falls aktiviert - per Bluetooth.

Gruß
sk
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
15.04.2020, aktualisiert um 23:50 Uhr
Vorab. Problem steht denke ich ganz unten in dem Post hier.

Bluetooth ist aus. Das Apple TV wird auch so jedes mal gefunden.

Eigentlich kann man doch bei der AVAHI Konfig kaum was verbaseln. Da gibts ja kaum was einzustellen

Es sind 2 unter
/etc/avahi/avahi-daemon.conf
/etc/nsswitch.conf
Den ersten Pfad hatte ich auch bei google gefunden. Aber da ist kein avahi Ordner bei mir in der pfsense. Aber in folgenden Pfaden habe ich was gefunden.
2020-04-15 21_50_42 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

/usr/local/etc/avahi/avahi-daemon.conf
/etc/nsswitch.conf
/usr/local/etc/avahi/services/sftp-ssh.service
/usr/local/etc/avahi/services/ssh.service

Wireshark bekomme ich leider momentan noch nicht zum laufen da ich momentan nur meinen Firmen Laptop habe und da werden irgendwie keine brauchbaren Interfaces angezeigt. Wird wohl beschränkt da kein Administrator Zugang.

ABER jetzt habe ich was interessantes in CISCO SG350 LOG gefunden

Ich habe den Radius Server mit MAC Authentication auf der PFSense und Dynamic VLAN im Cisco Switch zum Laufen gebracht. Muss ich noch im anderen Thread posten. Jetzt sehe ich im RAM Memory LOG im Cisco gerade das er regelmäßig den Port 5 rausschmeißt = unauthorized. Das bedeutet der Port landet im VLAN90 (Gäste VLAN) in dem kein AVAHI aktiv geschaltet ist. Dann sporadisch wird er wieder authorized wobei er im VLAN 40 landet in dem AVAHI aktiv ist.
2020-04-15 22_56_44 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Was ist da los??? Wenn ich das Log anschauen dann geht das so den ganzen Tag und Nacht so. Auch mitten in der Nacht wenn alle hier schlafen. immer hin und her.
Das Apple TV ist derzeit über WLAN angebunden und der AP ist per Trunk am Switch Port ohne Radius Server. Deshalb gibt es wohl mit dem keine Probleme.
Ich habe noch einen Unifi CloudKey am Switch Port hängen den ich mittels des Radius in das VLAN 1 schubse. Der flackert jedoch nicht zwischen Gäste VLAN und Bestimmungs VLAN hin und her. Nur der Drucker tut das.
Die Ports am Switch sind jedoch genau gleich bei 802.X / Port Authentication konfiguriert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.04.2020 um 10:03 Uhr
Jetzt sehe ich im RAM Memory LOG im Cisco gerade das er regelmäßig den Port 5 rausschmeißt = unauthorized.
Bedeutet dann das das Endgerät an Port 5 sich NICHT authentisieren kann und so im Gummizellen VLAN landet !
Was ist das denn für ein Endgerät ?
Serverports usw. nimmt man logischerweise vom 802.1x aus !
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
16.04.2020 um 10:10 Uhr
Das ist der Drucker.
Er wird ja authentisiert. Nur bleibt er das nicht. Er wechselt immer sporadisch zwischen authentisiert und nicht authentisiert. Somit ist er mal per AVAHI und MDNS erreichbar vom iPhone und mal nicht.

Wie geschrieben hängt an einem anderen Switch Port ein Cloudkey der sich ebenfalls authorisieren muss um im entsorechenden VLAN zu landen. Nur bleibt dieser da konstant auch drinn im Gegensatz zum Drucker.

Ich wollt eigentlich konstant 802.1x an den Ports machen. Fände das sonst inkonsistent da man dann ja sonst über die LAN Ports in die den Ports fest zugewiesenen VLANs kommt ohne über den Radius mit der MAC Arhentisierung zu müssen.

Am Cloudkey sieht man ja das es funktioniert. Nur was macht der Drucker da an Port5?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.04.2020 um 10:19 Uhr
Er wird ja authentisiert. Nur bleibt er das nicht.
Das liegt an Stromspar einstellungen des Routers. Wenn der in Standby geht taktet er vermutlich die Port Speed auf 10MB runter wie üblich. Das bewirkt durch den kurzzeitigen Link Verlust aber eine Reauthentisierung.
Den Drucker Port solltest du also von der Authentisierung logischerweise ausnehmen oder dessen Standby deaktivieren.
Ich wollt eigentlich konstant 802.1x an den Ports machen.
Das wäre z.B. für den Radius Server selber ja ziemlich kontraproduktiv, denn damit sägst du dir bei Port Authentication selber den Ast ab auf dem du sitzt. Es macht also schon Sinn mal nachzudenken !
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
16.04.2020, aktualisiert um 11:28 Uhr
Du meinst sicher Stromspareinstellungen des Switches. Beim Router würden dann ja alle Ports reauthentifiziert werden müssen. Aber wie geschrieben der Cloudkey funktioniert ja.

Ast wird nicht abgesegt. Der Switch und die PFSense stehen zusammen in einem Schrank der abgeschlossen ist. PFSense ist über Port 1 am Switch verbunden und da ist natürlich kein Radius aktiv. Nur der Drucker LAN Anschluss steht mittem im Haus. Deshalb würde ich den nicht so gerne fix mit einem festen VLAN verbinden.

Ich habe jetzt noch was bei den Einstellungen gefunden werden aus der Hilfe aber nicht schlau. Bei Port 5 ist komischerweise einige 802.3 Energy Efficient Ethernet (EEE) EInstellungen aktiviert. Genau wie bei Port 1. Das habe ich so jedoch nie selber eingestellt. Was ist das und kann das damit was zu tun haben?

P.S.
Sehe gerade die Einstellungen sind alle gleich. Das Bild zeigt wohl nur die Funktionen an die vom angeschlossenen Endgerät (Drucker) kommen.
2020-04-16 11_14_50 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.04.2020 um 12:41 Uhr
Du meinst sicher Stromspareinstellungen des Switches.
Nein ! Die gibt es technisch auch gar nicht bzw. spielen für die Port Security keinerlei Rolle.
Es ist nur ziemlich sinnfrei administrative Ports wie den Internet Router, Firewall und auch den Radius Server usw. mit Port Security zu versehen.
Beim Drucker sind das die Standby Funktionen die auch immer den Port Speed runtertakten häufig. Hier musst du dann mal testweise den Port statisch auf einen Speed wie 100MBit festzunageln. Ggf. fixt das das Problem. Das hängt davon ab wie die Drucker Firmware den LAN Port im Standby bedient. Da kann man nur raten. Musst du ausprobieren.
Bei Port 5 ist komischerweise einige 802.3 Energy Efficient Ethernet (EEE) EInstellungen aktiviert.
Das ist Blödsinn denn so gut wie kein Endgerät supportet EEE. Das hat sich (leider) nie richtig durchgesetzt. EEE kann nur klappen wenn beide Enden es supporten. Das kannst du also genausogut global deaktivieren. Auf dem Druckerport sowieso denn der macht mit Sicherheit kein EEE.
Wie gesagt: Probieren....
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
17.04.2020, aktualisiert um 20:19 Uhr
Die Ports für Router/Firewall und den zwei APs haben bei mir doch keinen Radius.
Da ich den Drucker nicht konstant authorisiert bekomme, wollte ich den jetzt fix einem VLAN zuordnen. Nur zieht der sich keine IP Adresse.

Habe den Port des Drucker am Cisco als Access Mode mit Access VLAN ID 40 (die des Druckers) konfiguriert und den Radius am Port rausgenommen. Mehr muss man doch nicht machen um dem Port ein festes VLAN zuzuweisen???
Der Drucker bekommt momentan keine IP. Nur eine Standard IP von Canon ala 169.254.160.245
Er müsste eigentlich 192.168.40.3 bekommen. Da diese ihm per static mapping in der pfsense zugewiesen ist. Aber auch ein DHCP läuft auf dem VLAN40.
Ziehe ich den LAN Stecker bekommt er gar keine IP. Die kann ich übrigens am Drucker selber sehen.

2020-04-17 19_57_07 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

2020-04-17 19_57_42 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.04.2020 um 23:21 Uhr
Mehr muss man doch nicht machen um dem Port ein festes VLAN zuzuweisen???
Richtig !
Ziehe ich den LAN Stecker bekommt er gar keine IP.
Kein Wunder wenn der Haken bei "802.1x Based Authentication" angehakt ist !
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
18.04.2020 um 11:04 Uhr
Ja nur die IP die er bekommt hat rein gar nichts mit meinen IPs die von meinem DHCP Server vergeben werden zu tun.

Und ich muss dort mindestens eine Authentication Methode wählen. Ohne meckert der Cisco.

Also normal müsste er sich doch sofort eine IP von DHCP Pool ziehen oder halt die von mir in diesem Pool per static mapping zugewiesene bekommen.

Ich glaub langsam der Drucker ist Mist.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.04.2020, aktualisiert um 11:14 Uhr
Ja nur die IP die er bekommt hat rein gar nichts mit meinen IPs die von meinem DHCP Server vergeben werden zu tun.
Ist das eine APIPA / ZeroConf IP ?? https://de.wikipedia.org/wiki/Zeroconf#Automatische_IP-Zuweisung
Wenn ja immer ein sicheres Indiz das ein Endgerät den DHCP Server nicht "sieht" bzw. es eine Verbindung dahin gibt.
Also normal müsste er sich doch sofort eine IP von DHCP Pool ziehen
Ja, wenn er denn einen physische Layer 2 Verbindung dahin hat. Wenn der Port natürlich durch 802.1x Security oder eine irgendwie ähnliche Security geblockt ist dann natürlich nicht und dann endet das Endgerät mit einer 169er Zeroconf Adresse.
Ich glaub langsam der Drucker ist Mist.
Wäre etwas ungewöhnlich aber denkbar. Kannst du ja einfach testen wenn du den mal an einem ungemanagten Switch betreibst oder deinen mal auf die Werkseinstellungen resettest. Rennt er dann fehlerfrei ist es ganz sicher NICHT der Drucker selber.
Oder am Druckerport mal einen Rechner mit DHCP einstecken. Bekommt der eine IP und das auch nach 3 bis 5maligen aus- und wieder einstecken, dann ist es doch der Drucker.
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
07.08.2020, aktualisiert 08.08.2020
Hallo,

mir macht diese Airprint immer noch Probleme. Ich habe mittlerweile einen neuen Drucker. Den Canon habe ich auch aus noch anderen Gründen aussortiert. Nun ist es ein OfficeJet Pro 8730.

Eine eigene IP zieht er sich nun problemlos. Habe den die Radius Funktion an dem Port ausgeschaltet und dem Drucker über Static Mapping in der pfSense eine feste IP reserviert.

Anfangs hatte ich ebenfalls keine Airprintverbindung bekommen.
Dann kurz auf dem Drucker VLAN Allow Any Regel aktiviert und Airprint war da.
Mittlerweile trotz Allow Any keine Airprint Verbindung mehr. Lediglich sporadisch ist ab und zu jedoch Airprint möglich.

Es bleibt also dabei das das sporadisch mal funktioniert und mal nicht. Ich weis da nicht weiter. Beide VLANs (Das vom iPhone von dem ich Drucken will und das des Druckers selber) haben Allow Any Firewall Regel in der pfSense. Was sollte jetzt sonst noch das Airprint verhindern? Ich wüsste jetzt ach nicht was an der AVAHI Konfiguration noch schief sein könnte.

Dürfen / müssen z.B. die pfSense und der AVAHI die selber Domain nutzen? In der Beschreibung der pfSense steht ja das man local nicht nutzen soll weil das z.B. AVAHI und andere Dienste tun. Wenn ich da nun "mylocal" nutze und beim AVAHI mit override auch "mylocal" ist es doch wieder das selbe?? Das vorgehen habe ich bei Internetanleitungen jedoch so gefunden.

Konfiguration ist immer noch: pfSense, Cisco SG350, Unifi AP AC Pro



AVAHI EInstellungen
screenshot_2020-08-07 pfsense mylocal - services avahi - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

PFSENSE Genrelle Einstellungen
2020-08-07 14_09_57 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
08.08.2020 um 15:04 Uhr
Hi,

hängt der Drucker in deinem VLAN 40? Nach deinem Screenshot hast du das Interfaces nicht markiert.
Bitte warten ..
Mitglied: Jensano
08.08.2020 um 15:42 Uhr
Im Kommentar unter dem Menüpunkt steht
Zitat von pfSense AVAHI Konfig:
If empty, Avahi will listen on all available interfaces.

Ich habe jedoch eben auch um Fehler auszuschließen das Interface dort explizit markiert.
Aber auch damit findet er momentan (Kann nachher wieder anders aussehen) nicht meinen Drucker über Airprint.

Gibt es da irgendwo, von mir aus auch bezahlten, Support für? Hier wird fast ausschließlich über iPad und iPhone gedruckt. Dementsprechend groß ist der Frust.
Ich kann mir momentan nicht mal erklären warum es mal funktioniert und mal nicht. Wenn es wenigstens komplett nicht funktionieren würde, dann wüsste man wenigstens woran man ist.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Schwarmwissen gefragt: Rätselstunde am Samstag Abend - LWL Verkabelung
Xaero1982FrageHardware24 Kommentare

Nabend Zusammen, heute Abend gibt es ein kleines Rätsel für euch was es zu lösen gilt. Die Lösung werde ...

Netzwerke
Aufbau Praxisnetzwerk mit Fragen (TI, Switch, Firewall, VoIP, Netzwerkdesign)
razorrFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier, aber habe hier schon sehr lange im Forum mitgelesen bzw. mich schlau gemacht und ...

Datenbanken
SQL Null Abfrage
gelöst newit1FrageDatenbanken18 Kommentare

Hallo zusammen, ich versuche eine CSV in meine Datenbank zu importieren. Das klappt auch. Die CSV hat folgendes Format: ...

Internet
Wie baue ich ein sicheres Netzwerk auf?
gelöst BitLooserFrageInternet16 Kommentare

Moin moin zusammen:) Die Thema-Überschrift sagt eigtl. schon alles - Da ich vermute, dass dies eine doch recht häufige ...

Backup
Veeam Backup-Server aus der Domäne nehmen
redhorseFrageBackup15 Kommentare

Guten Morgen, da in unserer Backupumgebung ein Hardwaretausch ansteht, konzipiere ich gerade Möglichkeiten die Sicherheit zu erhöhen. Konkret geht ...

Vmware
ESXi für Raspberry Pi
sabinesInformationVmware15 Kommentare

VMware hat den ESXi für den Raspberry Pi (zu Testzwecken) vorgestellt, läuft 180 Tage auf dem Pi 4 mit ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Airplay 2 durch 2 Subnetze
gelöst geforce28FrageRouter & Routing2 Kommentare

Hallo zusammen, ich kämpfe aktuell mit einem etwas kniffligem Fall, bei dem ich einfach nicht weiterkomme Ich habe 2 ...

Apple

Airplay: Ursache für Verbindungsabbrüche finden

gelöst ahussainFrageApple8 Kommentare

Hallo allerseits, ich betreue eine Kunden, bei dem folgendes Setup installiert ist: Speedport Router als WLAN AP devolo WLAN ...

iOS

Airplay - "fremde Geräte in der Auswahl"

VisuciusFrageiOS7 Kommentare

Hallo in die Runde, ist zwar nicht unbedingt ein "Administrator"-Thema aber der technische Hintergrund würde mich schon interessieren. Privates ...

Netzwerkmanagement

VLAN - vom Default vLan ins vLAN 10

gelöst DaPeddaFrageNetzwerkmanagement2 Kommentare

Hallo zusammen, ich stehe vor der Aufgabe, VM's hosted by iSCSI von einem Rack in ein neues umzusiedeln; und ...

LAN, WAN, Wireless

Probleme mit Airplay 2 fähigem Endgerät trotz LAN Verbidnung

gelöst TironBFrageLAN, WAN, Wireless2 Kommentare

Ein abendliches hallo ins Forum, ich bin am verzweifeln und komme nicht hinter das Problem. Ausgangslage: - ein Airplay2 ...

Router & Routing

Miktrotik VLAN - trunk shared (Uplink Internet VLAN + Internal VLAN)

gelöst siouxmeFrageRouter & Routing17 Kommentare

Hallo Ich habe jedes auffindbare Turorial gelesen, komme aber nicht dahinter wie ich meinen Usecase abbilden kann. Darunter natürlich ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud