roadmax
Goto Top

E-Magazine signieren bzw. schützen

Guten Morgen Zusammen,

wir haben diverse Zeitschriften im DIN A4 Format als PDF. Diese würden wir gerne käuflich publizieren aber eben auch schützen, sodass diese nicht ohne weiteres im Internet geteilt werden können. Hat jemand da einen Anbieter oder gibt es da etwas kostenfreies? Ich habe keine Ahnung wie ich das Geräte übergreifend angehen kann. Im Netz habe ich auch nicht viel gefunden.

Danke,
Roadmax

Content-Key: 5791285094

Url: https://administrator.de/contentid/5791285094

Printed on: February 23, 2024 at 22:02 o'clock

Mitglied: 141986
141986 Feb 02, 2023 at 07:39:31 (UTC)
Goto Top
Hi,

Google mal bemüht?

Adobe DRM
FileOpen "kopierschutz"

Gruß
Member: Roadmax
Roadmax Feb 02, 2023 at 08:12:21 (UTC)
Goto Top
Hey,

Adobe DRM hatte ich mir bereits angesehen, ist aber für viele Käufer zu auffändig. Die wollen sich nicht noch irgendwo anderes registrieren müssen, wie z.B. bei der Adobe -ID. FileOpen kannte ich nicht, macht aber auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Gruß
Member: chiefteddy
chiefteddy Feb 02, 2023 at 08:55:41 (UTC)
Goto Top
Hallo,
bist Du der Eigentümer der Rechte an den Publikationen?
Wenn nicht, ganz heißes Eisen!
Du kannst nicht irgend welche Zeitungen, die Du am Kiosk gekauft hast, im Internet veröffentlichen. Und das auch noch kostenpflichtig.

Jürgen
Mitglied: 141986
141986 Feb 02, 2023 at 08:57:58 (UTC)
Goto Top
Hi,

Adobe DRM hatte ich mir bereits angesehen
Ah, gut dass Du das nicht im Eingangspost erwähnt hast.

FileOpen kannte ich nicht, macht aber auf den ersten Blick einen guten Eindruck.
Macht im normalfall was es soll (super ätzend ;))

bist Du der Eigentümer der Rechte an den Publikationen?
was hat das mit seiner Frage zutun?

Wenn nicht, ganz heißes Eisen!
Sind wir hier eine Rechtsberatung geworden!?

Du kannst nicht irgend welche Zeitungen, die Du am Kiosk gekauft hast, im Internet veröffentlichen. Und das auch noch kostenpflichtig.
...


Grüße
Member: chiefteddy
chiefteddy Feb 02, 2023 at 09:06:33 (UTC)
Goto Top
Hallo 0xFFFF,
darf man jemanden, der offensichtlich einige Aspekte seines Vorhabens nicht im Blick hat, nicht darauf hinweisen?
Was hat denn das mit Rechtsberatung zu tun?

Und so wie er sein Vorhaben beschrieben hat, sehe ich das als sehr problematisch an.

Jürgen
Mitglied: 141986
141986 Feb 02, 2023 updated at 09:10:54 (UTC)
Goto Top
Hi @chiefteddy,

offensichtlich einige Aspekte seines Vorhabens nicht im Blick hat
Okay, Du scheinst das besser zu können. Ich würde mir so eine Aussage nicht anmaßen, aber gut.

Und so wie er sein Vorhaben beschrieben hat, sehe ich das als sehr problematisch an.
Das Er irgendwelche Werke schützen möchte? Was Du da alles rauslesen und interpretieren kannst...
Aber ja, bin wieder raus. Ihr macht das schon.

Grüße
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 02, 2023 at 09:21:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @141986:

Und so wie er sein Vorhaben beschrieben hat, sehe ich das als sehr problematisch an.
Das Er irgendwelche Werke schützen möchte? Was Du da alles rauslesen und interpretieren kannst...

Moin,

Wir haben im Forum schon einige schräge Vögel gehabt, wo sich erst nach Nachfragen herausgestellt hat, daß die sich nicht unbedingt klar waren sich am Rande des legalen zu bewegen. Damit meine ich jetzt nicht den TO!

Aber aus seiner Fragestellung geht nicht eindeutig hervor, ob sie die Magazine selbst publizieren oder ob diese nur "eingekauft" sind und weiterverteilt werden sollen. Von daher ist eine solche Frage durchaus sinnvoll, um den TO virtuellen einem Fehler zu bewahren.

Dieses Forum zeichnet sich dadurch aus, daß hier erfahrene Admins unterwegs sind, die manchmal aus wenigen Informationen herauslesen können, wo die Probleme liegen könnten. Oft liegen sie damit richtig, manchmal halt auch nicht. Daher ist eine Rückfrage zur Klärung immer sinnvoll, ohne daß man dem Fragenden etwas unterstellt.

lks
Member: Roadmax
Roadmax Feb 02, 2023 at 09:36:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @141986:

Und so wie er sein Vorhaben beschrieben hat, sehe ich das als sehr problematisch an.
Das Er irgendwelche Werke schützen möchte? Was Du da alles rauslesen und interpretieren kannst...

Moin,

Wir haben im Forum schon einige schräge Vögel gehabt, wo sich erst nach Nachfragen herausgestellt hat, daß die sich nicht unbedingt klar waren sich am Rande des legalen zu bewegen. Damit meine ich jetzt nicht den TO!

Aber aus seiner Fragestellung geht nicht eindeutig hervor, ob sie die Magazine selbst publizieren oder ob diese nur "eingekauft" sind und weiterverteilt werden sollen. Von daher ist eine solche Frage durchaus sinnvoll, um den TO virtuellen einem Fehler zu bewahren.


Nur um den Wind hier aus den Segeln zu nehmen, uns gehören alle Rechte und es ist unser Material.
Mitglied: 141986
141986 Feb 02, 2023 updated at 09:42:21 (UTC)
Goto Top
daß hier erfahrene Admins unterwegs sind
Ahja.

geht nicht eindeutig hervor
Korrekt, weil es nicht Bestandteil seiner Frage war.

Von daher ist eine solche Frage durchaus sinnvoll
Ja genau, Helikopteradmins gibts wohl auch zu hauf.

Nur um den Wind hier aus den Segeln zu nehmen, uns gehören alle Rechte und es ist unser Material.

manchmal halt auch nicht
:rollingeyes:

Naja, .. ich beobachte einfach mal die erfahrenen Admins, ob die überall so reagieren.. :D

LG
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 02, 2023 updated at 10:31:41 (UTC)
Goto Top
Moin,

zu der Frage des TO:

Das Kopieren und Weiterverteilen wird sich kaum verhindern lassen, wenn man den Benutzer nicht zu arg gängen will. Notfalls macht der halt Screenshots.

Von daher würde ich eher einfach ein Wasserzeichen mit individueller Kundenkennung machen, so daß man zurückverfolgen kann wo das "Leck" war. Dazu kann man mit üblichen PDF-Tools arbeiten wie z.B. pdftk (download bei Heise) oder sich fertige Software nehmen wie z.B. webPDF oder serialmaker (die beiden letzteren wahllos mal herausgegriffen ohne jetzt genaueres über die Softzware zu wissen).

pdftk kann ich nur empfehlen, weil das ein sehr mächtiges Werkzeug ist.

lks

PS: Imho müßte es reichen, dem PDF einfach eine Fußzeile mit den Kundendaten (Name, Adresse) zu verpassen. Dann ist dem Kunden auch bewußt, daß er mit der Weitergabe auch mitteilt, wer das weitergibt.