Anbindung Remote Mirror SAN

Mitglied: shooan

shooan (Level 1) - Jetzt verbinden

14.12.2015, aktualisiert 07:50 Uhr, 812 Aufrufe, 3 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe hier mal eine kleine verständnissfrage.
Vorab möchte ich euch erst mal den Ist Stand und Soll stand erklären.

Hoffe das ich das Thema in das Richtige Unterforum gestellt habe, Ansonnste bitte in das Richtige verschieben.

IST
3 VM Host die an eine MSA P2000 angeschlossen sind. Das ganze geht über eine 1 Gig ISCSI Leitung.
Zwei Server plus MSA stehen im Serverraum 1 ein Host in Serverraum 2. Die Beiden Räume sind mit einer LWL Leitung verbunden. Das LWL Kabel hat 6 Doppeladern.

SOLL
Nun müssen wir unsere Infrastruktur erweitern. Wir möchten mehr Sicherheit haben. Die MSA ist Zwar in sich Redundant aber uns ist schon 3 mal ein Controler flöten gegangen. Deshalb überlegen wir gerade das ganze in einem Remote Mirror SAN zu packen und auf die Beiden Serverräume zu verteilen.

Wir haben nun Zwei Angebote Vorliegen zu diesem Thema.
1.
Das SAN mit 8 Gig FC anzubinden. Das würde bedeuten das wir noch eine neue Glas Leitung legen lassen müssten und neue Hardware für das Switching des SANs benötigen.
2.
Das Switching der SANs über unsere HP 2920 Switche in einem VLAN laufen lassen. Die Switche würden dann 10 Gig EHT Module bekommen. Hier soll auch der normale User Traffic mit drüber laufen.

Nun ist die Frage an euch was haltet Ihr von diesen beiden Lösungen und welche würdet Ihr denn bevorzugen. Wichtig ist mir dabei was die Pro und Contras für euch bei der einen oder anderen Lösung wären.

Beste Grüße Shooan
Mitglied: SlainteMhath
14.12.2015 um 09:53 Uhr
Moin,

grundsätzlich sind beide Lösungen gangbar. 8G FC ist halt die "bessere", sprich mehr Performance - dafür aber auch teurer. iSCSI ist dafür flexibler - allerdings würde ich heutzutage keine 1G iSCSI Infrastruktur mehr aufbauen, sondern durchgehend auf 10G setzen.

Mehr lässt sich aufgrund fehlender Details nicht sagen :) face-smile

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.12.2015, aktualisiert um 14:18 Uhr
Die LAN Variante birgt auch das Risiko das der nicht Storage Traffic der da auch drüber laufen soll diesen massiv beeinflussen kann.
QoS für den Storage Traffic ist hier also oberste Pflicht. Nicht gerade eine Domäne von HP Billigswitches... :-( face-sad

Eine ideale Lösung wäre DCB basierte Fabric Switches auf SPB oder besser TRILL Basis zu verwenden. Diese Switches haben Hybrid Ports die FC und Ethernet zusammen bedienen können auf einem Gerät und über Ethernet vernetzt werden.
Damit kannst du eine Ethernet Fabric aufbauen zwischen beiden Räumen die per 10G verbunden ist oder optional mit n-mal 10G Trunks
Die 8G Fiberchannel verbindung terminierst du dann auf den Switches.
DCB sorgt dafür das Fibrechannel lossless über den 10G Link zwischen den Räumen übertragen wird. Gleichzeitig löst das dein Verkabelungsproblem und erspart dir die Kosten einer Neuverlegung, da du jetzt einizig und allein nur eine Duplex Faser benötigst von deinen 6.
Bei Bedarf steckst du einfach eine 2te dazu und erhöhst auf 20G. (Bis zu 8 oder 40G Ports sind möglich)
Das wäre dann die idelale Kopplung zwischen FC und Ethernet die die Vorteile des Fiber Channels erhält.

Aber auch in einem reinem IP Storage Umfeld wären solche DCB Switches von Vorteil. Du kannst in der Fabric auch IP Storage Traffic (iSCSI oder NFS) sehr einfach mit den gleichen DCB Funktionen priorisieren.
Damit garantieren die Switches dann auch in einem reinen IP Verbund einen lossless Transport der Storage Daten. Und das vollkommen egal vom Aufkommen des Rest Traffics den du zusätzlich mit übertragen willst.
Beispiel für solche Fabric Switches sind z.B. Brocade VDX
http://www.brocade.com/en/products-services/switches/data-center-switch ...
Oder auch Cisco Nexus.
Bei HP guckt man mit sowas wie immer in die Röhre....
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
18.12.2015 um 12:20 Uhr
Moin,
'mal wieder ganz andere Frage:
wie weit sind die Räume auseinander?
"lohnt" mehr Redundanz mit zwei Räumen und zwei SAN überhaupt?
. oder sollte dann nicht die Gelegenheit für eine echte Desaster-Side >50km entfernt ergriffen werden?
HG
Mark
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless42 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 1 TagFrageOff Topic20 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 1 TagFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Microsoft
Meine Gruppenrichtlinie wird nicht angewendet oder ich bin zu dumm
gelöst RandonDudeVor 1 TagFrageMicrosoft16 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin Hobby-Admin für einen Versicherungsmakler. Wir haben ein Active Directory im Einsatz. Ich möchte verhindern, dass sich Benutzer an PCs anmelden, ...

Weiterbildung
Das Impostersyndrom oder: "Was kann ich eigentlich?"
AnduinVor 1 TagFrageWeiterbildung7 Kommentare

Werte Mitadmins, ich würde mich heute gerne mit einem mir wichtigen Thema an euch wenden. Ich bin 40 Jahre alt und seit 21 Jahren ...

Windows 10
Dokumentenanzeige auf 2.Bildschirm
gelöst Rico.lehmann93Vor 1 TagFrageWindows 107 Kommentare

Hey Leute, ein Kunde von uns sucht eine Möglichkeit Mietverträge dem Kunden auf einem Bildschirm anzeigen zu lassen. Auf dem Bildschirm soll aber wirklich ...

Windows Server
Igel + Terminalserver + VoIP + Softphone
Asgard-LokiVor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Gude Kolleginnen und Kollegen, ich habe da mal eine Frage zu einem Thema was für mich relativ neu ist. Wir wollen unsere Telefonie gerne ...

Windows Server
Zwei Netzwerkkarten im Server
gelöst Big.TurboladerVor 1 TagFrageWindows Server4 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe ein Windows Server 2016 in einer VM erstellt um mein Wissen zu erweitern. Doch jetzt hänge ich an einem Problem ...