DC Redundant ausgelegt? Aber wie genau?

the-warlord
Goto Top

Möchte eine Umgebung aufbauen in der zwei DC's eine 99,9% ausfallsichere Domäne betreiben

Gruss an das Board,

ich würde mich über Anregungen und Hinweise zu eventuellen Denkfehlern oder falschen Ansätzen sehr freuen.

1. Ich dachte mir die Grundlage sind natürlich erstmal zwei Domänencontroller (ads-01 10.0.0.1, ads-02 10.0.0.5).
So hätte man die ADS Datenbank schon zweimal

2. Es kam mir der Gedanke das die Pfade zu den Jeweilgen DC's ja statisch sind, und so die Homeverzeichnisse nicht verfügbar wären wenn der Domänencontroller ausfällt auf dem sie gespeichert sind. Folglich muss DFS mit dazu damit ich auf zwei (oder mehr) Servern die Daten speichern kann, die aber als ein logisches Laufwerk im Netzwerk zu verfügung gestellt werden.

3. Wenn ich die Daten schon extra auf zwei Rechnern speichere kann ich auch am Rechner selbst durch RAID die Ausfallwahrscheinlichkeit steigern also in jeden Server einen RAID1 fürs OS und ein RAID5 fürs DFS + eine Hotspare Platte die im Notfall eine ausfallende Platte ersetzt.

4. Wo wir das ganze schon so net absichern dachte ich mir das ich vieleicht noch die Netzwerkkarte doppelt auslege

^- soweit so gut, ich denke die Gedankenansätze sein alles soweit richtig.

nun zu den Fragen:

1. Wenn ich Informationen in mein DFS kopiere (vom dem noch nicht erwähnten client-01) tauschen diese Informationen im ersten DFS-Zielpfad auf \\ads-01\files. Nach einger Zeit wird im zweiten DFS-Zielpfad \\ads-02\files eine Ordner angelegt "DO_NOT_REMOVE_NtFrs_PreInstall_Directory") und langsam langsam werden die Dateien zwischen den beiden Ziefpfaden eines DFS-Stammes repliziert. ICH WILL DAS NICHT! Ich möchte das direkt in beide Verzeichnisse geschreiben wird, sonst besteht ja die Gefahr, das ich während des Kopiervorganges bei ausfall des falschen DFS-Zielpfades Datenverlust erleide.

^- so falsch lieg ich mit meiner Vermutung bestimmt nicht (Ich hoffe ich konnte das Problem Vernünftig beschreiben)

2. Wie kann ich zwei Netzwerkkarten unter einer IP betreiben. Ich habe es mit einer Netzwerkbrücke über zwei Netzwerkkarten probiert, was mal definitv nicht funktioniert. Es ist immer nur eine der beiden Verbindungen aktiv, bei herausziehen dieser bricht der Kopiervorgang ab. Also ist das Ziel verfehlt.

Okay das wars soweit von mirface-wink

Jetzt seit ihr dranface-wink

Danke!

The-Warlord

Content-Key: 42629

Url: https://administrator.de/contentid/42629

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 11:07 Uhr

Mitglied: 27234
27234 20.10.2006 um 14:14:11 Uhr
Goto Top
Hallo,

wenn Du so hohe Ansprüche stellst (gestellt bekommst) solltest Du für die Daten über SAN oder NAS nachdenken.
Das AD ist mit 2 Servern eigentlich ausfallsicher genug.

Gruß - Bolle97
Mitglied: Sven-UP
Sven-UP 21.10.2006 um 20:11:34 Uhr
Goto Top
Je nachdem wie groß der Betrieb ist - SAN oder iSCSI Server 2 x VMware ESXer! face-wink
Mitglied: The-Warlord
The-Warlord 23.10.2006 um 08:37:31 Uhr
Goto Top
Ich wollte das Szenario eigentlich mit Windows + passender Hardware realisieren. Habe jetzt schon festgestellt (anderer Thread) das ich für die beiden Netzwerkkarten spezielle Hardware benötige, die teaming unterstützt.

MfG
The-Warlord