Externe Raid 5 Festplatte für mehrere Rechner

Mitglied: Photodose

Photodose (Level 1) - Jetzt verbinden

23.08.2011, aktualisiert 15:07 Uhr, 4059 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo, dies ist mein Erster Eintrag, also wenn ich mich falsch ausdrücke .... ich bin immer lernbereit ;)

Hi,

ich habe folgendes Problem. Ich bin selbstständig und habe zwei Rechner. ein Notebook (Lifebook t5010) und einen Festrechner (Thinkstation C20). Ich fange gerade an meine Infrastruktur etwas zu verbessern. Komme gerade aus dem Studium. Nun wollte ich in meine Thinkstation ein RAID 5 System einbauen. Hab grad für 3 Festplatten Platz. Nun wäre es aber von Vorteil, wenn ich auch mit meinem Notebook an all die Daten auf den Platten rankommen könnte, deshalb dachte ich darüber nach eine externe RAID Festplatte zu installieren. Geht das überhaupt? Ich wollte nicht umbedingt noch einen kleinen Server aufbauen oder sowas.

Die Thinkstation verfügt über 150GB HDD Speicher, also weitaus zu wenig. Zum Booten reichts aber. Der Rest würde dann über die Externen Festplatten gehen. Gibt es also sowas wie externe RAID-Festplatten incl. Controller etc. aber ohne gleich ein ganzes System hochfahren zu müssen? Und wenn ja, Gibt es eine Empfehlung? Die Thinkstation hat einen eSATA anschluss oder wäre dann ein zusätzlicher Controller nötig? Ethernet gibts natürlich auch. Wäre die Performancesteigerung dann zunichte gemacht? Ist der eSATA dann der sprichwörtliche Flaschenhals? Die Festplatte sollte ja schon als Primärer Speicherort dienen.

Vielen dank schonmal für die Antworten!
Mitglied: Dani
23.08.2011 um 15:09 Uhr
Moin,
Nun wäre es aber von Vorteil, wenn ich auch mit meinem Notebook an all die Daten auf den Platten rankommen könnte, deshalb dachte ich darüber nach eine externe RAID Festplatte zu installieren. Geht das überhaupt? Ich wollte nicht umbedingt noch einen kleinen Server aufbauen oder sowas.
NAS-Systeme können das Heute ohne Problem abbilden. Ich steh im Moment auf Synology. Klein, Leise und einfach zu bedienen. Versteht sogar mein Vater. :-) face-smile


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Joe2011
23.08.2011 um 15:21 Uhr
Dem würde ich mich auch anschließen.

Synology-Systeme sind wirklich easy. Teurer als Buffalo - Aber haben mehr drauf. Vor allem - übersichtlicher im Management.

Außerdem sind NAS stromsparender als z.B. einen Desktop-Rechner laufen zu lassen.

Leider habe ich immer schlechte Erfahrungen mit Raid5 machen müssen. Nach dem Motto - wenn was schief geht - dann richtig.

Ich bin mehr für 1-0. Und idealerweise Festplatten unterschiedlicher Serien.

Gruß

Joe
Bitte warten ..
Mitglied: swasong
23.08.2011 um 15:35 Uhr
Hallo,

eigentlich ein einfaches Problem, welches leicht zu bewerkstelligen ist.

Um eine vernünftige Lösung zu finden gibt es folgende Fragen:

Wie hoch ist die Gesamtdatenmenge?
Wie hoch ist der kurzzeitige Datentraffic der benötigt wird?
Soll die Lösung transportabel sein oder nur im Büroeinsatz dienen?
Sollen mehrere Nutzer gleichzeitig zugreifen?

Wie der Kollege schon sagt ist der Einsatz eines kleinen NAS-Servers die beste Lösung. (Unbedingt an einem kleinen Gigabit-Switch betreiben!)

Je nach Anforderung kann man entweder Netzlaufwerke freigeben oder das RAID-System via iSCSI als zusätzliche Platte mounten.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Thecus-Servern gemacht. (60 Nutzer an einem Thecus 5200 mit 5 Platten)

Grüße Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Photodose
23.08.2011 um 15:55 Uhr
Hi,

Ich brauch nicht so ewig viel Speicherplatz. Eigentlich würde mich sogar 750GB reichen. 4TB sind im Grunde schon übertrieben.
Ich arbeite mit recht großen Daten also 30-200MB Pro Datei. manchmal sogar größer. Deshalb wäre eine langsame USB Lösung problematisch.
Transportabel muss sie nicht sein. Das mit den Servern scheint ja garnicht so eine schlecht Idee. Wegen der Daten mobilität!
mehrere Nutzen sind nicht erwünscht ;)

Danke für die schnelle Antwort!
Bitte warten ..
Mitglied: beta-way-of-life
23.08.2011 um 16:39 Uhr
Zitat von @Photodose:
Hi,

Ich brauch nicht so ewig viel Speicherplatz. Eigentlich würde mich sogar 750GB reichen. 4TB sind im Grunde schon
übertrieben.
Ich arbeite mit recht großen Daten also 30-200MB Pro Datei. manchmal sogar größer. Deshalb wäre eine
langsame USB Lösung problematisch.
Transportabel muss sie nicht sein. Das mit den Servern scheint ja garnicht so eine schlecht Idee. Wegen der Daten mobilität!
mehrere Nutzen sind nicht erwünscht ;)

Danke für die schnelle Antwort!

Hi,

bei so wenig speicher bist mit nem RAID 1 besser dran.
Ich hab mit QNAP's super erfahrungen gemacht....

Sind halt etwas teurer, aber gibts nie Probleme.

http://geizhals.at/588659

Bei mir zuhause steht so ein Teil:

http://geizhals.at/421512

Ist aber Schrott, das Teil hängt sich dauernd auf. Also bei mir.
Da würd ich lieber etwas mehr in ein QNAP oder ähnliches investieren.
Da hast dann wenigstens Ruhe..... Ich hatte noch nie ein Problem und verbau mittlerweile nur mehr QNAP's.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: swasong
23.08.2011 um 16:45 Uhr
Ein kleiner NAS-Server bringt am GBit-LAN einen Datendurchsatz von 35 MB /sec Durchsatz wenn man mit Freigaben arbeitet.

Ich habe gute Erfahrungen mit Thecus Servern gemacht. (4200 oder 5200)
Das System kann man über Browser konfigurieren, schaltet sich nachts auf Wunsch ab, Strom sparen)

Mindestens 3 Platten im RAID 5 sind notwendig, zur Sicherheit eine vierte Platte als Hot Spare. (Bei den Platten auf Qualität achten!)

Einschalten - Netzwerk einrichten - IP-Adresse Ansurfen - RAID5 einrichten formatieren - 15 min

danach Nutzer einrichten, Ordner anlegen und freigeben 10 min

Freigabe mounten fertig!

(Achtung, die Daten trotzdem unbedingt als Backup wegsichern!)

Grüße Ralf
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
PDF automatisch auf zwei Drucker aufteilen
hannes.pVor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, ein von einer Web-Anwendung generiertes PDF automatisch auf zwei Drucker drucken zu lassen. Das PDF Dokument ...

Microsoft
Erwerb von M365 Lizenzen, Partner Autorisierung für Azure AD - Globaler Administrator wirklich nötig?
NidavellirVor 1 TagFrageMicrosoft4 Kommentare

Hi zusammen, bitte entschuldigt den etwas sperrigen Titel, aber ein knapperer wollte mir nicht einfallen. :D Wir wollen bei einem Systemhaus M365 Lizenzen (Business ...

Windows 10
Sperrbildschirm nach 5 min
ZeppelinVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mit meinem anliegen an euch weil ich mit meinen Möglichkeiten am Ende bin. Wenn innerhalb von 5 min. keine ...

Speicherkarten
Welchen USB Stick für Bootstick?
gelöst dlnkrgVor 1 TagFrageSpeicherkarten6 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach USB - Sticks, auf denen ich Linux Ubuntu installieren kann und praktisch als Festplatte für das Betriebssystem ...

Off Topic
BKA und der Bundestrojaner
brammerVor 1 TagInformationOff Topic3 Kommentare

Hallo, habe kurz überlegt ob das unter Off Topic allgemein oder Off Topic LOL gehört brammer

Windows Netzwerk
Sporadisch kein Netz auf mehreren Win10-Maschinen
SolarflareVor 19 StundenFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo, ich habe seit Monaten einen eigenartigen Effekt in unserem Windows-Netz. Windows-Domäne mit ca. 100 Maschinen, alle Clients aktuelles Windows 10. Die Maschinen hängen ...

Sicherheit
Emails als Nur Text
Jessica98Vor 1 TagFrageSicherheit4 Kommentare

Hallo zusammen, macht es Sinn E-Mails als nur Text einzustellen, um sich vor schädlichen HTML-Code zu schützen? Meines Erachtens wird ein Benutzer diese Email ...

Windows 7
Userpfad Problem nach Aenderung des Computernamens
BernerVor 1 TagFrageWindows 78 Kommentare

In einem Netzwerk von 9 PCs sind 9 Ersatz-PCs eingebunden, bei denen im Bedarfsfall vor dem Einsatz nur der Computername und die IP-Adresse angepasst ...