atarjono
Goto Top

Druckerwarteschlange verstecken

Hallo zusammen,

wir haben auf einen Server 2023 u.A. "Canon uniflow" eingerichtet, der ja die Druckerwarteschlange von Windows benutzt.
Gibt es eine Möglichkeit, dass man (alle Mitarbeiter) die Druckerwarteschlange nicht sieht?
Denn es "verwirrt" einen doch, wenn man den Drucker auswählen möchte, man "20" Druckjobs sieht, die nicht von einem selbst sind.
Wenn man die Warteschlange öffnet, sieht man zwar "nur" den Benutzer, aber nicht die Dokumentennamen, aber am schönsten ist es, wenn die MA gar nichts, oder nur deren eigegenen Druckjobs sehen würden.

Danke

Content-Key: 92520316273

Url: https://administrator.de/contentid/92520316273

Printed on: July 16, 2024 at 19:07 o'clock

Member: cse
cse Jul 10, 2024 at 14:42:57 (UTC)
Goto Top
Member: erikro
erikro Jul 10, 2024 at 14:46:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @cse:

probierst mal direkt an den printer zu senden


Mach das nicht auf einem Server, auf dem offenbar mehrere Menschen gleichzeitig arbeiten. Das ist Unsinn.
Member: em-pie
em-pie Jul 10, 2024 at 15:43:26 (UTC)
Goto Top
Moin,

Als User fände ich es gut, dass ich auch Jobs der anderen Sehe.
Warum: wenn ich nur meine sehe, der Jobs eines anderen aber festhängt, suche ich womöglich an der falschen Stelle…
Member: atarjono
atarjono Jul 11, 2024 at 06:09:50 (UTC)
Goto Top
Naja dann rufen die User beim Support an und die können ja alles sehen.
Wie gesagt wir haben schon "beschwerden" bekommen.
Ansonsten wird das so kommuniziert und, dann ist das so, auch wenn ich es unschön finde.
Member: cse
cse Jul 11, 2024 at 06:13:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @erikro:

Zitat von @cse:

probierst mal direkt an den printer zu senden


Mach das nicht auf einem Server, auf dem offenbar mehrere Menschen gleichzeitig arbeiten. Das ist Unsinn.

ja? das funktionierte bei mir seit über einem Jahrzehnt auf 40+ Netzwerkdruckern 1a. Darum gehts doch hier auch (gebe zu man muss vermuten dass es sich um einen Server mit Print-Server-Rolle handelt).
Was soll das Problem sein?
Member: cse
cse Jul 11, 2024 at 06:14:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @atarjono:

Naja dann rufen die User beim Support an und die können ja alles sehen.
Wie gesagt wir haben schon "beschwerden" bekommen.
Ansonsten wird das so kommuniziert und, dann ist das so, auch wenn ich es unschön finde.

"oh man, vom HR hängt die Kündigung von Achim fest - ich will endlich meine 50 Einladungen zur Hochzeit drucken"

face-wink
Member: beck2oldschool
beck2oldschool Jul 11, 2024 at 06:16:00 (UTC)
Goto Top
Ich hab leider keine Ahnung was Canon uniflow ist, aber wenn hier bei mir 10 Leute gleichzeitig auf dem gleichen, von einem Printserver freigegebenen Netzwerkdrucker drucken, sieht keiner Jobs von einem anderen. Das wäre auch doof. Ggf könnte man dann ja Jobs des anderen löschen.
Oder bin ich da komplett auf dem Holzweg? ­čĄö
Member: Zeug78
Zeug78 Jul 11, 2024 at 06:39:22 (UTC)
Goto Top
;oin.

Schau im Uniflow nocmal nach. Da gibts so eine Funktion zum verbergen.
Ich glaube irgendwo unter Datenschutz''
Member: erikro
erikro Jul 11, 2024 at 07:09:29 (UTC)
Goto Top
Moin,

Zitat von @cse:

Zitat von @erikro:

Zitat von @cse:

probierst mal direkt an den printer zu senden


Mach das nicht auf einem Server, auf dem offenbar mehrere Menschen gleichzeitig arbeiten. Das ist Unsinn.

ja? das funktionierte bei mir seit über einem Jahrzehnt auf 40+ Netzwerkdruckern 1a. Darum gehts doch hier auch (gebe zu man muss vermuten dass es sich um einen Server mit Print-Server-Rolle handelt).
Was soll das Problem sein?

Wenn Du direkt an den Drucker sendest, steht das Programm so lange still, bis der Drucker fertig ist mit Drucken. Ist der Drucker beschäftigt, dann steht das Programm so lange still, bis die vorhandenen Drucke und der eigene Druckjob fertig ist.

Du meinst aber was ganz anderes. Was Du meinst ist der Verzicht auf einen Druckerserver. Dann hast Du den Spooler auf jedem einzelnen Client. Das löst aber das "Problem" des TO nicht, da es sich ja um einen Terminalserver handelt. Der hat eine Druckerwarteschlange, in dem alle Drucke zu sehen sind. Der TO will aber, dass der User nur die eigenen sieht.

Den Verzicht auf einen Druckerserver halte ich aus Erfahrung auch für eher suboptimal. Geht nämlich mal was schief (z. B. User definiert keinen Druckbereich in Excel und druckt deshalb Millionen von leeren Blättern aus), kannst Du den bösen Druckjob auf dem Druckerserver löschen. Hast Du keinen zentralen Druckerserver, darfst Du von Rechner zu Rechner laufen und den bösen Job suchen.

Liebe Grüße

Erik
Member: cse
cse Jul 11, 2024 at 07:21:38 (UTC)
Goto Top
Hey, ne ich hatte einen Druckserver (windows) und dort eben die Einstellungen so vorgenommen.
Die Clients haben die sich dann über den Server installiert.

Aber wenn das hier gar keine klassische Client-Server-Geschichte ist, bin ich eh raus. Terminalserver kenne ich selbst nur vom Sehen.
Member: atarjono
atarjono Jul 11, 2024 at 11:05:49 (UTC)
Goto Top
Nee einen Terminalserver ist es nicht.
Alle MA haben einen Laptop und ich habe per GPO den Drucker installiert...
Hier mal ein Bild wie es aussieht...


Ich suchmal bei Uniflow unter Datenschutz....
Der Canontyp meinte aber, dass es ein Windows"Problem" sei, und er davon "keine" Ahnung hat.
2024-07-11_130408