Anti Virus Software für Windows Clients und Linux- sowie Windows Server

Mitglied: m3adow

m3adow (Level 1) - Jetzt verbinden

27.09.2011, aktualisiert 11:35 Uhr, 5383 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich stehe vor dem Problem, dass ich eine neue Antivirus Lösung für unser Unternehmen aussuchen soll/will. Wir setzen Windows Clients ein, haben hauptäschlich Linux-Server und ein paar Windowsserver zusätzlich. Der Serverclient soll auf einem Linuxserver laufen, alles soll zentral administrierbar sein.

Um das Vorwort nochmals zu ergänzen:

Da unsere momentan eingesetzte Anti Virus Lösung Sophos Enterprise mit mangelhaften Erkennungs- und Bekämpfungsraten abzuschrecken weiß, will ich nach Ablauf unseres Lizenzzeitraumes eine neue Lösung bei uns etablieren.

Stichwortartige Beschreibung:
  • ca. 50 Clients im Hause, Betriebssystem Windows XP und spätere Versionen, einzelne OS X Clients
  • 4 Windows Server (2003 und 2008), davon 2 mit VMWare virtualisiert
  • 6 Linux Server mit eigener Distribution (am ehesten mit Suse vergleichbar), langfristig werden es wohl 8-10 werden

Anforderungen:
  • Der Serverdienst muss auf einem Linuxserver laufen
  • zentrale Administration über Linux- oder Windowsserver, Webinterface o.ä.
  • Der AV-Client sollte sowohl für alle vorhandene Geräte verfügbar sein
  • Preis (natürlich) möglichst günstig


Eventualitäten, die passieren könnten:
  • Mobile Geräte (Android), falls möglich ebenfalls geschützt
  • spätere Integration von 80-100 Außendienstlaptops, Betriebssystem Windows XP und spätere Versionen, vereinzelt OS X


Ich tue mich ziemlich schwer bei der Suche nach einem solchen Programm, Boardsuche hier und Googlesuche spucken wenig brauchbares aus und ein unabhängiges Vergleichsportal scheint es auch nicht zu geben. Deswegen hier meine Frage: Welche AV-Lösung könnt ihr mir unter oben genannten Gesichtspunkten empfehlen? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht, womit schlechte?

Ich danke im Voraus für alle Antworten.



MfG
m3adow
Mitglied: jhinrichs
27.09.2011 um 11:52 Uhr
Moin,

die Frage nach der geeigneten AV-Software mündet eigentlich immer in ähnliche Diskussionen wie "Was ist besser? Win, Mac-OS oder Linux?" oder auch "Was ist besser? BMW oder Mercedes?". Daher von mir keine Empfehlung, sondern nur eine kurze Darstellung dessen, was wir einsetzen:

Avira Antivir Network Bundle, Server unter Windows 2003R2 und CentOS 5.4, Clients inzwischen alle Win7Pro, zuvor auch WinXP Pro. Der Mailfilter läuft bei uns nicht in der Antivir-Mailgate-Version, sondern nutzt den Amavis-Dienst mit der sowieso auf dem Mailgateway laufenden Antivir-Version.
Ein Vorteil ist meiner Ansicht nach die Flexibilität der Lizenz, man hat eben eine bestimmte Anzahl Agent-Lizenzen, die man nach eigenem Bedarf auf die Maschinen verteilen darf, egal, ob Windows oder Linux, Client oder Server.

Ein kleinerer Nachteil ist, dass man für CentOS und andere nicht offiziell unterstützte Linuxe keinen Support erhält, aber wenn man statt "CentOS" "RedHat" sagt, klappt es ;-) face-wink. Sonst freundlicher und hilfreicher Service.
Zentrale Administration und Update-Verteilung unter Windows Server, etwas altbackene Oberfläche, aber funktional.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: m3adow
27.09.2011 um 12:03 Uhr
Hallo,

danke schonmal für die Antwort. Soweit ich das von der Avira Website und aus deiner Antwort entnehmen konnte, läuft bei Avira der Serverdienst auf Windows (berichtige mich, wenn ich falsch liege). Das will ich unter allen Umständen vermeiden, unsere Serverstrategie sieht Linuxserver vor, wo Linuxserver gehen. Von daher ist Avira glaube ich keine wirkliche Option.


MfG
m3adow
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
27.09.2011 um 12:18 Uhr
Moin,

was meinst Du mit "Serverdienst"? Scanner (on-demand und on-access) gibt es für beide Plattformen, jeweils in einer Server- und einer Clientvariante. Lediglich das SMC als zentrales Administrations- und Updatewerkzeug läuft nur unter Windows (als MMC-Snap-In), aber das sollte nach Deinen Anforderungen oben ja passen.
Mailgate und Webgate laufen nur unter Linux.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: m3adow
27.09.2011 um 12:27 Uhr
Hm dann habe ich mich ungünstig ausgedrückt. Das zentrale Administrationswerkzeug bei Avira zählt für mich als Serverdienst, da darüber augenscheinlich auch die Updates gezogen werden.

Was ich meinte mit "zentrale Administration" war der Stil einer Sophos Enterprise Konsole, die im Endeffekt die Einstellungen und Konfigurationen auf dem Linux Server ausliest und in einer GUI in Windows darstellt.
Sprich: Eine aufgesetzte Administrations-GUI kann auf Windows laufen, alle systemkritischen Prozesse wie etwa das Update sollen auf Linux laufen.

Ich hoffe, das erklärt es etwas mehr.


MfG
m3adow
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
27.09.2011 um 13:01 Uhr
Hallo,

wir setzen Kaspersky ein und dies kann all dass was du möchtest. Die Verwaltung für alle Clients ist der "Kaspersky Administration Agent" und dort kannst du alles einstellen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: m3adow
29.09.2011 um 13:52 Uhr
Hossa,

danke für die Rückemeldung. Ich habe nun schon kleineren Kontakt mit ein paar Consultans gehabt und mir graut es. Die AV-Welt scheint von Windows Servern dominiert zu sein. Dass man die Updates mit einem Linux Server herunterladen und verteilen will scheint bei vielen unverständlich.

Ich schaue mir Kaspersky auf jeden Fall mal an.


MfG
m3adow
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
PDF automatisch auf zwei Drucker aufteilen
hannes.pVor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, ein von einer Web-Anwendung generiertes PDF automatisch auf zwei Drucker drucken zu lassen. Das PDF Dokument ...

Microsoft
Erwerb von M365 Lizenzen, Partner Autorisierung für Azure AD - Globaler Administrator wirklich nötig?
NidavellirVor 1 TagFrageMicrosoft4 Kommentare

Hi zusammen, bitte entschuldigt den etwas sperrigen Titel, aber ein knapperer wollte mir nicht einfallen. :D Wir wollen bei einem Systemhaus M365 Lizenzen (Business ...

Windows 10
Sperrbildschirm nach 5 min
ZeppelinVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mit meinem anliegen an euch weil ich mit meinen Möglichkeiten am Ende bin. Wenn innerhalb von 5 min. keine ...

Speicherkarten
Welchen USB Stick für Bootstick?
gelöst dlnkrgVor 1 TagFrageSpeicherkarten6 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach USB - Sticks, auf denen ich Linux Ubuntu installieren kann und praktisch als Festplatte für das Betriebssystem ...

Off Topic
BKA und der Bundestrojaner
brammerVor 1 TagInformationOff Topic3 Kommentare

Hallo, habe kurz überlegt ob das unter Off Topic allgemein oder Off Topic LOL gehört brammer

Windows Netzwerk
Sporadisch kein Netz auf mehreren Win10-Maschinen
SolarflareVor 19 StundenFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo, ich habe seit Monaten einen eigenartigen Effekt in unserem Windows-Netz. Windows-Domäne mit ca. 100 Maschinen, alle Clients aktuelles Windows 10. Die Maschinen hängen ...

Sicherheit
Emails als Nur Text
Jessica98Vor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Hallo zusammen, macht es Sinn E-Mails als nur Text einzustellen, um sich vor schädlichen HTML-Code zu schützen? Meines Erachtens wird ein Benutzer diese Email ...

Windows 7
Userpfad Problem nach Aenderung des Computernamens
BernerVor 1 TagFrageWindows 78 Kommentare

In einem Netzwerk von 9 PCs sind 9 Ersatz-PCs eingebunden, bei denen im Bedarfsfall vor dem Einsatz nur der Computername und die IP-Adresse angepasst ...