stefan007
Goto Top

Berechnung von Zellen (mehrfach)

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer Exceltabelle.

Beispiel:

Zelle A = Gesamtpreis (wird vorgegeben)
Zelle B = Löhne (wird vorgegeben)
Zelle C = Stoffe (soll berechnet werden)
Zelle D = Geräte (soll berechnet werden)
Zelle E = Sonstiges (wird vorgegeben)


Problem: Ich suche eine Funktion, die wenn man entweder für C oder für D etwas einträgt, dass dann die andere Zelle automatisch den Rest bekommt.

Also: A-B-E und dann z.B. -C (und D soll dann den Rest bekommen).


Hat da jemand einen Denkanstoß für mich? Ich bin hier am hin und her überlegen.

Content-Key: 283263

Url: https://administrator.de/contentid/283263

Printed on: July 22, 2024 at 11:07 o'clock

Mitglied: 114757
114757 Sep 18, 2015 updated at 10:34:26 (UTC)
Goto Top
Moin,
bin ich der einzige der nicht versteht was du willst ?
Du schreibst oben:
Zelle C = Stoffe (soll berechnet werden)
Zelle D = Geräte (soll berechnet werden)
womit du dir aber mit dem Satz
... die wenn man entweder für C oder für D etwas einträgt ...
wiedersprichst. Eine Zelle kann entweder eine Formel enthalten oder man trägt etwas in die manuell ein beides gleichzeitig geht nicht.

Aber Excel Formeln (=A1-B1-C1) etc. kennst du schon oder ?

Versuch es vielleicht nochmal geschüttelt und nicht gerührt zu erläutern 007 face-smile

Gruß jodel32
Member: Dilbert-MD
Dilbert-MD Sep 18, 2015 at 12:30:57 (UTC)
Goto Top
Tabelle für Urkalkulation??

mach 7 Spalten
A, B und C mit festen vorgaben

D&E als "optische Gruppe" mit Überschrift für beide 'Stoffpreisvorgabe
in D wird der Stoffpreis eingetragen E wird berechnet

F&G als "optische Gruppe" mit Überschrift für beide 'Gerätevorgabe'
in F wird der Gerätepreis eingetragen und G wird berechnet

Die Berechnungsformeln packst Du jeweils in eine WENN-Prüfung so dass wenn in Gruppe 'Stoffpreisvorgabe' kein Stoffpreis vorgegeben dann wird auch kein Ergebnis angezeigt und je nach Formel nicht mal die Null.

Zur Prüfung, dass für jede Pos. auch die variablen eingetragen sind, kannst Du noch eine 8. Spalte machen, die Dir anzeigt, dass weder Stoffpreise noch Gerätepreise eingesetzt wurden. Steht in einem der beiden Gruppen etwas eingetragen gibt es keine Warnung.

Gruß
Holger
Member: Stefan007
Stefan007 Sep 18, 2015 at 12:40:10 (UTC)
Goto Top
Ganz einfach:


Zelle C = Stoffe (soll berechnet werden)
Zelle D = Geräte (soll berechnet werden)


Mal gibt es einen Wert für C mal einen für D und dann soll die jeweilige andere Zelle den Rest automatisch bekommen.


Den Vorschlag von Dilbert werde ich umsetzen, vielen Dank! Ja es ist eine Tabelle für eine Urkalkulation.
Member: Dilbert-MD
Dilbert-MD Sep 18, 2015 at 12:51:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Stefan007:
Zelle C = Stoffe (soll berechnet werden)
Zelle D = Geräte (soll berechnet werden)

Mal gibt es einen Wert für C mal einen für D und dann soll die jeweilige andere Zelle den Rest automatisch bekommen.

Das Problem ist, dass wenn in C eine Formel zur Berechnung steht (weil diesmal D vorgegeben wird) und Du setzt dann eine zahl ein (Überschreibst quasi den Zellinhalt) dann ist die Formel weg. Ich weiß nicht, ob es eine Art Macro gibt für ein Drop-Down-Menü mit 2 Auswahlen 'Formel' oder 'wert einsetzen'

übersichtlich wäre das nicht, weil Du nicht mehr siehst, welche die Vorgabe war und welche Spalte berechnet wurde. Das müsste dann auch noch farbig oder fett sein.

versuch das mit den Spalten. Links und rechts der beiden Spaltenpaare eine dicke Linie, dazwischen eine dünne. Überschrift für beide Spalten. --> Zellen verbinden - Funktion

Gibst sowas nicht im AVA-Programm ? Was habt Ihr Architext, Arriba, ... ?

Gruß
Holger
Member: Dilbert-MD
Solution Dilbert-MD Sep 18, 2015, updated at Sep 19, 2015 at 14:26:00 (UTC)
Goto Top
Die WENN Funktion in E7 könnte in etwa so aussehen

In D7 soll ein Wert eingesetzt werden (Der Vorgegebene)
In E7 soll das Berechnete Ergebnis stehen (Die variable)
Ist in D7 kein Wert eingetragen so soll in E7 auch kein Ergebnis und auch keine Null stehen da für diese Position die beiden Spalten F und G zum Zuge kommen

=WENN($D7>0,1;**D7-5**;"")  


''D7-5'' steht als Beispiel für Deine Berechnungsformel die du jetzt angepasst dort einsetzen musst

Gruß
Holger
Mitglied: 114757
114757 Sep 18, 2015 updated at 13:43:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Stefan007:
Zelle C = Stoffe (soll berechnet werden)
Zelle D = Geräte (soll berechnet werden)

Mal gibt es einen Wert für C mal einen für D und dann soll die jeweilige andere Zelle den Rest automatisch bekommen.

Das lässt sich per Makro erledigen. man kann das Cell-Change Ergeignis dafür benutzen und nur die zwei Spalten überwachen wird in Spalte C etwas in der Zelle geändert startet automatisch nach Drücken von Enter das Makro und berechnet die Spalte D nach deiner Vorgabe, und im anderen Fall anderst herum, das wäre absolut kein Problem.
Das ganze natürlich für alle Zeilen automatisch.

(Beispiel ist ohne Berechnung, die muss noch hinzugefügt werden)
Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
    'Range bei dem eine Änderung etwas bewirken soll  
    Set changeRange = Range("C2:D10000")  
    If Not Application.Intersect(changeRange, Target) Is Nothing Then
        If Target.Column = 3 Then
            Target.Offset(0,1).Value = "berechne hier den Wert von Spalte D"  
        Else
            Target.Offset(0,-1).Value = "berechne hier den Wert von Spalte C"  
        End If
    End If
End Sub