jsysde
Goto Top

AVM Mesh-WLAN kein DHCP hinter Repeater

Moin zusammen.

Ich hab' da ein doofes, kleines Problem: Fritz!Box 4060, per WLAN ist ein Repeater 1200AX (der hat ne statische IP) verbunden, DHCP macht aktuell die Fritte. Klappt alles prima - Wireless-Clients und das per LAN am Repeater angeschlossene Device erhalten brav ihre IPs von der Box.

Nun soll Pi Hole als DHCP-Server zum Einsatz kommen, also DHCP auf der Box aus. Und keiner der Clients, die am Repeater hängen, erhält per DHCP eine IP. Gegenprobe mit dem DHCP-Server der Synology gemacht, auch hier keine IP erhalten. Stell' ich mich direkt neben die Box und mein Client verbindet sich per WLAN mit der Box, klappt das hervorragend. Nur hinter dem Repeater will es ums Verplatzen nicht funktionieren.

Hat jemand ne Idee, was hier schief läuft? Wireshark sagt, dass schlicht keine DHCP-Offers am Client ankommen, wenn der sich mit dem Repeater verbunden hat. Ich verstehe nur nicht, warum das so ist. Help, anyone?

Danke und frohe Ostern!
Cheers,
jsysde

Content-Key: 2513487585

Url: https://administrator.de/contentid/2513487585

Printed on: February 25, 2024 at 06:02 o'clock

Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2022 updated at 08:02:35 (UTC)
Goto Top
Moin,

Hast Du die Fritte mal neu gestartet, nachdem Du den DHCP abgeschaltet hast?
Den Repeater ebenso?

Gruß Looser

P.S.: Hast Du den Repeater mal neu eingebunden nach dem Abschalten(Werksreset)?
Member: aqui
aqui Apr 16, 2022 updated at 10:21:09 (UTC)
Goto Top
Fragt sich auch generell warum es Sinn machen sollte gerade den PiHole DHCP Adressen verteilen zu lassen ? Ist eher keine gute Idee ! Es sei denn man hat mehrere IP Segmente und nutzt ihn als zentralen DHCP Server.
Besser ist es den PiHole im DHCP der Fritte als DNS Server IP zu verteilen und DHCP auf der Fritte zu belassen wie es ist.
Member: jsysde
jsysde Apr 16, 2022 at 14:45:53 (UTC)
Goto Top
Servus.

Zitat von @aqui:
Fragt sich auch generell warum es Sinn machen sollte gerade den PiHole DHCP Adressen verteilen zu lassen[...]
Was spricht dagegen? Ob nun ein IP-Subnetz oder mehrere spielt doch keine Rolle. Und war auch btw. gar nicht Bestandteil meiner Frage - die lautet: Warum funktioniert DHCP hinter einem WLAN-Repeater von AVM nicht?

Der Vollständigkeit halber: Ich hab' keinen Bock auf ein Netz mit fritz.box als DNS-Suffix. Den bestimme ich gern selbst.


Zitat von @Looser27:
Hast Du die Fritte mal neu gestartet, nachdem Du den DHCP abgeschaltet hast?
Den Repeater ebenso?
Klar. Mehrfach. Mit Null Effekt

P.S.: Hast Du den Repeater mal neu eingebunden nach dem Abschalten(Werksreset)?
Auch das, ebenso ohne Besserung.

Cheers,
jsysde
Member: aqui
aqui Apr 16, 2022 updated at 15:00:49 (UTC)
Goto Top
Was spricht dagegen?
Na ja das der RasPi ein wackeliges SD Speichermedium hat und die gesamte IP Adressvergabe dann an ihm hängt. Segelt die SD Karte mal ab oder der RasPi wird rebootet oder was auch immer stirbt die zentrale Adressvergabe. Es ist also keine gute Idee und eigentlich auch überflüssig sie vom Router zu migrieren wo sie ja deutlich stabiler rennt.
Wie gesagt unter der Prämisse das man keinen zentralen DHCP Server benötigt der mehrere lokale IP Netze bedienen soll.
Ich hab' keinen Bock auf ein Netz mit fritz.box als DNS-Suffix.
OK, das ist natürlich ein Killerargument... face-wink
Zwar steht in der Konfig Datei "servercfg { ... dhcpc_hostname = "fritz.box" .." was man ja editieren könnte aber m.W. wir das beim Upload wieder rückgesetzt. face-sad
Nun könnte man mit einem anderen Router argumentieren...löst das eigentliche Problem aber auch nicht wirklich...
De facto sieht es wohl so aus als ob der Repeater die DHCP Broadcasts blockiert. Ob er das wirklich tut müsste man mal mit einem Wireshark sniffern.
Normal ist das Verhalten allerdings nicht, denn andere Protokolle sind ja auch auf Broadcasts angewiesen.
Firmware usw. alles auf aktuellem Stand ?
Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2022 updated at 15:17:18 (UTC)
Goto Top
Hast Du in der Fritte die Reservierungen entfernt?
DNS der Fritte ebenfalls geprüft, dass hier nichts mehr drin ist.

Funktionieren muss das....
Kennt der pihole die Reservierungen?

Funktioniert ein Gerät mit fester IP über den Repeater?
Member: jsysde
jsysde Apr 16, 2022 at 15:31:00 (UTC)
Goto Top
Servus.

Zitat von @aqui:
[...]Segelt die SD Karte mal ab[...]
Valider Einwand - Pi Hole läuft aber im Docker-Container auf der Synology, daher fällt das SD-Kartenproblem flach. face-wink

[...]Normal ist das Verhalten allerdings nicht, denn andere Protokolle sind ja auch auf Broadcasts angewiesen.
Firmware usw. alles auf aktuellem Stand ?
Ja, alles auf aktuellstem Stand.


Zitat von @Looser27:
Hast Du in der Fritte die Reservierungen entfernt?
Da gab's nie welche.

DNS der Fritte ebenfalls geprüft, dass hier nichts mehr drin ist.
Was sollte da drin sein? Was hat DNS mit DHCP zu tun?

Funktionieren muss das....
Dacht' ich auch. Spoiler: "Früher", mit dem Unifi-Murks, hat das tadellos geklappt.

Kennt der pihole die Reservierungen?
Gibt keine Reservierungen.

Funktioniert ein Gerät mit fester IP über den Repeater?
Ja, einwandfrei.

Cheers,
jsysde
Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2022 at 15:56:40 (UTC)
Goto Top
Nur ein Schuss ins Blaue....

Sind beide Frequenzen (2,4 & 5 GHz) beim Repeater online?

Gruß Looser
Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2022 at 18:42:01 (UTC)
Goto Top
Nachtrag: Kann es sein, dass die Fritzbox nur den eigenen DHCP Server über das Mesh überträgt?
Man kann ja keinen externen DHCP eintragen und die Fritte macht nur Relay....