mettgurke
Goto Top

Druckserver ausrollen oder Konstellation beibehalten?

Hallo Administrator-Team

Ich habe Anfang der Woche einen Kunden von einem Kollegen übernommen. Ein SBS macht da alles. Nun sind alle Drucker auf dem SBS installiert, und über diesen freigegeben und über die mutigsten Anschlüsse (Bsp: HP192.168.21.75_2) eingerichtet. Wir reden hier von 5 Druckern.

Da ich nächste Woche einen weiteren Drucker ausliefern muss, stellt sich mir dir Frage, das System gleich umzubauen.

Ich würde am liebsten diese Konstellation wegwerfen, den Druckserver installieren, alle Drucker ordentlich mit fortlaufender IP und sauberen Anschluss installieren und per GPO bereitstellen. Der Aufwand, der dabei entsteht, ist kein Faktor der Entscheidung.

Was haltet ihr davon?

Schönes Wochenende

MettGurke

Content-Key: 313092

Url: https://administrator.de/contentid/313092

Printed on: June 22, 2024 at 17:06 o'clock

Member: tomolpi
tomolpi Aug 19, 2016 at 16:04:01 (UTC)
Goto Top
Tag,
Also ich würde lieber gleich den Druckserver machen. Solltest du den Kunden dann irgendwann mal auf was aktuelleres migrieren müssen kannst du dann einfach den Druckserver migrieren. Wenn du das jetzt schon vorbereitest sparst du dir halt hinterher ein bisschen Zeit und vielleicht auch Ärger.
Member: emeriks
emeriks Aug 19, 2016 at 18:09:31 (UTC)
Goto Top
Hi,
Nun sind alle Drucker auf dem SBS installiert, und über diesen freigegeben und über die mutigsten Anschlüsse (Bsp: HP192.168.21.75_2) eingerichtet. Wir reden hier von 5 Druckern.
Was ist daran "mutig"? Wie der Anschluss heißt, das ist doch schnuppe. Wenn Dir der Name nicht gefällt, dann kannste den jederzeit ändern.
Da ich nächste Woche einen weiteren Drucker ausliefern muss, stellt sich mir dir Frage, das System gleich umzubauen.
Also dann den 6.?
Wenn da nichts weiter drüber geht, als ein paar Office-Dokumente, dann juckt das den Server kaum.
Ich würde am liebsten diese Konstellation wegwerfen,
"Wegwerfen" scheint mir richtig getroffen.
den Druckserver installieren,
"den" Druckserver? Welchen?
alle Drucker ordentlich
Definiere "ordentlich"!
mit fortlaufender IP
"mit fortlaufender IP": Dass ist dann bestimmt viieel besser. Mal erlich: Sonst nichts zu tun?
und sauberen Anschluss installieren
Definiere "sauberen Anschluss"!
und per GPO bereitstellen.
Ja, kann man machen. Von wieviel Benutzern reden wir denn? Rechtfertigt der Aufwand der Umstellung den Nutzen?

Sorry. Solche Fragen ließt man hier öfters. "Ich habe übernommen", "jetzt alles richtig machen", "jetzt sauber machen" usw. usw.
Mein Eindruck bei den meisten dieser Fälle ist i.A., dass jemand etwas nur so machen will, wie er/sie es am besten findet oder am besten kann und nicht fragen will, warum etwas so und nicht anders eingerichtet ist. Das Interesse des Kunden ist da uninteressant oder zweitrangig.
Wenn es denn wirklich falsch eingerichtet ist, also Fehlerquelle pur ist, dann wäre das natürlich legitim, und ich würde es als Kunde auch so erwarten, dass mich ein neuer Dienstleister auf Fehler und Schwachstellen hinweist und Vorschläge unterbreitet. Ich fände es aber genauso unprofessionell, wenn "der Neue" nur alles ändern will, weil es ihm dann besser gefällt.

Man muss es praktmatisch betrachten. Funktioniert es? Ist es keine potentielle Fehlerquelle? Wird es den Anforderungen des Kunden gerecht?

Ich habe Anfang der Woche einen Kunden von einem Kollegen übernommen.
Man muss auch aufpassen, dass man den Kollegen da nicht bloßstellt. Wenn Du da jetzt groß alles änderst und der Kunde fragt Dich: "Warum? Warum der Aufwand? Warum muss ich das jetzt bezahlen?", was willst Du dann antworten? "Ja, mein Kollege hat hier total Mist gebaut ...." Oder was?

Und auch sorry bitte, wenn letzteres von dem, was ich gechrieben habe, in Deinem Fall hier nicht zutreffen sollte.

E.