dabinaw
Goto Top

Backupbänder wo auslagern

Hallo zusammen,

wir lagern unsere täglichen Backupbänder momentan in einer nicht weit entfernten ((Fußweg 10 Minuten) Außenstelle ein, die aber demnächst zu gemacht wird.
Könnt ihr mir ein paar Ideen geben, wo ich noch meine Bänder extern deponieren kann?
Als erstes und einziges kam mir ein Bankschließfach in den Sinn.
Kennt ihr vielleicht noch andere Dienstleister/Möglichkeiten.

Content-Key: 6808463132

Url: https://administrator.de/contentid/6808463132

Printed on: March 1, 2024 at 16:03 o'clock

Member: em-pie
em-pie Apr 17, 2023 at 12:25:33 (UTC)
Goto Top
Moin,

nimm einen abschließbaren Koffer.
Dort legt eure GF dann die Bänder @home rein, wenn du sie ihr gibst.
Die Tapes selbst sind ja vermutlich verschlüsselt!
Member: DerMaddin
DerMaddin Apr 17, 2023 at 12:37:59 (UTC)
Goto Top
Je nach eurem Backup-Konzept, müsst ihr entscheiden, ob der Verlust der Bänder einen Nachteil hätte. In der Regel ist Band als Backupmedium eine Kopie des eigentlichen Backups, es sei denn, es wird direkt auf das Tape gesichert, was dann ein Recovery durchaus schwierig machen kann.

Ein Koffer ist keine gute Lösung, da das Medium nur geringfügig gegen Schäden durch Frost, Wasser, Hitze etc. geschützt wäre. Vom physischen Zugriff ganz zu schweigen.

In der Regel reicht auch ein weiter entfernter Brandabschnitt aus wo ein Safe mit längerem Schutz ggü. Wasser/Feuer steht.
Member: chiefteddy
chiefteddy Apr 17, 2023 at 12:42:04 (UTC)
Goto Top
Hallo,
wir haben einen feuersicheren Daten-Safe in einem anderen Brandabschnitt (anderes Gebäude auf dem Grundstück).

Jürgen
Member: Dabinaw
Dabinaw Apr 17, 2023 at 12:42:11 (UTC)
Goto Top
Unabhängig davon, dass unser GF bestimmt hoch erfreut wäre die Bänder zu lagern, welche natürlich verschlüsselt sind, hat es den Nachteil, dass Sie nicht immer zugänglich wären.
Member: kpunkt
kpunkt Apr 17, 2023 at 12:44:27 (UTC)
Goto Top
Früher, als noch auf Band gesichert wurde, lagen die Dinger im Safe.
Würde wohl auch was abschließbares in einem anderen Raum als der Server und der zweiten Sicherung (NAS) reichen.
Generell halt Sicherungen getrennt und entsprechend TOMs (technisch organisatorische Maßnahmen) lagern.
Alles andere nach Anforderung.
Member: maretz
maretz Apr 17, 2023 at 12:56:39 (UTC)
Goto Top
Moin,

wie sicher willst du es haben? Denn DAS sagt dann wie du das machen kannst.

Willst du es wirklich sicher haben wäre eben Bankschließfach oder Mitarbeiter eine Option - dann ist es wirklich raus aus dem Laden und fertig. Und wenn dein grösstes Problem bei nem kompletten Datenverlust am Server wirklich ggf. die 1-2h sind die der MA dann fährt um das Band zu holen is doch alles gut face-smile. Das Band von der letzten Nacht wird ja eh noch da sein und wenns vorher geknallt hat sind eben 2h wartezeit drin.

Wenns nicht ganz so tragisch ist gibts die Monatssicherung zB. für den Chef nach Hause (1x / Monat sollte machbar sein), die Tagessicherung geht in nen feuerfesten Safe. Wenns dann wirklich so brennt das dir das Tape darin wegschmilzt ist vermutlich eben auch die Wartezeit für das holen des Tapes dein geringstes Problem.

Alternativ eben - sofern möglich - irgendwo zB. die inkrementelle Sicherung online auf nen anderen Standort mit schieben...
Member: DerMaddin
DerMaddin Apr 17, 2023 at 13:03:47 (UTC)
Goto Top
Wir haben (noch) kein anwendbares DR-Konzept, aber durch das aktuelle 3-2-1-1-0 (ja, so heißt es tatsächlich) Backup, schon ein sehr sicheres Verfahren.

3-2-1: 3 Kopien auf zwei verschiedenen Medien, eine davon off-site
1-0: eine Kopie in der Cloud (S3 Object Storage) mit Prüfung beim Schreiben und wöchentlicher Konsistenzprüfung.
Member: brammer
brammer Apr 17, 2023 at 13:51:03 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @em-pie:

Moin,

nimm einen abschließbaren Koffer.
Dort legt eure GF dann die Bänder @home rein, wenn du sie ihr gibst.
Die Tapes selbst sind ja vermutlich verschlüsselt!

Im Business Umfeld für mich ein absolutes NO GO!
Versicherungstechnisch / Haftungstechnisch ist das nicht darstellbar.

brammer
Member: wiesi200
wiesi200 Apr 17, 2023 at 13:51:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dabinaw:

Unabhängig davon, dass unser GF bestimmt hoch erfreut wäre die Bänder zu lagern, welche natürlich verschlüsselt sind, hat es den Nachteil, dass Sie nicht immer zugänglich wären.

Hallo,

Also wir fahren ein Backup to Disk to Tape Konzept. Das Tape bekommt die Geschäftsleitung. Die Disk ist in dem eigenen Brandabschnitt. Da ist mir eigentlich sehr egal wenn die Tapes nicht so zugänglich sind. Wenn ich die mal ernsthaft brauche kann ich die GL auch heim schicken damit die Sie holen.
Member: brammer
brammer Apr 17, 2023 at 13:54:00 (UTC)
Goto Top
Hallo,

entweder ein Online Backup, natürlich verschlüsselt.
Oder ihr fragt mal die Umliegenden Sicherheitsdienste.
Es gibt einige Sicherheitsdienste die einen Datenschutzraum betreiben, die Datenträger dort lagern und bei Bedarf bei euch abholen, bzw. zu euch bringen.

brammer
Member: MirkoKR
MirkoKR Apr 17, 2023 at 14:17:42 (UTC)
Goto Top
Hi.

Wie hier schon mehrfach angedeutet, gelten Backup-Bänder heute eher als Backup vom Backup ...

... wenn ihr also die Möglichkeit einer ausreichenden Datenverbindung habt, und auch die Datenmenge akzeptabel dafür ist, sollte das primäre Backup online zu einem anderen Standort, ggf. verschlüsselt in der Cloud erfolgen - natürlich bei einem der wenigen wirklich vertrauenswürdigen Anbieter oder z.B. beim Geschäftsführer mit schnellem Internetanschluss ...

Optionen gibt es da viele, nur primär Bänder sind nicht mehr wirklich zeitgemäß ...

... und die Zeitfrage dürfte der Möglichkeit hinterherstehen ...

.
Member: SeaStorm
SeaStorm Apr 17, 2023 at 20:46:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @brammer:

Hallo,

entweder ein Online Backup, natürlich verschlüsselt.
Oder ihr fragt mal die Umliegenden Sicherheitsdienste.
Es gibt einige Sicherheitsdienste die einen Datenschutzraum betreiben, die Datenträger dort lagern und bei Bedarf bei euch abholen, bzw. zu euch bringen.

brammer

Das, wenn man keinen eigenen Raum in einem weiteren Gebäude oder Brandabschnitt hat.
Member: clSchak
clSchak Apr 20, 2023 at 21:59:12 (UTC)
Goto Top
Wir haben mehrere Gebäude die weit genug auseinander stehen, wenn das alles abfackeln sollte, sind Backup das kleinste Problem.

Das ganze dann in einem dedizierten Safe der nur für uns vorhanden ist und wo sonst keiner drauf zugriff hat. Auf der Bank im Firmenschließfach liegt der Ersatzschlüssel + Zahlenkombination, dass ist auf jeden Fall sicherer wie im Koffer beim Chef zuhause face-smile

Btw.: Wenn Ihr Tapes verschlüsselt, dann sollte das PW in Papierform vorliegen, es nutzt nichts wenn es in irgendeiner PW DB liegt und man dort nicht ran kommt face-smile.

Und falls jemand über den Thread hier stolpert warum man immer noch Band nimmt: billigeres Cold-Backup €€/TB gibt es nicht was zugleich auch noch unempfindlich ist - Cloud ... klar: was kosten denn >1Pb Kapazität online und wo kann man mit 200-600MB/s hochladen face-smile
Member: blausicht
blausicht May 12, 2023 at 18:08:51 (UTC)
Goto Top
Und falls jemand über den Thread hier stolpert warum man immer noch Band nimmt: billigeres Cold-Backup €€/TB gibt es nicht was zugleich auch noch unempfindlich ist - Cloud ... klar: was kosten denn >1Pb Kapazität online und wo kann man mit 200-600MB/s hochladen

BachupBÄNDER? In 2023?

Echt jetzt?

Auch wenn die saugünstig sein sollen, überleg mal, wieviel Jahrhunderte du brauchst, um ">1Pb" zu restoren? Kannste vergessen ...

Und "unempfindlich" sind die ja mal alle Tage nicht XD - die verschimmeln dir doch während dem zurückspeichern schon.
Member: SeaStorm
SeaStorm May 12, 2023 at 18:39:31 (UTC)
Goto Top
Was ist dein Vorschlag?
Cloud backup etwa?
Member: wiesi200
wiesi200 May 12, 2023 at 19:10:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @blausicht:

BachupBÄNDER? In 2023?

Echt jetzt?

Ganz genau. Bänder sind toll. Bänder sind verdammt schnell. Da musst du erst einmal ausreichend Daten ranschaufeln damit die nicht in den Start/Stop Vertrieb gehen
Member: clSchak
clSchak May 15, 2023 at 07:54:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @blausicht:

Und falls jemand über den Thread hier stolpert warum man immer noch Band nimmt: billigeres Cold-Backup €€/TB gibt es nicht was zugleich auch noch unempfindlich ist - Cloud ... klar: was kosten denn >1Pb Kapazität online und wo kann man mit 200-600MB/s hochladen

BachupBÄNDER? In 2023?

Echt jetzt?

Auch wenn die saugünstig sein sollen, überleg mal, wieviel Jahrhunderte du brauchst, um ">1Pb" zu restoren? Kannste vergessen ...

Und "unempfindlich" sind die ja mal alle Tage nicht XD - die verschimmeln dir doch während dem zurückspeichern schon.

ja, ich weis ja nicht welche Internetanbindung Ihr so habt, aber mit Konstant 200-400MB/s restoren, dass mach mal aus der "Cloud" heraus. Zu dem habe ich von "Cold Backup" geschrieben, was im Regelfall "Archiv-Daten" sind, z.B. Mails, DB Sicherung und Datensicherungen des ECM Systems (worauf man ja 10 J den Zugriff gewährleisten muss). Dann so Themen wie "unveränderlich", das geht nur in Hardware, jede Software kannst über Mittel und Wege dazu bringen auch "schreibgeschützte" Daten zu bearbeiten / ändern.

Und bzgl. unempfindlich: die überleben auch einen Sturz vom Schreibtisch, normale Platten nicht und SSD mit >10TB Kapazität sind nicht bezahlbar. Das die auch kaputtgehen können ist normal.
Member: em-pie
em-pie May 15, 2023 at 08:55:26 (UTC)
Goto Top
Moin,

also wen Tape tot wäre, würde das LTO-Konsortium keinen Fahrplan für LTO10ff erarbeiten.
und wenn mehrere PB restored werden müssen, hat man ohnehin eine größere Tape-Infrastruktur im Portfolio, z.B. eine TS4300 mit bis zu 6 Expansions (und je bis zu drei Drives) oder direkt ne TS4500 (um mal nur IBM zu nennen).
Dann parallelisiere ich einfach..

und bevor ich da "irgendwo" in der Cloud mir ein paar PB Storage miete und dann mal mind. ne 10GBit WAN-Leitung miete, hab ich meine eigene Infrastruktur schnell wieder raus.
Member: maretz
maretz May 15, 2023 at 16:47:43 (UTC)
Goto Top
Zumal man eines überlegen muss... wenns wirklich blöd läuft gehe ich mitm Band notfalls zum Datenretter... Kostet halt ne Kuh, was solls.. Ich kenne aber KEINEN Datenretter dem ich sagen kann "hier hast ne Cloud, stell ma wieder her", insbesondere wenn der Anbieter nach 3-4 Jahren einfach mal sang- und klanglos den Stecker gezogen hat und zufällig unbekannt nach Südamerika verzogen is...
Member: wiesi200
wiesi200 May 15, 2023 at 17:11:51 (UTC)
Goto Top
@maretz
für so ne ganze Kuh bekommt man übrigens nicht Mal so viel Geld ­čśë.

Ne Band ist super wenn man's richtig anstellt.
Member: clSchak
clSchak May 16, 2023 at 05:57:48 (UTC)
Goto Top
@wiesi200

oh doch, du musst die nur immer brav streicheln und massieren ..., naja und evt. auf einem Feld in Japan stehen haben, aber das sind dann unbedeutende Randdetails face-wink.

Und wenn man mal die Gesamtkosten betrachtet, bei einem Band investiert man einmal und hat keine laufenden Kosten, selbst wenn das Geschäft mal schlechter läuft hat man mit Sicherheit Zugriff auf die Bänder. Kleine Backups <50TB kann man wahrscheinlich gut in die Cloud auslagern, ich würde trotzdem immer eine Offline-Kopie vorliegen haben wollen um alleine dem Problems was @maretz beschrieben hat vorzubeugen.