83249
Goto Top

BIOS UPDATE (Flash)

Hey Leute, ich brauch mal eure Hilfe

Und zwar haben wir ein paar Probleme mit ein paar Rechnern.
Und wir müssen bei diesen Rechnern das BIOS Flashen.
Das Flashen des BIOS geht wiederrum nur im DOS, aber bei diesen Rechnern kommt man nicht ins DOS.
Hat jemand ne Ahnung was wir jetzt machen könnten.
Die Rechner funktionieren nicht mehr.

Danke
Gruß
SO

Content-Key: 125993

Url: https://administrator.de/contentid/125993

Printed on: June 21, 2024 at 20:06 o'clock

Member: moonghost
moonghost Sep 29, 2009 at 06:41:57 (UTC)
Goto Top
Hallo,

schon mal was von Bootdisks gehört?

Schau mal beim Hersteller der Boards nach, da findest Du sicherlich eine Anleitung!

Gruß

moonghost
Member: maretz
maretz Sep 29, 2009 at 06:42:10 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich wünsche auch dir einen schönen Tag... (whow, ne Begrüßung am Anfang hat einfach was...)

Wenn die Rechner nicht mehr gehen - wie willst du dann nen Bios flashen? Geht nur wenn du zufällig grad nen entsprechendes Schreibgerät hast - was ich aber im normalfall nicht vermute.

Wenn der Rechner noch startet suchst du dir unter google mal ne Boot-Diskette (bootdisk.??? - keine ahnung ob de, com, net whatever) für DOS. Da packst du dann dein Flash-Tool und die Bin-File drauf, startest den Rechner von Diskette und los gehts...

Gruß

Mike
Member: Iwan
Iwan Sep 29, 2009 at 06:44:28 (UTC)
Goto Top
Hey ScytheOne,

nichts gegen dich, aber warum zum Teufel ist keiner in der Lage, die benötigten Informationen gleich im ersten Beitrag mit zu posten?
glaubt eigentlich jeder, wir hätten hier übermenschliche Fähigkeiten und könnten Gedanken lesen?

*ontopic:*
welche Hardware? was für Rechner? spez. was für Mainboards?
was heisst "funktionieren nicht mehr"? starten sie nicht oder gehen sie gar nicht mehr an oder was passiert?
Member: aqui
aqui Sep 29, 2009 at 06:47:36 (UTC)
Goto Top
Eine gute alte 1,44MB Floppy Disk unter Windows als Systemdiskette formatieren...
  • diese Floppy in den Rechner reinstecken,
  • im BIOS als erstes Boot Device die Floppy einstellen
  • Von der Floppy DOS booten
....fertig bist du !

Wenn du KEIN Floppy Laufwerk mehr hast im Rechner:
  • eine gute alte 1,44MB Floppy Disk unter Windows als Systemdiskette formatieren
  • Dein BIOS Update Programm und das BIOS Image auf die Floppy kopieren
  • Das "unetbootin" Tool runterladen ( http://unetbootin.sourceforge.net/ )
  • unetbootin ausführen und ein Image der Floppy Disk auf einen eingesteckten USB Stick kopieren.
  • USB Stick in den DOS zu bootenden Rechner stecken
  • im BIOS auf booten vom USB stellen
  • DOS vom USB Stick booten
...fertig bst du !

Sofern du an den BIOS Parametern nichts mehr einstellen kannst, dann auf dem Mainboard den "CMOS Reset" Jumper setzen, der das BIOS auf seine System Defaults einstellt. Damit ist dann in der Regel Booten von Floppy bzw. USB als Default eingestellt.

Hey... Eigentlich alles ganz einfach....!?!
Member: dermATZE
dermATZE Sep 29, 2009 at 06:49:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Iwan:
Hey ScytheOne,

nichts gegen dich, aber warum zum Teufel ist keiner in der Lage, die
benötigten Informationen gleich im ersten Beitrag mit zu posten?
glaubt eigentlich jeder, wir hätten hier übermenschliche
Fähigkeiten und könnten Gedanken lesen?

*ontopic:*
welche Hardware? was für Rechner? spez. was für
Mainboards?
was heisst "funktionieren nicht mehr"? starten sie nicht
oder gehen sie gar nicht mehr an oder was passiert?

Komisch, das war auch mein Gedanke eben. ;)
Bei den größeren Herstellern (sprich HP oder Dell o.ä.) ist das mittlerweile üblich, dass man dort auch ein ISO downloaden kann und sich daraus eine Boot-CD oder einen Boot-USB-Stick bauen kann. Ein Diskettenlaufwerk hat ja heutzutage kaum noch einer, und die Hersteller merken das auch so langsam.
Wenn Du ein DOS benötigst und nicht mit Boot-Disketten hantieren willst/ kannst, kann man alternativ auch mal hier (www.freedos.org) im Downloadbereich schauen.

Gruß
Matze.
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 06:51:32 (UTC)
Goto Top
Morgen,

Also die Rechner starten normalerweise per Sysclients, haben allerding noch ein lokales Betriebssystem.
Mittlerweile wollen sie aber nicht mehr Booten, da sie sich ständig im BIOS aufhängen.

Von daher wird ein BIOS Flash benötigt, was aber wiederrum nicht geht, da ich auch nicht von einer CD oder sonstigem Booten kann.

Die Rechner haben eine ASUS Mainboard mit einem award Medaillon BIOS.

Gruß

SO
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 06:53:03 (UTC)
Goto Top
Danke soweit hab ich auch mitgedacht.
Les mal bitte eintrag drüber.

MFG SO
Member: aqui
aqui Sep 29, 2009 at 07:05:17 (UTC)
Goto Top
Lies du mal bitte maretz Kommentar....

Bild schwarz und gar kein BIOS mehr drauf ???
Mainboard wegschmeissen und neu kaufen, oder....
Einen externen Flash Brenner besorgen wie maretz oben ja schon angemerkt hat ! Dann die Flash Bausteine ausbauen (geht nur wenn diese im Mainboard auch gesockelt sind !) und mit dem externen Brenner neu flashen mit dem BIOS Image.
Flash Proms wieder einbauen und booten...fertig !

Wenn du so einen externen Flash Brenner nicht hast und auch nicht beschaffen willst, kannst du die Mainboards nur noch versuchen an den Hersteller einzuschicken und reflashen zu lassen....sonst eben halt wegschmeissen und neu kaufen !!
So einfach ist das !
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:08:54 (UTC)
Goto Top
Also nein Bild nicht schwarz
Der Rechner läuft bis zu dem Zeitpunkt, wo die Daten der Festplatte ausgelesen werden,
und dann bleibt er einfach stehen.

Mit Mainboar wegschmeißen ist leicht gesagt, geht nicht so einfach, da diese Rechner von einer Berufsschule sind
und des ja nicht nur ein Rechner ist.

Der Administrator von der Berufsschule ist aber leider nicht der kompetenteste und ich hab auch keine Ahnung was ich jetzt noch machen kann.

Danke schonmal
Member: nxclass
nxclass Sep 29, 2009 at 07:16:44 (UTC)
Goto Top
Eine Festplatte ausbauen - DOS, Flash Tool und Daten in einem andern Rechner darauf installieren - Festplatte in jedem Rechner einbauen und starten.

gute Nacht.

Der Rechner läuft bis zu dem Zeitpunkt, wo die Daten der Festplatte ausgelesen werden, und dann bleibt er einfach stehen.
evtl. sind nur die (sehr alten ?) Festplatten defekt ? - kann man bei der Gelegenheit gleich mal testen.
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:18:49 (UTC)
Goto Top
Danke für den Tipp.
Nur leider hab ich das schon versucht, aber auch neuere Festplatten funktionieren nicht.
Also ich mein die Rechner booten auch nicht von neueren Festplatten.
Member: nxclass
nxclass Sep 29, 2009 at 07:27:28 (UTC)
Goto Top
und die alten Festplatten ?

Also ich mein die Rechner booten auch nicht von neueren Festplatten.
es gibt für so alte Rechner bestimmt noch 40 GiByte HDD's die man per Jumper auf die 32 GiByte Grenze runter setzen kann. - oder der Controller auf dem Mainboard ist defekt.

PS: mit einem BIOS Update werdet Ihr da bestimmt auch nicht viel mehr fixen können, wenn die alten Platten defekt sind.

EDIT:
konnte jetzt leider keine so kleinen IDE Platten mehr ausfindig machen.
Wenn Ihr echt keine Mittel und Ideen habt um 'neue' Rechner zu besorgen - dann könnte man evtl. einen PCI-IDE Controller einbauen und von dort booten.
Member: NilsvLehn
NilsvLehn Sep 29, 2009 at 07:30:14 (UTC)
Goto Top
wie alt sind denn die rechner??

Welche Mainboards sind eingebaut?

wäre schön wenn man das schonmal wüsste.
Member: Iwan
Iwan Sep 29, 2009 at 07:31:49 (UTC)
Goto Top
  • besorg dir ein Diskettenlaufwerk
  • erstell eine passende Boot- & Flashdiskette
  • klemm das Laufwerk an das Mainboard an
  • klemm alle andere Laufwerke ab
  • stell die Bootreihenfolge im Bios ein
  • boote von der Diskette und flashe das Bios
wenn das nicht geht, aus welchem Grund auch immer, dann können wir dir hier auch nicht helfen
Member: maretz
maretz Sep 29, 2009 at 07:32:05 (UTC)
Goto Top
sorry aber:

[quote]
Der Administrator von der Berufsschule ist aber leider nicht der kompetenteste und ich hab auch keine Ahnung was ich jetzt noch machen kann.
[/quote]

sagt jemand der hier nachfragt und bei dem man alle Informationen aus der Nase ziehen muss??? OOOOKKKKK.....

Hast du mal probiert die Festplatte auszubauen und zu gucken was dann passiert? Liegt ja nahe das zu probieren wenn er beim Versuch die Festplatte auszulesen hängen bleibt...
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:32:17 (UTC)
Goto Top
also eigentlich kann man nicht alt sagen, weil die Rechner erst vor 2 oder 3 jahren gekauft wurden.
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:33:24 (UTC)
Goto Top
schonmal genau nachgelesen, und bemerkt, das ich es auch schon mit anderen Festplatten probiert habe, und diese Festplatte auch in anderen Rechnern funktioniert.???
Member: NilsvLehn
NilsvLehn Sep 29, 2009 at 07:36:07 (UTC)
Goto Top
*hust*

Wenn der Administrator nicht der kompetenteste ist, wer bist du dann?? Ein Schüler?

Aber egal.. wir wissen schonmal das die rechner nicht ganz so alt sind, jetzt musst du uns nur noch sagen von welcher Marke die REchner sind.
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:39:15 (UTC)
Goto Top
naja schüler nicht direkt, ich bin in so einem Berufsbildungswerk und da ist ne staatlich anerkannte Berufsschule, und der Administrator von der Berufsschule hat sich an die EDV Abteilung gewendet, und ich mach meine Ausbildung in dieser EDV Abeilung.

Und er ist ungefähr 25 Jahre älter wie ich.
Member: NilsvLehn
NilsvLehn Sep 29, 2009 at 07:43:05 (UTC)
Goto Top
dann kannst du vielleicht jetzt doch sagen, von welcher Firma die Rechner sind, oder?
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:44:04 (UTC)
Goto Top
Fujitsu-Siemens, damals zumindest noch
Member: NilsvLehn
NilsvLehn Sep 29, 2009 at 07:48:20 (UTC)
Goto Top
heute auch noch.. die firma gibt es immernoch, soweit ich weis, wir haben hier zumindest noch monitore von denen in der Firma.. Hast du auch das gehäuse mal in augenschein genommen, normalerweise ist es so, das auf dem Gehäuse eine IDENT-Nr. von dem REchner ist, bzw. das da der genaue Modellbezeichnung draufsteht.. wenn du den hast, kannst du vielleicht einfach mal schauen, ob du nicht ganz allein mit dem fehler da stehst, und es schon ne lösung dafür gibt.
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 07:53:23 (UTC)
Goto Top
danke, das hab ich noch nicht gemacht, und die Firma hat sich aufgelöst, also es gibt nur noch fujitsu und dann noch siemens. die Firmen haben sich dieses Jahr getrennt
Member: nxclass
nxclass Sep 29, 2009 at 08:12:46 (UTC)
Goto Top
als gebrauchte Rechner !? - ich habe noch einen P3@1000MHz Rechner (ca. 5 Jahre alt), der kann mit 120Gibyte HDDs umgehen und solche Festplatten gibt es noch - ebenso habe ich noch einen P1@200MHz der hat eine 30GiByte HDD

Bei den Siemens Kisten weiß ich auch, dass die nicht immer die AT bzw. ATX Bauform besitzen - da kann man es vergessen die Mainboards zu wechseln.

Ich bin mir nicht sicher - aber sollte eine IDE Festplatte welche eine 2 GiByte Partition besitzt und mit FAT32 oder FAT16 formatiert ist - nicht immer bootbar sein ?
Member: bundlerteufl
bundlerteufl Sep 29, 2009 at 08:27:17 (UTC)
Goto Top
hi ihr

so etzet noch mal langsam zum mitdenken:

du hast mehrere rechner die nicht mehr booten
die sind von FUSI und haben Boards von ASUS

so jetzt zur analyse:

festplatten hast du schon ausgetestet da du mehrere versucht hast

so jetzt machen wir das ganze schritt für schritt !! :

besorge dir wie oben beschrieben eine boot diskette (evtl externes usb-floppy) und oder bootusbstick und einen reserve arbeitsspeicher (nur zur vorsicht)

danach gehst du du zu einem dieser rechner schraubst ihn auf und setzt den JP1 jumper um um das bios zurückzusetzten, stöpselst ALLE laufwerke ausser Floppy ab und versuchst ins bios zu gelangen wenn du dann im bios bist stellst du die bootreihenfolge um
NUR von Floppy/usbstick booten
dann bootest du deinen rechner von einem dieser gerade genannten medien und flasht wie vom hersteller empfohlen das bios
wenn du dies ORDNUNGSGEMÄS getan hast schalte deinen rechner aus, schließe deine Festplatte wieder an und versuche von dieser zu booten

wenn immer noch kein erfolg tausche mal den ram
wenn dann immer noch kein erfolg dann poste hier was du wie mit was getan hast mit folgenden infos:

mainboard : welcher hersteller und welche baureihe/welches model
wieviel RAM und welche baustein größe
welcher Proz
seit wann und wonach dieser fehler aufgetreten ist

mfg
bundlerteufl
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 08:44:40 (UTC)
Goto Top
danke für dein kommentar
also des hat alles damit angefangen, dass dieser administrator der schule hdd sheriffs wollte, die wurden dann auch installiert, und es lief alles super, aber er ist auf die idee gekommen, des wieder zu deinstallieren.

jetzt geht allerdings nichts mehr, das bios ist schon zurückgesetzt, und naja es geht immernoch nicht, und wir haben es schon so versucht wie du es gesagt hast.

des ist ein asus p4pe-x mothermoard mit ddr1 ram, haben einen p4 Prozessor und dieser Fehler ist am Montag aufgetaucht.

Aber dieses Thema hat sich schon gegessen, da wir jetzt die Person anrufen, die eigentlich dafür zuständig ist, weil er einen Vertrag mit der Berufsschule hat.

Danke euch allen

MFG SO
Member: Iwan
Iwan Sep 29, 2009 at 09:12:55 (UTC)
Goto Top
HDD Sheriff? danke, das du uns diese Info nicht schon von Anfang an gegeben hast
wäre ja auch sonst zu einfach gewesen, dein Problem zu erkennen und die passenden Lösungen zu geben
bei solchen *piep* könnt ich einfach nur kotzen....
Member: maretz
maretz Sep 29, 2009 at 09:23:16 (UTC)
Goto Top
Moin,

sorry das ich versucht habe dir zu helfen und nochmal nachgefragt habe...

Ich werde mir dann auch jede weitere Antwort verkneifen - denn: MEINE Rechner laufen hier ohne Probleme... Wer von uns hat also jetzt das Problem?
Member: Arch-Stanton
Arch-Stanton Sep 29, 2009 at 10:04:48 (UTC)
Goto Top
????????????????????????????????, Achso. Ansonsten hier weiterlesen.

Gruß, Arch Stanton
Member: Jochem
Jochem Sep 29, 2009, updated at Oct 18, 2012 at 16:39:29 (UTC)
Goto Top
Moin,
neeee, neee Hier geht die Geschichte weiter.

Gruß J face-smile chem
Mitglied: 83249
83249 Sep 29, 2009 at 11:02:48 (UTC)
Goto Top
Naja sry wenn ich ein weng stressig rüberkam

und die geschichte die da weiter ging, ist die von einem arbeitskollegen

gruß SO
Member: Arch-Stanton
Arch-Stanton Sep 29, 2009 at 11:33:19 (UTC)
Goto Top
das nennt man dann pingpong-Administration. Beide sind im Forum mit dem selben Problem unterwegs und werkeln dann ohne Absprache am System herum. Sehr unterhaltsam.

Gruß, ARCH STANTON
Member: aqui
aqui Sep 29, 2009 at 13:55:11 (UTC)
Goto Top
@83249
Du hast dich trotz der zahlreichen Threads immer noch nicht geäußert ob die Rechner ein Floppy Disk Laufwerk haben !!!
Ein letzter Anlauf zur Lösung des Problems.....

Folgende vorgehensweise solltest du versuchen:
  • Rechner aufmachen
  • Alles aus dem Rechner rausziehen was HDD Sherifs oder sonst irgendwelche Security Boards sind. Nur die GraKa drinlassen sofern sie denn externe haben und keine Onboard Grafik
  • Booten und die DEL/Entf Taste drücken bei der Bootmeldung um ins BIOS Setup zu gelangen. Das MUSS immer klappen !
  • Hier schaltest du jetzt die Bootreihenfolge auf erstes Bootdevice = Floppy Disk. Das ist so oder so der Default, auch wenn du einen CMOS Reset ausführst !
  • 1,44 MB Floppy in einem anderen Rechner unter Windows als bootbare Floppy formatieren ! Am besten Flashtool und BIOS Image gleich mit draufkopieren.
  • Diese Floppy in den Rechner stecken und direkt davon booten....fertig !! Vergiss die ganze Frickelei mit Festplatten !!

Wie gesagt: Mach die Rechner sonst nackig, das keine Spezialhardware wie HDD Sherifs noch drin sind. ziehe wenn du willst auch zusätzlich das Harddisk Kabel ab so das nur noch der nackte Rechner mit Tastatur, Maus, Grafik und Floppy an ist.
So klappt das Booten mit 100%iger Sicherheit von der Floppy.
Idealerweis kopierst du dir dein BIOS Flash Tool und das BIOS Image gleich mit auf die Floppy, dann kannst du es direkt davon starten.

Wenn du kein 1,44 MB Floppy LW hast kauf dir eins für ein paar Euro (ja sowas gibt es noch !!) oder ersteiger dir eins bei eBay.
Damit klappt das Update in jedem Falle !!