Analogtelefon über Hausnetz an Router betreiben

Guten Abend,

ich habe ein analoges Telefon in Raum A angeschlossen an einer analog Dose in der Wand und einen Fritz DSL Router mit analog input angeschlossen an der TAE Dose in Raum B. Habt Ihr eine Idee wie man das Telefon zum Router verbindet ohne dass man ein Analog Kabel neu verlegen muss?

Content-Key: 1097799134

Url: https://administrator.de/contentid/1097799134

Ausgedruckt am: 20.09.2021 um 19:09 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 28.07.2021 aktualisiert um 21:02:51 Uhr
Goto Top
Hi,

zunächst musst Du mal feststellen wie die beiden TAE-Dosen A und B miteinander verschaltet sein. Dazu könnte ein Durchgangsprüfer hilfreich sein. Welche von beiden ist die erste TAE und welche diejenige die "hinter" die erste geschaltet ist.
Ein wenig basteln musst Du dann doch: An der ermittelten ersten TAE schließt Du Deinen Router an, klemmst die dahintergeschaltete "zweite" TAE abund legst die beiden Adern zur zweiten auf bspw. eine (UAE oder) RJ11-Dose auf, dann nimmst du ein normales TAE auf RJ11 Telefonanschlusskabel und schließt die eine Seite mit dem RJ-Stecker an die neu gesetzte Dose an und den TAE-Stecker an die FritzBox.

Anmerkung: Ein DECT-Telefon wäre einfacher.
und Frage: Was für ein Analogtelefon ist denn das? Ganz alte FeTAps (mit Wählscheibe) bzw. mit noch echter Glocke könnten eventuell nicht gescheit klingeln, da die Klingelspannung der FritzBox ggf. nicht ausreicht.

Gruß

cykes
Mitglied: m4rtin
m4rtin 28.07.2021 um 20:25:25 Uhr
Goto Top
Hallo Cykes,

vielen Dank für deine ausfühliche Info! Also so alt ist das Telefon dann doch nicht :'D das müsste demnach klappen. Ob es auch mit DECT ginge würde ich klären und es ggf. so wie du meinst machen.

Die erste TAE müsste ja die sein wo der Router angeschlossen ist. Das DSL funktioniert ja. Wo klemme ich denn "die dahintergeschaltete "zweite" TAE" ab?

Zum Verständnis: geht das Kabel von der Telefondose in Raum A zur ersten TAE in eine der beiden freien Anschlüsse? Der mittlere ist ja für den Router. Dann bräuchte doch eingentlich nur die TAE mit dem Router mit einem analogstecker <-> analogstecker Kabel verbinden oder nicht?
Mitglied: cykes
cykes 28.07.2021 aktualisiert um 21:16:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @m4rtin:
Die erste TAE müsste ja die sein wo der Router angeschlossen ist. Das DSL funktioniert ja.
Nicht müsste sondern sollte ;-) face-wink Du solltest erstmal ermitteln, wie die Dosen miteinander verschaltet sind
also ungefähr so vermutlich:

(ankommende Leitung vom Anschluss [Keller]) ---> Dose ---> Dose

Meist werden TAE NFN Dosen verbaut, die kann man hintereinander schalten, es ist aber nicht gesagt, dass A auch die erste ist, kann auch B sein (dann ist es so: Leitung ---> Dose B ---> Dose A) die erste Dose schaltet zur zweiten durch. Mach die Dosen mal beide auf und einfach ein paar Fotos, die Du dann hier einstellst. Gibt es denn eventuell noch weitere Dosen in weiteren Räumen?

In jedem Fall solltest Du die Verbidung zwischen erster und zweiter Dose trennen und wie z.B. oben beschrieben neu verschalten.

Wo klemme ich denn "die dahintergeschaltete "zweite" TAE" ab?
In der ersten TAE. Es sollten für einen aktuelle DSL-Verbindung keine weiteren Dosen hinter der ersten angeschlossen sein.

Zum Verständnis: geht das Kabel von der Telefondose in Raum A zur ersten TAE in eine der beiden freien Anschlüsse? Der mittlere ist ja für den Router. Dann bräuchte doch eingentlich nur die TAE mit dem Router mit einem analogstecker <-> analogstecker Kabel verbinden oder nicht?
Nein, das Kabel vom sog. APL (Hausanschluss) geht zur ersten Dose und von dort vermutlich ein Kabel zur zweiten usw.
Die freien TAE-Anschlüsse sind alle auf die Leitung geschaltet, die kannst Du i.d.R. nicht so zweckenfremden.

Gibt aber auch andere Möglichkeiten, wenn z.B. vorher schon eine Telefonanlage existiert hat. Deswegen Dosen aufschrauben, Fotos machen und ggf. durchmessen.

Gruß

cykes
Mitglied: cykes
cykes 28.07.2021 um 22:02:39 Uhr
Goto Top
Ergänzung - hier mit Bildern: https://www.telefon.de/manuals/TAE1.html
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich - Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 1 TagFrageWindows Server22 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein, mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
Macadresse fest auf dem Board ändernDippsVor 1 TagFrageHardware12 Kommentare

Hallo ich habe ein Mainboard was defekt ist. Nun habe ich das Typgleiche geholt und ausgetauscht. Es läuft ein Linux drauf mit einer Software die ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 23 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...

info
Druckprobleme an PrintServern nach Sept. 2021 UpdatekgbornVor 1 TagInformationWindows Server

FYI: Seit die Sicherheitsupdates vom Patchday 14. September 2021 ausgerollt wurden, stehen Administratoren vor dem Problem, dass Clients eventuell nicht mehr an einem Terminalsever oder ...

question
Fritzbox als VPNClientproton34Vor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe dem letzt gelesen, dass es nicht möglich sein soll eine FritzBox 7490 als VPNClient zu verwenden. Den Beitrag findet ihr hier:. Jetzt ...