franz-josef-ii
Goto Top

Convert-windowsimage.ps1 - Probleme - startet einfach nicht

Hello

Ich wollte mir jetzt das convert-windowsimage.ps1 anschauen, nur es tut sich einfach nichts und ich finde nicht den Fehler. Dieses Script sollte aus einer Installationsiso ein bootbare vhd(x) machen.

Download:
https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Convert-WindowsImagep ...

Was ich bis jetzt gemacht habe:

.\Convert-WindowsImage.ps1 -ShowUI
Es passiert nichts und es wird keine Fehlermeldung ausgegeben face-sad

In einem Blog habe ich gefunden, daß die Zeile 4092 von
$openImage = $openWim[[Int32]$Edition]
auf
$openImage = $openWim[[Int32]::Parse($Edition)]
zu ändern ist -> keine Änderung
http://blog.aitgmbh.de/2015/08/04/fehler-bei-generierung-der-windows-na ...

Anderswo stand, daß man dies zuerst mit einem Punkt davor aufrufen muß, also . .\Convert ...... ebenfalls keine Änderung

Dann fand ich dem Hinweis, daß -ShowUI nicht unter Windows 10 funktioniert. Daher habe ich es auf einem Windows Server 2012 ebenfalls ausprobiert und als "Gegenprobe" habe ich es mit dem langen Kommandozeileaufruf versucht. Das Ergebnis dürfte eh jedem klar sein, sonst würde ich diese Frage nicht stellen face-wink

Sonst habe ich nur Anleitungen gefunden wo alles klappte face-wink bzw solche, die die obigen Änderungen ebenfalls empfahlen.


Hat jemand noch eine Idee?

Content-Key: 305908

Url: https://administrator.de/contentid/305908

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 05:10 Uhr

Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 02.06.2016 aktualisiert um 09:13:04 Uhr
Goto Top
Funktioniert jetzt face-wink

Gestern habe ich mich noch den ganzen Nachmittag damit gespielt -> ohne Erfolg


Jetzt in der Früh bin ich nochmals alle Schritte durchgegangen und es läuft (Windows 10). Kann aber nicht sagen warum face-sad




Nachsatz: -ShowUI dürfte unter Win10 wirklich nicht funktionieren face-sad Er kommt immer mit folgender Fehlermeldung:
das Argument kann nicht an den Parameter "path" gebunden werden da es sich um eine leere Zeichenkette handelt

Wenn man das Script jedoch mit den benötigten Parametern in der Powershell aufruft, also ohne -ShowUI, dann läuft es tadellos durch.

Dann werde ich mir das ganze mal anschauen face-wink