AMD Ryzen 5900 - nested virtualization

franz-josef-ii
Goto Top
Hello

Ich möchte mir in den nächsten 3 Monaten einen neuen PC kaufen / zusammenstellen. Es soll halt etwas ..... besseres sein face-wink man gönnt sich ja sonst nichts face-wink

Nachdem ich die verschachtelte Virtualisierung haben will, ist die CPU ...... nicht ganz so unwichtig. Im Internet findet man immer wieder das MS dies auch auf AMD-Prozessoren einführen will, nur es steht nirgens, zumindest nicht von mir gefunden, daß es auch eingeführt wurde, also nur Absichtserklärungen und problemlos funktioniert.

Von den jetzigen verfügbaren CPU wäre eben der Ryzon 5900 in der engsten Auswahl ........ oder soll ich auf die Intel der 11. Generation warten, wenn die herauskommen?

Ganz konkrete Frage: Hat jemand nested VMs auf einer (welcher?) AMD-CPU laufen? Problemlos?



Die Threadripper wären ja auch ganz nett face-wink nur fehlt mir der Lottosechser dazu face-wink


Edith: Es geht um Hyper-V, nicht um VirtualBox oder VM-Ware. Habe ich vergessen zum erwähnen face-sad was heißt vergessen, ganz einfach nicht daran gedacht face-sad

Content-Key: 654844

Url: https://administrator.de/contentid/654844

Ausgedruckt am: 10.08.2022 um 01:08 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 21.02.2021 um 13:49:00 Uhr
Goto Top
Moin,

Forumskollege @kgborn hat da was dazu geschrieben:

Windows 10: Nested Virtualization auch bei AMD

lks
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 21.02.2021 um 14:09:49 Uhr
Goto Top
Danke, habe ich schon vorher gelesen.

..... ja nichts neues, Microsoft hat das vor Jahren .... aber nur auf Systemen mit Intel .... Ankündigung der Windows 10 Insider Preview Build 19645 hat Microsoft aber die Unterstützung einer geschachtelten Virtualisierung für AMD-CPUs angekündigt.

Ankündigungen, Wünsche, nur gehts auch wie angekündigt bzw gewünscht? Dazu habe ich eben nichts, aber wirklich nichts gefunden ..... obwohl im Internet sonst über jeden Scha* berichtet wird face-wink Es wurden ja schon öfters Ankündigungen ohne einer Abkündigung ..... verschoben.

Gut, vielleicht war auch die Einführung dieser Funktion bei Intel so neu und interessant, daß darüber berichtet werden mußte und heute ist es irgendwie selbstverständlich und nicht mehr erwähnenswert face-wink Kann natürlich auch sein.
Mitglied: c0d3.r3d
c0d3.r3d 21.02.2021 um 14:19:44 Uhr
Goto Top
Ich habe hier im Test-Lab einen FX-8350 welcher Nested Virtualisation unterstützt und auch einigermaßen Performant läuft für sein Alter. Allerdings eine ziemlich Stromfressende CPU...
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 21.02.2021 aktualisiert um 14:30:27 Uhr
Goto Top
Zitat von @c0d3.r3d:

Ich habe hier im Test-Lab einen FX-8350 welcher Nested Virtualisation unterstützt und auch einigermaßen Performant läuft für sein Alter. Allerdings eine ziemlich Stromfressende CPU...


Danke, es funktioniert also ..... und für den Strombedarf kann Microsoft eigentlich nichts face-wink


Das ist ja mit ein Grund, warum die 5900er in der engeren Auswahl ist, die Threadripper sind zwar doppelt so teuer und brauchen das doppelte an Elektronen, aber das zahlt sich für mich zuhause nicht aus. Ein paar "Spielereien" mit nested VM, ja da will ich dabei sein face-wink


Edith:
Moment: Das ist ja eine etwas ältere CPU .... und das geht? Vor .... 6(?) Jahren habe ich mir meinen Intel gekauft, weil es eben mit AMD nicht gegangen ist. Irgendeine CPU-Funktion hat der eben nicht gehabt.
Mitglied: c0d3.r3d
c0d3.r3d 21.02.2021 um 14:28:34 Uhr
Goto Top
Zitat von @Franz-Josef-II:
Danke, es funktioniert also ..... und für den Strombedarf kann Microsoft eigentlich nichts face-wink

Ich kann dir aber nicht sagen, ob es mit dem 5900er funktioniert. face-smile
Mitglied: Birkuli
Birkuli 21.02.2021 um 15:48:24 Uhr
Goto Top
Hallo @Franz-Josef-II,
in diesem Artikel steht auch noch etwas über AMD nested virtualisation,
https://rcpmag.com/articles/2020/06/11/windows-10-amd-machines-now-suppo ...
LG Birkuli
Mitglied: Birkuli
Lösung Birkuli 21.02.2021 um 16:27:09 Uhr
Goto Top
Hallo @Franz-Josef-II,
ich habe eben mal bei meinem AMD Ryzen 9 5950X auf einem X570 Board Hyper-V aktiviert und eine Windows 10 Insider Installation (21318.1000) durchgeführt, in dieser Installation wollte ich dann ebenfalls Hyper-V aktivieren was jedoch mit der Meldung, dass mein Prozessor die Unterstützung eines Hypervisors in einer Virtualisation nicht unterstützt, quittiert wurde, ich gehe mal davon aus das es bei einem Ryzen 9 5900X genauso sein wird, also nicht möglich.
Basis System ebenfalls Windows 10 21318.1000

LG Birkuli
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 21.02.2021 um 16:29:00 Uhr
Goto Top
Zitat von @Birkuli:
ich habe eben mal bei meinem AMD Ryzen 9 5950X auf einem X570 Board Hyper-V aktiviert und eine Windows 10 Insider Installation (21318.1000) durchgeführt, in dieser Installation wollte ich dann ebenfalls Hyper-V aktivieren was jedoch mit der Meldung, dass mein Prozessor die Unterstützung eines Hypervisors in einer Virtualisation nicht unterstützt, quittiert wurde, ich gehe mal davon aus das es bei einem Ryzen 9 5900X genauso sein wird, also nicht möglich.


Herzlichen Dank, das wirft meine Pläne ganz schön über den Haufen face-sad
Mitglied: Birkuli
Birkuli 21.02.2021 aktualisiert um 16:40:34 Uhr
Goto Top
lieber so gemerkt, als eine System von AMD gekauft und es geht nicht, also wenn es unbedingt "nested virtualisation" sein muss, auf den Intel gehen.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 21.02.2021 um 16:42:35 Uhr
Goto Top
Zitat von @Birkuli:
lieber so gemerkt, als eine System von AMD gekauft und es geht nicht, .........

Genau darum gings in der Frage face-wink Ich habe nur von Ankündigungen gelesen ..... nie von einem Test.

Danke nochmals für die Mühe.
Mitglied: c0d3.r3d
c0d3.r3d 21.02.2021 um 16:48:25 Uhr
Goto Top
Hm, also ich hab das nur mit VirtualBox und VM Ware ausprobiert. Mit Hyper-V konnte ich die Nested Virtualization auch nicht verwenden.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 21.02.2021 aktualisiert um 17:59:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @c0d3.r3d:

Hm, also ich hab das nur mit VirtualBox und VM Ware ausprobiert. Mit Hyper-V konnte ich die Nested Virtualization auch nicht verwenden.


Ok, ich habe nicht daran gedacht, daß dies mit VirtualBox geht, ich gestehe, daß ich daran denke hätte sollen (schöne Satzkonstruktion face-wink )

Ich werde den Eröffnungspost entsprechend ändern.
Mitglied: P4TR1C3
Lösung P4TR1C3 22.02.2021 aktualisiert um 12:15:32 Uhr
Goto Top
Moin,

ich arbeite mit einer Lenovo Workstation auf der Arbeit.
Hab dort einen Ryzen 7 3700 Pro drinnen. Ich benutze die mit ECC RAM.
Ist eine sehr solide Basis für Virtualisierung.
Bei mir funktioniert Hyper -V, Virtual Box und ESXi.
Win Version 20H2 Build 19042.804

unbenannt (medium)

Ich weiß nicht ob es schon die Pro Serie von der 5 Gen gibt.
Zurzeit würde ich nur noch Ryzen / Threadripper / Epyc vorziehen, da die CPUs in der Performance echt gut sind. Weniger verbauchen im Vergleich von Intel und teilweise mehr Features haben (ECC).

Gruß
Patrice
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 22.02.2021 aktualisiert um 14:54:16 Uhr
Goto Top
Oookaayyy
face-wink

Also gibt's doch welche, wo es ginge. Die Threadripper sind mir, ehrlich gesagt, für meine private Spielwiese doch zu teuer. Die Pro-Serie gibt's bei den 4.000ern, bei den 5.000ern (noch) nicht. Die Epyc, da würden die billisten im Rahmen sein.

Schauma bis Ostern, was der Hase bringen wird face-wink


Danke
Mitglied: dertowa
dertowa 22.02.2021 um 20:44:35 Uhr
Goto Top
Salut, muss doch nicht immer das neuste Spielzeug sein. face-smile
Mein Homeserver läuft mit einem Threadripper 1920x mit 64 GB ECC auf einem Asrock X399M Taichi und einer Intel 10 GBit Netzwerkkarte ein ESXi 7.

Das klappt super und mit SSDs und Raidcontroller braucht er im Idle 100 Watt, das geht für mich noch klar. ;)
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 23.02.2021 um 09:12:02 Uhr
Goto Top
Guten Morgäähhhn


Zitat von @dertowa:
Salut, muss doch nicht immer das neuste Spielzeug sein. face-smile

Das ist schon richtig, nur der billigste Threadripper ..... kostet über 1.400er .... nur die CPU. Neu sollte er schon sein face-wink