Client Images zentral im Netz verteilen

enigmah
Bei uns im Netzwerk gilt es regelmäßig ein Standard Image (WinXP) auf alle Clients (ca. 80) zu verteilen.
Bisher booten wir jeden Rechner per Bootdiskette, starten Drive Image 6 auf dem Server (Novell) und spielen so das Image zurück.
Das Herumgehen ist sehr zeitintensiv, auch wenn die Bootdiskette nahezu komplett automatisiert ist.
Abschließend müssen IP/Rechnername eingetragen werden (DHCP ist aufgrund der Netzwerkstruktur nicht möglich).

Wir suchen nach einer Lösung die Images zentral auf die Clients zu verteilen. Am besten in Kombination mit WakeOnLan.
Bisher haben wir Acronis TrueImage Workstation 9.1 getestet.
Dies kann aber anscheind nicht gleichzeitig ein Image an mehrere Rechner verteilen. Es scheint nur möglich zu sein von allen Rechnern in einer Gruppe gleichzeitig die Images zu erstellen.

Gibt es bessere Lösungen? Eigentlich ist das doch nichts besonderes ein Image an X Clients in einem Netz zu verteilen. Mich wundert es das es über Acronis nicht geht und auch Norton Ghost macht im ersten Augenblick nicht den Topeindruck.

Hat jemand Erfahrung mit Acronis und RIS? Ließe sich das soweit automatisieren das man unserem Anwendungsfall damit gerecht wird.

Vielen Dank!

Content-Key: 35025

Url: https://administrator.de/contentid/35025

Ausgedruckt am: 27.01.2022 um 13:01 Uhr

Mitglied: Ragazzo
Ragazzo 28.06.2006 um 17:59:40 Uhr
Goto Top
Wenn Ihr doch schon Novell (Netware oder Linux) einsetzt, warum verwendet Ihr nicht ZEWORKS 7 ?
Das ist das beste Tool mit langer Erfahrung und deckt das komplette Devicemanagement incl. WOL-Imaging ab.

Zenworks kann ich nur empfehlen !
http://www.novell.com/de-de/products/zenworks/
Mitglied: Supaman
Supaman 28.06.2006 um 23:52:24 Uhr
Goto Top
oder du testest mal, ob eine einmal installierte version unter vmware mit dem vm-ware player performant genug ist. das vm-image könntest du beliebig oft kopieren und der player ist kostenlos:) face-smile
Mitglied: enigmah
enigmah 06.07.2006 um 02:11:35 Uhr
Goto Top
Erstmal Entschuldigung für die späte Antwort... Aus dem Gedanken ist nicht aus dem Kopf :-) face-smile

Zu Zenworks: Wir verwenden noch Zwenworks 3. Da das Netzwerk sehr groß ist, wird es aus mehreren Gründen wohl noch dauern bis wir auf Zenworks 7 umsteigen - leider. Der für mich interessante Teil (die 80 Clients) ist nur ein kleiner Teil des "Baums".
Unter Zenworks 3 wurde das Imaging wohl schon getestet und hat nicht überzeugt. Bisher habe ich es noch nicht selbst getestet.
Zenworks stand aber auch schon vorher weit oben in der Wunschliste :-) face-smile Nur wird es ein langer Weg zur Umsetzung. Ich werde demnächst eine Testumgebung für Zenworks 7 erstellen und es mir mal ansehen.
Nach dem begeisterten Plädoyer für Zeworks ;-) face-wink mal eine Frage: Hat jemand damit nähere Erfahrung, bzw. gibt es empfehlenswerte Lektüre (zum Thema Imaging unter Zenworks)???

VMware kommt wohl weniger in Frage. Fast 40 Rechner sind noch späte PIII Rechner (256 MB Arbeitsspeicher - mittelfristig werden die aber erneuert). Darauf ein VMware W2K?
Es arbeiten immer unterschiedliche Leute an den Rechnern. Einfaches rebooten und An-/Abmelden sind also Pflicht. Bekomme ich da VMware überhaupt so vereinfacht das es den Nutzern überhaupt nicht auffält das es da ist?

Vielen Dank für eure Antworten!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Marode Netzwerk-Infrastruktur im kleinen Unternehmen - wo anfangen?StephanXVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement48 Kommentare

Guten Abend zusammen, es geht um einen kleinen Betrieb (Kfz-Werkstatt) mit einer recht wirren und planlosen Netzwerkstruktur und Datensicherung, welche ich so langsam mal richten ...

general
Generator für endlose, kostenlose Energie? Ein gut gemachter Schwindel? gelöst beidermachtvongreyscullVor 1 TagAllgemeinOff Topic25 Kommentare

Mahlzeit Kollegen! Wenn ich mich strikt an physikalische Grundsätze halte, müsste ich sagen: Nein. Es ist nicht möglich. Ich stieß aber im Internet auf ein ...

question
Fritzbox mir Batterie betreibenberndsilberoVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo, welche Akkus bzw. Batterien oder Möglichkeiten gibt es wenn ich die Fritzbox mobil nutzen möchte, da wo kein Stromnetz vefügbar ist. Der Akku darf ...

question
Tips für Raid-Controller für bis zu 24 Platten?coltseaversVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS7 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte mir ein Datengrab für bis zu 24 HDDs 3,5 Zoll basteln, welches unter Windows Server laufen soll. Rack-Gehäuse mit entsprechend vielen ...

question
APC USV - Zugriff über die Konsole gelöst newit1Vor 1 TagFrageSicherheit10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine APC Smart UPS 1000 (RackMount) im Einsatz und komme nicht auf die Konsole. Die eingebaute "Network Management Card 1" zieht ...

question
NAS-Platz aufbohren, ohne TEMP-Platte?winackerVor 2 TagenFrageSAN, NAS, DAS6 Kommentare

Hallo, ich muß ein 4-Bay QNAP-NAS, bestückt mit 4 x 4TB in RAID5, aufrüsten. Da sind heute ca. 10TB Daten drauf. Ziel ist 3 x ...

general
FYI: In zwei Tagen zieht LetsEncrypt zahlreiche Zertifikate zurückipzipzapVor 16 StundenAllgemeinVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Hallo, zur Info, falls bei Euch übermorgen was knallt: Ruhiges Wochenende! ipzipzap ...

question
"minimale" Cloud-Telefonanlage gesuchtDatenreiseVor 21 StundenFrageVoice over IP11 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Cloud-Telefonanlage, die sich für einen einzelnen Arbeitsplatz eignet und wollte hier fragen, ob jemand dazu einen ...