Aufteilung von Hardware

eisbein
Goto Top
Werte Kollegen!

Ich beschreibe mein Freitagsproblem wie folgt:

Unsere Geschäftsleitung schenkt der IT-Abteilung 17 Stk. Server und diese sollen unter uns nach deren Vorgaben aufgeteilt werden
Ich -> die Hälfte (1/2)
Mein top gestylter, gut duftender Kollege (ich kann ihn nicht leiden) -> ein Drittel (1/3)
Der AZUBI -> ein Neuntel (1/9)

Nachdem wir die Geräte weder zerlegen oder verkaufen wollen, stellt sich die Frage der gerechten Aufteilung face-smile

Habt ihr eine Lösung für diese Freitags-Denkaufgabe?

Gruß
Eisbein

Content-Key: 265424

Url: https://administrator.de/contentid/265424

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 13:08 Uhr

Mitglied: hajowe
hajowe 06.03.2015 um 10:02:02 Uhr
Goto Top
Hi Eisbein

Vorab, nett GL

Die Lösung ist total einfach, ohne viel Rechnerei und Zerlegung.

Du, Dein gut gestylter, gut duftender Kollege (den du nicht leiden kannst) und der AZUBI verzichtet zu meinen Gunsten auf die edle Spende
und dann --> Sag mir wo und wann ich die holen kann.

Gruß
HajoWe

,-) face-wink
Mitglied: broecker
broecker 06.03.2015 um 10:04:04 Uhr
Goto Top
Virtualisieren, als Cloud vermieten (Strom und WAN-Anbindung zahlt Chef) und 90% Ertrag unter Euch, 10% Berateranteil an mich auszahlen, Kontodaten kommen gleich via PN,
Wunschdatum für den Angriff durch die DMZ auf das übrige Netz?
HG
Mark
Mitglied: eisbein
eisbein 06.03.2015 um 10:05:54 Uhr
Goto Top
Hallo Majowe!

Wusst ich doch, dass ich dich aus der Reserve locken kann face-smile

Aber nein, die Lösung ist ganz einfach und keiner muss verzichten!

Mal sehen ob sich hier jemand findet face-smile

Gruß
Eisbein

PS: Ist natürlich alles erfunden um etwas Spaß ins Forum zu bringen face-smile
Mitglied: colinardo
colinardo 06.03.2015 aktualisiert um 10:07:29 Uhr
Goto Top
Moin Eisbein,
sag zum Azubi, "wenn du mir alle meine Server reinigst kriegst du als Belohnung einen geschenkt" face-wink
"Azubi streichel" face-big-smile

Grüße Uwe
Mitglied: michi1983
michi1983 06.03.2015 um 10:11:20 Uhr
Goto Top
Schönen Freitag,

was machst du denn mit 8,5 Servern und was passiert mit dem restlichen 0,9 Server wenn ihr das so aufteilt wie von dir beschrieben? ;)

Gruß
Mitglied: hajowe
Lösung hajowe 06.03.2015 aktualisiert um 10:25:04 Uhr
Goto Top
Hi Eisbein

Ich lasse die Kollegen noch ein wenig rätseln.
Schicke dir die Lösung als PN

Gruß
Hajowe
Mitglied: colinardo
colinardo 06.03.2015 aktualisiert um 10:15:21 Uhr
Goto Top
Zitat von @michi1983:
was machst du denn mit 8,5 Servern und was passiert mit dem restlichen 0,9 Server wenn ihr das so aufteilt wie von dir
beschrieben? ;)
|==========|
|==========|
|==========|
sssssssssssss
|==========|
|==========|
Mitglied: eisbein
eisbein 06.03.2015 um 10:14:56 Uhr
Goto Top
Kommt schon! Die Lösung ist einfach!
Stengt euch an Kollegen face-smile
Mitglied: hajowe
hajowe 06.03.2015 aktualisiert um 10:17:39 Uhr
Goto Top
na komm schon, sag das meine Lösung paßt.
Muss doch noch was tun, leider
Mitglied: GASTK0NT0
Lösung GASTK0NT0 06.03.2015 aktualisiert um 10:20:51 Uhr
Goto Top
Leih' Dir nochn Server und teile dann auf - danach den geliehenen Server zurückgeben....

Ich leg mich wieder hin....
Mitglied: eisbein
eisbein 06.03.2015 um 10:20:11 Uhr
Goto Top
na komm schon, sag das meine Lösung paßt.

jaja- genau so ! face-smile

Mal sehen ob die Anderen auch dahinter kommen - Geben ist seliger denn nehmen face-smile
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.03.2015 aktualisiert um 12:59:40 Uhr
Goto Top
Die Lösung lautet 18 statt 42!.

PS: Ich habe mir die anderen Antowrten noch nicht vorher angeschaut.

Nachtrag: Übrigens stamt die Aufgabe aus einer Zeit wo mit Ziegen, Söhnen, Schwiegersöhnen und Knechten gerechnet wurde. Die hat uns auch unser Mathelehrer in der Sexta gestellt, um zu schauen, ob wir das mit dem ggT und dem kgV kapiert haben.


PPS: Die "offizielle" Aufgabenstellung ist falsch (ungenau) ,wie ich damals unserem Mathelehrer demonstrieren durfte.
Mitglied: eisbein
eisbein 06.03.2015 aktualisiert um 10:41:41 Uhr
Goto Top
Nachtrag: Übrigens stamt die Aufgabe aus einer Zeit wo mit Ziegen, Söhnen, Schwiegersöhnen und Knechten gerechnet wurde.

Ich habe mir erlaubt etwas kreativ zu werden, weil Freitag ist. Azubis wären auch noch ein Ansatz gewesen face-smile

Schönen Freitag noch
Eisbein

Nachtrag:
wie ich damals unserem mathelehrer demonstrieren durfte.
Ihr wurdet sicher keine Freunde face-smile
Mitglied: keine-ahnung
keine-ahnung 06.03.2015 um 10:48:39 Uhr
Goto Top
Moin,
Übrigens stamt die Aufgabe aus einer Zeit wo mit Ziegen, Söhnen, Schwiegersöhnen und Knechten gerechnet wurde
dies wäre aber auch zu kritisieren. Etwas realistisch der Zukunft zugewandt müsste es auch in Deutschland um Kamele, Schafe und in Gottes Allah's Namen auch Ziegen gehen face-wink

Grüsse aus Pegidahausen, Thomas

p.s.: und nein, ich habe Montagabend immer meine Ballettstunde ...
Mitglied: Snowman25
Snowman25 06.03.2015 um 11:41:26 Uhr
Goto Top
uhm... (1/2 + 1/3 + 1/9) * 17 = 11,6~481
Ihr wollt also 11,6481481481481... Server unter euch aufteilen?
Rechnerisch sind das:
Du: 5,82~407
Idiot: 3,882716...
Azubi: 1,294238...

Scheint ja nicht gerade aufzugehen.
Alleine schon, weil 17 eine Primzahl ist.

Wenn ihr aber eure Geschäftsleitung überreden könnt, euch 18 Server zu geben! Dann geht das ganz gut auf und es belibt genau 1 übrig.
Eure Geschäftsleitung ist aber auch eigenartig, kann nicht mal so verteilen, dass nichts übrig bleibt face-wink
Mitglied: broecker
broecker 06.03.2015 um 11:50:10 Uhr
Goto Top
die Lösung war schon ausgewiesen - ich favorisiere aber trotzdem weiterhin HAAS (nach SAAS) face-smile
Mitglied: eisbein
eisbein 06.03.2015 um 11:50:36 Uhr
Goto Top
Eure Geschäftsleitung ist aber auch eigenartig, kann nicht mal so verteilen, dass nichts übrig bleibt

Stimmt, daher sollte man sich wohl doch mit @keine-ahnung der rhythmischen Körperertüchtigung erfreuen face-smile

Gruß
Eisbein
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.03.2015 um 13:00:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @eisbein:

Nachtrag:
> wie ich damals unserem mathelehrer demonstrieren durfte.
Ihr wurdet sicher keine Freunde face-smile

Doch. Irgendwann hat er angefangen mich zu fragen, ob seine Aufgabenlösungen korrekt sind. face-smile

lks
Mitglied: Sella
Lösung Sella 06.03.2015, aktualisiert am 09.03.2015 um 11:54:08 Uhr
Goto Top
Rechne ganz einfach mit 18 Geräten
die Hälfte = 9
ein Drittel = 6
ein Neuntel = 2
Summe = 17


Diese Aufgabe hat mein Volksschullehrer in der 6 ten schon gestellt, allerdings mit Kühen und Bauern.

Schönes Wochenende
Sella
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.03.2015 um 19:39:06 Uhr
Goto Top
Zitat von @Sella:

Rechne ganz einfach mit 18 Geräten
die Hälfte = 9
ein Drittel = 6
ein Neuntel = 2
Summe = 17

Trotzdem ist die Lösung nicht korrekt (oder die Aufgabensrtellugn falsch. face-smile

lks
Mitglied: Snowman25
Snowman25 09.03.2015 um 11:49:08 Uhr
Goto Top
Wirst du die Lösung bald posten oder müssen wir selbst googlen?
Mitglied: eisbein
eisbein 09.03.2015 aktualisiert um 11:55:34 Uhr
Goto Top
Mahlzeit!

Wirst du die Lösung bald posten oder müssen wir selbst googlen?

Jeder wie er/sie will, aber generell sollte man sich an den grünen Hinweisen Lösung hier im Thread orientieren!

Wie hoffentlich zu erkennen war, diente dieser Thread der Freitagserheiterung und sollte keine wissenschaftliche Abhandlung werden face-smile

Oder glaubt irgendwer tatsächlich an eine derart großzügige Geschäftsführung?

Gruß
Eisbein
Mitglied: Sella
Sella 11.03.2015 um 06:55:25 Uhr
Goto Top
Bruchrechnen
1/2 + 1/3 + 1/9 = 17
gemeinsamer Nenner = 18
9/18 + 6/18 +2/18 = 17
9 + 6 + 2 = 17
der erste = 9 Geräte
der zweite = 6 Geräte
der dritte = 2 Geräte

Ich kenn das aus dem arabischen mit Eseln /sark off

Sella
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 11.03.2015 um 08:15:26 Uhr
Goto Top
Wie ich schon vor 45 Jahren meinem Mathematiklehrer dargelegt habe ist die Spezifikation fehlerhaft und damit auch die (vermeintliche) Lösung, obwohl die meisten diese Lösung las korrekt akzeptieren. face-smile

lks
Mitglied: Snowman25
Snowman25 11.03.2015 um 11:16:13 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Wie ich schon vor 45 Jahren meinem Mathematiklehrer dargelegt habe ist die Spezifikation fehlerhaft und damit auch die
(vermeintliche) Lösung, obwohl die meisten diese Lösung las korrekt akzeptieren. face-smile

Dann denken wir wohl in die gleiche Richtung face-smile