Hyper V per Powershellscript in Netzlaufwerk exportieren

factxy
Goto Top
Hallo,

ich möchte per ps script eine Hyper V Maschine in ein Netzlaufwerk exportieren

Mit dem Script funktioniert zwar alles auf lokale Laufwerke jedoch nicht in ein Netzwlaufwerk.

Export-VM Server2022 -Path e:\server2022

hat da jemand einen Tipp wie ich das bewerkstelligen kann?

Besten Dank

Content-Key: 1512931570

Url: https://administrator.de/contentid/1512931570

Ausgedruckt am: 05.07.2022 um 05:07 Uhr

Mitglied: 149569
Lösung 149569 16.11.2021 aktualisiert um 09:05:24 Uhr
Goto Top
Der Export von VMs findet im System Kontext des Hyper-V Hosts statt, du musst also dem Hyper-V Host Machine Konto Schreibrechte sowohl auf die Freigabe als auch per NTFS-ACLs erteilen und dann kannst du direkt per UNC-Pfad nicht mit Netzlaufwerk exportieren.
Mitglied: jsysde
Lösung jsysde 16.11.2021 um 19:15:40 Uhr
Goto Top
N'Abend.
Zitat von @149569:
Der Export von VMs findet im System Kontext des Hyper-V Hosts statt, du musst also dem Hyper-V Host Machine Konto Schreibrechte sowohl auf die Freigabe als auch per NTFS-ACLs erteilen[...]
NTFS-ACLs sind ausreichend. Meine Share Permissions sind "Authenticated Users" => "Modify" und ich habe nur die NTFS-ACLs auf dem freigegebenen Ordner angepasst. Damit klappt es problemlos.

Cheers,
jsysde
Mitglied: 149569
149569 16.11.2021 aktualisiert um 22:26:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @jsysde:
NTFS-ACLs sind ausreichend. Meine Share Permissions sind "Authenticated Users" => "Modify" und ich habe nur die NTFS-ACLs auf dem freigegebenen Ordner angepasst. Damit klappt es problemlos.
Aber auch nur weil die Computer-Objekte automatisch Mitglied der "Authenticated Users" sind 😉, deswegen ist es wichtig das man auch die Freigabeberechtigung "kontrolliert", denn nicht jeder belässt es beim Default, und wenn dort die Computer eben nicht Mitglied wären würde ja auch der Zugriff in die Hose gehen! Deswegen ist deine Aussage nicht korrekt das nur NTFS ACLs nötig wären, nur weil du die Freigabe bei dir eben nicht anpassen musstest.
Mitglied: jsysde
jsysde 17.11.2021 um 22:37:59 Uhr
Goto Top
N'Abend.

Zitat von @149569:
Aber auch nur weil die Computer-Objekte automatisch Mitglied der "Authenticated Users" sind 😉, deswegen ist es wichtig das man auch die Freigabeberechtigung "kontrolliert", denn nicht jeder belässt es beim Default,[...]
Ja. Aber der Default steht auf "JEDER" mit "Modify" - da wären die Computer-Accounts auch mit drin.
Share-Berechtigungen sollte man "generisch" und möglichst einheitlich halten, da spiel ich eher selten dran rum. Da du in einer Freigabe meistens mehrere Unterordner/Ordnerstrukturen findest, ist der beste Weg zur Verwaltung von Berechtigungen die NTFS-ACL.

Cheers,
jsysde