Genauen Standort eines WLAN Access Points per GPS finden?

monsterx
Goto Top

Existieren Tools mit denen man z.B. mit Hilfe von GPS den genauen Standort eines APs ermitteln kann?

Hallo Forums-Mitglieder,

wir haben auf unserem Firmengelände eine unbekannte SSID, was natürlich ein potentielles Sicherheitsproblem darstellt, da wir nicht wissen wer diesen AP betreibt bzw. wo dieser AP sich befindet. Wir haben uns schon mit Notebook und PDA auf die Suche gemacht, aber der AP ist überall und nirgends. Benutzt haben wir Netstumbler (bzw. Ministumbler). Auch andere Tools (WifiFofum, Winc, etc) habe ich mir schon angeschaut, habe aber bisher noch kein Tool gefunden, welches die gewünschte Funktionalität bietet.

Ich suche ein Tool, welches mir anhand von der Signalstärke eines AP und den dazugehörigen GPS-Daten den ungefähren (besser: den genauen) Standort des APs berechnet. Beispielszenario: Ich laufe mit dem Tool unser komplettes Firmengelände ab und anschließend werden mir mögliche Standorte des APs ausgegeben.

Ist euch solch ein Tool bekannt? Bietet eventuell doch eines der schon von mir angeschauten Tools diese Funktionalität und ich hab es nur übersehen?

Freundliche Grüße,
Denis Hierholzer

Content-Key: 33656

Url: https://administrator.de/contentid/33656

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 06.06.2006 um 09:53:07 Uhr
Goto Top
Hi,

erstmal allgemein: Bist Du Dir sicher, dass der AP wirklich auf Eurem Firmengelände ist?
Könnte auch einfach ein starker Sender irgendwo in der Nähe Eures Geländes sein.

Netstumbler in Verbindung mit der richtigen WLan karte ist schon ein guter Ansatz, nur wenn
der AP/Sender sehr stark ist bekommst Du da natürlich keine messbaren Unterschiede.

Informiere Dich doch mal, ob nicht vielleicht ein WLan/WIFI Provider eine Sendestation in
der Nähe Eurer Firma aufgemacht hat. Oder schau Dich mal ein bischen um, ob irgendwo in
Sichtweite ein hohes Gebäude mit Antennen ist.

GPS würde Dir nur etwas nützen, wenn der AP die GPS Daten senden würde.
Ansonsten würde ich mich mal mit mehreren Leuten auf die Suche begeben und eine
sog. Kreuzpeilung machen, dazu benötigt man aber Richtantennen, mit normalen
WLan-Antennen bringt das nix.

Gruß

cykes
Mitglied: MonsterX
MonsterX 06.06.2006 um 10:14:14 Uhr
Goto Top
Nein, sicher bin ich mir nicht, dass der AP auf unserem Gelände ist. Aber genau das gilt es ja herauszufinden. Ich bin auch außerhalb vom Gelände schon auf der Suche gewesen, aber meist war der Empfang dort schlecht bis gar nicht vorhanden.

Ein WLAN/Wifi-Provider würde wahrscheinlich nicht die Standard-SSID belassen (-> "ConnectionPoint"). Bisher wissen wir nur, dass es WPA-verschlüsselt ist und anhand von der MAC schließen wir auf einen Siemens AP (-> 0001E3C2B4A2).

Kreuzpeilung ist eine gute Idee, hatte ich auch schon im Kopf. Kann bisher nur nicht ausgeführt werden mangels fehlenden Richtantennen. Deshalb dachte ich ja an ein spezielles Tool, das mir den Standort anhand von GPS-Daten und WLAN-Stärke an verschiedenen Orten eingrenzen kann.

Viele Grüße und danke für die schnelle Antwort,
Denis Hierholzer
Mitglied: 16568
16568 06.06.2006 um 10:14:24 Uhr
Goto Top
Wie habt Ihr das Gelände abgelaufen?

Wenn ich mir mein Notebook unter den Arm klemme, an für mich strategisch günstig erscheinenden Orten eine 360°-Messung mit Netstumbler mache (laß den PPC wech, der taugt da aufgrund div. Problemchen gar nix!), dann ein Blatt Papier nehme, und meine Werte da draufzeichne, kann man sehr wohl schließen, wo der AP steht.

Wenn Du sagst, unbekannte SSID, was meinst Du damit?
Wird die SSID nicht gesendet, oder wird sie gesendet, aber sie ist nicht in Eurer Netzwerk-Dokumantation gelistet?
Rausfinden, ob WEP oder WPA, und dann gibts da so WarLinux-Kits (ups, ich hab nix gesagt)...
Könnte es aber incht sein, daß irgendein anderes Gerät die SSID sendet?
Ich habe hier einen Canon-Drucker, der WLAN-fähig is; und wenn der mal Zicken machen würde, würde ich auch nicht so schnell draufkommen...


Die sicherste Methode hat aber cykes schon genannt:
Richtantennen


Gruß

Lonesome Walker
Mitglied: oblivionplanb
oblivionplanb 06.06.2006 um 10:20:22 Uhr
Goto Top
Hi!

Also ich würd hier vielleicht auf Ekahau Site Survey setzen.
http://www.ekahau.com/?id=4600

Visualisiert die Sendeleistung von 802.11a/b/g Netzen auf Gebäudeplänen, usw., wenn vorhanden auch mit GPS.
Mitglied: cykes
cykes 06.06.2006 um 10:22:31 Uhr
Goto Top
Hi,

wenn Du mit mehreren Leuten und Notebooks bewaffnet das Gelände (am besten aus 4 Himmelsrichtungen) abläufst, sollte sich der Ort, an dem sich der AP befindet, auch stark eingrenzen lassen, auch ohne Richtantennen.
Halt 4 Stellen nehmen, in denen die Signalstärke recht schwach ist und sich dann auf den
Sender langsam zubewegen.

Gruß

cykes
Mitglied: MonsterX
MonsterX 06.06.2006 um 10:36:31 Uhr
Goto Top
Wow... reges Interesse an dem Thema. face-smile

[Lonesome Walker]: Das Gelände haben wir erstmal relativ planlos abgelaufen. Klar haben wir uns ein paar Notizen auf nem Gelände-Plan gemacht, aber wie ich anfangs schon angedeutet habe, die Daten ergeben keinen Sinn. Das Problem ist, dass wir uns zwischen einigen Gebäuden durchschlängeln müssen und diese Gebäude auch bis zu vier Stockwerke haben. Also wenn ein AP im 4. Stockwerk ist, dann ist es nicht so einfach ihn zu finden, da er über manche Gebäude hinweg strahlt und manche nicht. Aber selbst durch die Gebäude sind wir schon fast komplett durchgelaufen.

Unbekannte SSID? Davon hab ich glaub nix geschrieben. Les bitte nochmal nach...

Es könnte sein, dass irgendein Gerät sendet, von welchem wir es nicht vermuten. Aber anhand von der MAC läßt sich das auch gleich wieder eingrenzen, da es sich um ein Siemens-Gerät handelt. Also mit großer Wahrscheinlichkeit schon ein AP, oder was für WLAN-fähige Gerät stellt Siemens ansonsten her?

[oblivionplanb]: Das Tool sieht interessant aus. Werd ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.

[cykes]: Wenn alle Tools nichts sind, werden wir das wohl so machen müssen. Jedoch waren wir bisher maximal zu zweit, da die anderen ITler hier noch zu genüge mit anderen Problemen beschäftigt sind.
Mitglied: 3404
3404 06.06.2006 um 11:00:33 Uhr
Goto Top
Hallo

hast du vllt. Accesspoints mit mehreren integrierten Funkmodulen?
Ggf. handelt es sich nur um eine nicht konfigurierte SSID. Es gibt mittlerweile
viele APs die mehrere SSIDs pro Accesspoint zulassen.
Mitglied: MonsterX
MonsterX 06.06.2006 um 11:08:39 Uhr
Goto Top
[Andariel]: Wäre eine Möglichkeit, aber unsere Access Points haben nur ein Funkmodul bzw. unterstützen nur eine SSID. Andererseits sind unsere APs nicht von Siemens (siehe MAC).
Mitglied: XCiTE
XCiTE 06.06.2006 um 11:39:53 Uhr
Goto Top
Hi,

probiers mal mit AirMagnet http://www.airmagnet.com

Gruss
Mitglied: 16568
16568 06.06.2006 um 12:05:37 Uhr
Goto Top
@MonsterX:
Da hat sich mein Posting mit Deinem überschnitten.


Lonesome Walker
Mitglied: cykes
cykes 06.06.2006 um 14:16:38 Uhr
Goto Top
@MonsterX Zu zweit ist auch eine Triangulierung schwierig face-wink
Mitglied: cykes
cykes 11.06.2006 um 13:34:47 Uhr
Goto Top
Hi,

da ihr, wenn ich das richtig verstanden habe, auch PDAs zur Verfügung habt, ich habe gerade
noch ein sehr praktisches Tool zum Auffinden von WLans für Windows Mobile 2003 udn Windows Mobile 5/2005 gefunden.

Siehe: http://www.wififofum.org/

Dort am besten das komplette Paket WiFiFoFum mit .NET Compact Framework 2.0 runterladen.
Darin kannst Du, sofern ein GPS Empfänger und eine passende Karte vorhanden ist, den
genauen Standort bestimmen, ansonsten hilft die Radar-Anzeige schon erheblich, um
herauszufinden, in welche Richtung sich der AP/Router befindet.

Gruß

cykes
Mitglied: MonsterX
MonsterX 13.06.2006 um 11:43:39 Uhr
Goto Top
WiFiFoFum habe ich auch schon gesehen. Aber das zeigt mir in dem Radar-Fenster nur den Abstand an und selbst das ist nicht wirklich hilfreich, da ich nicht glaube, dass auf einem stark bebauten Gelände per Signalstärke der Abstand zu einem Access Point herausgefunden werden kann, da man nie weiß was für Hindernisse noch dazwischen sind.

Features:
[...]
"Radar view conveys distance to access points"
[...]
Mitglied: cykes
cykes 14.06.2006 um 07:13:29 Uhr
Goto Top
100% exakt wird es, wie bereits gesagt, ohne Richtantennen nicht funktionieren,
aber das Gebäude sollte sich so eingrenzen lassen, aber auch dazu sollte man
am besten zu dritt sein (noch besser zu viert).

Gruß

cykes