mabue88
Goto Top

Ejabberd - Konfiguration - Keine Verbindung von Clients möglich

Hallo,

ich habe auf einen Raspberry Pi ejabberd installiert und lasse ihn als Server laufen.
Für den ersten Test habe ich einen User 'test' mit Passwort angelegt.

Bislang scheitert jeder Verbindungsaufbau von Clients obwohl Username und Passwort richtig sind.

Kennt sich jemand mit der Materie aus? Ich bin noch blutiger Anfänger!

Danke
Gruss
mabue

Content-Key: 259231

Url: https://administrator.de/contentid/259231

Printed on: March 1, 2024 at 00:03 o'clock

Mitglied: 114757
114757 Jan 08, 2015 updated at 22:48:23 (UTC)
Goto Top
Moin mabue,
du erwähnst kein Wort zu deiner Firewall? An oder aus ?

Wenn aktiviert, dann folgende Ports freischalten:
5222(tcp/udp)
5223 *
5269 *
5280 *
5369 *
53873 tcp
ejabberd installieren (Debian, Ubuntu)

Gruß jodel32
Member: mabue88
mabue88 Jan 12, 2015 at 13:15:39 (UTC)
Goto Top
Hallo jodel32,

genau diese Anleitung habe ich verwendet.
Die Ports habe ich entsprechend geöffnet.
Aber weder vom Smartphone, noch vom Client auf meinem PC kann ich eine Verbindung zum Server aufbauen...
Mitglied: 114757
114757 Jan 12, 2015 updated at 13:39:32 (UTC)
Goto Top
Wie lautet die Fehlermeldung ? Welcher Client wird verwendet ? Was sagt Wireshark und die Logs ? Firewall auch mal deaktiviert?
Ohne mehr Info von deiner Seite ist das hier sehr schwer, sorry aber das müsstest du inzwischen hier ja kennen. Hier geht's nämlich nach genau dieser Anleitung.
Member: mabue88
mabue88 Jan 12, 2015 at 16:16:34 (UTC)
Goto Top
Auf meinem Smartphone läuft Xabber (Android). Dort kommt lediglich die Meldung "Verbindungsfehler".
Auf dem PC verwende ich Pidgin. Dort kommt zwar keine Fehlermeldung, aber es bekommt auch keine Verbindung aufgebaut.

Wie kann ich die Firewall deaktivieren?

Bislang habe ich immer versucht, den Server innerhalb von meinem Netzwerk zu erreichen.

Mein Raspberry Pi besitzt den Hostnamen "rpi1". Entsprechend habe ich in der ejabberd-Konfiguration diesen Name als Hostname eingetragen.
Ist das prinzipiell korrekt? Die jeweiligen Benutzer sind dann zum Beispiel "user1@rpi1" und "user2@rpi1".

Könnte es sein, dass es Probleme gibt, wenn der DNS im Router manchmal Probleme mit den Hostnames hat?
Ist es auch möglich den ejabberd-Server auf die IP-Adresse des Gerätes zu konfigurieren?

Danke
Mitglied: 114757
114757 Jan 12, 2015 updated at 20:20:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mabue88:
Wie kann ich die Firewall deaktivieren?
http://www.cyberciti.biz/faq/turn-on-turn-off-firewall-in-linux/

Bislang habe ich immer versucht, den Server innerhalb von meinem Netzwerk zu erreichen.

Mein Raspberry Pi besitzt den Hostnamen "rpi1". Entsprechend habe ich in der ejabberd-Konfiguration diesen Name als
Hostname eingetragen.
Ist das prinzipiell korrekt?
Nicht so optimal wenn du nur den Router als DNS-Proxy benutzt, am besten wenn man hier den kompletten Domainnamen angibt. Wenn man z.B. zu Hause eine Fritzbox hat lautet der Domainname dann rpi1.fritz.box. Bei einer Speedport z.B. rpi1.speedport.ip In der Ethernetconfig (/etc/resolve.conf)gibt man ja auch normalerweise immer die SearchDomains mit an.

Die jeweiligen Benutzer sind dann zum Beispiel "user1@rpi1" und "user2@rpi1".

Könnte es sein, dass es Probleme gibt, wenn der DNS im Router manchmal Probleme mit den Hostnames hat?
yip, s.o.
Ist es auch möglich den ejabberd-Server auf die IP-Adresse des Gerätes zu konfigurieren?
hab ich noch nicht probiert, sollte aber funktionieren.

Gruß jodel32
Member: mabue88
mabue88 Jan 12, 2015 at 16:45:46 (UTC)
Goto Top
Kleine Zwischeninfo: Hab als Hostname einfach mal die IP-Adresse des Raspberry Pis verwendet. Siehe da, innerhalb vom Netzwerk konnte ich mich sofort anmelden.

Den Rest teste ich bei Gelegenheit!

Trotzdem schon mal vielen Dank!
Member: horstvogel
horstvogel Jan 27, 2016, updated at Feb 16, 2016 at 22:12:44 (UTC)
Goto Top
Hallo Mabue,
zwar schon über ein Jahr her,

aber wenn man sich lokal anmeldet bzw. direkt auf dem PC/Raspherry PI, dann muss man nur beim Benutzernamen nur admin eingeben und nicht admin@...... Dann geht das auch. Ich wurde da auch gelinkt.

Wie sind Deine Erfahrungen nach einem Jahr Ejabberd? Die Einstellung der Config Datei, da bricht man sich echt einen ab...

Hast Du http upload und Datei Upload in einer Konferenz umgesetzt?


Gibt es irgendwo deutsche Dokumentation? Eine funktionierende Config Datei mit "allen" Funktionen, wo man vielleicht nur noch den Hostnamen ändern muss.

der Horst