Exchange 2003 ActiveSync falsche Mail-Header entfernen

Mitglied: dewib

dewib (Level 1) - Jetzt verbinden

24.11.2011, aktualisiert 09:22 Uhr, 3028 Aufrufe, 1 Kommentar

Hilfe bei Lösung der falschen Mail-Header, die Server-ActiveSync unter Exchange 2003 bei gesendeten Mails einfügt

Hallo,

Problem ist folgendes:

unter Exchange 2003 gibt es einen - bei Microsoft bekannten - Fehler in der Server-ActiveSync Funktion:
Mails, die über ein Mobilgerät versendet werden (iPhone oder andere Smartpones, die sich via Server-ActiveSync mit dem Exchange abgleichen), erhalten durch das ActiveSync-Protokoll leider zusätzliche Header-Informationen in den Quelltext gepackt, und zwar diese:

MAIL FROM : ich_bin.der@absend.er
RCPT TO : hier_steht.der@empfaeng.er

Das RCPT TO wird eingetragen für jeden Empfänger. Stehen also 5 Empfänger in der Mail, steht dieser Eintrag fünfmal im Quelltext der Mail.
Diese zusätzlichen Header erscheinen ganz zu Beginn des Quelltexts, also über dem korrekten Mailheader und den Inhalten.

Was ist nun das Problem daran? Solange man nur mit Outlook auf sein Postfach zugreift, gibt es kein Problem.
Aber Mail-Clients, die via WebDAV auf den Server zugreifen (z.B. unter Mac: Entourage oder Apple Mail) zeigen diese Mails aufgrund dieser Header-Einträge nicht mehr korrekt an.
Siehe hier einer von zahlreichen Blog- und Foreneinträgen zu dem Thema: http://www.officeformachelp.com/2008/08/use_applescript_to_read_actives ...

Auch der Outlook WebAccess regaiert mitunter seltsam auf die fehlerhaften Mails. Ca. 90% davon zeigt er problemlos an, aber manche bleiben einfach unsichtbar, werden also nicht mal falsch angezeigt, sondern schlicht gar nicht. Reproduzierbar, warum viele angezeigt werden und manche nicht, ist das aber nicht.

Nun gibt es AppleScripts, die das Problem client-seitig für Entourage lösen können. Das ist schon mal gut. Ich fände es aber irgendwie eleganter, wenn ich das gleich auf dem Exchange-Server korrigieren könnte, weil es dann auch für andere Mailclients und den OWA gelöst wäre, und zugleich nicht auf jedem Client das AppleScript inkl. zugehöriger Filterregel im Mailprogramm anlegen müsste.
Von Microsoft gibt es dahingehend keinen Support... es ist offen und deutlich kommuniziert, dass der Fehler im ActiveSync des 2003er Exchange nicht mehr durch einen Patch oder ein ServicePack behoben werden wird. MS verkauft lieber neue 2007er bzw. 2010er Lizenzen, als hier noch für Abhilfe zu sorgen.

Evtl. kann man das mit einem VB-Script oder ähnlichem (SMTP Sink?) direkt auf dem Server lösen. Hat jemand eine Idee oder einen Lösungansatz, wie man hier an die Sache herangehen könnte? Leider habe ich von VB-Script NULL Ahnung. Vielleicht kann jemand von euch helfen.

Ratschläge wie "Exchange Upgrade 2010" sind in diesem Fall nicht zielführend. Hier geht's um ein Small Office mit einem SBS2003 und 3-4 Clients. Die vorhandene Server-Hardware würde gar keinen aktuelleren SBS vertragen. Die Investition in neue Hardware samt neuer Server-Lizenz lohnt nicht, da ansonsten alles ausreichend gut läuft.
Mitglied: dewib
24.11.2011 um 12:41 Uhr
Hab mir mal mit Google einige Codeschnipsel zusammengesucht und VBScript erstellt und auf dem Exchange als Sink registriert:

<SCRIPT language="VBScript">
Const cdoRunNextSink = 0

Sub ISMTPOnArrival_OnArrival(ByVal Msg, EventStatus)
' remove false header entries
Set Flds = Msg.Fields
With Flds
.Delete(""urn:schemas:mailheader:MAIL FROM"")
.Delete(""urn:schemas:mailheader:RCPT TO"")
' update the mail header
.Update
End With

' save changes to the mail
Msg.Datasource.Save

' continue execution with the next sink
EventStatus = cdoRunNextSink
End Sub
</SCRIPT>

Leider führt das nicht zum gewünschten Erfolg. Wo ist der Fehler?
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
PDF automatisch auf zwei Drucker aufteilen
hannes.pVor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, ein von einer Web-Anwendung generiertes PDF automatisch auf zwei Drucker drucken zu lassen. Das PDF Dokument ...

Microsoft
Erwerb von M365 Lizenzen, Partner Autorisierung für Azure AD - Globaler Administrator wirklich nötig?
NidavellirVor 1 TagFrageMicrosoft4 Kommentare

Hi zusammen, bitte entschuldigt den etwas sperrigen Titel, aber ein knapperer wollte mir nicht einfallen. :D Wir wollen bei einem Systemhaus M365 Lizenzen (Business ...

Windows 10
Sperrbildschirm nach 5 min
ZeppelinVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mit meinem anliegen an euch weil ich mit meinen Möglichkeiten am Ende bin. Wenn innerhalb von 5 min. keine ...

Speicherkarten
Welchen USB Stick für Bootstick?
gelöst dlnkrgVor 1 TagFrageSpeicherkarten6 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach USB - Sticks, auf denen ich Linux Ubuntu installieren kann und praktisch als Festplatte für das Betriebssystem ...

Off Topic
BKA und der Bundestrojaner
brammerVor 1 TagInformationOff Topic3 Kommentare

Hallo, habe kurz überlegt ob das unter Off Topic allgemein oder Off Topic LOL gehört brammer

Windows Netzwerk
Sporadisch kein Netz auf mehreren Win10-Maschinen
SolarflareVor 22 StundenFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo, ich habe seit Monaten einen eigenartigen Effekt in unserem Windows-Netz. Windows-Domäne mit ca. 100 Maschinen, alle Clients aktuelles Windows 10. Die Maschinen hängen ...

Sicherheit
Emails als Nur Text
Jessica98Vor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Hallo zusammen, macht es Sinn E-Mails als nur Text einzustellen, um sich vor schädlichen HTML-Code zu schützen? Meines Erachtens wird ein Benutzer diese Email ...

Windows 7
Userpfad Problem nach Aenderung des Computernamens
BernerVor 1 TagFrageWindows 78 Kommentare

In einem Netzwerk von 9 PCs sind 9 Ersatz-PCs eingebunden, bei denen im Bedarfsfall vor dem Einsatz nur der Computername und die IP-Adresse angepasst ...