globetrotter
Goto Top

Exchange Alternativen unter Windows. erfolgreiche Migrationen?

Hallo zusammen,
ich plane in den nächsten 24 Monaten eine Migration unseres Exchange nach Co.KG. Ich will nicht in die Cloud und unsere Daten haben dort auch nichts verloren. Bemerkungen zu Win 10 oder 11 in Beziehung zu SaaS.. lasst es bitte. Es geht hier um den Exchange Server ;)
Ich administriere Exchange seit V.5.5.. denke ich kenne mich ein wenig aus...

Nun, ich hatte 2 Kollegen im Visier (Smartermail und Mdeamon) - bei Smartermail ist es an der Firmenpolitik gescheitert. Ich bekam nur 2x Trail, dann wurde mir die 50 User Enterprise mit allesn Addons auf die Brust gedrückt ;(

So geht das natürlich nicht. Mein befreundeter ISP (Setzt Smartermail Enterprise ein) sagte mir dann auch, daß es in Sachen (Sync, OWA, etc) immer mehr Probleme gäbe welche SmarterTools anscheinend nicht im Griff hat oder aber M$ was an den API`s dreht und nicht weitergibt. Weitere Probleme bei den Tests waren die Outlook-Kategorien welche nicht einheitlich übernommen wurden.

MDeamon wirbt seit langem darum, daß sie einen "Migrator" hätten welcher alles importiert und abbilden können...

Ich habe hier Exchange-Postfächer (FAE's, TSE's) mit 50GB+ und User, welche sich Verlinkungen in OneNote gesetzt haben.....

Hat jemand von Euch schon nach Mdeamon migriert ?

Mein Exchange hat 3TB + Archive welches ich aber in Mailstore packen kann.. (API is vorhanden).


Gruss Globe!

Content-Key: 1495911403

Url: https://administrator.de/contentid/1495911403

Printed on: April 24, 2024 at 14:04 o'clock

Member: em-pie
em-pie Nov 11, 2021 at 19:52:42 (UTC)
Goto Top
Moin,

Warum muss das OS denn Windows sein?
Das schränkt dich ja ein wenig ein…

Wenn du trotzdem offen bist: schaue dir mal OpenXchange an: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Open-Xchange

Gruß
em-pie
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 11, 2021 updated at 19:56:39 (UTC)
Goto Top
Moin,

Welche Exchange-Funktionen willst Du denn "behalten" und was benötigst Du nicht?

Es ist ein Unterschied, ob Du nur Mail und Kalender brauchst, oder ob Du den ganzen Rest, den Exchange noch Huckepack hat haben willst.

Reicht dir IMAP und gcal oder bist Du auf die MS-Protokolle angewiesen?

Leider stellt sich bei den meisten, die von Exchange "weg" wollen heraus, daß die genau Exchange haben wollen und nichts anderes, was aber so von einem alternativen Anbieter nicht möglich ist.


lks
Member: Vision2015
Vision2015 Nov 11, 2021 at 20:17:16 (UTC)
Goto Top
moin...

ich kann nur von MDeamon abraten, ich habe einige kunden, die nur probleme haben mit dem MDaemon Connector... das geht bis zum systemstillstand!
die meisten planen jetzt richtung exchange..

ich sage nur, finger wech.... besonders bei "Mein Exchange hat 3TB + Archive"
Frank
Member: Globetrotter
Globetrotter Nov 11, 2021 at 20:25:54 (UTC)
Goto Top
Hi @all..
Was will ich mit Linux oder anderm ?
Hier (Linux) habe ich wieder Probleme mit den Zeichensätzen o.ä. ?!
@Vision2015
Wo lagen die Probleme ganau ?
Wie war der Support duch zb. EBERTLANG ?

Wenn jetzt einer mit DAVID komt.. dem bring ich den ELIAS ;)

Gruss Globe!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 11, 2021 updated at 20:43:53 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Wenn jetzt einer mit DAVID komt.. dem bring ich den ELIAS ;)

Papier und Bleistift wären auch eine Alternative.

lks

PS. Solange Du nicht sagst, was du genau willst, kann man Dir auch nichts raten, außer ein neueres Exchange zu nehmen.

PPS: Wenn Du einen Serve rhaben willst, mit dem man alle Funktionen von Outlook nutzen kann/will, dann gibt es zu exhchange keine Alternative, weil Outlook und exchange aufeinander abgestimtm sind. Alles andere ist Flickwerk.
Mitglied: 148656
148656 Nov 11, 2021 at 21:11:07 (UTC)
Goto Top
Alternativen gibt es reichlich. Nur ob sie für Euch eine Alternative sind, kann man ohne Betrachtung der Firmeninternen Anforderungen und UseCase's nicht sagen.

Emails können Sie alle Verschicken. Empfangen natürlich auch.

Gruß
C.C.
Member: jsysde
jsysde Nov 11, 2021 at 21:17:53 (UTC)
Goto Top
N'Abend.
Zitat von @Globetrotter:
[...]at jemand von Euch schon nach Mdeamon migriert ?
Ja, wir haben etliche ehemalige SBS-Kunden nach MDaemon migriert, wenn man das so nennen will. Werbung und Wahrheit haben selten weiter auseinander gelegen als es bei MDaemon der Fall ist.

Wenn du nur ein Postfach mit Mails, Kalender und Kontakten hast und evtl. noch ein EAS-Device dran hängst - ok, das funktioniert relativ klaglos.

Sobald du beginnst, mehrere Shared Folders für mehrere User gleichzeitig in den Zugriff zu bringen, fallen dir die Haare aus. Der MDaemon-Connector läuft seit jeher in solchen Fällen als Beta- oder Vorabversion, um überhaupt "arbeiten" zu können. Gut, wir nutzen das Produkt im klassischen MSP-/SPE-Setup, aber ich bezweifle, dass sich MDaemon bei "nur" einem Mandanten besser nutzen lässt.

Von der Migration und Nutzung von Public Folders reden wir mal gleich gar nicht... face-sad

Cheers,
jsysde
Member: Mystery-at-min
Mystery-at-min Nov 11, 2021 at 21:52:53 (UTC)
Goto Top
Naja, für eine Kommanditgesellschaft mit beschränkter Haftung kannst du alles nehmen, ob die damit glücklich werden.

Wichtiger wäre, was brauchst du konkret? Im Setup Outlook -> Mailserver funktioniert immer noch am besten der Exchange.
Member: Vision2015
Vision2015 Nov 12, 2021 at 03:59:38 (UTC)
Goto Top
Moin...
Zitat von @Globetrotter:

Hi @all..
Was will ich mit Linux oder anderm ?
eine stabile Platform haben!
Hier (Linux) habe ich wieder Probleme mit den Zeichensätzen o.ä. ?!
nö... dann machst du einrichtungsfehler
@Vision2015
Wo lagen die Probleme ganau ?
das system ist langsam... langsam... der Connector hängt sich gerne weg usw...
freigaben und kalender verschwinden gerne öfter mal... ach lassen wir das.
Wie war der Support duch zb. EBERTLANG ?
der Support von Ebertlang ist prima, nur die können ja auch nichts neu und vor allem sauber programieren!

Wenn jetzt einer mit DAVID komt.. dem bring ich den ELIAS ;)
nee, aber mit dem iMail Server von IPswitch.

Gruss Globe!

Frank
Member: Trommel
Trommel Nov 12, 2021 updated at 13:12:25 (UTC)
Goto Top
Was auch immer die Rechtsform damit zutun hat: Warum willst Du Dir das an tun? Wenn ich Dir aus meiner Erfahrungen einen Tipp geben darf... tue Dir einen Gefallen und bleib' beim Exchange. Du hast zwar nicht so viel zu den Anforderungen von den Usern und Dir geschrieben, aber es gibt zig Funktionen, die dann hochkochen werden, wenn sie nicht mehr gehen. Vorallem noch mit den beschriebenen OneNote Funktionen.

Ich konnte das selbst mal beobachten bei einer anderen "Exchange Alternative" (war aber ein interner Test), Outlookkategorien und die Adressautovervollständigung beim Senden wurden nicht mehr synchronisiert, die ganze Kalendersache mit Einladungen usw. war komplett anders und ging teilweise nicht mehr, das ganze Freigeben von Kalendern und Ordnern war sehr bescheiden... von AD-Anbindung, öffentlichen Ordnern usw. mal ganz abgesehen.

Ich zumindest kenne kein Produkt, was den Exchange 100%ig ablösen kann. Auch die Synchronisierung ist meiner Meinung nach auch bei großen Postfächern top, da kann auch kein umgelabeltes IMAP-Gefrickel mithalten. Das geht vielleicht für ganz klein bzw. privat.

Nicht zu vergessen; Du verlierst Du auch den riesen Vorteil, dass Du Exchange laut Deiner Beschreibung aufgrund der langen Erfahrung gut supporten kannst.

Viele Grüße
Trommel
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 12, 2021 at 13:12:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Trommel:

Ich zumindest kenne kein Produkt, was den Exchange 100%ig ablösen kann.

Wie ich schon sagte, wenn man genau das will, was Exchange macht und dann nach einer "Alternative" sucht, landet man eben bei Exchange.

Eine Alternative für Exchange funktioniert nur, wenn man andere Funktionen als Exchange hat haben will oder nicht alles braucht, was einem Exchange aufdrückt.

lks
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 06, 2021 at 19:38:28 (UTC)
Goto Top
Danke @Trommel und @Lochkartenstanzer für die offene Meinung - genau das ist u.a. mein Problem.
Wenn ich zu Produkt "x" wandere werde ich Problem"y" bekommen. Ich kann weiterhin nicht sicher sein, daß Produkt "x" in die Cloud abwandert....
Weiterhin geht es um den "Office-Quatsch" mit Teams etc. Man muss nicht bei allem mitmachen was erst kostenlos ist. Wir haben seit Jahren auf CISCO Webex gesetzt, auf einmal fangen alle mit Teams und Zoom an.. weil es "gerade kostenlos" ist. Ich selbst kann meine Walls nicht gegen alle Flut öffnen - dann brauche ich keine Wall.
Fu*k the Hell...
Natürlich wird es "Abstriche" bei einem andren Mailserver geben. Habbt Ihr wirklich nichts auf Lager?

@Vision2015
IPSwitch hatte ich in den 90er Jahren im Einsatz - lief stabil - was kann er heute ?

Gruss Globe!
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 06, 2021 at 19:48:13 (UTC)
Goto Top
@jsysde
Vielen Dank - dann brauche ich da nicht zu testen und Danke an EBERTLANG für die sinnfreie Unterstützung welche ich gar nicht erst begonnen habe.
Werde daher noch einmal an Smarter Tools schreiben. Der Mailserver ist für ISP's wirklich gut - vielleicht können die in den nächsten 2-3 Jahren am Sync-Connector basteln...
BTW. Die Behörden wollen ja mal wieder an OX rumschrauben und MS Office verbannen..(lt. CT) abwarten ...

Gruss Globe!
Member: Vision2015
Vision2015 Dec 06, 2021 at 20:06:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Danke @Trommel und @Lochkartenstanzer für die offene Meinung - genau das ist u.a. mein Problem.
Wenn ich zu Produkt "x" wandere werde ich Problem"y" bekommen. Ich kann weiterhin nicht sicher sein, daß Produkt "x" in die Cloud abwandert....
Weiterhin geht es um den "Office-Quatsch" mit Teams etc. Man muss nicht bei allem mitmachen was erst kostenlos ist. Wir haben seit Jahren auf CISCO Webex gesetzt, auf einmal fangen alle mit Teams und Zoom an.. weil es "gerade kostenlos" ist. Ich selbst kann meine Walls nicht gegen alle Flut öffnen - dann brauche ich keine Wall.
Fu*k the Hell...
Natürlich wird es "Abstriche" bei einem andren Mailserver geben. Habbt Ihr wirklich nichts auf Lager?

@Vision2015
IPSwitch hatte ich in den 90er Jahren im Einsatz - lief stabil - was kann er heute ?
stabil laufen....und teuer sein!

Gruss Globe!
Frank
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 06, 2021 at 20:17:27 (UTC)
Goto Top
@Vision2015
Was meinste genau ?
IPSwitch hatte damals von iMail ausgebaut zur Collab-Suite... da war ich dann aber nicht mehr dabei.
Was ist daraus geworden... ?

Gruss Globe!
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 06, 2021 at 20:29:48 (UTC)
Goto Top
@Mystery-at-min
Was meinst Du? - ich bin seit 5.5 bei Exchange und kenne mich damit sehr gut aus - was willst Du mir mit einer GmbH & Co. oder KG erzählen ?

Gruss Globe!
Member: Vision2015
Vision2015 Dec 07, 2021 at 05:35:44 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @Globetrotter:

@Vision2015
Was meinste genau ?
IPSwitch hatte damals von iMail ausgebaut zur Collab-Suite... da war ich dann aber nicht mehr dabei.
tja.. und sind daran mehr oder weniger gescheitert!
Was ist daraus geworden... ?
ein Guter Mail Server... nicht mehr oder weniger.
einen Exchange Server kannst du eben nicht ersetzen... das haben schon viele versucht, und sind gescheitert!

Gruss Globe!
Frank
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 07, 2021 updated at 15:37:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

einen Exchange Server kannst du eben nicht ersetzen...

Falsch. Man kann sehr wohl einen Exchange-Server ersetzen. Mache ich dauernd. face-smile

... das haben schon viele versucht, und sind gescheitert!

Das Scheitern liegt aber nicht daran, daß die anderen Produkte nichts taugen, sondern daß die Leute vergessen, vorher(!) eine Anforderungsliste zu machen und dann stattdessen nur als Anforderung "Exchange-Dienste" da steht.

Das ist wie, wenn man sich ein neues Auto anschaffen will und als Anforderung draufstehen hat, daß man einen Stern auf dem Kühlergrill haben will. Da wird jeder Anbieter von Ringen, Pferden, Diamanten, etc. auf dem Kühlergrill ein Problem haben, das dann erfüllen zu können.

Wie gesagt: Sofern man die Anforderungen vorher sinnvoll festlegt und nicht einfach nur "Exchange" sagt, ist es sehr wohl möglich, statt Exchange etwas anderes sinnvoll einzusetzen. Ansonsten wird man sich schwertun, einen "Ersatz" für Exhange zu finden.

lks

PS: Natürlich gibt es Anforderungsprofile, für die dann Exchange dann am besten paßt. Aber dann braucht man sich nicht die Mühe machen, was anderes hinstellen zu wollen.
Member: Vision2015
Vision2015 Dec 07, 2021 at 18:26:34 (UTC)
Goto Top
moin...
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Vision2015:

einen Exchange Server kannst du eben nicht ersetzen...

Falsch. Man kann sehr wohl einen Exchange-Server ersetzen. Mache ich dauernd. face-smile
ja... schon, allerdings wenn die Anforderung dazu da ist..... face-smile

... das haben schon viele versucht, und sind gescheitert!

Das Scheitern liegt aber nicht daran, daß die anderen Produkte nichts taugen, sondern daß die Leute vergessen, vorher(!) eine Anforderungsliste zu machen und dann stattdessen nur als Anforderung "Exchange-Dienste" da steht.
ja, das stimmt....

Das ist wie, wenn man sich ein neues Auto anschaffen will und als Anforderung draufstehen hat, daß man einen Stern auf dem Kühlergrill haben will. Da wird jeder Anbieter von Ringen, Pferden, Diamanten, etc. auf dem Kühlergrill ein Problem haben, das dann erfüllen zu können.

Wie gesagt: Sofern man die Anforderungen vorher sinnvoll festlegt und nicht einfach nur "Exchange" sagt, ist es sehr wohl möglich, statt Exchange etwas anderes sinnvoll einzusetzen. Ansonsten wird man sich schwertun, einen "Ersatz" für Exhange zu finden.

lks

PS: Natürlich gibt es Anforderungsprofile, für die dann Exchange dann am besten paßt. Aber dann braucht man sich nicht die Mühe machen, was anderes hinstellen zu wollen.
genau!

Frank
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 11, 2021 at 21:33:27 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer..
Welche Produkte nimmst Du als Alternative oder sind immer in Deiner engeren Auswahl ?
Ich habe ja noch Zeit zum Testen - welche ich aber auch benötige..

@Vision2015
Frank, bitte erst überlegen, bevor Du reinballerst....
Mir ist bewusst, dass es Abstriche geben wird. Der GL ebenso. Sich aber abhängig von "nice 2 have" zu machen, das ist nicht Sinn der Sache...

Lasst uns daher bitte neutral diskutieren. ich denke es betrifft viele unter uns, welche schlichtweg nicht mehr weiter auf der M$-Schiene und deren Cloud reiten wollen.

Gruss Globe!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 11, 2021 at 21:57:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

@Lochkartenstanzer..
Welche Produkte nimmst Du als Alternative oder sind immer in Deiner engeren Auswahl ?
Ich habe ja noch Zeit zum Testen - welche ich aber auch benötige..

Im einfachsten Fall ein Linux mit dovecot & postfix Fall wirklich nur ein mailserver benötigt wird.

Manchmal kommt auch der Univention Corporate zum Einsatz.

je nach Anforderung kann auch mal David von Tobit zum Einsatz kommen.

Oder einfach nur hmailserver, wenn es es Windows sein muß und nur ein Mailserver benötigt wird.

Notes/Domino hatte ich schon seit langem nicht mehr am Start. Wird wohl aber auch nicht mehr zum Einsatz kommen.

Aber das ist nur eine kleine Auswahl, weil ich das wirklich auf den Kunden und seinen Bedarf abstimme.

lks


PS: Bei einem Kunden reicht sogar ein kleiner RasPi mit postfix und dovecot (5-Mannbude mit sehr moderatem mailaufkommen). Das Ding war ruckzuck aufgesetzt und hat den Kunden nicht einmal soviel wie ein NUC oder Miniserver geskostet (inklusive Installation). Läuft seit Jahren stabil.
Member: Vision2015
Vision2015 Dec 12, 2021 at 06:32:43 (UTC)
Goto Top
Moin...
Zitat von @Globetrotter:

@Lochkartenstanzer..
Welche Produkte nimmst Du als Alternative oder sind immer in Deiner engeren Auswahl ?
Ich habe ja noch Zeit zum Testen - welche ich aber auch benötige..
ja.. die gute alte zeit face-smile
nee, im ernst, das ist für viele ein Problem- neue Systeme müssen ja auch getetstet werden etc...

@Vision2015
Frank, bitte erst überlegen, bevor Du reinballerst....
das tue ich...
Mir ist bewusst, dass es Abstriche geben wird. Der GL ebenso. Sich aber abhängig von "nice 2 have" zu machen, das ist nicht Sinn der Sache...
ob und was für euch "nice 2 have" ist, können wir ja nicht beurteilen... für viele kleine Kunden reicht IMAP aus..
für andere eben nicht!
welche Funktionen werden den wirklich gebraucht, sind es wirklich 100 User, über die wir reden?

Lasst uns daher bitte neutral diskutieren. ich denke es betrifft viele unter uns, welche schlichtweg nicht mehr weiter auf der M$-Schiene und deren Cloud reiten wollen.
also in die Cloud reiten will ich selber nicht, und ich versuche das der lokale Exchange bleibt!
im grunde ist es mir egal, wir machen das, was der Kunde möchte... denkt der Kunde, wir sind nicht das richtige unternehmen dazu, kann er gerne gehen... das haben in der vergangenheit auch einige Kunden getan- und einige sind zurückgekommen, und zurück zu Exchange! auch haben wir viele Kunden, die von Exchange Online und Azure zurück zu lokalen Diensten gehen.
ich weiß nicht in welcher Branche ihr arbeitet, aber eventuell wäre ja die Software Inform was für euch. dort sind auch eigene Kalender Dienste und E-Mail Dienste mit drin! ich habe einige Handwerker, die damit echt Happy sind!


Gruss Globe!

Frank
Mitglied: 148656
148656 Dec 12, 2021 at 08:47:49 (UTC)
Goto Top
@Globetrotter
Unglücklicherweise, scheinst du nicht die richtige Person für diese Aufgabe zu sein.
In einem Forum, eine allgemeine Suchanfrage zu stellen, die jede IT-Fachkraft einer Suchmaschine anvertraut, zeugt von Faulheit.
Auch dein CBL (Cool-Business-Labern), macht die Sache nicht besser.

Du schreibst nicht einmal, wie und wozu ihr den Exchange-Server verwendet. Aber laberst von Nice2Have.
Fakt ist. Es gibt Unternehmen, die können mit und von Abstrichen bestens Leben. Corona-Testcentren zum Beispiel.
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 19, 2021 at 14:48:06 (UTC)
Goto Top
@148656
Ich weiß nicht, wer oder was Dir auf die Füße getreten ist, einfach einen rauszuballern ist aber nicht state of the art.
Es gibt genügend Produkte, die von sich sagen, daß sie "problemlos" Ersatz sein können, packen aber die Datenmasse nicht. Aber was "laber"ich.. wünsche Dir trotzdem einen schönen 4. Advent..

Gruss Globe!
Member: Mystery-at-min
Mystery-at-min Dec 19, 2021 at 15:29:05 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

@148656
Ich weiß nicht, wer oder was Dir auf die Füße getreten ist, einfach einen rauszuballern ist aber nicht state of the art.
Es gibt genügend Produkte, die von sich sagen, daß sie "problemlos" Ersatz sein können, packen aber die Datenmasse nicht. Aber was "laber"ich.. wünsche Dir trotzdem einen schönen 4. Advent..

Gruss Globe!

Die Datenmasse ist nicht das Problem, sondern Funktionen und die weite Implementierung. Und meist sind es dann Komfortfunktionen, die dann fehlen....
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 19, 2021 at 15:34:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Mystery-at-min:

Die Datenmasse ist nicht das Problem, sondern Funktionen und die weite Implementierung. Und meist sind es dann Komfortfunktionen, die dann fehlen....

Die Frage ist, ob die wirjḱlich "fehlen", im Sinne von die braucht man wirklich zum Arbeiten oder ob man nur die gerne hätte.

Ist so wie die Espresso-Maschine, die ich hätte zu meinem (italienischen) Auto als Extra in der Mittelkonsole haben können. Mir "fehlt" sie. Meine Frau meinte aber, das wäre ein unnötiges Extra. face-smile

lks
Member: Mystery-at-min
Mystery-at-min Dec 19, 2021 at 15:48:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Mystery-at-min:

Die Datenmasse ist nicht das Problem, sondern Funktionen und die weite Implementierung. Und meist sind es dann Komfortfunktionen, die dann fehlen....

Die Frage ist, ob die wirjḱlich "fehlen", im Sinne von die braucht man wirklich zum Arbeiten oder ob man nur die gerne hätte.

Ist so wie die Espresso-Maschine, die ich hätte zu meinem (italienischen) Auto als Extra in der Mittelkonsole haben können. Mir "fehlt" sie. Meine Frau meinte aber, das wäre ein unnötiges Extra. face-smile

lks

Wie gesagt, die fehlen. Es ist auch die Komfortfunktion die am ehesten fehlt. Mehr als die vorhandene oder nicht vorhandene Managementfunktion im Backend...etc. Daher, ich erkenne deine Stoßrichtung, aber für den Endbenutzer fehlt genau die Komfortfunktion.
Member: Globetrotter
Globetrotter Dec 19, 2021 at 15:49:00 (UTC)
Goto Top
@Mystery-at-min,
Hi..
ich hatte oben, am Anfang des Threats doch beschrieben was ich so brauche.. Dass man mit 3rd-Party Software nicht alles abbilden kann, das ist mir klar. Ich hatte weiterhin auch die Kollegen Smartermail und MDeamon ins Feld "geschmissen". Das ganze sollte weitergehend mit Outlook und dessen Sync (und oder funktionierendem Plugin) funktionieren. Bei MDeamon wurde mir gleich abgewunken - Smartermail nurtzt anscheinend keiner - andere, in Frage kommende Kanditdaten wurden nicht genannt. Mit hMail etc. braucht man hier nicht zu kommen - scheidet aus. Lösungen auf iMap ebenfalls. Smartermail kam mir bis jetzt am nächsten in Betracht.... Von Tobit und Konsorten lasse ich ebenfalls die Finger - die hatte ich Anfang der 2000er bei meinen Kunden rausgeworfen.

Gruss Globe!
Member: Globetrotter
Globetrotter Jan 17, 2022 at 16:48:54 (UTC)
Goto Top
Ich will das noch einmal anstossen..
Wer von Euch hat zB. "Kerio connect" von GFI im Einsatz und hat damit Exchange abgelöst?
Ich lese das immer mehr, aktuell auch auf Borncity im Artikel zu "Astra Mail".

Gruss Globe...
Member: Mystery-at-min
Mystery-at-min Jan 17, 2022 at 16:54:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Globetrotter:

Ich will das noch einmal anstossen..
Wer von Euch hat zB. "Kerio connect" von GFI im Einsatz und hat damit Exchange abgelöst?
Ich lese das immer mehr, aktuell auch auf Borncity im Artikel zu "Astra Mail".

Gruss Globe...

BornCity schreibt auch dass Luca schlecht ist, nachdem selbst die Politik das eingesehen hat. Also vielleicht nicht die beste Quelle. Rest, siehe oben.
Member: Globetrotter
Globetrotter Jan 17, 2022 at 17:04:09 (UTC)
Goto Top
BornCity schreibt auch dass Luca schlecht ist, nachdem selbst die Politik das eingesehen hat. Also vielleicht nicht die beste Quelle. Rest, siehe oben.


Zu Kerio hat sich bisher noch keiner geäussert - gut, kommt ehemals auch aus RU. Es muss aber nicht alles schlecht sein was von dort kommt - auch sysinternals kam aus RU und M$ hat es gekauft... Aus GUTEM Grunde...

Gruss Globe
Member: aqui
aqui Jan 17, 2022 updated at 18:26:26 (UTC)
Goto Top
auch sysinternals kam aus RU und M$ hat es gekauft.
Ist Unsinn und du hast sehr schlecht recherchiert !!
https://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Sysinternals
https://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Russinovich
Gleiches gilt für Kerio:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kerio_Technologies
Bevor man solche Falschinfos verbreitet sollte man besser wenigstens einmal das Wiki klicken ! face-sad
Member: Mystery-at-min
Mystery-at-min Jan 17, 2022 at 18:43:01 (UTC)
Goto Top
er hört sich eben russisch an, also muss er aus Russland kommen, wären wir nun alle Grün würden wir hier Rassismus attestieren.
Member: Globetrotter
Globetrotter Jan 19, 2022 at 19:41:09 (UTC)
Goto Top
Winternals Software LP“, kurz „Winternals“ genannt, war ein im Jahr 1996 von Mark Russinovich und Bryce Cogswell egründetes Software-Unternehmen...."

@aqui
Ich habe von Sysinternals geredet - das war danals nur Mark.
Sysinternal Suites gab es damals in 3 Versionen und alle waren genial!

Sorry - wir Schweifen aber vom eigentlichen Thema ab ;(

Gruss Globe!
Member: Globetrotter
Globetrotter Jan 19, 2022 at 20:52:32 (UTC)
Goto Top
@aqui
ich entschultige mich... Spanien, Mexico,RU, "Nigendwo"..
Sorry,

Gruss Globe!