andre02
Goto Top

Der Domäne eine alternative IP zugewiesen.

Hallo,

ich versuche mich seit neustem mit Windows Server 2012, einem AD und Exchange. Die meisten Fragen konnte ich mir selber beantworten (Dank dem Forum hier und den Tonnen von Handbüchern). Nun habe ich aber etwas gemacht wo ich mir nicht sicher bin ob es vielleicht negative Auswirkung haben könnte auf die Domäne.

Der aktuelle Stand (Testumgebung):
VM1: SRV1 Windows 2012 R2 mit AD/DNS und der eingerichteten Domäne: sub.domain.tld (domain.tld gibt es wirklich und die subdomain wird später auf unsere IP zugewiesen)
VM2: SRV2 Windows 2012 R2 mit Exchange Server 2013 CU7

Nachdem ich alles eingerichtet habe zeigte der DNS Eintrag von sub.domain.tld natürlich auf den DC. Die Benutzer sollen aber sowohl extern als auch Intern mit diesem Eintrag den Exchange erreichen. Also habe ich die IP im DNS Server für sub.domain.tld geändert auf die vom SRV2/Exchange.

Da die Einträge für "srv1.sub.domain.tld" und der netbios name der domäne noch immer auf SRV1 zeigen geht auch alles ohne Probleme. Ich kann neue Clients anmelden und auch der Zugriff auf den Exchange läuft wie gewünscht.

Aber vielleicht übersehe ich ja was wofür dieser Eintrag genutzt wird und mir in der Zukunft einen beträchtlichen Dämpfer verpasst. Für etwas Hilfe bin ich sehr Dankbar.

Danke bye Andre

(Kleine 2. Frage: gibt es bei IMAP die Möglichkeit, wie bei OWA, sich nur mit Benutzernamen anzumelden, ohne Domäne?)

Content-Key: 264856

Url: https://administrator.de/contentid/264856

Printed on: June 16, 2024 at 15:06 o'clock

Member: colinardo
Solution colinardo Feb 28, 2015 updated at 12:35:55 (UTC)
Goto Top
Hallo Andre, Willkommen auf Administrator.de.
Also habe ich die IP im DNS Server für sub.domain.tld geändert auf die vom SRV2/Exchange.
Das ist eine sehr schlechte Idee !
Die Einträge ((identisch mit übergeordnetem Ordner)}) also die A-Records der Domain dienen z.B. DFS um die DCs der Domain zu ermitteln, ebenso greifen die Clients mit den A-Records auf die SYSVOL/Netlogon-Ordner zu, deine GPOs werden also fehlschlagen, neben diversen weiteren Dingen. Also Finger weg von den Einträgen, diese müssen auf die DCs zeigen!

Mach dir also besser einen A-Record für deinen Exchange, z.B. "mail.sub.domain.tld" den du intern sowie extern benutzt.

Grüße Uwe
Member: Andre02
Andre02 Feb 28, 2015 at 12:38:06 (UTC)
Goto Top
Das hätte mir später sicher Kopfschmerzen bereitet warum die nicht übernommen werden. Na gut dann lasse ich mir was anderes einfallen um das ganze so einfach wie möglich zu halten für die Benutzer.

Vielen Dank

bye Andre
Member: Andre02
Andre02 Feb 28, 2015 at 16:49:45 (UTC)
Goto Top
Meine Zweite frage hat sich soeben auch in Wohlgefallen aufgelöst. Nachdem ich jetzt raus gefunden habe das man mit UPNs die eigentliche email domaine hinzufügen kann, zum anmelden erleichtert das einiges. So braucht man dem Benutzer nicht Erklären warum er sich nicht mit seiner email als Benutzername anmelden kann.

Ich kratze immer noch an der Oberfläche. Aber je mehr man lernt um so mehr macht das aktuell Spaß face-smile