Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Datenbank automatisch Wiederherstellen

Mitglied: Netzheimer

SQL-Server 2005

Moin.

Ich möchte jeden Tag das Backup des Vortages vom Produktivsystem als Restore in mein Test- und auch das Entwicklungssystem automatisch einspielen.

Das Vortagesbackup ist eines von 10 Backup-Files (+10 Transaktionsprotokolle) (Aufbau: DatenbanknameYYYYMMDDHHMM.bak)

Gibt es eine Möglichkeit über ein T-SQL im Wartungsplan diesen Vorgang automatisch darzustellen?

Mein Ansatz war: Filenamen als Variable aufbauen, aber irgendwie bekomme ich das nicht hin.

Danke für eure Hilfen.

Daniel

Content-Key: 101811

Url: https://administrator.de/contentid/101811

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 21:07 Uhr

Mitglied: mnbesc
mnbesc 14.11.2008 um 09:20:00 Uhr
Goto Top
Aloa,

zuerst die gute Nachricht... ich hab so ein Skript schon mal erstellt, aber gerade nicht griffbereit.
Ich kann es morgen posten.

Bis dann.

mnbesc
Mitglied: problemsolver
problemsolver 14.11.2008 um 09:36:37 Uhr
Goto Top
Hallo,

sowas Ähnliches habe ich schon umgesetzt.
Kurz zu meiner Vorgehensweise:
Es wird über ein Batch Script ein Backup einer Datenbank erstellt und dieses Backup wird dann über die gleiche Batch-Datei auf einem anderen Rechner in eine Datenbank "restored".
Hierzu nutzt dann das BackupRestoreScript zusätzlich eine Komprimierung, um die Bandbreite zwischen den beiden Systemen zu schonen. (sehr angenehm bei niedriger Bandbreitenverfügbarkeit)

Hierzu habe ich grob eine Übersicht skizziert:
Global: Es wird sqlcmd oder osql benötigt (beide Systeme), psexec von sysinternals und einen Packer deiner Wahl z.B. 7-zip.... naja und n paar Scripting Kenntnisse :-) face-smile

1) Überprüfung auf Erreichbarkeit des "Restore-Gerätes" anhand ping -n 2 restorerechner
1a) Abbruch bei Errorlevel NEQ 0
2) Erstellen des backup und restore Scriptes
3) Ausführen des Backupscriptes
4) Packen und Kopieren des gepackten Backups auf den Zielserver
5) Mittels psexec (sysinternals) ein Script auf dem Zielsystem starten, was die gepackte Datei wieder entpackt. (Spart ne Meeeenge Bandbreite... ich hatte nur eine 2 MBit Leitung zur Verfügung und das Backup / Restore Vorhaben würde einfach zu lange dauern... ;-) face-wink )
6) Starten des restorescripts auf dem Zielsystem.
7) Löschen der Temporären Dateien und abschließen des JOBs. Bei einem Fehler wird eine E-Mail oder net use Nachricht geschickt.

Beispielauszüge aus meinem Backup und Restore Script:

Naja... ich denke mal, dass das als Denkunterstützung schon mehr wie ausreichen ist und wünsch Dir viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung!

Gruß

Markus
Mitglied: Netzheimer
Netzheimer 14.11.2008 um 09:46:34 Uhr
Goto Top
Der Ansatz ist absolut brauchbar, jedoch wollte ich den Vorgang als T-SQL-Skript im Wartungsplan haben.

Danke für die Idee.
Mitglied: Netzheimer
Netzheimer 14.11.2008 um 09:46:54 Uhr
Goto Top
Da warte ich doch gerne etwas.
Mitglied: Netzheimer
Netzheimer 17.11.2008 um 08:09:37 Uhr
Goto Top
...dann hilf dir selbst!

Ich habe eine neue Backup-Datei angelegt, die jeden Tag überschrieben wird. Aus dieser ziehe ich mir die Restores.

Die anderen Backups (tgl. Vollständig...) bleiben somit unangetastet und ich habe was ich wollte.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk23 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 1 TagFrageWindows Server30 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 1 TagFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

question
LAN over VoIP?DatenreiseVor 23 StundenFrageNetzwerke19 Kommentare

Hallo zusammen, der Titel meiner Frage ist natürlich unsinnig, spiegelt aber etwa das Fragezeichen wieder, welches ich hinsichtlich einer Installation im Gesicht habe. Ein Telefonie-Dienstleister ...

general
Sichere Remote Zugriff LösungenbrammerVor 1 TagAllgemeinSicherheit11 Kommentare

Hallo, ich darf gerade einige Remote Service Lösungen die Unsere Kunden gerne einsetzen würden sondieren. Dabei bin ich auf 2 Webseiten auf folgende Aussagen gestoßen; ...

question
Powershellskript für workfoldersD-ViperVor 1 TagFrageWindows Server23 Kommentare

Moin Moin, bitte verschieben sollte es hier nicht rein gehören. Ich bin auf der Suche nach einem Powershellskript das meine vorhanden Userdaten aus den Homelaufwerken ...

question
W11 total langsam auf Power PCinspinspVor 1 TagFrageVmware12 Kommentare

Host 64GB, HDs’ alles auf sehr schnellen m.2 Modulen Core I9 9900. Natürlich läuft das System stabil. Vmware 16.1.1. Alle W10 laufe sehr performant. Ein ...