Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Haus mit DSL vernetzen per WLAN

Mitglied: Friesenbomber99

Welche Gerätetypen nehme ich?
Ist meine Auswahl verwendbar oder nicht?
Was mach ich wenn ich kein ADSL-Modem bekomme?

Moin

ich bekomme demnächst DSL (Versatell), jetzt wollte ich ein WLAN aufbauen, so das ich auch überall ins Netz kann.

Weiß allerdings nicht was für ein Modem ich bekomme, und so genau kenne ich die Unterschiede nicht. Benötige ein Extra Modem?

Allerdings habe ich mir einen Router rausgesucht

Kabelmeister.de Artikel NRX109

D-Link DI-624, 108-Mbit Wireless Router/Gateway für DSL

und passendes Zubehör, hoff ich;

Artikel KNX119

D-Link AirplusXtremeG DWL-G132 USB Adapter, 108Mbps

Frage würde auch der Artikel KNX106

D-Link DWL-G122 Wireless Netzwerkadapter, USB2.0, 54Mbps genügen oder ist der Unterschied zumerken (54Mbps oder 108Mbps)?

Frage welches Netzwerkkabel genügt um eine GUTE Übertragungsrate zu haben CAT 5. CAT 6 oder Cat 7?


Oder benötige ich einen Acces Pointer?

Artikel NRX100

D-Link DWL-2100AP 108 Mbit managebarer Wireless Access Point


Also wer mir da helfen könnte, wäre SUPER

Moin

der Friese

Content-Key: 34914

Url: https://administrator.de/contentid/34914

Ausgedruckt am: 02.12.2021 um 10:12 Uhr

Mitglied: winlog
winlog 27.06.2006 um 12:15:42 Uhr
Goto Top
Hi, mit deinem D-link Router solltest du dein WLAN Netzwerk ohne Probleme einrichten können. Bei der übertragung der USB Sticks (54 / 108) ist es Anssichtssache meiner Meinung nach, ich selber habe beides schon ausprobiert. In der Regel reichen 54Mbps aus, allerdings solltest du auch beachten, ob z.B. eine dicke Betondecke dazwischen ist oder nicht. Vom Kabel her reicht auch ein normales Cat 5 Kabel mit dem du deine 100MB/s erreichen kannst aus, Cat 6 ist imo Standard, Cat 7 meiner Meinung nach für einen normalen Hausgebrauch übertrieben.

Greetz
Mitglied: Friesenbomber99
Friesenbomber99 27.06.2006 um 12:27:13 Uhr
Goto Top
Moin

Das hört sich doch Gut an.

Also brauch ich keine Acces Pointer!?!

Ich benötige "glaube ich" 108Mbps, da ich übers Wlan datteln möchte, und bei Kollegen kommen immer beschwerden, da das mit WLan nicht so Gut läuft und die haben 54Mbps.

Moin
Mitglied: winlog
winlog 27.06.2006 um 12:36:03 Uhr
Goto Top
De benötigst einen Access Point nur, wenn du ein WLAN Netz aufbauen möchtest, aber nicht ins Inet gehst, bei dem Router ist selbiges ja integriert ;) also fällt es weg :) face-smile

Wie gesagt, schaden kann es nicht wenn du die 108er Variante nimmst, liegt in deinem Ermessen, die 54er geht aber auch.
Mitglied: verkehrsberuhigt
verkehrsberuhigt 27.06.2006 um 18:56:44 Uhr
Goto Top
Also brauch ich keine Acces Pointer!?!
Nein.

Ich benötige "glaube ich" 108Mbps, da ich übers Wlan datteln möchte, und bei Kollegen kommen immer beschwerden, da das mit WLan nicht so Gut läuft und die haben 54Mbps.
Ich glaube dass Du es nicht benötigst. Bei Netz-Spielen ist Fastpath angesagt. Aber ich weiss nicht, wie es bei Versatel damit aussieht (bei ARCOR z.b. standard, bei T-Online dazu-buchbar).
Mitglied: 22010
22010 27.06.2006 um 18:57:47 Uhr
Goto Top
Du solltest die W-Lan Leitung auch verschlüssel, damit die Nachbarn nicht mitsurfen können.

WPA wäre momentan eine gute Lösung!!!


Kennst du dich denn mit der W-Lan verschlüsselung aus????
Mitglied: Friesenbomber99
Friesenbomber99 27.06.2006 um 20:02:23 Uhr
Goto Top
Ich denke, mit der Gebrauchsanleitung und

cmd; ipconfig /all

da finde ich die Daten um in das RouterMenü zu kommen und dann müsste der rest von alleine gehen, man muss sich blos eine Verschlüsselung selbst aussuchen, oder... eigenes Passwort eingeben FERTIG

Ich bitte sonst um Hilfe sobald ich das alles vor mir liegen habe und nichts geht.
Mitglied: Friesenbomber99
Friesenbomber99 27.06.2006 um 20:06:19 Uhr
Goto Top
also spielen wollte ich zuerst nur mal ProEvolution Soccer, und da kommen halt beschwerden bei Wlan Teilnehmern

Falls das auch mit den 108Mbps nicht läuft dann leg ich halt zum Datteln ein Kabel.

Hab gerade auf www.fastpath.de geguckt da steht auch Versatel als Anbieter... mal schauen
Mitglied: aqui
aqui 28.06.2006 um 00:31:28 Uhr
Goto Top
Ob 108Mbit oder 54 spielt bei Verbindungen über das Internet sowieso keine Rolle, da deine DSL Geschwindigkeit ja erheblich langsamer ist, da würden dann auch noch 11 Mbit ausreichen.
Mit 108 Mbit wäre ich sehr vorsichtig, denn das ist kein WiFi 802.11 Standard sondern eine Hersteller proprietäre Implementation, die nicht alle Clients unterstützen. Ferner nutzt dieser Modus das gesamte Spektrum der 13 in der EU zugelassenen WLAN Kanäle im 2,4 Ghz Band. Das führt dazu das man normale 802.11b/g AP stört die sich ggf. in der Nachbarschaft befinden bzw. natürlich auch von diesen gestört wird. Ich würde mir also überlegen ob ich diesen Modus aktiviere. Abgesehen davon das das nur bei sehr guter Verbindungsqualität funktioniert und dafür ist dein WLAN Router von D-Link wahrlich nicht die beste Wahl !
Abgesehen davon das bei allen ernstzunehmenden Tests D-Link auf der Funkschnittstelle meist am schlechtesten abschneidet ist allein schon die Tatsache das der AP im D-Link Router nur eine Antenne verwendet höchst bedenklich. Die Frage warum D-Link immer an der maximal untersten Preisrange rangiert hat eben seinen Grund.... Ohne 2 Antennen ist kein Diversity Empfang möglich der dir aber einen ganz erheblichen Vorteil im Wireless Betrieb verschafft in puncto Empfindlichkeit. Mit einer einzigen Antenne ist das nicht möglich....kein Wunder also wo da am letzten Cent gespart wird !
Wenn du vorzugsweise das WLAN nutzt bei dir, solltest du besser ein paar Euro mehr investieren in Modelle die richtigen Diversity Empfang mit 2 Antennen zulassen, das ist optisch von außen leicht zu erkennen. Ein entscheidender Vorteil bei der ohnehin mickrigen HF Leistung von Consumer APs. Einen Überblick gibt es z.B. hier:
www.alternate.de/html/shop/productListing4C.html?group=manufacturerName&cat1=17&cat2=67&cat3=000&cat1=125&cat2=999&cat3=999&treeName=HARDWARE&Level1=Netzwerk&Level2=Router&

Meist erhälst du von den ISPs ein DSL Modem im Angebotsbundle so das du keinen Router mit integriertem ADSL Modem benötigst. Das würde ich aber sicherheitshalber nochmal nachfragen bei der Hotline. Im Zweifelsfall hast du dann ein Modem über oder den falschen Router und nichts ist mit Soccer daddeln....
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

question
Videokonferenzhardware für kleinen Besprechungsraum mit LANcoltseaversVor 1 TagFrageMultimedia & Zubehör20 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche für einen kleinen Konferenzraum (ca 3x3m) eine Videokonferenzlösung. Vorhanden ist ein TV-Gerät an der Wand, darunter ein Sideboard. Mit etwas Abstand ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen4 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Netzwerkanmeldung auf ServermartenkVor 1 TagFrageWindows 1110 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe einen Windows 11 Rechner, mit dem ich über VPN Scresoft ein Laufwerk von einem Server mappen möchte mit einem Windows 10 Rechner ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...