Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Installation vieler PCs...

Mitglied: Markus18
Hallo,

ich habe ein Problem: bei uns in der Schule haben wir 2 Computerräume mit je 20 Rechnern. Sie haben alle eine eigene Festplatte und eine Dr. Kaiser-Wächterkarte. Wenn wir nun eine neue Software installieren wollen, dann schalten wir jedesmal die Wächterkarte aus, installieren auf jedem PC einzeln die Software und schalten dann die Wächterkarte wieder ein. Das Problem ist, es dauert extrem lange. Gibt es eine Möglichkeit, das ganze irgendwie zu automatisieren? Geht das auch irgendwie mit dem Betriebssystem, denn im Moment sind die Rechner nicht identisch und "zugemüllt" und man müsste sie alle neu aufsetzen. Als Server haben wir Windows Server 2003, die einzelnen Rechner haben Windows 2000.

Habe leider damit noch nie etwas damit gemacht, ich hoffe ihr könnt uns helfen.
Grüße,
Markus

Content-Key: 4466

Url: https://administrator.de/contentid/4466

Ausgedruckt am: 24.06.2021 um 19:06 Uhr

12 Kommentare
Mitglied: Micholos
Hallo,

wie wär´s mit Ghost von Symantec.
Mit dem Multicast - Server kannst du dir von einem vorkonfiguriertem Rechner ein Abbild ziehen und dann auf beliebig viele Rechner verteilen.
Leider muss man im nachhinein die Rechnernamen und evtl. die IP´s an jedem Client ändern.

Schöne Grüsse
Mitglied: lila-q
Mit Rechnernamen und IP ist es nicht getan... Es muss auch noch die Sid mit der sich Windows am AD anmeldet geändert werden. Dazu liegt das tool sysprep.exe auf der WindowsCD oder wars Server?

Gruß
Stephan
Mitglied: BartSimpson
Oder du machts RIS, wenn die PC's PXE können und die UUID bei allen Rechnern gesetzt ist.
Mitglied: lou-cypher25
Hallo Bart, hallo Markus,

ich meine auch dass es gerade in einer Schule die RIS-Funktion sein sollte.

1. Weil Ihr ganz bestimmt keine Kohle für irgendwelche externen Tools habt.
2. Weil Ihr ein klasse Projekt draus machen könnt und dabei ne Menge lernt.

Ruf doch einfach mal bei Microsoft an, dort ist man immer gerne bereit einen Trainer zu stellen, der euch alles erklärt und anschließend gemeinsam mit euch umsetzt.

Viele Grüße,
Christian

@Bart: Meinst Du Du hättest Deine Antwort, für einen Schüler, noch technischer ausdrücken können?
Mitglied: Markus18
Hallo Christian,

hört sich ziemlich gut an das mit der RIS funktion. Kann man damit alle Programme installieren? Gibt es im Internet gute Informationen darüber, wie man sowas am besten macht? Wäre gern bereit, mich damit zu beschäftigen und mich "einzulesen".

Wie ist das mit dem Trainer, kostet der was, und wenn ja, wieviel wird das ungefähr sein?

Grüße,
Markus
Mitglied: lou-cypher25
Hallo Markus,

der RIS ist insoweit in seinen Funktionen beschränkt, asl dass Du damit nur das Betriebssystem + Office + ein wenig Zusatzkram (auch nur Microsoftzeugs) den Clients zuweisen kannst.
Allerdings brauchst Du dazu eine Domäne.

Gehe mal auf http://www.microsoft.de und gib "RIS" in das Suchfenster oben rechts ein, Du wirst mit Info's erschlagen.

Oder schau hier mal:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;304314

Den Trainer schickt Dir MS mit Sicherheit kostenlos, oder empfiehlt euch einen MS-Partner in eurer Nähe und wenn Ihr es geschickt anstellt sind da noch andere Goodies mit drin.

Ich habe sowas früher für Grundschulen in Wiesbaden gemacht und hatte neulich eine Aktion in einem Kindergarten, bei der MS einiges beigesteuert hat.

Microsoft Deutschland GmbH: (0 61 72) 6 61-0

Christian
Mitglied: mellowman
Hallo


bitte nicht übel nehmen einiges war bestimmt richtig in den postings

Ris und PXE das sind schon gute ansetze aber so einfach geht das ganze nicht ,es werden lizensgebühren fällig und so weiter .Auch die ganze struktur muss designd werden die Netzwerkkarten müssen PXE können --also ein Bootprom

Dann der Ris server Remote installationserver muss auch mit scripten gesteuerten werden um koorrekt eine unbeaufsichtigte installation durchzuführen

es müssen dabei auch ip/subnetze/gateway/dns usw mit eingetragen werden

alles in allem ist es schwierig

mfg

mellowman
Mitglied: BartSimpson
Für PXE brauchste keine Lizenzen. Die meisen Karten können das schon.
Und die billig Realtekkarten gibt es bei Realtek auf der HP das EProm Image.
Das kannst diir Runterladen ins Eprom Brennen und auf dier Karte stecken, falls diese nicht
PXE fähig ist.
Mitglied: lou-cypher25
@Mellow

1. Schwierig... ist relativ
2. Als Lehrprojekt git es dabei viel zu lernen.
3. Wenn Du mein Beitrag gelesen hast... Mit unterstützung von MICROSOFT, ich denke die schaffen das :-) face-smile

Nicht übel nehmen, aber lesen vorm posten wäre nett.

Christian
Mitglied: mellowman
Hallo christian ,

ich kann dir nicht ganz folgen ,das war keine kritik ich habe auch die postings gelesen aber wenn microsoft mithilft dann verstehe ich das problem überhaupt gar nicht.
Warum wird dann überhaupt hier die Frage gestellt .


Immer locker und entspannt bleiben

MFG

Mellowman
Mitglied: mellowman
christian ,

dein zweiter link funktioniert nicht mehr ,weisst du auch warum !
Im übrigen ,wenn du etwas emfiehlst ,solltest du auch mal die Preise für die Server nennen selbst die Campuslizens ist schon sehr teuer ,für diese kleine angedachte struktur die du von Microsoft erwerben musst .Es geht hier nicht darum mit wissen anzugeben ,sondern anteil an einem Problem zu haben und eventuell nach bestem gewissen zu helfen .Das man für Pxe keine Lizens braucht ist wohl klar ,aber wenn es dir um efekthascherei geht war das eine nette Belehrung

MFG

mellowman
Mitglied: lou-cypher25
Du hast Recht und ich meine Ruhe.

Schöne Feiertage noch,
Christian
Heiß diskutierte Beiträge
question
Betriebsauflösung - VorgehensonderbarerVor 1 TagFrageOff Topic8 Kommentare

Hallo Zusammen, ich hoffe ich bin hier jetzt im richtigen Bereich. Ich habe eine Betriebsauflösung vor mir. Hier wäre mir wichtig wie ihr hier so ...

info
Windows 11 Event am 24.06.2021FrankVor 3 StundenInformationWindows 1131 Kommentare

Heute, am 24.06.2021 hat Microsoft das neue Windows 11 vorgestellt. Per Online-Event zeigt Microsoft, was die Zukunft von Windows 11 bringt. Durch die geleakte Version ...

info
Kostenloses E-Book: OPNsense - Mehr als eine FirewallFrankVor 1 TagInformationFirewall2 Kommentare

In Zusammenarbeit mit unserem Partner IT-Administrator und Thomas Krenn kommt diesen Monat ein kostenloses E-Book zum Thema "OPNsense - Mehr als eine Firewall". Erhaltet detaillierte ...

question
10 gb Netzwerk deutlich zu langsamWern2000Vor 9 StundenFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Hallo, hab hier einen Server umgebaut und ihm ein Supermicro X10dri-t verpasst. Soweit so gut. Allerdings ist das 10 gb/sek Netzwerk deutlich zu langsamm. laut ...

question
Windows 10 Speicher erweitern gelöst server007Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Servus, Ich habe Windows 10 auf VMware laufen und habe am Anfang(beim erstellen) zu wenig Speicher hinzugefügt nun habe ich in den VM Settings den ...

question
Namensfindung für neue IT-AbteilungdeMerlVor 6 StundenFrageOff Topic11 Kommentare

Hallo zusammen, wir werden in nächster Zeit im Unternehmen einige Umstrukturierungen in der IT vornehmen und auch neue Abteilungen schaffen. Ich bin nun auf der ...

question
Datei(en) aus tibx-Datei extrahieren gelöst achkleinVor 1 TagFrageBackup11 Kommentare

Hallo, ich muss ein System wegen Überspannung neu aufsetzen. Leider ist auch die Festplatte betroffen, an die Dateien komme ich nicht mehr ran. Es gibt ...

question
WireShark alternative für die Festplattelord-iconVor 1 TagFrageMicrosoft5 Kommentare

Hi, kennt einer ein Programm, der mit Detailierte Informationen liefern kann, was/wer/wo auf der Festplatte macht. Also Programmseitig. Wer ließt welche Datei was wurde angefragt ...