Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

ERP Auswahl - SAP, Dynamix AX, Mesonic, sage, ...?

Mitglied: steve-pa
Hallo,

ERP-Foren gibts ja hier nicht soweit ich das gesehen habe, deshalb OFF-TOPIC...

Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung, vielleicht kann mir ja jemand Rat geben
oder von seinen Erfahrungen berichten:


Ich bin auf der Suche nach einem ERP System bzw. habe schon diverse Angebote vorliegen:

- Microsoft Dynamix AX
- SAP Business One
- Mesonic WinLine
- sageBäurer BäurerTrade
- sage OfficeLine
- rs2


Jeder ist natürlich von seinem Produkt überzeugt, die Entscheidung fällt schwer....


Zu den Anforderungen:

Handelsunternehmen (groß- und einzelhandel), ca. 60 Mitarbeiter, 25 EDV-Arbeitsplätze, davon 15 in der Zentrale und jeweils 3 Arbeitsplätze in 3 Niederlassungen (VPN Verbindung über Cisco steht).


kleine Tips nehme ich gerne an ;)

danke

lg

Content-Key: 66580

Url: https://administrator.de/contentid/66580

Ausgedruckt am: 18.10.2021 um 19:10 Uhr

Mitglied: Supaman
Supaman 20.08.2007 um 11:15:24 Uhr
Goto Top
die "richtige" ERP software für ein unternehmen auszuwählen ist in der tat eine suche nach der stecknadel im heuhaufen. zu unterschiedlich sind die anforderungen, stärken und schwächen der verschiedenen produkte, selbst wenn man den preis mal außen vor lässt.

der teufel steckt teilweise im detail, z.b. rabattierungen/preisgestaltung, reports, workflow-automatismen, frei gestaltbare benutzeroberfächen, vollständig integrierter webshop etc.

viele produkte sind mehr oder weniger baukastenprodukte, d.h.70-80% entsprechen dem (hersteller-) standard, der rest wird kundenspezifisch drumherum programmiert. hier ist es wichtig die sprache der "sales-consultants" richtig übersetzen zu können: wenn die aussage kommt "feature XY ist bei uns natürlich *möglich*" heisst das nichts anderes als "leg genug geld auf den tisch, dann programmieren wir dir unser produkt auch zu einer achterbahn um".

effektiv will man jedoch eine lösung, wo die konfiguration so flexibel ist, das man alle geschäftsprozesse abbilden kann und trotzdem vollständig mit dem standard produkt des herstellers arbeiten kann. anders macht es auch keinen sinn, sonst sind probleme bei den nächsten updates vorprogrammiert.

ich habe eine umfangreiche und zeitintensive recherche grade hinter mir, um einen wirklich zielgerichteten tip geben zu können bräuchte ich mehr informationen.
Mitglied: steve-pa
steve-pa 20.08.2007 um 12:01:54 Uhr
Goto Top
hallo erstmal,

vielen dank dass du dir die zeit genommen hast,
was würdest du noch an informationen brauchen?

viele grüße
Mitglied: Supaman
Supaman 21.08.2007 um 07:31:48 Uhr
Goto Top
was würdest du noch an informationen brauchen?

wozu ein ERP? es soll die geschäftsprozesse der firma abbilden, da ist die "bandbreite" sehr umfangreich. kunden und artikel anlegen, angebote und rechnungen schreiben etc. sind standard funktionen die jede software beherrscht. spannend wird es, wenn man etwas in die tiefe geht:) face-smile

wird eine webshop anbindung benötigt, kundenspezifische preise, umfangreiches reouren/reklamations-management, integrierte finanzbuchhaltung, wird eine java applikation gesucht, welche besonderheiten hat die firma bzw branche?
Mitglied: steve-pa
steve-pa 21.08.2007 um 08:30:46 Uhr
Goto Top
also, arbeite als systemadministrator in österreichs führendem anbieter für Whirlpools, und haben momentan GS Auftrag mit 10 Lizenzen und läuft auf ner SQL-Datenbank.

Bei 10 Liz. ist allerdings Schluss und es gibt schon sehr sehr viele Engpässe, deshalb müssen wir auf eine neue Lösung umsteigen.

Finanzbuchhaltung soll integriert sein (wäre ja schon sowohl im SAP als auch Dynamix integriert).

Webshopanbindung soll erst später erfolgen, ein "service-modul" oder reklamations-management ist wünschenswert, java applikation nicht erforderlich, da die Niederlassung mittels TerminalServer arbeiten...........

hoffe dass diese Infos erstmal weiterhelfen ;)

lg
und danke :) face-smile
Mitglied: Supaman
Supaman 26.08.2007 um 10:31:29 Uhr
Goto Top
ich würd dir gerne ein paar infos per pm zukommen lassen, leider krieg ich immer eine fehlermeldung von der forums-software.

gruß,

supa
Mitglied: jackpott
jackpott 30.10.2008 um 11:14:12 Uhr
Goto Top
Hallo!
Wie hat sich die ERP Sache denn weiter entwickelt?

Ich kann nur eines sagen: Wir haben lange versucht, SAP Business One einzuführen und sind gescheitert! Haben wahnsinnig viel Geld, Zeit und Nerven versenkt!
Es ist unseren Beratern nicht gelungen, die Software anzupassen, oder eine Firma zu offenbaren, wo das Programm läuft!

Haben immer noch kein neues ERP, denken über Selbstprogrammierung nach.

Navision hat angeblich die Preise gesenkt und ist auf jeden Fall einen Blick Wert. Bisher war es uns aber auch noch zu teuer.

Ich bin quasi Dein Leidensgenosse...
Mitglied: Supaman
Supaman 30.10.2008 um 13:56:26 Uhr
Goto Top
ich hatte mir die SAP geschichte auch angeschaut und wegen mangelnder flexibilität für "nicht empfehlenswert" befunden. wir haben ein ähnlich leistungsfähiges produkt gefunden, das jedoch wesentlich übersichtlicher und flexibler ist. man hat sozusagen eine ERP software allen features, kann die oberflächen beliebig anpassen und per script eigene (teil)masken und funktionen einhängen, offene schnittstellen, integrierte FIBU, integrierter webshop etc - komplette auflistung würde an dieser stelle zu weit führen.

von einer selbstprogrammierung würde ich abraten, bis das *richtig* läuft vergeht sehr viel zeit, von den kosten mal abgesehen. dann lieber eine flexible out-of-the-box lösung, die man nach seinen vorstellungen anpassen kann.
Mitglied: jackpott
jackpott 31.10.2008 um 12:15:31 Uhr
Goto Top
mmmm... schwärmt er von dem programm, das alle haben wollen, aber verrät den namen nicht...
wärst Du so freundlich uns den zu verraten?

wie sieht es denn da mit wartungsverträgen etc. aus?

Ein weiterer Vorteil von Selbstprogrammierung sind eben auch diese Verträge und eingesparte Lizenzgebühren. Klar müsste man sicher stellen, dass man auch das bekommt, was man will, und der Programmierer ersetzbar ist.

unsere Idee war, die komplette WaWi graphisch zu entwerfen, samt aller masken, verknüpfungen und tabellen, so dass man es wirklich nur noch schreiben muss. das müsste doch dann in einem 3/4 Jahr zu schaffen sein? Und dann mit einem fertigen FiBu Programm zu ergänzen.
Hast Du denn schon Erfahrungen mit selbst programmieren?

Achso, nochmal zu SAP: wie gesagt, wir HABEN schon die Erfahrung, dass SAP Business One nicht ein Stück flexibel ist! Ich kann nur davon abraten! Außerdem ist es langsam...
Mitglied: Supaman
Supaman 03.11.2008 um 12:50:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @jackpott:
mmmm... schwärmt er von dem programm, das alle haben wollen, aber
verrät den namen nicht...
wärst Du so freundlich uns den zu verraten?
schick mir eine pm mit deinen kontaktdaten, dann können wir gerne mal telefonieren.

wie sieht es denn da mit wartungsverträgen etc. aus?
die software wird natürlich weiterentwickelt - du musst keinen wartungsvertrag nehmen, ist aber empfehlenswert. ein ERP system ist keine einmalige anschaffung, im normalfall wird im laufe der zeit das system immer weiter auf die (steigenden) kundenbedürfnisse angepasst.

Ein weiterer Vorteil von Selbstprogrammierung sind eben auch diese
Verträge und eingesparte Lizenzgebühren. Klar müsste
man sicher stellen, dass man auch das bekommt, was man will, und der
Programmierer ersetzbar ist.
das sehe ich anders. ein fähiger programmierer kostet mindestens 50.000 euro pro jahr. bis das vernünftig läuft, gehen auch 2-3 jahre ins land. sollten deine anforderungen so gering sein, das es in unter < 1 jahr machbar ist, kannst du auch ERP software im unteren preissegment von der stange benutzen.

weiter nachteil: wenn der programmierer keine lust mehr hat / ein besseres angebot bekommt, hast du nur noch den source code. wennd du sicher gehen willst, das du nicht wieder von vorne anfangen musst, brauchst du ein team von 3+ leuten, dann wird die entwicklung aber auch richtig teuer.

unsere Idee war, die komplette WaWi graphisch zu entwerfen, samt
aller masken, verknüpfungen und tabellen, so dass man es wirklich
nur noch schreiben muss. das müsste doch dann in einem 3/4 Jahr
zu schaffen sein? Und dann mit einem fertigen FiBu Programm zu
ergänzen.
davon kann ich nur abraten. im normalfall kannst du schon mit 6 -12 monaten rechnen, um ab starttermin das system mit den standardprozessen einzuführen. die frage ist auch: könnt ihr euch einen weiteren fehlversuch in zeitlicher und finanzieller hinsicht leisten?

Hast Du denn schon Erfahrungen mit selbst programmieren?
nein, würde ich nur bei sehr großen firmen empfehlen, die sehr spezielle anforderungen haben und gleich mit 5+ programmierern starten können um eine gewisse redunanz über das systemwissen der software zu haben.
Mitglied: Freelancer-Bln
Freelancer-Bln 17.11.2008 um 23:03:40 Uhr
Goto Top
hallo,
ich kann sap business one sehr wohl empfehlen. richtig eingesetzt, installiert und konfiguriert ist business one eine leistungsfähige, schnelle, flexible, anpassungs- und ausbaufähige komplettlösung für kleine und mittelständische unternehmen vorzugsweise des handels. mittlerweile stehen zudem zahlreiche addons zur verfügung, die die grundversion inhaltlich und funktional für viele branchen und anwendungen ergänzen.
gruß
freelancer-bln
Mitglied: jackpott
jackpott 02.12.2008 um 14:39:41 Uhr
Goto Top
drum prüfe, wer sich ewig bindet... ob sich nicht was besseres findet...
bei uns ließ es sich nicht anpassen, aber irgendjemand wird sicher damit arbeiten können!
bei uns hat das Programm am Ende sogar falsch gerechnet!

man muss halt wirklich genau untersuchen, worum es einem geht, das haben wir gelernt.
Brainstorming mit allen o.ä.
ein programm komplett zu verbiegen macht ja auch nicht viel Sinn...

Hey Supaman, vielen Dank für deine ausführliche Antwort, ich kam seid dem leider nicht zum antworten. Vielen Dank auch für das Angebot, da würde ich auch ganz gern drauf zurück kommen, ich weiß nur nicht, was eine PM ist??

beste grüße jack pott
Mitglied: Supaman
Supaman 02.12.2008 um 14:58:51 Uhr
Goto Top
PM = personal message = persönliche nachricht über die forumsfunktion senden. einfach auf den foums-user link klicken -> mitglied eine nachricht schicken.

gruß,

supa
Mitglied: anton1978
anton1978 01.09.2011 um 11:11:02 Uhr
Goto Top
nach allem was ich weiß, ist so eine erp-software nicht verkehrt. man hat überblick über alle unternehmensfunktionen und klickt sich nicht tot beim öffnen und schließen verschiedener programme...
ich würde mal aufschreiben, was unbedingt in der software enthalten sein sollte.
da gibt's ganz viele verschiedene features. mittlerweile kann man sogar über das handy auf die software zugreifen! das haben mittlerweile einige der größeren anbieter.
du kannst auch mal auf diverse vergleichsseiten gucken. da gibt's ganz viele verschiedene.
http://www.erp-guide.de
http://www.erp-infoportal.de
http://www.softwaremarktplatz.de
http://trovarit.com
und viele mehr - die geben übersicht zu kosten und so.
und bei manchen kann man auch vergleichen zwischen den anbietern
Mitglied: 55648
55648 05.09.2012 um 13:03:52 Uhr
Goto Top
Evtl. auch noch ganz interessant: http://www.erp-systeme.net/category/anbieter
Mitglied: steve-pa
steve-pa 05.09.2012 um 13:07:11 Uhr
Goto Top
hallo,

ich war lange nicht hier scheinbar =)
also wir haben uns für sap business one entschieden, umstellung und inbetriebnahme liefen reibungslos, bis dato (seit 4 jahren) kein systemstillstand und es wurde auch schon viel angepasst auf unsere bedürfnisse.

wir hatten zu keinem zeitpunkt probleme, allerdings fehlen hier und da nützliche funktionen, aber das wird wohl überall so sein dass keine software "alles" kann.........

lg
Heiß diskutierte Beiträge
question
Server mit zwei Interfaces und Standardgateways am selben Switch gelöst incisor2kVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Guten Morgen. Ich brauche bitte ein bisschen Hirnschmalz von euch, um ggf. Auswirkungen nachfolgendes Szenarios zu verstehen. Gestern ist mir etwas seltsames untergekommen. Kurz umrissen: ...

question
SFP+ auf RJ45 AdapterHasahirnVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo, bin neu hier und hoffe das richtige Unterforum mit meiner Frage erwischt zu haben. Falls das nicht der Fall sein sollte bitte entsprechend verschieben, ...

question
Anfänger benötigt Hilfe bei PDFsBarabanVor 1 TagFrageMicrosoft8 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin ein leidgeplagter Endnutzer der bei dem leidigen Thema PDFs zusammenführen Hilfe benötigt. Ich habe mir hier schon ein paar Beiträge durchgelesen ...

question
Langsamer Neustart DELL Inspiron 3501 - überarbeitet gelöst markaurelVor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo zusammen und bitte um eure Hilfe! Ich hab einen Dell Inspiron (3501) vor mir, welcher mit einem Intel i5, 16 GB RAM und einer ...

question
Was ich benötige ist ein guter Wechselrahmen 5,25"Lefty0815Vor 17 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Hallo an alle, ich such mir noch einen Wolf :-) Was ich benötige ist ein Wechselrahmen 5,25" für eine zwei oder drei 3,5Zoll Festplatten (SATA ...

question
Spam in den PNserikroVor 10 StundenFrageAdministrator.de Feedback7 Kommentare

Moin, das habe ich heute in meinen PNs gefunden: Hallo, Schatz . Ich hoffe, es geht dir gut, mein Name ist Naomi Haider, ich habe ...

question
VPN per LTE? Hardware? Alternativen? gelöst HerrKohlVor 1 TagFrageRouter & Routing8 Kommentare

Hallo, ich stehe vor einem Problem, welches ich als Laie mit wenig Ahnung lösen möchte/muss. Kurz umrissen: ich betreibe in meinem Büro mehrere Endgeräte, die ...

question
Microsoft Security Baseline sinnvoll?dertowaVor 20 StundenFrageWindows 113 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe nun im HomeLab ein wenig mit den Security Baselines von Microsoft experimentiert und komme zu keinem wirklichen Ergebnis. Es gibt einige ...