gt-ron
Goto Top

Backupsoftware für Windows-Server gesucht (Lokal und ohne Abo)

Hallo,

ich arbeite in einem sehr kleinen Unternehmen und wir betreuen auch lediglich kleine Handwerkerbetriebe im Bereich deren IT.
Sprich: Windows 10 & Windows 11 Clients angebunden an Windows Server-Systeme (DC, Exchange, ....).

Da unsere momentane Backup-Lösungen ja alle auf Abo-Modelle umstellen (oder es schon länger getan haben) - (Acronis, Veeam), habe Ich jetzt den Auftrag bekommen, eine neue Backup-Lösung zu suchen, für unsere Kunden.
Da es sich hierbei meist um alt eingesessene "echte" Handwerker handelt, sind die meist nicht gewillt, jedes Jahr neues Geld für Computerkram rauszuwerfen (klar, deren Worte, nicht meine, aber so schauts halt aus......)

Ich hab auch schon ewig rumgegooglet und auch etliche verschiedene Verdächtige heruntergeladen und getestet, aber irgendwie ist nicht so das richtige dabei, was mir (oder meinem Chef xD) gefällt.

Da dacht ich, ich frag mal hier so nach, was für Backup-Lösungen in Euren Unternehmen genutzt werden, und/oder ob Ihr eine kennt, die meinen Anforderungen genüge tut:

Allgemeine Anforderungen:

  • lokales Backup auf NAS+Externe Speichermedien (kein Cloud-Backup gewünscht, falls zusätzlich vorhanden, wäre das ja noch egal)
  • Kauflizenzen (keine Abo-Modelle gewünscht, wenn man die Software z.B. kaufen kann und es dann optional einen Maintenance-Support auf Abo-Basis geben würd, wäre das meines Erachtens auch OK)
  • Backup von Windows Server & den VMs (DC, Exchange, Fileserver....)(und eventuell auch einzelne Clients, aber hier liegt nicht der Schwerpunkt), Verwendet werden hier Windows 10/11 und Windows Server
  • Granulare Wiederherstellung - wenn jetzt der Kunde einen einzelnen Datensatz, oder eine einzelne E-Mail irgendwie wiederhergestellt werden muss, kann man ja nicht einfach die Komplette Exchange-Datenbank oder gar die ganze Maschine auf Datum X zurücksetzten.
  • Kostengünstig..... OK, was heisst das jetzt..... klar, man möchte es schon günstig haben, aber wenn es was taugt, kann man auch gerne mal etwas mehr dafür bezahlen..... aber ich kann keinem kleinen Handwerkerbetrieb mit 5 Mann eine Backupsoftware für mehrere Tausend Euro andrehen, der frägt mich dann auch, ob ich noch alle Latten am Zaun habe :D

Ne dicke Liste, bei der (ich zumindest) bis jetzt noch nicht das passende Produkt gefunden hab (welches auch gut funktioniert).


Besondere Anforderung:
  • Microsoft 365 - einer unserer Kunden hatte schon bevor wir ihn übernommen haben eine Microsft 365-Hybrid-Umgebung→ dafür soll ich auch eine Backup-Lösung suchen, die ebenfalls oben aufgelistete Allgemeine Anforderungen erfüllen sollte (also lokales Backup ohne Abo)


Zusätzliche Anforderungen:
  • Es wäre noch gern gewünscht, dass man die Backups als z.B. VHDX speichert, so dass, im Falle einer Wiederherstellung von einzelnen Dateien, man einfach schnell die VHDX mounten kann, aber dürfte kein Entscheidungskriterium sein, wäre einfach ein "Nice-To-Have"


Wie sagt man so schön, bring mir bitte die eierlegende Wollmilchsau!
Nur hab ich so eine noch nicht gesehen :D

Hoffe jemand von Euch kennt eine Lösung.


MfG

GT-Ron

Content-Key: 72597736930

Url: https://administrator.de/contentid/72597736930

Printed on: March 1, 2024 at 01:03 o'clock

Member: DerWoWusste
DerWoWusste Nov 06, 2023 at 12:36:05 (UTC)
Goto Top
Das in Windows eingebaute Backup kann DCs und Exchange sichern als VHDX auf Netzwerkfreigaben.
Du kannst mit etwas Aufwand auch Exchangedatenbanken aus diesem mounten und einzelne Mails wiederherstellen.
Member: athi1234
athi1234 Nov 06, 2023 at 12:49:35 (UTC)
Goto Top
Schau Dir mal Active Backup auf den Synologys an. Sollte alles kostenlos hinbekommen, was du brauchst.
Member: pasu69
pasu69 Nov 06, 2023 at 13:14:47 (UTC)
Goto Top
Was spricht gegen die Veeam CE Lösung?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 06, 2023 at 13:17:43 (UTC)
Goto Top
Moin,

Mir fallen als erstes folgende Lösungen ein:

  • Windows Server Backup Ist bei jedem Windows Server mit dabei und

  • Veeam Community Edition läuft auch unauffällig-

lks
Member: DasTutW-Lan
DasTutW-Lan Nov 06, 2023 updated at 13:27:58 (UTC)
Goto Top
Bitte bei der Active Backup for Business Lösung darauf achten, dass es eine Synology (Plus) + ist. Sonst kann man die Pakete nicht installieren. (Beispiel: DS224+)

Für M365 gibt es auch ein Paket (Active Backup for M365)
Member: Geomatrix
Geomatrix Nov 06, 2023 updated at 13:32:04 (UTC)
Goto Top
Nimm einfach Veeam da sind in der Basis Version 10 Workloads drin.
Veeam hat noch kein Abo Modell hab mir erst vor paar Monaten direkt ein Angebot erstellen lassen.
Laufzeit 5 Jahre
Member: bulldozer90
bulldozer90 Nov 06, 2023 at 14:12:41 (UTC)
Goto Top
Kann als einfach u. funktionsreich noch AOMEI Backupper empfehlen. Für kleine Klitschen absolut ausreichend, gibt auch Lifetime.
Ein Imagebrowser zum schnellen einbinden der Backups für einzelne Files gibts auch.

Wirkt zwar auf den ersten blick etwas dubios, funktioniert aber.
Member: Avoton
Avoton Nov 06, 2023 at 18:33:55 (UTC)
Goto Top
+1 für Active Backup auf einer Synology face-smile
Member: DivideByZero
DivideByZero Nov 06, 2023 at 18:56:32 (UTC)
Goto Top
Solange nicht Veeam CE infrage kommt, bin ich auch für ABB (Synology), die Kombination aus dem normalen Active Backup for Business und Active Backup for MS365 sichert tatsächlich vernünftig, vollständig und mit der Möglichkeit einer granularen Wiederherstellung. Erfordert natürlich Synology-NAS (bestimmte Modelle, s.o.).

Alternativ als reines Windows-Programm ohne Abo: Iperiusbackup.

Gruß

DivideByZero
Member: jsysde
jsysde Nov 06, 2023 at 19:45:09 (UTC)
Goto Top
Moin.

Auch +1 für Active Backup auf ner Synology; Hinweis auf passendes Modell beachten - Intel/AMD CPU muss sein, also Plus-Serie nehmen.

Cheers,
jsysde
Member: Weyershausen
Weyershausen Nov 07, 2023 at 10:54:42 (UTC)
Goto Top
Möglicherweise hilft dir das weiter:

Personal Backup

Kostet nichts und wird seit Jahren permanent gepflegt und weiterentwickelt.
Member: Mastermind1
Mastermind1 Nov 08, 2023 updated at 07:03:41 (UTC)
Goto Top
Ich bin für Veeam Community Edition. Komme von Acronis in einer BareMetal Umgebung, und migriere gerade auf eine Vsphere Lösung (mit LIzenz). Damit ist dann Snapshot, uvm. backupbar.
Backup soll auf Synology NAS erfolgen und per rsync an einen zweiten Standort mit längeren Vorhaltezeiten.

Fürs erste scheint mit Veeam für Umgebungen (bis zu 5 Maschinen) eine super umfangreiche Lösung zu sein.
Die Backupumgebung lasse ich auf einem performanten INTEL NUC laufen, falls des ESXi mal nicht mehr möchte.

Wichtig ist dann viel mehr - dass man an alle eventualitäten denkt und dokumentiert... (Wie sichere ich die ESXi Konfig, welche Konfigfiles der Backuplösung sollte man sichern, wir läuft ein Restore eines AD Controllers ab, usw....)
Backup machen können viele - aber Restore ist dann die Kür face-smile


"Acronis kommt nicht mehr in Frage, da man gezwungen ist eine Subscription jährlich abzuschließen, sonst beendet die Software Ihre Funktion." - bis dato haben wir Acronis gekauft, einmal um Subscription verlängert - bis alles stabil lief - und dann 4 Jahre lang ohne Subscription betrieben." Bei den Preisen einer Subscription kauft man die LIzenz fast neu face-smile
Member: Springstil
Springstil Nov 08, 2023 at 07:35:11 (UTC)
Goto Top
Ich hab das ganze früher über Windows Backup gelöst gehabt. Hat soweit auch immer anständig funktioniert. Umgestiegen bin ich dann irgendwann auf Proxmox umgestiegen sind mit neuer Hardware und co. Hier backupe ich einfach alles direkt auf die NAS.

Je nach Synology funktionier aber auch Active Backup ziemlich gut. Das hab ich bei ein paar Kunden am laufen.
Member: GT-Ron
GT-Ron Nov 08, 2023 at 08:37:28 (UTC)
Goto Top
Danke schon mal für die vielen Vorschläge.

Wir haben hauptsächlich Acronis ATM am laufen, lediglich bei einem Kunden Veeam.... war von Veeam jetzt nicht so begeistert.

Die Backup-Software von Synology werd ich mir mal genauer anschauen, das hört sich interessant an, zumindest da viele unserer Kunden tatsächlich eine Synology-NAS haben (muss ich natürlich mal schauen, was die Support-Liste sagt,... der Kunde mit der O365-Umgebung hat auch ein "+"-Modell, da werd ich mir das wohl als erstes mal anschauen).

Personal-Backup hatte ich vor ein paar Jahren mal privat am laufen, hab es irgendwann wieder runtergeworfen, weiss aber nicht mehr warum xD ---- werds mir mal noch mal anschauen.

Den AOMEI-Backupper schau ich mir auch mal an.

Iperius kannte ich bis dato noch gar nicht, werd ich mir auch mal anschauen.
Member: Mastermind1
Mastermind1 Nov 08, 2023 updated at 14:49:58 (UTC)
Goto Top
Iperius fand ich ganz interessant. - auch preislich -
Advanced VM -> 219€ einmalig
und für die die Console (20 PCS/Server) -> 39€ einmalig

Wenn man bedenkt das man damit auch die kostenlosen ESXi sichern kann - eine universelle Lösung. Egal ob man einen Lizenzierten ESXi hat oder FREE.


Ich teste selbst aber erstmal Veeam Community Edition.

Mir ist es halt wichtig, dass es auch Updates gibt. Mit jedem Windows oder ESXi Update könnte es sein, dass das im Backup irgendwelche Problemchen gibt....

Bei Iperius wäre ich nur skeptisch ob Exchange Backups sauber funktionieren - und wie gut der Support bei Problemen in dem Bereich wirklich ist... Das Thema allein ist extrem umfangreich - was ich mit einer großen Enterprise Commvault Backup lösung regelmässig mitbekomme. Da ist Support sehr sehr wichtig..

Wenn man dagegen "nur" eine AD, ein Fileserver und ne Warenwirtschaft sichern will - ist es vermutlich mehr als ausreichend.
Member: cobucom
cobucom Nov 13, 2023 at 08:37:30 (UTC)
Goto Top
Hallo,

hier mal noch einen Tipp für kleine Unternehmen: Altaro. Ist für bis zu 2 VM´s sogar kostenlos und läuft zuverlässig. Die Backup-Software kam ursprünglich aus den USA, gehört inzwischen zu Hornetsecurity, ansässig in Hannover. Vielleicht lohnt ja ein Versuch. (Übrigens, hat mir schon einige VM´s, aber auch einzelne Dateien "gerettet")

Viele Grüße
Member: Saftnase
Saftnase Nov 13, 2023 at 09:14:57 (UTC)
Goto Top
Die Antwort ist relativ einfach, das Geld das du an der Software sparst gibst du im Anschluss und noch schlimmer im Notfall für deine Zeit und deine Nerven aus.
Und ein "echter" Handwerker weis was nichts kostet taugt auch nix. Ich kenne die Argumentation, am Ende dankt dir niemand dafür dass du den Kreis quadrierst oder Wolle Milch Sau und Huhn zusammen scriptest.
Member: lucas1243
lucas1243 Nov 13, 2023 at 18:56:39 (UTC)
Goto Top
Schau dir mal uRBackup an.
Der Server läuft sowohl unter Windows als auch Linux, NAS,...
Member: GT-Ron
GT-Ron Nov 14, 2023 at 09:32:15 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antworten.
Werd mir mal auch URBackup und Altaro anschauen.

Das Backup von M365 mit der Synology hat gut funktioniert.

Mit Iperius hab ich auch schon etwas rumexperimentiert, find ich eigentlich ganz gut, was das alles kann.
Jedoch find ich es halt nicht so gut, dass man nur VMs sichern kann, die KEINEN Prüfpunkt haben.
Manchmal macht man eine Änderung am System und lässt den Prüfpunkt 1-2 Tage lang stehen, falls dann doch mal etwas nicht passt, und in den 2 Tagen hat man dann kein Backup (gut, wenn man auf den Prüfpunkt zurücksetzt ist das dann auch weg, aber joa xD)

Dacht erst, das etwas mit der Test-VM, oder meinen Settings nicht stimmt (also das ich irgendwas falsch konfiguriert hätte) und hab diesbezüglich dann mal ein Ticket bei Iperius erstellt, und da auch die Bestätigung bekommen, dass die Software das nicht macht, weil sie selbst Prüfpunktbasierend die Backups erstellt und im Anschluss diese wieder löscht (fand aber auch ganz gut, dass ich (als Gast/nicht zahlender Kunde) Freitags morgens um 11:00 Uhr ein Ticket erstellt habe und dies 4 Stunden später sauber und sachlich beantwortet bekommen habe).

Ich werd mal weiter testen,
Danke nochmal für die Vorschläge.
Member: cobucom
cobucom Nov 15, 2023 at 17:38:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Saftnase:

Die Antwort ist relativ einfach, das Geld das du an der Software sparst gibst du im Anschluss und noch schlimmer im Notfall für deine Zeit und deine Nerven aus.
Und ein "echter" Handwerker weis was nichts kostet taugt auch nix. Ich kenne die Argumentation, am Ende dankt dir niemand dafür dass du den Kreis quadrierst oder Wolle Milch Sau und Huhn zusammen scriptest.

Nunja, das kostenlose Backup ist wohl eigentlich eine Schnupperversion und insofern interessant, als man eben mal ohne Kosten und in Ruhe in ´ner kleinen Testumgebung das meiste ausprobieren kann., ab 3 VM´s ist´s halt nicht mehr kostenlos und im mittleren 3stelligen Bereich. Übrigens, auch bei Veeam gibt´s "kostenlos" - nämlich den "Veeam Agent for Microsoft Windows" für Windows PC und der taugt ebenfalls was - Veeam würde sich sicherlich auch nicht nachsagen lassen wollen, dass es "Schrott" irgendwo zur Verfügung stellt - selbst wenn´s kostenlos ist.

Viele Grüße

Detlef