91061
Goto Top

IP-Adresse falsch konfiguriert

IP-Adresse eines Laptops wurde nicht über DHCP vergeben, sondern von Hand konfiguriert. Versehentlich wurde dabei als IP-Adresse die IP des Default-Gateways eingegeben.

Welches Verhalten kann man von diesem Netzwerk warten?

Content-Key: 167005

Url: https://administrator.de/contentid/167005

Printed on: June 20, 2024 at 22:06 o'clock

Member: Arch-Stanton
Arch-Stanton May 26, 2011 at 19:21:46 (UTC)
Goto Top
Hausaufgabenfragen immer erst am Freitag stellen!

Gruß, Arch Stanton
Member: mpmichael
mpmichael May 26, 2011 at 19:21:53 (UTC)
Goto Top
Die erste ip im Netz wird sich durchsetzen. Bei Windows wird eine Fehlermeldung kommen und Windows wird automatisch eine andere ip-Adresse vergeben. Vermutlich eine dienicht mit dem Netz kompatibel ist.
Grüße
Mpmic
Member: brammer
brammer May 26, 2011 at 19:40:16 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Frechheit!
und kein Biber weit und Breit.....

@mpmichael
die Fehlermeldung wird kommen, korrekt,

Aber,
Windows wird automatisch eine andere ip-Adresse vergeben.

Wie kommst du zu diesem Schluss??
Nein, wird Windows nicht machen.

Vermutlich eine dienicht mit dem Netz kompatibel ist.

Das schon garnicht.

brammer
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 26, 2011 at 19:44:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @91061:
IP-Adresse eines Laptops wurde nicht über DHCP vergeben, sondern von Hand konfiguriert. Versehentlich wurde dabei als
IP-Adresse die IP des Default-Gateways eingegeben.

Welches Verhalten kann man von diesem Netzwerk warten?

Ohne zu wissen welche Betriebssysteme in welcher Revision und welche switches beteiligt sind sind da überhaupt keine Vorhersagen möglich.

Es kann alles mögliche passieren. Sogar das es zwischendurch ein bischen funktioniert. face-smile
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 26, 2011 at 19:46:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mpmichael:
Die erste ip im Netz wird sich durchsetzen. Bei Windows wird eine Fehlermeldung kommen und Windows wird automatisch eine andere
ip-Adresse vergeben. Vermutlich eine dienicht mit dem Netz kompatibel ist.

Ist das ein neues Windows? ich kenne keines, daß sich so verhält (bis auf die Fehlermeldung).
Mitglied: 60730
60730 May 26, 2011 at 19:46:28 (UTC)
Goto Top
Auch dir einen Gruß deiner Wahl...

Zitat von @91061:
IP-Adresse eines Laptops wurde nicht über DHCP vergeben, sondern von Hand konfiguriert. Versehentlich wurde dabei als IP-Adresse die IP des Default-Gateways eingegeben.

Welches Verhalten kann man von diesem Netzwerk warten?
Da man zum eintragen einer festen IP Adminrechte braucht - liegt der Schluss ganz nahe - der Admin taugt nix.

  • Dein Name ist aber nicht unzufälligerweise Gateway2, weil du das mit Absicht angestellt hast?
  • Müssen wir jetzt bei neuen "Problemen" deinerseits mit einem neuen Nicknamen rechnen?
Member: mpmichael
mpmichael May 26, 2011 at 19:54:13 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich denke ich war nicht präzise genug.
Ich gehe mal von Windows aus.
Der Gateway wird seine IP behalten
der von Hand konfigurierte Rechner wird eine Fehlermeldung bringen

Ich habe soeben meinem WIN7 Rechner die IP 192.168.2.1 verpasst die ident ist mit der meines Gateways

Folgendes hat Windows gemacht:

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung 2:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::2c62:82c7:39b1:c086%10
   IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.192.134
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.0.0

Windows hat eigenmächtig eine andere Adresse vergeben und noch dazu eine aus einem komplett anderen Netz
Beste Grüße
mpmichael
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
Member: brammer
brammer May 26, 2011 at 19:59:21 (UTC)
Goto Top
Hallo,

die IP Adresse 169.254.152.134 kommt aus dem Bereich der APIPA oder Zeorconf IP Adressen.
Nach meiner Meinung Schwachsinn den man sich ausgedacht hat und der nie in der Praxis verwendet wurde.

brammer
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 26, 2011 at 20:03:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mpmichael:
Hallo,

ich denke ich war nicht präzise genug.
Ich gehe mal von Windows aus.
Der Gateway wird seine IP behalten
der von Hand konfigurierte Rechner wird eine Fehlermeldung bringen

Ich habe soeben meinem WIN7 Rechner die IP 192.168.2.1 verpasst die ident ist mit der meines Gateways

Folgendes hat Windows gemacht:

> Ethernet-Adapter LAN-Verbindung 2:
> 
>    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
>    Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::2c62:82c7:39b1:c086%10
>    IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.192.134
>    Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
> 

Windows hat eigenmächtig eine andere Adresse vergeben und noch dazu eine aus einem komplett anderen Netz

Das ist APIPA und tritt dann auf, wenn in windows die Schnittstelle nicht vernünftig konfiguriert wurde oder ein Fehler bei der Konfiguration auftritt Das Netz 169.254.0.0/16 ist für solche (und auch andere) Fälle definiert.
Member: Clijsters
Clijsters May 26, 2011 at 20:41:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @60730:
Auch dir einen Gruß deiner Wahl...

> Zitat von @91061:
> ----
> IP-Adresse eines Laptops wurde nicht über DHCP vergeben, sondern von Hand konfiguriert. Versehentlich wurde dabei als
IP-Adresse die IP des Default-Gateways eingegeben.

> Welches Verhalten kann man von diesem Netzwerk warten?
Da man zum eintragen einer festen IP Adminrechte braucht - liegt der Schluss ganz nahe - der Admin taugt nix.

  • Dein Name ist aber nicht unzufälligerweise Gateway2, weil du das mit Absicht angestellt hast?
  • Müssen wir jetzt bei neuen "Problemen" deinerseits mit einem neuen Nicknamen rechnen?

Ich zitiere diese Antwort einfach mal, weil es mit die schönste ist, die ich heute gelesen habe und hiermit euch allen einen Gruß.

Einfach mal der klägliche Versuch, eine produktive Antwort zu schreiben:

Unter Windows XP z.B. würde eine Meldung erscheinen, mehr passiert hier auch nicht (auf dem lokalen Rechner und abgesehen von den Kommunikationsproblemen)...
Das Resultat wäre in dem Fall wohl, dass die Clients nicht mehr ins Internet kommen, da sie wahrscheinlich den PC als Gateway verwenden möchten.
Und wenn ich mich nicht irre, würde eine netzinterne Kommunikation (mit Ausnahme der besagten IP) weiter funktionieren, da das DG nicht gebraucht wird, um im eigenen Netz zu kommunizieren...
=> Abgesehen von der netzinternen Kommunikation zu dem besagten Laptop (Ob das bei einem Tower/Desktop wie auch immer anders ist, übersteigt momentan wohl meine Vorstellungskraft)

Würde ich deinen anderen Fragen nicht entnehmen, dass du Fragen zitierst (z.B. aus einer Berufsschule, dem Informatikunterricht o.Ä.)
würde ich sagen, setze dich neben/vor den Laptop und warte/beobachte...

Des weiteren hilft auch eine Googlesuche immer gerne weiter z.B. "Default Gateway" oder "Gateway" oder noch besser: "IP Adresskonflikt"
Member: Friemler
Friemler May 26, 2011 at 23:41:03 (UTC)
Goto Top
Hallo Dominique01520,

Zitat von @Clijsters:
Das Resultat wäre in dem Fall wohl, dass die Clients nicht mehr ins Internet kommen, da sie wahrscheinlich den PC als Gateway verwenden möchten.

das glaube ich weniger. In kleinen Firmennetzwerken/Heimnetzwerken sind die Clients an Layer-2-Switches angeschlossen (externe Switches oder der im Router integrierte Switch), die nur MAC-Adressen-basiert arbeiten. Pakete an das Standardgateway/den Router kommen auch dort an. Wo es zu Problemen kommen könnte, wären Netzwerke mit Layer-3-Switches.

Wie Lochkartenstanzer schon schreibt, ohne die beteiligten Switche zu kennen ist keine Vorhersage möglich.

Gruß
Friemler
Member: Arch-Stanton
Arch-Stanton May 27, 2011 at 05:08:43 (UTC)
Goto Top
Die Lehrer sollten nicht mehr solch hochkomplexe Fragen stellen, da muß ja jeder Forist die Segel streichen. Wahrscheinlich wird Windows ein Einsehen haben und selbsttätig kopfschüttelnd eine passende IP-Adresse wählen, immerhin handelt es sich hierbei doch wohl um eine Vorabversion von Windows 8?

Gruß, Arch Stanton
Member: Clijsters
Clijsters May 27, 2011 at 05:48:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Arch-Stanton:
Die Lehrer sollten nicht mehr solch hochkomplexe Fragen stellen, da muß ja jeder Forist die Segel streichen. Wahrscheinlich
wird Windows ein Einsehen haben und selbsttätig kopfschüttelnd eine passende IP-Adresse wählen, immerhin handelt es
sich hierbei doch wohl um eine Vorabversion von Windows 8?

Gruß, Arch Stanton

Dem stimme ich einfach mal zu, vor allen Dingen habe ich
das glaube ich weniger. In kleinen Firmennetzwerken/Heimnetzwerken sind die Clients an Layer-2-Switches angeschlossen (externe Switches oder der im Router integrierte Switch), die nur MAC-Adressen-basiert arbeiten.

nicht bedacht.
Doch wären die Layer2-Switches nicht genauso problematisch?
Ich meine die IP muss ja erstmal zur MAC gemacht werden. Und von wem? Doch von dem, der schneller antwortet, oder?
Somit ist die Kommunikation zum DG doch eingeschränkt.
Korrigiert mich, wenn ich mich irre.

Gruß
Dominique
Member: mpmichael
mpmichael May 27, 2011 at 07:05:59 (UTC)
Goto Top
Hallo Freunde,

Doch, genau das wird der Fall sein. Der Rechner wird so lang er die gleiche IP hat wie der GW nicht ins internet kommen.
Beste Grüße
mpmichael
Mitglied: 91061
91061 May 30, 2011 at 16:07:28 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antworten.

Wenn ich zusammenfasse: Netzinterne Kommunikation (mit Ausnahme der besagten IP) funktioniert in diesem Fall weiter, da IP-Adresse des Gateways nicht geändert wurde. Laptop kommt ins Internet nicht wegen falscher IP-Adresse.

Kann das jemand begründen?
Member: TeeZet01
TeeZet01 May 30, 2011 at 17:04:49 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich denke es wie wenn man eine doppelte IP eines Client vergibt.
Bei XP = keine konektivität
Bei W7 = keine konektivität und dann in der DOS-Box ipconfig steht hinter der eingetragenen IP dupliziert.

Also überprüft WIN die eingetragene IP mit denen die schon vergeben wurden, und somit passiert eigentlich nichts anders, das Du nicht mit anderen Rechnern Daten austauschen kannst.

Gruß
Member: mpmichael
mpmichael May 31, 2011 at 21:11:47 (UTC)
Goto Top
Hi,

also ich sage der Laptop kommt nicht in's internet - eben wegen der falschen IP.
Beste Grüße
mpmichael
Member: mpmichael
mpmichael Jun 02, 2011 at 21:54:11 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ich denke das Thema kann man als gelöst abschließen.
Grüße
Mpmichael