Akkupflege Notebook, internes Ladegerät deaktivieren

marksauter
Goto Top
Hallo Allen,

um die Lithium Akkus zu pflegen hab ich sie noch bis vor 5 Jahren bei ca. 80 % Ladung raus genommen, sobald das Notebook längere Zeit am Stromnetz betrieben wird.
Das geht ja heute nicht mehr, weil fast alle Notebook Akkus eingebaut sind.

Im Netz finde ich noch immer wieder diesen Tipp des Herausnehmens und es wird auch bei anderen Geräten mit Lithium Akku wie Kameras, Bohrmaschinen, Gartengeräte darauf hingewiesen, den Akku aus dem Ladegerät zu nehmen sobald er geladen ist um die Laufzeit zu verlängern.
Da ich mein Notebook zu 99 % am Stromnetz betreibe, also wirklich selten und wenn dann nur kurz den Akku benötige, frage ich mich ob es eine Möglichkeit gibt den eingebauten Akku zu schonen indem ich das interne Ladegerät des Notebooks per Software deaktivieren kann, so dass dieses Ladegerät nicht ständig wieder nachlädt, bzw. ich den Akku auf Schonkapazität von 70 -80 % lassen kann.

Vielen Dank

Content-Key: 1150998055

Url: https://administrator.de/contentid/1150998055

Ausgedruckt am: 03.07.2022 um 18:07 Uhr

Mitglied: VGem-e
VGem-e 13.08.2021 um 08:30:04 Uhr
Goto Top
Moin,

zugegeben, nicht sehr komfortabel: externe schaltbare Steckerleiste ist keine Alternative?

Gruß
Mitglied: tomolpi
Lösung tomolpi 13.08.2021 um 08:32:51 Uhr
Goto Top
Hallo @MarkSauter,

das mache ich bei meinen ThinkPads immer so.
Da gibt es inzwischen die App "Lenovo Vantage", dort kann man Schwellenwerte für die Ladung definieren. Wenn der Akku dann den eingestellten Ladestand hat, schaltet Windows auf Netzbetrieb um.
Früher gab es da natürlich die klassischen Lenovo Tools für.

Um welchen Hersteller, welches Modell geht es denn bei dir?

Grüße

tomolpi
Mitglied: MarkSauter
MarkSauter 13.08.2021 um 08:41:52 Uhr
Goto Top
Sorry, vielleicht hab ich das missverständlich geschrieben.
Das ist keine Weg, denn wenn die Steckerleiste abschalte, geht das Notebook ja in den Akkubetrieb, den Akku will ich aber schonen.
Ich möchte also für den eingebauten Akku eine Möglichkeit finden, dass er erst wieder dann aktiv wird, wenn ich das manuell will, so wie ich früher den Ákku rausnehmen oder reinlegen konnte
Mitglied: MarkSauter
MarkSauter 13.08.2021 um 08:47:19 Uhr
Goto Top
Danke Tomolpi,

ja genau sowas suche ich und bin erstmal froh zu hören, dass man sich darüber Gedanken gemacht hat und ich nicht auf dem Schlauch stehe. Mit der Information kann ich nochmal auf die Suche gehen, bzw. beim nächsten Kauf darauf achten.
Ich hab ein Acer Aspire 5 und ein Acer Travelmate, dann noch ein Samsung ATIV 9.
Mitglied: PeterPanter
Lösung PeterPanter 13.08.2021 aktualisiert um 09:10:31 Uhr
Goto Top
Moin,
AFAIK gibt's sowas wie eine Charge-Limit-Einstellung im Acer-Care-Center. Für Samsung... k.A.
https://www.acer.com/ac/de/DE/content/software-acer-care-center
(Hab aktuell kein Acer-NB zur Hand...)
/pp
Mitglied: MarkSauter
MarkSauter 13.08.2021 um 09:17:06 Uhr
Goto Top
Super danke,

damit hab ich die Lösung.
Mitglied: Hubert.N
Hubert.N 13.08.2021 um 09:35:56 Uhr
Goto Top
Guten Morgen face-smile

nur mal der Hinweis, dass die optimale Ladung für die Lagerung bei 40-50% und nicht bei 80% liegt.

Gruß
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 13.08.2021 aktualisiert um 10:03:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @MarkSauter:

Das geht ja heute nicht mehr, weil fast alle Notebook Akkus eingebaut sind.

Moin,

Die meisten Akkus sind immer noch gesteckt. Man muß nur das Gehäuse aufmachen, was meistens gar nicht so schwer ist. Und die Acers sind i.d.R. leicht auseinanderzunehmen.

lks
Mitglied: JoeToe
JoeToe 13.08.2021 um 13:50:01 Uhr
Goto Top
Moin,

nach Akku-Ausbau bitte die Schwuppdizität beobachten.
Es soll NB geben, die trotz Einstellung auf „Maximale Performance“ erst bei vollem Akku und angeschlossenem Netzteil leistungsbereit sind.

Gruß