Frage zur Enstehung von SAMBA (Unix)

Mitglied: speckles

speckles (Level 1) - Jetzt verbinden

30.01.2010 um 12:27 Uhr, 4517 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Community,
ich habe eine kurze Frage zum SAMBA unter Linux. Und zwar habe ich die Tage gehört, das Samba nur enstehen konnte, weil Microsoft einen Fehler in der Programmierung ihrer Software gemacht hat.

Meine Frage ist nun, ob das wirklich war ist, da ich es nur vom hörensagen erfahren habe. Google kann mir leider diese Frage nicht beantworten.

Und wenn es so wäre, das SAMBA durch ein Programmierungsfehler von Microsoft entstanden ist, warum schließen sie den Fehler nicht einfach?

Danke und Gruß
speckles
Mitglied: Marco123
30.01.2010 um 12:54 Uhr
Samba wurde erstmals 1992 veröffentlicht, um den Datenaustausch zwischen SunOS und Ultrix zu ermöglichen. Später wurde Samba auch auf Linux portiert, wodurch sich Linux im Dateiserver-Markt ausbreiten konnte. Die von einer Gemeinschaft freiwilliger Programmierer entwickelte Software wurde stetig erweitert, um die Beiträge anderer Unternehmen zum Server-Message-Block-Protokoll aufzunehmen. Die Erweiterungen des SMB-Protokolls stammten unter anderem von Microsoft, SCO, Thursby, IBM, Apple und dem Samba-Team selbst, wobei Microsoft, das die meisten Beiträge leistete, als einziges Unternehmen einige Erweiterungen geheim hielt. Da aber ein reibungsloser Datenaustausch ohne diese geheimen Erweiterungen nicht immer möglich ist, musste ein Teil des SMB-Protokolls durch das Auswerten des Netzwerkverkehrs (Protokollanalyse und Netzwerkanalyse) erschlossen werden
[quelle Wikipedia]

linux arbeitet untereinander mit NFS, windows SMB.

Also muss für die kommunikation beider etwas neues her -> samba
Bitte warten ..
Mitglied: TheDarkLord
30.01.2010 um 12:55 Uhr
Hallo :) face-smile

Vielleicht findest Du hier Informationen dazu?
Der letzte Abschnitt des ersten Absatzes lässt mich darauf schließen, das MS den Größten Beitrag zur Weiterentwicklung des SMB-Protokolls leistete, aber durch die Geheimhaltung vieler Erweiterung die Entwicklung von Samba erschwerte und die Entwickler den Netzwerkverkehr auswerten mussten und weiter zu kommen...
Für mich hört sich das nicht wie ein Programmierfehler von MS an, sondern eher eine ungewollte Weitergabe der Erweiterungen des SMB-Protokolls durch eben eine Netzwerkauswertung beim Datenaustausch von Windows-Maschinen über das SMB-Protokoll.

Gruß Dark
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
30.01.2010 um 12:59 Uhr
Naja, SAMBA selbst ist ein Server für das SMB/CIFS-Protokoll. Microsoft verwendet dieses Protokoll für den Dateiaustausch, hat allerdings einige teilweise nicht offengelegte Erweiterungen hinzugefügt, die vom Entwicklerteam aufwendig analysiert werden mussten. Mittlerweise ist Microsoft da etwas offener und hat den Samba-Entwicklern sogar Einblicke in den Quellcode ermöglicht.

Problem sind die Funktionalitäten der Domänencontroller. Früher PDC/BDC, heute ActiveDirectory. Wie genau dort was funktioniert, ist nicht offengelegt und das Entwicklerteam muss, wie vor 15 Jahren, mit Protokollanalysen versuchen das Verhalten eines DC nachzubauen. Und genau hier greift deine Aussage. MS hat es damas (Windows2000) nicht vorgesehen die inter-DC Kommunikation zu verschlüsseln. Erst aus diesem Grund konnten Erweiterungen wie AD-Mitgliedschaft oder RPC-Aufrufe in Samba realisiert werden.

Inzwischen ist aber auch dies teilweise offen Dokumentiert. Einen Fehler würde ich das nicht unbedingt nennen, sagen wir, es war damals (1998-2000) unüblich Server-zu-Server Kommunikation stark zu verschlüsseln. Windows 2000 Domänencontroller unterstützen dies sehr wohl, es wurde nur nicht per Default aktiviert. (Stichwörter: SMB/RPC Signierung und Verschlüsselung, Sicherer Kanal)
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit56 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V20 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Server-Hardware
Was bedeuten die Abkürzungen beim HPE-Server wie z.B. NC, Mod-X?
gelöst kaineanungVor 1 TagFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo Leute, ich habe ein HPE-Serverangebot vorliegen bei dem ich an 1-2 Positionen nicht weiß was diese überhaupt bedeuten. Suche ich im Internet danach ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Microsoft Office
Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen
imebroVor 1 TagFrageMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo an Alle. Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis. Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ...