Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Arcor Wlan 200 als reines DSL-Modem nutzen

Mitglied: tt-web
Hallo,
ich habe dieses unsägliche Gerät und überlege nun, ob ich mir ein vernünftiges Modell zulegen soll, oder ob es als reines Modem einsetzbar ist. Damit meine ich nicht die theoretische Möglichkeit, sondern, ob es auch tatsächlich Leistung bringt. Als Router taugt es gar nicht, ebenso die WLAN Funktion ist sehr bescheiden. Daher will ich einen guten Router mit WAN Anschluss dahinterhängen. Macht das Sinn, oder sollte ich lieber die gesamte Hardware austauschen?

Gruß Thomas

Content-Key: 101750

Url: https://administrator.de/contentid/101750

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 23:07 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 13.11.2008 um 15:36:15 Uhr
Goto Top
Wieso taugt es nicht ?? Die Installation ist recht problemlos:
http://www.arcor.de/hilfe/neu/index.php?sid=&aktion=anzeigen&ru ...
Das ist technisch ein Zyxel Router nur umgelabelt für Arcor.
In der Regel sind die Zyxel Geräte nicht allzuschlecht.
Aber es gibt natürlich besseres...keine Frage !

Ob das Sinn macht das Gerät als Modem zu benutzen ist zweifelhaft. Der Unterschied zw. Routern mit integriertem Modem zu ihren Model ohne Modem ist preislich nicht sehr groß.
Damit du nicht mit 2 unterschiedlichen Geräten rumfrickeln musst solltest du besser einen anständigen Router mit integriertem Modem nehmen und das Arcor Teil weiterverschenken...
Mitglied: tt-web
tt-web 14.11.2008 um 05:35:46 Uhr
Goto Top
Ich weiß bereits, dass es ein Zxelrouter ist. Das geht schon mit der Firmware los: verkauft wurde das Gerät mit der Angabe, dass es bis DSL 16000 läuft. Später stellte sich herraus, dass es das gar nicht kann, nach riesen Empörung wurde eine Firmware gebastelt, die dann NUR 16000 kann. Es lassen sich keine vernünftigen NAT Regeln erstellen, da keine Unterscheidung zw. TCP und UDP gemacht wird. WLAN ist manchmal an, obwohl es ausgeschaltet ist.Obwohl bspw. Ports offen sind, blockiert das Gerät diese weiterhin. Ich wäre gezwungen Upnp einzuschalten um dies zu ändern, was ich aber nicht will, da es ein Sicherheitsrisiko darstellt. Die Liste könnte leider noch ewig so weitergehen.

Daher möchte ich mir einen Router zulegen, der auch mit großen Datenmengen keine Probleme hat. Wer schon mal versucht hat 17GB miniDV Material auf eine NAS zu schieben, wo der WLAN200 dazwischenhängt, weiß wovon ich rede...

Daher will ich mir einen guten Router zulegen. Das Gerät, dass ich mir ausgeguckt habe ist schon teuer genug, mit dem eingebauten DSl-Modem, wäre es nochmal teurer. Geld was ich nicht unbedingt raushaun will, wenn der wlan200 wenigstens als modem taugt. Aber das müsste mir jemand beantworten, der das am Besten selbst so am Laufen hat, oder sich mit der technischen Seite genügend auskennt. Das ist wirklich nicht so einfach befürchte ich.
Mitglied: aqui
aqui 14.11.2008 um 11:44:37 Uhr
Goto Top
"...Wer schon mal versucht hat 17GB miniDV Material auf eine NAS zu schieben, wo der WLAN200 dazwischenhängt, weiß wovon ich rede..."

Was meinst du damit ?? Ist da zwischen NAS und dem darauf sichernden Gerät DSL dazwischen ???

Wenn es nur der LAN Port ist ist diese Aussage unsinning, denn in der Kiste ist wie in allen diesen Consumer Geräten ein integrierter kleiner 4 Port LAN Switch drin der aber in Wirespeed arbeitet zwischen den LAN Interfaces wenn auch nur für 100 Mbit/s. Der Router hat mit der LAN LAN Kommunikation selber rein gar nichts zu tun.

Dort eine höhere LAN Geschwindigkeit zu realisieren kann jeder popelige billige 5 Port Gigabit LAN Switch an den man den Router anschliessen kann.

Falls dort DSL zwischen der NAS Sicherung liegt hast du zweifelsohne Recht...keine Frage !
Mitglied: tt-web
tt-web 14.11.2008 um 12:20:23 Uhr
Goto Top
...dein Beitrag geht von falschen Annahmen aus. Ich wollte darlegen, warum ich das WLAN200 nicht als WLAN-Router bzw. Switch (Router bezieht sich ja nur auf die Routingfunktionen zwischen zwei Netzen) einsetzen will, was ja offensichtlich auch funktioniert hat ;-) face-wink
Es geht mir darum, ob ich das Ding in Zukunft als Briefbeschwerer nutzen sollte, oder ob es wenigstens als reines, blödes DSL-Modem ausreicht. Ich weiss nicht, welche Vorraussetzungen so ein Gerät bieten sollte um vernünftig arbeiten zu können und ob dieses Ding diese Vorraussetzungen auch in echt (also nicht nur auf dem Spezifikationspapier) erfüllt.
Gruß Thomas
Mitglied: aqui
aqui 14.11.2008 um 13:00:11 Uhr
Goto Top
Als Modem sicherlich als Router nicht, weil es den Durchsatz mit 16 Mbit nicht schafft...

Da du so oder so was Neues kauft macht es keinen Sinn das als Modem weiterzubenutzen und dann mit 2 Geräten rumzufrickeln.
Da kannst du die paar Euro für ein internes Modem bei einem vernüftigen Router ruhig mehr investieren und hast weniger und übersichtlichere Hardware...

Fazit: Briefbeschwerer !
Heiß diskutierte Beiträge
question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk23 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 1 TagFrageWindows Server30 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 1 TagFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

question
LAN over VoIP?DatenreiseVor 1 TagFrageNetzwerke19 Kommentare

Hallo zusammen, der Titel meiner Frage ist natürlich unsinnig, spiegelt aber etwa das Fragezeichen wieder, welches ich hinsichtlich einer Installation im Gesicht habe. Ein Telefonie-Dienstleister ...

general
Sichere Remote Zugriff LösungenbrammerVor 1 TagAllgemeinSicherheit11 Kommentare

Hallo, ich darf gerade einige Remote Service Lösungen die Unsere Kunden gerne einsetzen würden sondieren. Dabei bin ich auf 2 Webseiten auf folgende Aussagen gestoßen; ...

question
Powershellskript für workfoldersD-ViperVor 1 TagFrageWindows Server23 Kommentare

Moin Moin, bitte verschieben sollte es hier nicht rein gehören. Ich bin auf der Suche nach einem Powershellskript das meine vorhanden Userdaten aus den Homelaufwerken ...

question
W11 total langsam auf Power PCinspinspVor 1 TagFrageVmware12 Kommentare

Host 64GB, HDs’ alles auf sehr schnellen m.2 Modulen Core I9 9900. Natürlich läuft das System stabil. Vmware 16.1.1. Alle W10 laufe sehr performant. Ein ...