Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Endpoint Protection Client-Server-Architektur

Mitglied: 118080

118080 (Level 2)

03.04.2016, aktualisiert 04.04.2016, 1754 Aufrufe, 29 Kommentare

Abend

Ich suche eine Endpoint Security Lösung. Diese soll Client/Server basiert sein, dh:
Auf den Clients ist eigentlich nur ein Agent und ich werde über ein Serverinterface (am liebsten ein Webinterface) alles regeln und überwachen (bei einem Virus auf einem Client z.B. wird mir dies im Management Interface angezeigt und ich kann von dort aus entsprechende Aktionen durchführen).
Gratis und OpenSource Lösungen sind hier gerne gesehen. Ich möchte einfach nicht zig hunderte Euros ausgeben..
Ich hoffe ihr könnt mir hier mit Erfahrungen, Infos, Links und Stichworten weiterhelfen.

Zwingend zu schützende Clients:
- Windows 7
- Windows 10
Nice-To-Have:
- Windows Server 2012 R2
- iPhone

LG und einen schönen Abend
29 Antworten
Mitglied: tomolpi
LÖSUNG 03.04.2016 um 19:00 Uhr
Wir haben Avast for Business, ist gratis

https://business.avast.com/

Screenshots kann ich gerne nachreichen.
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
LÖSUNG 03.04.2016 um 19:06 Uhr
Ich kann mich @tomolpi nur Anschliessen.
Ist hier auch im Einsatz, zudem ist diese Lösung Interessant da die Software sich auch auch Windows Server nutzen lässt ohne horrende Lizenzgebühren zahlen zu müssen.

LG PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
LÖSUNG 03.04.2016 um 19:29 Uhr
Moin,

OpenSource gibt es hier nur ClamAV und das verfügt über kein zentrales Management Interface.
Warum soll es OpenSource sein? Was ist der Sinn dahinter?

Ansonsten verwenden wir ESET Business Security 6 und sind sehr zufrieden.

VG
Val
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
LÖSUNG 03.04.2016, aktualisiert um 19:32 Uhr
Moin,
im privaten Umfeld nutze ich das Teil auch - und es macht sein Ding. In der Praxis würde ich es nicht einsetzen, zwar ist das eine client-server-Architektur, nur steht der Server bei Avast ! Ich möchte nicht wissen, was das Teil alles petzt ... Und sind wir mal ehrlich ... bei mir kostet der Arbeitsplatz bei Trendmicro 20 Ocken pro Jahr ...
Und auch noch ein Negativum, was mir reproduzierbar aufgefallen ist: auf ML310GEN8 kommt es beim booten zum Bluescreen, wenn man das Teil auf eine Vollinstallation W2008R2 Hyper-V spielt.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
LÖSUNG 03.04.2016 um 19:47 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Und auch noch ein Negativum, was mir reproduzierbar aufgefallen ist: auf ML310GEN8 kommt es beim booten zum Bluescreen, wenn man das Teil auf eine Vollinstallation W2008R2 Hyper-V spielt.

Hmpf ist halt alt der 2008 R2

Rennt bei uns problemlos, Clients Windows 8.1, Server sind 2012 R2 (wobei mir das Teil nicht auf die Hyper-V Hosts kommt, nur auf die VMs)
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
03.04.2016, aktualisiert um 19:59 Uhr
Danke mal für Avast for Business. Ein sehr schönes Tool, mag ich eigentlich. Aaber die Server stehen bei Avast.. Bin ich eigentlich nicht so ein Fan von...

Zitat von Valexus:
OpenSource gibt es hier nur ClamAV und das verfügt über kein zentrales Management Interface.
Werde ich ausserhalb von diesem Topic mal anschauen weil es spannend ist. Danke
Warum soll es OpenSource sein? Was ist der Sinn dahinter?
Momentan brauche ich OpenSource eigentlich nicht. Aber wenn ich in die Zukunft denke wäre es schon praktisch: Alles rausknallen was man nicht braucht, und was fehlt fügt man selber ein.
Ansonsten verwenden wir ESET Business Security 6 und sind sehr zufrieden.
Werde ich mal anschauen, ist es gratis? Wenn nein, wie viel kostet es?
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
03.04.2016 um 20:21 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Und sind wir mal ehrlich ... bei mir kostet der Arbeitsplatz bei Trendmicro 20 Ocken pro Jahr ...
Wo gibt es denn TrendMicro fürs Business für 20 Euronen?
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
03.04.2016 um 21:14 Uhr
Ich sehe ausserdem gerade, dass Avast for business geplante Überprüfungen nur in der Premium Version erlaubt. Wie könnt ihr es da so in einem produktiven Firmennetz anwenden?? Einmal täglich manuell eine Überprüfung starten? Und besitzt es eine RealTime-Überwachung?
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
03.04.2016 um 21:29 Uhr
Wir haben es gekauft.

Allerdings nicht wegen dem SecureLine sondern den anderen Features, wie eben die geplanten Aufgaben.

Wenn du mit RealTime meinst, dass es sofort Alarm schlägt - das tut es. Sowohl am Client als auch bei mir in der Console (und per Mail).
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
03.04.2016 um 21:34 Uhr
Zitat von tomolpi:
Wir haben es gekauft.
Sorry, dachte ihr nutzt die free version..
Allerdings nicht wegen dem SecureLine sondern den anderen Features, wie eben die geplanten Aufgaben.
Ich denke hier gibt es auch wieder bessere Anbieter als Avast
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
03.04.2016 um 21:39 Uhr
Zitat von 118080:

Zitat von tomolpi:
Wir haben es gekauft.
Sorry, dachte ihr nutzt die free version..

Nä das war für dich, du wolltest ja ne gratis Version
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2016 um 22:04 Uhr
Wo gibt es denn TrendMicro fürs Business für 20 Euronen?
Beim Händler??

Aber o.k., sind 22,80 Brutto - etwas teurer geworden. Ich bin aber erst im Mai wieder dran

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
03.04.2016 um 22:12 Uhr
Zitat von tomolpi:
Zitat von 118080:
Zitat von tomolpi:
Wir haben es gekauft.
Sorry, dachte ihr nutzt die free version..
Nä das war für dich, du wolltest ja ne gratis Version
Ja dann, aber die Premiumversion kostet nun auch nicht die Welt. Ich möchte eigentlich einfach nicht zig von hundert Euros ausgeben für ein paar User, aber trotzdem eine Zentrale Verwaltung haben. Habe den Mainpost dementspechend angepasst, da es anscheinend nichts anderes mehr im free Segment gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
03.04.2016 um 22:16 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Aber o.k., sind 22,80 Brutto - etwas teurer geworden. Ich bin aber erst im Mai wieder dran
Also doch knapp 23€! Du Lügner!

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2016 um 22:25 Uhr
Ertappt! Sorry ...
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
LÖSUNG 04.04.2016 um 08:32 Uhr
Wir setzen ebenfalls Trend Micro ein. Die Lösung kann man sich vorher mal auf ein Testsystem ziehen und einen Monat lang mit rumspielen. Habe ich damals mit den Lösungen von TrendMicro, Eset und Sophos gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: catachan
04.04.2016 um 08:53 Uhr
Hi

Momentan brauche ich OpenSource eigentlich nicht. Aber wenn ich in die Zukunft denke wäre es schon praktisch: Alles rausknallen was man
nicht braucht, und was fehlt fügt man selber ein.

Spannender Ansatz bei einem Virenscanner
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.04.2016 um 09:10 Uhr
Spannender Ansatz bei einem Virenscanner
Kann man durchaus so machen ... enger Kontakt zum RKI muss aber bestehen!!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
04.04.2016, aktualisiert um 09:14 Uhr
Zitat von Looser27:
Wir setzen ebenfalls Trend Micro ein. Die Lösung kann man sich vorher mal auf ein Testsystem ziehen und einen Monat lang mit rumspielen. Habe ich damals mit den Lösungen von TrendMicro, Eset und Sophos gemacht.
Was hälst du von Eset und Sophos.. Fand ich beide spannend, allerdings wäre Sophos ja wie Avast wieder beim Anbieter und nicht inhouse.. Und wieso die ENtwscheidung für TrendMicro wenn ich fragen darf?

Zitat von catachan:
Spannender Ansatz bei einem Virenscanner
Kritischer Punkt ich weiss.. Hier geht es aber weniger um die Virenerkennungs/-entfernungsroutinen sonderm mehr um Front End Dinge.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
LÖSUNG 04.04.2016 um 09:17 Uhr
Ich habe bei allen 3 Herstellern auf Lösungen gesetzt, wo der Verwaltungsserver bei uns steht. Mir persönlich waren die Lösungen von Sophos und Eset aber zu überfrachtet in der Konsole. Sauber arbeiten tun sie aber trotzdem (wir setzen ESET als Server-AV und Sophos als Mail-AV ein).
Bitte warten ..
Mitglied: Reini82
LÖSUNG 04.04.2016, aktualisiert um 10:22 Uhr
Hi,

wir verwenden die Lösung von Kaspersky Endpoint Security (Alle Windows Versionen). Unterstützt je nach Lizenzmodell auch Mobiltelefone (Unterstützung für IOS, Android, Windows Phone) mit zentralem Management. Zudem kann man bei der Advanced Lizenz eine Schwachstellensuche der Clients durchführen und kann diese auch Schließen. Dafür kostet diese Lizenz halt auch um die 35€ / Jahr für einen PC
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
04.04.2016 um 10:23 Uhr
Zudem kann man bei der Advanced Lizenz eine Schwachstellensuche der Clients durchführen und kann diese auch Schließen. Dafür kostet diese Lizenz halt auch um die 35€ / Jahr für einen PC

Diese Analyse bieten alle großen Hersteller an. Sie heißt nur jedes Mal anders.
Bitte warten ..
Mitglied: Reini82
04.04.2016 um 10:30 Uhr
Diese Analyse bieten alle großen Hersteller an. Sie heißt nur jedes Mal anders.

Denk ich mir wollt nur das komplette Paket mit Beschreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: MS6800
LÖSUNG 04.04.2016 um 12:10 Uhr
Mahlzeit,

kann dir Bitdefender empfehlen, läuft bei uns in DE sowie in den USA und Indien.

http://www.bitdefender.de/business/

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: rocco61
LÖSUNG 05.04.2016 um 12:53 Uhr
Nutzen auch Avast for Business, möchte aber weg davon weil:

Programme wie Warenwirtschaft die mit SQL arbeiten Problem haben bei Echtzeitscan,
auch Datev lehnt es ab , ebenso Banking Programm der Buchhaltung hatte Probleme.
Dann muss man die auf Ausnahme Programme setzten, womit sich das Schutzmodul erledigt hat.
Alternative ist BIt defender, den nutzen wir nun
da gibts Fam. Pack , kostet an die 60€ und keine Begrenzung der Client.
Dazu gibt eine Prof Version für Server da kosten 3 Geräte 120 € , damit hätte man Netzwerk abgesichert.
Zentrale Verwaltung wie bei AVAST über Web.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
05.04.2016, aktualisiert um 15:23 Uhr
Alternative ist BIt defender, den nutzen wir nun da gibts Fam. Pack , kostet an die 60€ und keine Begrenzung der Client.
Dazu gibt eine Prof Version für Server da kosten 3 Geräte 120 € , damit hätte man Netzwerk abgesichert.
Das Family Pack hat mir mein Händler auch angebracht, ist aber für Privat gedacht.
Du kannst damit zwar beliebig viel Clients verwalten aber auf 3 User beschränkt!
In einem Unternehmen wo mehr als 3 Leute arbeiten verletzt du damit die Lizenzbestimmungen.

VG
Val
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
07.04.2016, aktualisiert um 11:10 Uhr
Danke mal für ESET, Kaspersky und Bitdefender..
Allerdings habe ich schon gehört, dass Kaspersky totaler Müll ist. In manchen Firmen wird es verflucht. Unter anderem in einer namhaften Deutschen Grossbank, welche ich hier nicht nennen kann bzw. darf.. Eure Meinung zu Kaspersky?
Zu TrendMicro: Aber für 5 Geräte 375€ pro Jahr finde ich ein wenig happig..
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
07.04.2016 um 11:22 Uhr
Da ist Dein Lieferant aber zu teuer. Habe letzten Monat noch 5 Lizenzen für weniger als die Hälfte gekauft.
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
07.04.2016, aktualisiert um 14:50 Uhr
Habe nur mal schnell auf der Webseite von TrendMicro selber geschaut..
EDIT: Beim Händler meines Vertrauens 5 User für 280CHF ~ 250 EUR...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Sicherheits-Tools

Symantec Endpoint Protection Manager 12.1.6MP1a

Frage von Henning32Sicherheits-Tools2 Kommentare

Moin moin liebe "Administrator- Gemeinde" habe eine frage zu SEPM 12.1.6MP1a bzw. zum LUA. Ich möchte gerne einen eigenen ...

Windows Server

Erkennung neuer Versionen des Forefront Endpoint Protection Client funktioniert nicht

gelöst Frage von DaniWindows Server19 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk wird flächendeckend auf allen Maschinen der Microsoft Endpoint Protection Client eingesetzt. Die dazugehörigen Definitions- ...

Backup

Veeam Endpoint Protection Benachrichtigung mehrere Empfänger

gelöst Frage von PatriotBackup5 Kommentare

Hallo Zusammen, ich nutze in verschiedenen Umgebungen zum Sichern von Clients Veeam Endpoint Protection (aktuelle Version) , das klappt ...

Erkennung und -Abwehr

Symantec Endpoint Protection und Mc Afee gleichzeitig betreiben

Frage von KarlariaErkennung und -Abwehr1 Kommentar

Hallo zusammen, Zur Zeit benutzen wir zum Schutz vor mal/spyware Symantec endpoint protection. Wir wollen jedoch auch Mc Afee ...

Neue Wissensbeiträge
Off Topic
Was als Noob hier mal gesagt werden musste
Information von th30ther vor 1 TagOff Topic2 Kommentare

Moinsen wertes Forum, ich möchte mich an dieser Stelle mal beim Forum generell und bei aqui speziell bedanken! Ich ...

Windows 10
Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) ist da
Information von kgborn vor 1 TagWindows 104 Kommentare

Nur ein kurzer Infosplitter: Microsoft hat die Nacht (21. Mai 2019) das Funktionsupdate auf Windows 10 Version 1903 freigegeben. ...

E-Mail

Newsletter: Unread News - IT News in Byte Länge

Tipp von franktaylor vor 2 TagenE-Mail11 Kommentare

Hallo, würde gerne auf einen Newsletter hinweisen, den ich heute per Zufall gefunden und mit euch gerne teilen möchte: ...

Outlook & Mail

Outlook 2016 stürzt ab, wenn man ein (at)- Zeichen im Text einer neuen E-Mail schreibt

Tipp von Enriqe vor 2 TagenOutlook & Mail4 Kommentare

Bei uns in der Firma häuften sich die Fälle, bei denen sich Outlook kommentarlos verabschiedet, wenn man ein - ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
Novell virtualisieren
Frage von spoboeHyper-V21 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe absolut keine Ahnung von Novell, aber wir haben hier ein ganz altes Schätzchen (vermutlich Novell ...

Windows Server
Ungewollte IP Änderung am DC sorgt für Probleme
Frage von thomas-99Windows Server19 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben ein kleines Netz mit 5 verschiedenen VMs (DC, AD, Fileserver, Exchange, TK Anlage - alle ...

Netzwerkmanagement
Gateprotect Firewall - Internetseiten werden teilw. nicht geladen
Frage von KivasFNetzwerkmanagement16 Kommentare

Morgen Zusammen, ich habe ein Problem mit einer Gateprotect Firewall welches mir echt Kopfschmerzen bereitet. Die Firewall hängt an ...

Router & Routing
HP 2920 als Router konfigurieren. Bitte um Unterstützung
Frage von suedi123Router & Routing16 Kommentare

Liebe Forumsmitglieder, ich habe hier ein Problem, bei welchem ich nicht weiterkomme, weil ich mich zu wenig mit der ...