staybb
Goto Top

Aufgabenplaner - E-Mail Benachrichtigung mittels blat.exe

Hallo zusammen,

ich habe heute versucht auf einem Server 2012 mittels blat eine email notification zu aktivieren.

Es laeuft woechentlich ein Task im Aufgabenplaner, der eine .bat ausfuehrt wo ein Systembackup mittels wbadmin durchgefuehrt wird.

Als email server habe ich die option einen postfix oder hosted exchange zu nutzen.

Nun bin ich nach folgender Anleitung gegangen:

http://jahic.it/windows-server-sicherung-2012-e-mail-benachrichtigung-m ...

Ich habe blat runtergeladen und ein Testversuch versucht, eine mail zu versenden mittels:

@echo off
blat.exe -to empfaenger@mail.de -f absender@mail.de -u username -pw password -server smtp.mail.de -s „Server Backup erfolgreich“ -body „Die Datensicherung war erfolgreich!“

Allerdings kommen mit beiden mailservern keine mail an. Mit dem postfix und exchange nicht.

Wenn ich die .bat ausfuehre erhalte ich auch keine meldung. Der debug mode wurde leider auch nicht ausgefuehrt.

An die script profis: wie kann ich dies am besten testen und sehen wo es klemmt? Bzw. ob ich noch etwas angeben muss, wie den port fuer tls z.b?

Ist es auch irgendwie moeglich dass das pw nicht im klartext in der .bat ersichtlich ist? Gibt es da Moeglichkeiten? Da ich mir sicher bin, dass dies sehr oft benutzt wird. Wie kann man dort moeglichst eine Sicherheit der Anmeldedaten gewaehren?

Und muss der Mailserver sonst etwas konfiguriert haben damit es klappt?

Was ist uebrigens noetig wenn man die standard mail notification von windows nutzen moechte. Auch in der Aufgabenplanung unter "email versenden". Dort kann man ja nur einen smtp server ohne login daten angeben, also nur anonymes versenden moeglich?

Vielen dank euch

Content-Key: 316636

Url: https://administrator.de/contentid/316636

Printed on: April 18, 2024 at 00:04 o'clock

Member: step777
step777 Sep 30, 2016 updated at 20:03:19 (UTC)
Goto Top
Auf einem SBS2003 mache ich was Ähnliches.

Dazu habe ich Blat einmalig mit dem Parameter -install ein Profil mit den Server- und Zugangsdaten in der Registry anlegen lassen.

Beim Aufruf aus der Batchdatei holt sich Blat dann mit dem Parameter -p die Daten aus der Registry.

Infos: Blat FAQ

In meinem Fall sendet Blat direkt über den localhost (Exchange), das funktioniert problemlos.

Möglicherweise sehen wo es klemmt kannst du mit Telnet (Blat FAQ), vielleicht auch indem du dir mit Wirehark o.Ä. auf der Netzwerkebene anschaust was beim Mailversand passiert.

Update: Blat scheint kein TLS zu unterstützen
Update 2: Hier noch eine Übersicht über Alternativen zu blat

Hoffe das hilft...

Gruß,

step777
Member: staybb
staybb Oct 02, 2016 at 14:19:45 (UTC)
Goto Top
Hallo step777,

danke fuer die Infos und Hilfe.

Ich habe es jetzt mit dem Tool SwithMail eingerichtet soweit mit smtp versand verschluesselt ueber port 587.

Die Email login daten werden nun von dem tool aus einer xml config geladen.

Gibt es eine Moeglichkeit das man das passwort oder die xml datei auf dem server noch irgendwie verschluesselt?
Member: step777
step777 Oct 02, 2016 at 15:06:01 (UTC)
Goto Top
Hi,

Gibt es eine Moeglichkeit das man das passwort oder die xml datei auf dem server noch irgendwie verschluesselt?

Das in der oben verlinkten Übersicht enthaltene SendSMTP kann von sich aus das Paswort verschlüsseln.


Gruß,

step777
Mitglied: 131026
131026 Oct 02, 2016 updated at 15:12:40 (UTC)
Goto Top
Wozu irgendwelche Zusatztools bemühen? Wenn es doch per PS komfortabel mit Bordmitteln geht ...
Mit Powershell Email versenden, Gmail oder outlook.com

R.
Member: staybb
staybb Oct 16, 2016 at 15:44:06 (UTC)
Goto Top
Also ich habe nun eine Woche gewartet und abgewartet ob die Backup Mails versendet werden.

Allerdings hat der Server nichts geschickt.

Im Aufgabenplaner wird der Task aber ausgeführt, sobald in der Ereignisanzeige das Ereignis Backup Erfolgreich mit der Status ID 4 auftaucht.

Die Aufgabenplanung hat die Instanz "{1a1681da-2b42-4695-adef-f55b0bcda7bf}" der Aufgabe "\Backup Erfolgreich mail report" für den Benutzer "domain\user" erfolgreich fertig gestellt.  

Wenn ich die batch händisch ausführe, die den Mailreport macht funktioniert es. Allerdings nicht über den ereignisgesteuerten Task.

Als Aktion in dem Task steht drin, dass eben die batch ausgeführt werden soll.

Was kann ich noch überprüfen warum er die batch nicht ausführt?
Member: step777
step777 Oct 19, 2016 at 16:57:27 (UTC)
Goto Top
Was kann ich noch überprüfen warum er die batch nicht ausführt?

Richtiger Benutzerkontext?

Lass doch die Batch eine Datei erzeugen bzw. prüfe ob sie ob sie angelegt wurde:

ping localhost >C:\ping.log

Gruß

step777
Member: staybb
staybb Oct 23, 2016 at 18:26:30 (UTC)
Goto Top
Hi step777

danke fuer den Tipp.

Die batch datei funktioniert einwandfrei, wenn ich sie ausfuehre wird eine mail versandt.

Die Aufgabe sollte auch "Beim Ausfuehren der Aufgaben folgendes Benutzerkonto verwernden domain\user" "Unabhaengig von der Benutzeranmeldung ausfuehren" ausgefuehrt werden. Also auch wenn der user nicht gerade angemeldet ist.

Das komische ist auch das unter dem Verlauf nach jedem Backup die Aufgabe mit der ID 102 Aufgabe abgeschlossen und ID 201 Aktion abgeschlossen durchlaueft.

Aber die batch wird nicht ausgefuehrt... Ich weiss echt nicht wieso und was falsch konfiguriert sein sollte.

Hast du noch eine Idee?

gruss und danke
staybb